Astor Perfect Stay Fabulous All in One Lipstick Review und Gewinnspiel

IMG_3742

Hallo ihr Lieben!

Seit Januar gibt es eine neue Lippenstift Reihe von Astor: Perfect Stay Fabulous All In One Lipstick.

Ich habe alle 13 Farben* zugeschickt bekommen und wenn ein Lippenstift diesen Namen hat, MUSS ich ihn auf meinem Blog vorstellen :) Außerdem habe ich ein zweites Set bekommen, das ich an euch verlosen möchte. Dazu ganz unten mehr…

Die Beschreibung des Herstellers lautet:

Der All-in-One Perfect Stay Fabulous Lippenstift von ASTOR bietet die perfekte Kombination aus Farbe, Pflege, Tragekomfort und langem Halt. Das besondere Geheimnis ist der integrierte Primer, der die Lippenoberfläche glättet und für langanhaltende Lippenfarbe ohne Auslaufen sorgt. Der Perfect Stay Fabulous Lippenstift bietet alles, was sich Frauen von ihrem Lippenstift wünschen. Einfach fabelhaft!

  • Intensive Farbe: Maximierte Farbpigmente sorgen für brillante Farben mit hoher Deckkraft in nur einem einzigen Auftrag

  • Sofortige Pflege: Die reichhaltige Hybridformel pflegt und spendet Feuchtigkeit für glatte und seidig-weiche Lippen

  • Integrierter Primer: Grundiert, glättet und sorgt für ein langanhaltendes Farbergebnis ohne Auslaufen der Lippenfarbe

  • Ganztägiger Tragekomfort: Die cremig leichte Textur verleiht ein angenehmes Tragegefühl

  • Langer Halt: Intensives Farbergebnis für mehrere Stunden

Der Preis beträgt 8,99 Euro (UVP) und die Verpackung besteht aus Plastik in schwarz und roségold.

IMG_3747

Das Finish ist nicht matt, sondern cremig glänzend und einige Nuancen haben Schimmerpartikel, welche allerdings getragen eher unauffällig sind.

Ich habe die Swatches in der Zahlenreihe gewählt, zumindest halbwegs, die 604 hatte sich versteckt *grins*. Von links nach rechts:

  • 200 Forever Pink
  • 202 Fuchsia
  • 203 Fabulous Style
  • 204 Favorite Berry
  • 300 Fancy
  • 301 For Fun
  • 302 Fireworks

Tageslichtampen

IMG_3748

  • 403 Feeling Feline
  • 503 Fiction Red
  • 602 Fashion Chic
  • 700 Floral
  • 703 Fantastic
  • 604 Fruity

IMG_3750

Ich habe vier der Farben für euch auf meinen Lippen geswatcht.

703 Fantastic: das roséstichige Nude betont minimal Unebenheiten, ist aber richtig schön natürlich und gehört zu meinen Favoriten

IMG_3766

204 Favorite Berry: YES! Was für ein tolles kühles sattes Rot! Wer Rot und Glanz mag, bitteschön! Der Lippenstift ist wirklich toll! Aber ich würde die Nuance trotzdem nicht ohne Lipliner tragen. Safety First!

IMG_3767

403 Feeling Feline: eine leuchtendes Koralle… unpassender kann der Name nicht sein, denn ich denke als letztes an eine katzenartige Nuance. An sich gefällt mir die Farbe sehr gut, nur leider ist das Ergebnis nicht einheitlich…schade.

IMG_3769

301 For Fun: Meine Lieblingsfarbe, ein dunkles sattes Mauve. Momentan stehe ich total auf solche Nuancen. For Fun lässt sich super easy gleichmäßig auftragen und betont keine Fältchen.

IMG_3772

Ich habe es bisher nicht geschafft, komplett alle Nuancen auf Herz und Nieren zu prüfen. Aber mein bisheriger Tragetest ergab folgende Pro und Kontras unter Einbezug der Herstellerangaben:

Kontra:

  • Einige Nuancen werden ungleichmäßig.
  • Den ‘integrierten’ Primer konnte ich nicht wirklich ausmachen.
  • Ich hatte bei den knalligen Nuancen trotzdem das Verlagen nach einem Liner, da die Textur sehr cremig ist.
  • Übersteht kein Essen und man muss schon etwas Acht geben, aber Astor behaupter ja auch keinen ewigen Halt.

