Archive of ‘AMU’ category

Look mit MAC Pigment Museum Bronze

IMG_0659

Hallo ihr Lieben!

Ohne große Einleitung: ich habe es endlich mal wieder geschafft, mich nach dem Schminken zu fotografieren und viel wichtiger, ich habe alle Produkte danach artig notiert :)

Also, im Augenbereich befinden sich folgende Teilchen:

  • Base: Urban Decay Anti-Aging Primer Potion (permanent) & MAC Pro Longwear Concealer NW15 (permanent)
  • Under Eye Concealer: Make Up For Ever HD Concealer 315 (permanent)
  • Brauen: Anastasia Beverly Hills Brow Duo ‘Medium Brown’ & Kryolan Augenbrauengel (beides permanent)
  • Transferfarbe bis zu den Brauen: Urban Decay e/s ‘Foxy’ (Naked 2 Palette und permanent)
  • Auf dem ganzen Lid: Inglot Matte 390 (permanent)
  • Entlang der Crease+unterer Wimpernkranz: Inglot Matte 363 (permanent)
  • Vertiefung am äußeren Winkel: Inglot Matte 378 (permanent)
  • Mittlerer Lidbereich: MAC Pigment ‘Museum Bronze’
  • Innerer Lidbereich: The Balm Cindy-Lou Minizer (permanent) & MAC Glitter ‘Reflect Gold’
  • Lidstrich: Kiko Lasting Gel Eyeliner (Bad Girl Kollektion 2014)
  • Mascara: Jordana Best Lash Extreme (permanent)

IMG_0671

Und im Gesicht bin ich auch tief in den Schmink-Eimer getaucht:

  • Base: L’Oréal Lumi Magique Primer (permanent)
  • Foundation: Revlon ColorStay Combination/Oily Skin ‘Sand Beige’ & Pro Longwear Concealer NW15 (gemischt) (beides permanent)
  • Highlights im Gesicht: MAC Pro Longwear Concealer NW15, darüber Hourglass Ambient Lighting Powder Diffused Light (permanent)
  • Puder mittlerer Gesichtsbereich: Tarte Smooth Operator (permanent)
  • Puder Randbereich und zum Konturieren: MAC MSF ‘Medium Plus’ (permanent)
  • Blush: Backstage Blush ‘Flower Power’ (permanent)
  • Highlight: The Balm Cindy-Lou Minizer & MAC Extra Dimension Skinfinish ‘Whipser Of Guilt’
  • Lippen: YSL Glossy Stain Nr. 104 Fuchsia Tomboy (permanent)

Ich hoffe, euch gefällt das Make Up!

 

Too Faced Chocolate Bar Eyeshadow Collection Palette

IMG_0288

Hallo ihr Lieben!

Heute möchte ich euch meinen jüngsten Paletteneinzug vorstellen: die Chocolate Bar  Eyeshadow Collection Palette von Too Faced. Sie ist erst mein zweites Produkt der Marke *trommelwirbel* und man kann sie aktuell noch bei Beautybay für gute 50 Euro bestellen. Vielleicht findet ihr im Netz ja einen Gutscheincode, der der Preis etwas freundlicher gestaltet. Ich weiß nicht, ob sie limitiert ist oder nicht, weil ich dazu unterschiedliche Informationen im Netz finden konnte. Auf der Too Faced Seite selber steht ‘limited quantities’. Enthalten sind 14 Lidschatten à 0,95 Gramm und 2 Lidschatten à 2,8 Gramm.

Die Palette wird in einer braunen Metalldose geliefert, die einer Tafel Schokolade nachgeahmt ist.

IMG_0290

Im Inneren befindet sich ein Spiegel und kein weiteres Applikationswerkzeug, genau wie ich es bevorzuge. Die Lidschatten, deren Namen alle aus dem Süßigkeiten-Bereich stammen, duften nach süßem Kakao. Ich finde die Idee als hoffnungslose Nachkatze fabelhaft!