Pro:

  • Satte Farbabgabe
  • Super angenehmes Tragegefühl
  • Fabelhafte Farbauswahl
  • Kein Auslaufen
  • Hübsche Verpackung

Bei den Nude und Rosétönen greife ich sehr oft zu den Astor Perfect Stay Fabulous Lippenstiften seit ich sie habe, weil sie easy sind und sich angenehm anfühlen für jeden Tag. Bei den knalligen Nuancen (die ich eh nur selten trage) nutze ich doch lieber etwas ‘trockenere’ und haltbarere Varianten mit Lipliner. Aber das ist Geschmacks- und Gewohnheitssache. Insgesamt bin ich vom Gesamtprodukt positiv überrascht!

GEWINNSPIEL:
Ich möchte ein Set mit den 13 Nuancen* (unbenutzt) an euch verlosen. Dies mache ich auf meinem Instagram Profil. Falls ihr also Lust auf die neuen Lippenstifte habt, dann schaut doch mal bei mir auf Instagram (itsfaaaabulous) vorbei… *klick*

 *PR Sample

Tarte Tartelette in Bloom Amazonian Clay Palette

IMG_3725

Hallo ihr Lieben!

Der Weihnachtsmann hat mir die tolle Tarte Tartelette in Bloom Palette gebracht. Ich muss also ganz schön artig gewesen sein ;)

Die Palette kann hier aus Deutschland online über Sephora bezogen werden.

Enthalten sind 12 Lidschatten (3 schimmernd, 9 matt), die Verpackung besteht aus Plastik und entspricht der ursprünglichen Tartelette Palette (meine Review dazu hier) und im Inneren ist ein großer Spiegel. Eine 1+ für die schlanke Gestaltung auf das Wesentliche!

IMG_3726 IMG_3727 IMG_3729

Swatches jeweils von links nach rechts:

  • Charmer: mattes ‘untertonloses’ Creme, nicht kalkig! Super buttrig und toll für den Bereich unter den Brauen
  • Jetsetter: mattes neutrales helles Braun, perfekt als Transferfarbe
  • Rocker: schimmerndes helles Taupe, die Deckkraft könnte etwas höher sein, daher trage ich den Lidschatten gerne mit meinem Finger auf
  • Smokeshow: mattes kühles sehr dunkles braun, perfekt Ergänzung in der Palette (im Vergleich zum drölfzigsten Schwarz)
  • Flower Child: mattes ‘dunkles’ Creme, je nach Hauttyp perfekt für den Bereich unter der Braue oder als Transferfarbe
  • Smarty Pants: mattes mittleres Braun, tolle Tansferfarbe

Tageslichtlampen

IMG_3734

Blitzlicht

IMG_3735

  • Firecracker: schimmerndes (leicht ‘flakiges’)Bronze, die Deckkraft könnte etwas höher sein, daher trage ich den Lidschatten gerne mit meinem Finger auf
  • Activist: mattes neutrales Dunklebraun, tolle Qualität, hätte etwas heller sein können, weil es aufgetragen Smokeshow zu nahe kommt
  • Funny Girl: helles schimmerndes leicht glitzerndes Champagner, nutze ich gerne als Highlight im inneren Augenwinkel
  • Sweetheart: mattes helles Rosa-Braun, tolle Transferfarbe zu blauen Augen
  • Rebel: mattes warmes Rostbraun, LOVE!!!! Ich liebe die Nuance zum Abdunklen der Lidfalte
  • Leader: mattes dunkleres warmes Braun – perfekt zum Abdunklen des äußeren Augenwinkels

Tageslichtlampen

IMG_3738

Blitzlicht

IMG_3739

Hier habe ich ein Augen Make Up mit der Palette geschminkt:

  • Bereich unter den Brauen: Charmer + Flowerchild
  • Transferfarbe: Smarty Pants
  • Lidfalte: Rebel
  • Abdunklung äußerer  Winkel: Activist
  • Inneres bewegliches Lid: Firecracker
  • Inneren Augenwinkel: Funny Girl

IMG_3775

Ich bin ja schon ein großer Fan der ersten Tartelette Palette, denn diese hat für jeden Hauttyp die passende matte Nuance. Die Tartelette in Bloom gefällt mir fast noch besser, weil sie erstens drei tolle Schimmerlidschatten enthält und dadurch alleine nutzbar ist und zweitens ist dieses Mal kein matter heller Rosaton (Caregiver in der klassischen Tartelette) zu finden. Damit kann ich nämlich eigentlich nie etwas anfangen, egal, wie hell oder rosauntertonig eine Kundin auch ist.

Die Palette ist wirklich empfehlenswert! Das Verpackungskonzept, die Qualität und die Farben sind für mich ein Volltreffer :)

MAC Beauty Powder Pearl Sunshine (Faerie Whispers Collection 2015)

IMG_3754

Hallo ihr Lieben!

Auch wenn ich fast nicht mehr blogge, bedeutet es nicht, dass meine Liebe für dekorative Kosmetik weniger geworden ist. Mir fehlt schlichtweg die Zeit für gute Posts und einfach etwas hinkritzeln mag ich auch nicht. Von daher: ich werde diesen Blog nicht einstampfen oder so, es wird einfach nur noch sehr selten etwas Neues zu lesen geben ;)

Wie dem auch sei, ich habe mir aus der aktuellen MAC Cosmetics Faerie Whispers Kollektion das Beauty Powder ‘Pearl Sunshine’ mitbringen lassen (Danke an meine liebste Siiri). Das Produkt kostet 24,50 Euro und wird wie alle gepressten Puder in einer schwarzen Plastikverpackung mit Spiegel geliefert. Es ist ein Repromote aus der MAC Loves Barbie Kollektion.

Ich besitze einige Beauty Powder und bin mit diesen sehr zufrieden, also halte ich meine Augen bei neuen Erscheinungen (bzw. Repromotes, die ich noch nicht besitze) natürlich offen.

IMG_3753Meine Haut ist aktuell NC20-25 und für mich ist das Puder KEIN Highlighter. Die Nuance würde ich als helles Pfirsichpink mit Roségold-Anteil beschreiben. Ich bin verrückt nach leicht duochrome wirkenden Pudern in der Kombi Pfirsich-Pink (auch bei Lidschatten, z.B. von Urban Decay ‘Fireball’).

Hier sehr ihr das Puder links etwas gelayert und rechts verblendet (Tageslichtlampen).

IMG_3783

Zum Vergleich sind nun daneben ganz links: Bobbi Brown Shimmerbrick ‘Nectar’ und direkt links daneben Colour Pop ‘Highly Waisted’. Keines davon ist eine Dupe.

IMG_3786

Damit ihr das Produkt besser erkennen könnt, sehr ihr hier zunächs meine ‘nackten’ Wangen, lediglich mit Bronzer als Kontur.

IMG_3761

Und hier großflächiger auf meinen Wangen nun das MAC Beauty Powder ‘Pearl Sunshine’. Man erkennt den pinkstichigen Schimmer gut!

IMG_3764

Die Textur von ‘Pearl Sunshine’ ist angenehm leicht. Poren werden nicht allzu stark betont (so wie es ein Schimmerpuder eben tut) und auf meinen Wangen hält es einen Arbeitstag gut durch. Ich werde die Farbe besonders im Sommer zu einem leichten Make Up kombinieren oder bei sehr dunkelhäutigen Kundinnen als Highlighter. Das stelle ich mir fabelhaft vor! Im Vergleich zu den schimmernden MSF ist der Preis von 24,50 Euro in Ordnung und von mir gibt es eine Empfehlung. :)

Abend Party Make Up – Beitrag bei QualityCare™

Beitrag 10 Foto 6

Hallo ihr Lieben und ein frohes neues Jahr!

Ich bin mit meiner Ankündigung etwas spät dran, aber ein Abend Make Up ist ja ganzjährig einsetzbar oder? ;)

Mein letzter Beitrag für das Portal QualityCare™ ist online!

Es geht um das Thema Abend bzw. Party Make Up. Unter anderem verrate ich Tricks, wie man Glitzerpuder für ein Augen Make Up einsetzen kann und wie es an Ort und Stelle bleibt. Außerdem zeige ich zwei Varianten für die Lippenfarbe, falls ihr es nicht so knallig bevorzugt.

Wenn ihr mehr erfahren möchtet, dann klickt hier!

ghd Curve® classic curl tong Review und Look

IMG_3631

Hallo ihr Lieben!

Ich möchte euch heute den ghd Curve® classic curl tong* vorstellen. Es handelt sich hierbei um einen Lockenstab mit Klemme und einem Durchmesser von 25 mm. Der Preis beträgt 189 Euro (UVP). Außer dem Classic Curl Tong führt ghd noch drei weitere Produkte in der Curve® Serie, jeweils 189 Euro (UVP):

Aktuell bekommt man noch ein tolles winterliches Etui für den Transport.