IMG_0292IMG_0291IMG_0289 Folgende Lidschatten sind enthalten, von links nach rechts, unter meinen Tageslichtlampen.
Obere Reihe:

  • Gilded Ganache – dreckiges Braun-Olivgrün mit goldfarbenen Schimmerpartikeln / lässt sich schön satt aufragen und blenden, ich muss etwas aufpassen mit Fall Out
  • White Chocolate – gelbstichiges helles Beige – man darf nicht zu viel nehmen, sonst wirkt es leicht mehlig, perfekt für den Bereich bis zu den Brauen
  • Milk Chocolate – mattes warmes mittleres Brauen- buttrig, easy zu blenden, super zur Konturierung der Lidfalte
  • Black Forrest Truffle – Burgunder-Braun mit goldfarbenen Partikeln – leider etwas sheer und flitterig, obwohl ich die Farbe superschön finde
  • Triple Fudge – mattes dunkles neutrales Braun – klasse Qualität, lässt sich bestens aufbauen

IMG_0301

Mittlere Reihe:

  • Salted Caramel – mattes mittleres Pfirsichbraun – schön als Transferfarbe und ausgezeichnet zu Blenden
  • Marzipan – schimmerndes dunkles Champagner mit leichtem Pfirischeinschlag – super Farbabgabe, seidige Textur
  • Semi-Sweet – mattes Braun mit geringem Rotanteil – etwas sheer und pudrig
  • Strawberry Bon Bon – mattes Rosa mit kühlem Unteron – für eine Pastellfarbe ist die Textur schön buttrig
  • Candied Violet – schimmerndes Blau-Lila mit rosafarbenen Glimmerpartikeln – für mich die schlechteste Qualität der Palette, denn man muss extrem layern und es wird trotzdem nicht so satt wie im Pfännchen
  • Amaretto – schimmerndes Rot-Braun mit bronzy Sheen – MEINE LIEBLUNGSFARBE DER PALETTE

IMG_0304

Untere Reihe:

  • Hazelnut – schimmerndes Goldbraun mit Bronze – ein Träumchen!!!!
  • Crème Brulee – dunkles Gold mit dreckigem Unterton – wahnsinnig reichhaltig, buttrig und eine tolle Farbabgabe, qualitativ der beste Lidschatten der Palette
  • Haute Chocolate – schimmerndes Gold-Braun – ebenfalls ein fantastischer Lidschatten
  • Cherry Cordial – mattes dunkles Rotbraun mit leichtem lilafarbenen Unterton und minimalen Glitzerteilen – leider etwas fleckig, wa sich superschade finde, denn die Nuance ist sehr hübsch
  • Champagne Truffle – helles Rosa-Gold mit starken Schimmer- die Qualiät ist super, aber der Effekt ist mir auf dem Auge zu plakativ

IMG_0306

Für dieses Augen Make Up kamen folgende Lidschatten zum Einsatz:

  • White Chocolate – Bereich bis zu den Brauen
  • Hazelnut – Transferfarbe entlang der Crease
  • Marzipan – innerer Lidwinkel
  • Crème Brulee – innerer Lidbereich
  • Haute Chocolate . mittleres Lid und am unteren Wimpernkranz
  • Semi -Sweet – Vertiefung der Crease

IMG_0308 IMG_0312 IMG_0322

Hier habe ich mit dem schwierigen Lidschatten ‘Candied Violet‘ mein Glück auf einer dunklen Base, dem MAC Paint Pot ‘Blackground’, versucht. Leider bekommt man die Nuance nicht satt genug hin und das Blenden ist ebensfalls nicht einfach. Auf dem Bereich zu den Brauen befindet sich wieder ‘White Chocolate’ und als Transferfarbe kam minimal ‘Milk Cocolate‘ zum Einsatz.

IMG_0328 IMG_0330

Für mich persönlich ist die Palette eine tolle Bereicherung meiner Sammlung. Sicher sind die Farben nicht extrem besonders und wenn ich in meinen Schubladen suchen würde, fände ich wahrscheinlich zahlreiche ähnliche Nuancen. Aber in der Gesamtheit einer Palette besitze ich diese nicht. Der Preis von ca. 50 Euro ist kein Schnäppchen, immerhin erhält man jedoch 16 Lidschatten, von denen ich persönlich wirklich nur zwei (Strawberry Bon Bon und Champagne Truffle) nicht viel nutzen werde. Der Dufteffekt und die Verpackung runden die Palette wundervoll ab, sodass ich als Junkie sie definitiv wieder kaufen würde.

Habt ihr euch die Palette auch gegönnt?

Kiko Bad Girl Kollektion

IMG_0126

Hallo ihr Lieben!

Mir wurden mal wieder ein paar Sachen von Kiko zugschickt (HERZLICHEN DANK!), die ich euch heute kurz vorstellen möchte.

Zunächst zwei Color Fever Eyeshadowpaletten, je 12,90 Euro, die in schwarzem mattem Plastik gehalten sind und mir von der Optik und der Größe her sehr gefallen:

103 Grey Night Blue

IMG_0127

Bis auf den matten Ton ganz rechts ist die Farbabgabe beim Swatchen mit meinem Finger recht hoch gewesen.