IMG_3629

Vorab ein paar wichtige Eckdaten zum classic curl tong:

  • Keramikbeschichtung
  • 2,7 m langes Kabel
  • Spitze kann angefasst werden
  • Schlafmodus nach 30 Minuten
  • Akustisches Signal mit Licht bei An- und Ausschaltung, sowie Erreichen der Hitze

IMG_3635

Im Paket ist ein kleines Prospekt mit Anleitungen enthalten:

IMG_3637 IMG_3639 IMG_3640

An- und Ausschalten erfolgt über diesen Knopf dessen Rand bei Einsatzbereitschaft leuchtet:

IMG_3643

Ich rede nicht lange um den heißen Brei. Der classic curl tong ist der beste Lockenstab mit Klemme, den ich je verwendet habe,. Im Rahmen meiner Tätigkeit als Hair&Make Up Artist verwende ich bei nahezu jeder Braut mit Steckfrisur einen Lockenstab mit 25 mm Durchmesser und habe damit gute Vergleichswerte. Für mich sind die folgenden Punkte an diesem Lockenstab besonders hervorzuheben:

  • extrem schnelles Vorheizen
  • akustisches Signal bei Einsatzbereitschaft, das ist einfach super praktisch
  • das Haar wird sehr zügig und gleichmäßig beheizt, sodass es schnell wieder herausgelöst werden kann
  • die Locken werden perfekt, glänzen und halten ihre Sprungkraft
  • die Klemme lässt sich fabelhaft einfach bedienen
  • der Griff liegt toll in der Hand
  • insgesamt fühlt sich das Produkt absolut hochwertig an

Für mich ist der ghd Curve® classic curl tong ein toller Zugewinn und ich möchte ihn nicht mehr missen. Selbst Anfängerinnen sollten mit dem Gerät spielend leicht einen tollen Locken Look hinbekommen! Ich besitze bereits zwei Glätteisen (Classic und Maxi Styler), mit denen ich absolut zufrieden bin. ghd liefert Qualität auf höchster Ebene.

Wie ihre eure Locken gestaltet, ist natürlich euch überlassen. Je nachdem, wie fein ihr die Haarsträhnen wählt, wird das Ergebnis lockiger. Ich habe versucht an mir selber ein kleines Haartutorial für euch zu fotografieren.

Ausgangspunkt ist trockenes mit Hitzeschutz benetztes Haar. Bei meinen Kundinnen teile ich das Haar natürlich genau ab, arbeite mich partienweise vor und klemme die Locken zum auskühlen auch fest. An mir selber bin ich etwas fauler ;) Beim 25 mm Durchmesser ist es auch gar nicht so schlimm, die Locken in hängendem Zustand auskühlen zu lassen, denn dann werden sie etwas softer.

Somit locke ich strähnenweise die linke und rechte Seite, immer in Richtung Hinterkopf, das heißt, der Lockenstab wird vertikal gehalten und das Haar über den Stab nach hinten gelegt, siehe Bild. Um das Ergebnis haltbarer zu machen, benetze ich jede Strähne vor dem Locken aus 30 cm Entfernung mit einem leichten Haarspray.

IMG_3691

Hier sieht man die wunderschöne Lockung:

IMG_3693

Hier ist mein kompletter Kopf gelockt, für den Look habe ich den oberen Teil der Haare eher glatt gehalten. Mit einem grobzinkigen Kamm gehe ich durch die Haare und fixiere sie mit einem leichten Haarspray.

IMG_3701

Nun teile ich die Haarkrone ab, toupiere sie und fixiere sie mit einem transparenten Rastagummi.

IMG_3704

Die Haare, die links und rechts noch frei hängen, teile ich jeweils in 2 bis 3 Strähnen, zwirbele diese und lege stecke sie immer Seite für Seite fest. Vorteil ist, dass mit der Strähne der 2.Seite, die Klammer der 1. Seite verdeckt wird.

Hier habe ich von rechts eine Strähne gewählt, gezwirbelt (bei Bedarf etwas lockern für mehr Volumen) und links neben dem Rastagummi unter der Krone befestigt. Durch den toupierten Teil hält das sehr gut.

IMG_3705

Hier dann die linke Seite über die Klammer legen und rechts neben dem Rastagummi unter der Krone befestigen.