IMG_0138

101 Coral Burgundy

IMG_0129

Hier konnte mich alle Swatches überzeugen:

IMG_0137

Leider ist wieder nur ein matter Lidschatten in der einen Palette enthalten. Für ein komplettes Augen Make Up sind rein schimmernde Töne nicht meins. Und leider musste ich erneut feststellen, dass die Farbabgabe auf der Lidhaut mit der auf meinem Arm nicht mithalten kann. Zudem musste ich später viele Brösel unter meinem Auge entfernen. Zwei Augen Make Ups seht ihr ganz unten! Ich habe wirklich viele Lidschatten in meiner Sammlung und bei nahezu keinem muss ich so layern wir bei diesen hier. Den feuchten Auftrag habe ich nicht getestet, denn für mich muss ein Produkt dieser Art vornehmlich trocken überzeugen.

Weiter geht es mit dem Deep Black Kajal, 7,90 Euro, 1,5 Gramm. Dieser wird an einem Plastikgriff geliefert und lässt sich nicht anspitzen. Das ist auch schon der Haken, denn nach einer gewissen Nutzung kann man damit nicht mehr präzise arbeiten und den Stift mehr als Base großflächiger verwenden.

IMG_0132

Der Stift liefert kein tiefes Schwarz, liegt aber gut in der Hand und lässt sich aber angenehm auftragen und vor allem toll verblenden.

IMG_0136

Hier habe ich mit den beiden Quads je ein Augen Make Up geschminkt und dabei den Deep Black Kajal am oberen Wimpernkranz aufgetragen und vermduged, die Egebnisse gefallen mir leider nicht. Es ist mir insgesamt zu sheer, unruhig und zu schimmernd.

IMG_0181IMG_0174

Last but not least die Overblown Volume Mascara, 13 ml kosten 8,90 Euro. Sie enthält ein Gummibürstchen und die Textur ist recht flüssig, was eigentlich ganz angnehm ist. Das Bürstchen scheint mir nur falsch entworfen, denn es bleiben Unmegen an Textur daran hängen, wenn man es aus dem Fläschchen zieht. Dadurch werden die Wimpern zwar toll verlängert und tief schwarz, leider verkleben sie jedoch stark. Es ist super schade, denn die Mascara hat bei mir den ganzen Tag bestens gehalten. Wer auf den Fliegenbeinchen Look steht, könnte damit durchaus glücklich werden!

IMG_0130

Ohne alles:

IMG_0165

Nach zwei Schichten Mascara:

IMG_0169

Leider konnte mich keins dieser vier Produkte überzeugen. Eins habe ich noch nicht gezeigt, dies folgt in den nächsten Tagen und ich kann schon verraten, dass ich es ganz gut finde :)

Die Lorac Pro Palette in vollem Einsatz

IMG_0153

Hallo ihr Lieben!

Seit längerer Zeit habe ich heute mal wieder ein komplettes Make Up inklusive Produktliste.

Diese Produkte habe ich rund um meine Augen verwendet, alle erwähnten Lidschatten sind aus der Lorac Pro Palette:

  • MAC Paint ‘Bare Canvas’ (permanent) – Base
  • MAC Vibrancy Eye Primer (permanent) – Undereye Base
  • Estée Lauder Double Wear Stay-in-Place Flawless Wear Concealer ’01 Light’ (permanent) – Undereye Concealer
  • Anastasia Brow Powder ‘Medium Ash’ und Brow Gel (beides permanent) – Augenbrauen
  • e/s Cream - auf dem kompletten Lid bis zur Braue
  • e/s Lt. Bronze - auf dem kompletten Lid bis leicht über die Crease
  • e/s Gold – auf dem beweglichen Lid, mehr auf dem inneren Bereich
  • e/s Sable – auf dem äußeren Bereich über die Crease verblendet und am unteren Wimpernkranz
  • e/s Espresso – Vertiefung im äußeren Winkel und am unteren Wimpernkranz
  • MAC Beauty Powder Too Chic (Iris Apfel For MAC Kollektion 2012) – inneren Lidwinkel
  • MAC Fluidline ‘Blacktrack (permanent) -  Lidstrich und obere Wasserlinie
  • Chanel Volume de Chanel (permanent) – Mascara

IMG_0146

 

Da die Augen recht recht intensiv sind, habe ich bei den Lippen eine dezente Nuance gewählt.