IMG_3706

Je nachdem wie dick euer Haar ist, kann das beliebig oft wiederholt werden und sieht dann so aus. Die Locken sind schön soft und wirken nicht so ‘gewollt’, was ich persönlich bevorzuge, wenn die Haare offen getragen werden.

IMG_3708

An mir selber gelingt mir das nicht ganz so gut. Hier ein Beispiel, wie ich die Frisur an einer Kundin umgesetzt habe. Ihr Wunsch war eine messy Steckfrisur, bei der die Haare halb offen sind.

Foto 30.05.15, 12 23 05

*PR Sample

 

Cicé Safer Skincare Augen- und Körperpflege

 IMG_3620

Hallo ihr Lieben!

Heute möchte ich euch zwei Pflegeprodukte* der Marke Cicé vorstellen, die ich testen durfte. Mir war Cicé bis dato kein Begriff, daher war ich natürlich neugierig!

Zur Entstehung und als Info zitiere ich deren Seite:

Effektives Anti-Aging.

Kosmetik einmal anders betrachten, nämlich rein wissenschaftlich. Das war 2007 die Idee eines jungen Hamburger Kosmetikunternehmens und der Fachärzte für Ästhetische Chirurgie von Clinic im Centrum. Das überzeugende Ergebnis: cicé – eine besonders effektive Anti-Aging-Linie, die in ihrer Wirkung überzeugt.

Um den hohen Ansprüchen der Ästhetischen Chirurgie gerecht zu werden, enthält cicé ausschließlich hocheffektive Wirkstoffe in hohen Konzentrationen und verzichtet auf kritische Inhaltsstoffe.

Für eine gesunde und reine Haut.

Hautberuhigende, wundheilende und entzündungshemmende Substanzen machen cicé zu einer Anti-Aging-Linie, die optimal für irritierte Haut und die Verwendung vor und nach Operationen geeignet ist.

Nach dem großen Erfolg im Umfeld der Ästhetischen Chirurgie ist cicé seit 2010 auch im freien Handel erhältlich – mit der Sicherheit zu wirken.

Wie bei allen Posts über Pflegeprodukte müsst ihr berücksichtigen, dass meine Meinung auf meine Haut bezogen und sehr objektiv ist.

Zunächst die Körperpflege: Diese gibt es in zwei Größen (50 ml kosten 19 Euro, 150 ml kosten 45 Euro). Hier könnt ihr die Inhaltsstoffe nachlesen. Die Verpackung besteht aus Plastik und per Drückmechanismus kann das Produkt entnommen werden. Ich hatte die 50 ml und habe diese für den Test nur auf mein linkes Bein aufgetragen (den Rest meines Körpers mit anderen Produkten). Drei Wochen haben die 50 ml gehalten. Der Duft ist sehr dezent und angenehm frisch. Die Pflegewirkung hat mir gut gefallen, zugleich ist die Textur superschnell eingezogen ohne einen Film zu hinterlassen. Ich hatte keinerlei Probleme mit einer Unverträglichkeit (ich habe Psoriasis). Nach den drei Wochen habe ich aber leider keinen großen Unterschied zu meinem rechten Bein festgestellt. Daher wäre mir der Preis für die Körperplege etwas zu hoch.

IMG_3625

Außerdem konnte ich die Augenpflege testen. 15 ml kosten 69 Euro und die Verpackung ist ebenfalls aus Plastik. Die Inhaltsstoffe findet ihr hier. Ebenso erfolgt die Entnahme mittels Drücken. Die Textur ist sehr leicht, wahnsinnig angenehm auf der empfindlichen Augenhaut (ohne schmierigen Film, den viele Augenprodukte hinterlassen) und äußerst ergiebig. Ich schätze, dass ich damit mind. 3 Monate auskomme! Gleichzeitig ist die Pflegewirkung wirklich toll! Ich reagiere schnell bei Augenpflege mit Rötungen und Juckreiz, davon habe ich bei diesem Produkt nichts feststellen können. Im Gegenteil: meine Haut fühlt sich aufgepolstert und genährt an. Unter meinen Augen Make Up Looks hat es sich dank seiner Leichtigkeit zudem fabelhaft geschlagen. Für mich ist die Cicé Augenpflege ein Volltreffer! Genau so sollte eine Augencreme sein!

Hier seht ihr oben die Augenpflege und unten die Körperpflege:

IMG_3627

Cicé könnt ihr im Onlineshop bestellen!

 

*PR Samples

ColourPop – meine Meinung

IMG_3508

Hallo ihr Lieben!

Wie in meinem letzten Post angedeutet möchte ich euch heute die Colour Pop Produkte zeigen, die ich dieses Jahr bestellt habe (über ein US Postfach, wie das geht, bitte googeln ;)!! ). Leider habe ich nicht von allen Produkten Aufnahmen in unbenutztem Zustand. Die Verpackung besteht aus Plastik und der Deckel wird mittels Drehverschluss gehalten.

5 Super Shock Shadows, à 5 Dollar:

IMG_3511

Von links nach rechts:

  • La La: Roségold mit starkem Schimmer
  • Boy Band: dunkles rotsichiges Bronze mit Schimmer
  • Mixed Tape: helles Grau mit Schimmer
  • Cricket: gräuliches Pflaume mit Schimmer und goldigen Glitzerpartikelchen
  • Party Time: mattes Grau-Pflaume mit minimalen bläulichen Schimmerpartikeln (oder bilde ich die mir ein?!)

Tageslichtlampe

IMG_3645

Blitzlicht

IMG_3648

Die Farbabgabe der schimmernden/glitzenden Farben ist intensiv und hoch. Ich trage zunächst mit einem Pinsel eine Grundschicht auf und verblende diese. Anschließend nehme ich meinen Finger und intensiviere dort, wo ich es mir wünsche. Die Lidschatten sind ein Traum und ich werde sicher wieder welche bestellen!

Mit dem matten Lidschatten bin ich nicht gut zurecht gekommen. Der Auftrag mit dem Pinsel ist mir nicht satt genug und beim Verblenden wird das Ergebnis schnell fleckig. Mein Finger kann ich nicht nutzen, da das Ergbnis dann zu satt und auch fleckig wird. Ich werde also keine weiteren matten Nuancen kaufen, wobei die Swatches im Netz vielversprechend sind.

Außerdem besitze ich einen Bronzer, drei Highlighter und zwei Blushes (à 8 Dollar):

IMG_3650 IMG_3651

Der Highlighter ‘Monster’ hat einen tollen Duochrome-Effekt:

IMG_3655

Von links nach rechts:

  • Monster: helles pink, starker Duochrome-Effekt
  • Lunch Money: helles Champagner mit Goldschimmer
  • Highly Waisted: helles schimmerndes Pfirsich mit leichtem Duochrome Effekt (Pink) – für mich (NC 25) als reiner Highlighter einen Tick zu dunkel

Tageslichtlampen

IMG_3657

Blitzlicht

IMG_3660

Von links nach rechts:

  • Prenup: heller Pflaume-Pink-Ton mit Satin Finish
  • Trickery: Koralle mit Satin Finish
  • Paradise Cove: neutrales bis warmes Bronze mit Schimmer (für helle bis mittlere Hauttypen)

Blitzlicht (Tageslicht habe ich vergessen)

IMG_3661

Wie soll ich anfangen? Also, ich verwende jeden Tag (an dem ich mich schminke) Foundation, Concealer und Puder. Die Konsistenz der Colour Pop Produkte ist durch das Mousseartige besonders, denn es ist eine Textur zwischen cremig und pudrig. Durch die darunter liegende Foundtion (und ggf. Concealer) und das Puder fällt mir der Auftrag nicht super leicht und dauert länger als bei reinen Pudervarianten. Leider habe ich beim Auftragen der Highlighter bereits einige Male die Schicht darunter wieder ‘abgelöst’, es enstand ein leicht fleckiges WirrWarr. Ich hoffe, ihr wisst, was ich meine? Von daher nutze ich für die Highlighter nur noch meine Finger mit leicht klopfenden Bewegungen. Für die Blushes und den Bronzer kommen Pinsel mit synthetischen Haaren zm Einsatz, aber auch hier muss ich sehr vorsichtig sein, damit ich mit den Härchen nicht die Schichte darunter ablöse und das Ergbnis ebenmäßig wird.

Die Beschreibung ist etwas seltsam, aber ich denke, ihr versteht mein Problem :)

Obwohl mir die Highlighter Bauchschmerzen bereiten, werde ich weitere bestellen müssen, da sie einfach wunderwunderschön sind (speziell die Duochrome-Versionen). Die Blushes und Bronzer sind nett, für mich Junkie (Hallo, du nicht mehr normale Schmink.Sammlung!) jedoch nicht interessant genug.