Die Produkte durften auf den Rest meines Gesichts:

  • Hourglass No. 28 Primer (permanent, z. B. Space NK aus UK, ACHTUNG: 9,50 Pfund Versand) – Base
  • Dolce&Gabbana Perfect Matte Liquid Foundation ’75 Bisque’ (permanent, in Deutschland schwer erhältlich)
  • Estée Lauder Double Wear Maximum Cover Camouflage ‘Cream Vanilla Light’ (permanent) und Dolce&Gabbana Perfect Matte Liquid Foundation ’75 Bisque’  – Concealer für Unregelmäßigkeiten
  • Hourglass Ambient Lighting Powder Dim Light (permanent, z. B. Space NK aus UK, ACHTUNG: 9,50 Pfund Versand) – Puder
  • Make Up For Ever Scultping Kit 2, dunkle Nuance (permanent) – Kontur
  • MAC Extra Dimension Blush ‘Autoerotique’ (Magnetic Nude Kollektion 2014) – Blush
  • IMAC Beauty Powder Too Chic (Iris Apfel For MAC Kollektion 2012) – Highlight Wangenknochen
  • Chanel Rouge Coco Shine ’57 Aventure’ (bin nicht sicher, ob permanent) – Lippen

IMG_0158

Ich wünsche euch einen schönen Dienstag!

MAC Magnetic Nude Kollektion Part 1

IMG_0067

Hallo ihr Lieben!

Die Magentic Nude Kollektion gibt es bereits seit dem 02. Januar 2014. Bei mir durften ein paar Teilchen einziehen und heute zeige ich euch die ersten beiden. Die Fluidlines ‘Our Secret’ und ‘It’s Physical’, beide enthalten 3 Gramm und kosten 20,50 Euro. Ich benutze meine Fluidlines täglich und bin daher immer hoch erfreut, wenn neue Farben erscheinen.

IMG_0063

  • ‘Our Secret’ ist ein warmes mittleres Barun mit Schimmer (links)
  • ‘It’s Physical’ ist eine schimmernde Mischung aus Taupe, Oliv und Braun mit hellpinkfarbenen Partikelchen (rechts)

Tageslichtlampen

IMG_0070

Blitzlicht

IMG_0072

Hier seht ihr ein Augen Make Up mit ‘Our Secret’. Die Fluidline lässt sich geschmeidig auftragen und deckt hervorragend. WIe alle Fluidlines hält sie bei mir den ganzen Tag an Ort und Stelle. Man darf nicht zu dunkle Lidschattenfarben verwenden, da die Nuance sonst etwas untergeht.

IMG_0074 IMG_0076

Und bei diesem Make Up habe ich die Farbe ‘It’s Physical’ in Kombi mit eher matten Lidschatten, damit sie besser heraussticht. Diese Fluidline muss etwas gelayert werden, danach sieht sie allerdings sehr spannend aus und die kleinen Partikelchen blitzen bei geöffnetem Auge charmant durch den Wimpernkranz. Die Haltbarkeit ist wieder top und ich kann mir diese Fluidline auch sheer aufgetragen als Base auf dem gesamten Lid vorstellen.

IMG_0127IMG_0123

Die MAC Fluidlines habe mich noch nie enttäuscht und meine Sammlung, die inszwischen schon recht groß ist, hat durch den täglichen Gebrauch durchaus ihr Daseinsberechtigung :)

Seid ihr auch Fan der Fluidlines?
Was habt ihr euch aus Magentic Nude Kollektion gegönnt?

Meine restlichen Teilchen stelle ich die nächsten Tage vor!

Urban Decay Naked 3 Palette – ein Augen Make Up

IMG_0136

Hallo ihr Lieben!

Seitdem ich die Naked 3 Palette habe probiere ich alle möglichen Kombinationen aus. Diese hier hat mir u. a. sehr gut gefallen und ich wollte sie euch zeigen.

  • Urban Decay Primer Potion Anti-Aging als Base
  • bis über die Crease hinaus den Benefeit Creaseless Cream Shadow Stiletto (nicht mehr im Sortiment)
  • großflächig entlang der Crease Limit
  • auf dem inneren Dreiviertel des beweglichen Lids Buzz, diesen etwas nach oben verblendet
  • auf dem äußeren Lid großflächiger Nooner und als Vertiefung Darkside
  • bis zur Braue den Lidschatten Foxy aus der Naked 2 (gibt es aber auch solo)
  • am unteren Wimpernkranz Liar und Darkside
  • im inneren Augenwinkel und unter der Braue Strange
  • Bobbi Brown Long-Wear Geleyeliner Twilight Shimmer Ink (Desert Twilight Kollektion 2012)
  • Tarte Lights, Camera, Lashes! Mascara

Die Bilder habe ich wie immer vor meinen beiden Tageslichtlampen gemacht!