Die schimmernden Super Shock Shadows sind meine persönlichen Highlights von Colour Pop (damit hat die Marke ja auch begonnen). Bei einem Preis von 5 Dollar ist der Hype nicht umsonst!

Über weitere Einkäufe werde ich selbstverständlich Bericht erstatten, daher BITTE EURE FAVORITEN in den Kommis für meine nächste Bestellung ;)

 

Look mit ColourPop

IMG_3612

Hallo ihr Lieben!

Ich habe dieses Jahr schon zwei Mal bei Colour Pop bestellt (über ein amerikanisches Postfach). Leider habe ich es bisher nicht geschafft, euch meine Auswahl genauer zu präesentieren. Nichtsdestotrotz möchte ich euch heute einen Look zeigen, bei dem ich einige der Produkte verwendet habe. Den eigentlichen Post zu den Produkten versuche ich schnellstmöglich nachzureichen.

Zum einen den Satin Bronzer ‘Paradise Cove’ (oben ganz rechts), den ich überraschend gerne verwende, denn cremige/moussige Bronzer zählen normalerweise nicht zu meinen Favoriten.

IMG_3571

Außerdem das Matte Blush ‘Prenup’ (oben 2. von rechts), das komischerweise seine Farbe im Töpfchen verändert hat. Ich weiß nicht, woran das liegt… die Farbe ist ein schöner Alltagston und der Auftrag funktioniert mit einem synthetischen Pinsel (z.B. Real Techniques Face Expert) ausgezeichnet. Die Nuance ist nicht zu intensiv und kann schön gelayert werden.

Mit den Highlightern komme ich nicht so gut klar. Ich habe es mit einem Pinsel, mit dem Beautyblender und mit meinen Fingern versucht. Jedes Mal habe ich das Gefühl, das ich bereits nach kurzer Zeit die Foundation darunter ablöse und das Ergebnis fleckig wird. Auf dem Tragebild (hier ‘Lunch Money’ 3. von rechts oben auf dem Bild) ist es nicht der Fall, weil ich gaaaaanz vorsichtig gearbeitet habe. Der Effekt gefällt mir schon, nur der Aufwand ist mir zu zeitintensiv und ich besitze zu viele Produktalternativen.

IMG_3572

Die Highlights von Colour Pop sind für mich die Lidschatten. Besonders die schimmernden Farben! Für das Augen Make Up auf dem Bild habe ich im inneren Augenwinkel ‘Mix Tape’ (ganz links), mittig ‘La La’ (2. von links) und außen ‘Boy Band’ (3. von links) aufgetragen. Am liebsten nutze ich dazu meinem Finger, denn damit ist die Farbabgabe besonders satt und schimmernd.

Dazu ein schwarzer Lidstrich mit der MAC Fluidline ‘Blacktrack’ und Einzelwimpern von Ardell.

IMG_3594

Auf meinen Lippen trage ich ‘Kinda Sexy’ von MAC, ein matter orangestichiger Nudeton, der fabelhaft zu warmen Augen Make Up Looks passt!

Habt ihr schon Produkte von Colour Pop und könnt mir Empfehlungen aussprechen?

Charlotte Tilbury Filmstar Bronze&Glow

IMG_3442

Hallo ihr Lieben!

Heute stelle ich euch einen Schatz vor, der seit Ewigkeiten auf meiner Wunschliste stand: das Filmstar Bronze&Glow. Bei einer der letzten kein-Porto-Aktionen von Net-A-Porter habe ich dann zugeschlagen. Regulär kosten die enthaltenten 16 Gramm 58 Euro zzgl. Versand.

Die Verpackung ist super edel und das erste Öffnen der Pappkartons ein kleines Abenteuer.

IMG_3443 IMG_3446

Das Produkt selber befindet sich in einer goldfarbenen Metalldose mit einem wunderschönen Deckel.

IMG_3447

Im Inneren sind der Highligher und das Kontur-Bronzing-Puder.

IMG_3449 IMG_3451

Der Highlighter ist ein sanfter leicht goldiger Champagnerton mit einem nicht zu starken Schimmer, der nicht zu aufdringlich wirkt und dennoch wahrnehmbar ist.

Das dunkle Puder ist ein neutraler bis leicht warmer dezent schimmernder Bronzeton.

Die Textur der Puder ist buttrig, hoch pigmentiert und null staubig. Man merkt die Qualität ganz deutlich.

Tageslichtlampen

IMG_3453

Blitzlicht

IMG_3457 Mir gefallen beide Puder ausnahmslos gut und der Preis ist meiner Meinung nach auf eine junkiehafte Art und Weise gerechtfertigt. Allen NC25 und heller Häutchen kann ich das Produkt wirklich ans Herz legen!

Das dunkle Puder ist mir zum reinen Konturieren jedoch zu schimmernd und auch zu warm, sodass ich es eher wie einen klassischen Bronzer nutze. Auf meiner NC25 Haut muss ich es layern, damit es zu sehen ist. Den Preis miteinbezogen ist dies ein nicht ganz optimaler Aspekt ;)

Das Highlightpuder ist THEBOMB.COM! Für mich ist es die perfekte Mischung aus der Farbe und dem Schimmereffekt. Natürlich verwende ich gerne auch mal intensive Highlighter, aber am Ende des Tages nutze ich die dezenteren Versionen doch wesentlich öfter und vielen meiner Bräute, die sich sonst nur minimal schminken, kann ich keine Diskokugel auf das Gesicht applizieren.

Hier seht ihr das dunkle Puder und den Highlighter an mir. Solo ohne Blush. Normalerweise würde ich noch ein Blush auf meine Wangen aufgtragen.

IMG_3564 IMG_3566_bearbeitet-1

Was meint ihr dazu? Zu viel Luxus oder doch ein wahrgewordener Makeup-Junkie-Traum?

Tarte Bling It On Blush Palette

IMG_3537

Hallo ihr Lieben!

Die alljährliche Tarte Blushpalette ist für mich ein Kaufritual. So habe ich vor einigen Wochen bei Sepora online zugeschlagen. Die Palette enthält 5 Blushes, gesamt 0.75 oz (ca. 21 Gramm)  und kostet 44 Dollar zzgl. Tax und Versand.  Ein normales Tarte Blush enthält 0.2 oz (ca. 5,7 Gramm) und kostet 28 Dollar. Somit enthält die Palette Blushes im Wert von 105 Dollar, das ist ein guter Deal.

Weniger gelungen ist die Verpackung. Obwohl ich die wieder schmale Gestaltung (im Vergleich zu der im letzten Jahr) begrüße, ist die mit groben schwarzen Glitzerpartikeln überzogene Oberfläche ein Disaster, denn die Partikel lösen sich ab und landen überall.

IMG_3540

Außerdem war die Nuance Dollface bereits in der Palette 2013, was mich nervt. Dollface ist permanent, so könnte eigentlich jeder, der die Palette 2013 verpasst hat, nachkaufen. Sammler der Paletten haben nun einen Doppler :(

IMG_3542

Von links nach rechts:

  • Fetching: mittleres warmes Rosa mit leichtem Schein
  • Dollface: kühles mattes Rosa
  • Prim: warmes Nude mit Pfirsichunterton mit leichtem Schein
  • Smashing: mittleres mattes Korallpink
  • Beaming: sheeres helles Pfirsich mit Glitzerpartikelchen

IMG_3543

Tageslichtlampen

IMG_3545

Blitzlicht

IMG_3546

Insgesamt sind die Blushes hoch pigmentiert, was eigentlich ein Plus ist, mich persönlich leider etwas stört. Ich layere lieber als innerhalb von 2 Sekunden wie ein Clown auszusehen, um dann im Anschluss Schadensbegrenzung zu betreiben. Da hat aber sicher jeder andere Präferenzen.

Außerdem ist die Oberfläche der Tarte Blushes äußerst empfindlich und entwickelt schnell eine harte Schicht, sobald ein bereits auf Haut verwendeter Pinsel (oder ein Fingerchen) darauf gelangt. Vielleicht kennt ihr diese Schicht von Testern im Einzelhandel? Ich kratze dann meistens mit einem Spatel die oberste Schicht ab.

Außer Beaming gefallen mir alle Nuancen ausnahmslos gut. Für jeden Hauttyp ist etwas dabei und die Farben fallen 100% in mein Beuteschema. Ich mag jedoch keinen Glimmer in Blushes, daher wird Beaming es bei mir schwer haben. Auf ganz hellen Häutchen könnte die Farbe eventuell ihre Wirkung zeigen. vielleicht teste ich das mal an einer Freundin.

Für mich sin die Paletten inzwischen Tradition und sie lassen mein Sammlerherz höher schlagen, daher: nächstes Jahr, nächste Tarte Blushpalette ;)

1 2 3 115