IMG_0137 IMG_0141 IMG_0142

Ich hoffe, euch gefällt die Kombination :)

Besitzt ihr die Palette schon und habt vielleicht eine tolle Inspiration? Verlinkt es gerne in den Kommis!

Kat von D True Romance Eyeshadow Palette Ladybird

IMG_9924

Hallo ihr Lieben!

Endlich durfte die erste Kat von D Lidschattenpalette bei mir einziehen. Die Ladybird Palette enthält 8 Lidschatten à 1,4 Gramm, einen Autograph Eye Pencil ‘Immortal Love’ und kostet in den USA 36 Dollar zzgl. örtliche Tax.

IMG_9922 Die Verpackung besteht außen aus einem metallähnlichen und innen aus einem plastikähnlichen Material. Im Inneren befindet sich ein großer Spiegel und auf der Außenseite ein tolles Design. Leider bleibt der Deckel nicht aufrecht stehen und klappt nach hinten, was manchmal platzraubend sein kann.

IMG_9926IMG_9925

Alle Farben einschließlich der Liner sind als matt angegeben, obwohl ich ‘Siouxsie-sioux’ nicht als total matt beschreiben würde.

Ihr seht von links nach rechts:

  • Fur Elise: lilastichiges Burgunder, der einzige Lidschatten, der etwas fleckig und trocken ist
  • Vespertine: mittleres Nude, eher warmstichig, super, um auf meiner NC 20 Haut Fehler auszgleichen beim Blenden
  • Renholder: neutrales mittleres Grau-Braun, perfekt für die Crease und zum Ausblenden von Smokey Eyes
  • Siouxsie-sioux: blaustichiges Anthrazit, minimal fleckig, eine nette Abwechslung zum klassischen Schwarz
  • Unrequited: mittlerer leicht dreckiger Pfirsichton, ebenfalls schön zum Ausblenden oder im Sommer solo zu einem klassischen Lidstrich
  • Harlow: mittleres Braun mit deulichem Gelbeinschlag, perfekt für die Crease und zum Ausblenden von Smokey Eyes
  • Wolf: warmes Braun, göttlich!
  • Cleopatra: Rostrot, auch göttlich!

Tageslichtlampen

IMG_9928

Blitzlicht

IMG_9930

Da ich momentan auf dem Geleyeliner-Trip bin, habe ich den Autograph Eye Pencil ‘Immortal Love’ bisher nur auf dem Arm geswatcht. Es ist ein recht fades Braun. Da hätte ich mir eher etwas Passendes für den Lidschatten ‘Cleopatra’ (ganz rechts) gewünscht. Zur Qualität kann ich noch nicht viel sagen, der Auftrag ging angenehm von der Hand.

Tageslichtlampen

IMG_9931

Blitzlicht

IMG_9932

Für mein Augen Make Up kamen folgende Lidschatten zum Einsatz:

IMG_0022 IMG_0024 IMG_0026

Dazu habe ich den MAC Lippenstift ‘Rebel’ kombiniert, der einen tollen Kontrast zu den warmen Nuancen am Auge bietet.

IMG_0034

In den letzten Jahren habe ich matte Farben häufig gemieden, weil ich den Auftrag nicht hinbekam, ist meine Sammlung in dem Bereich noch nicht so groß. In der jüngsten Verangenheit nutze ich jedoch sehr häufig matte Nuancen und bin erfreut, dass die Kat von D Ladybid Palette eingezogen ist. Für mich ist sie ein Volltreffer, denn die Farbabgabe und Blendbarkeit ist superfein! Wer auf matte und eher warmstichige Farben steht, sollte es genauso sehen :) Äußerst ärgerlich, dass wir aus Deutschland nicht an die Marke herkankommen.

Habt ihr auch eine Kat von D Lidschattenpalette? Welche könnt ihr empfehlen?

Urban Decay Naked 3 Palette

IMG_9910

Hallo ihr Lieben!

Einer meiner ersten Einkäufe in New York war die Urban Decay Naked 3 Palette. Sie kostet in den USA 52 Dollar zzgl. örtliche Tax und das sind ca. 42 Euro mit dem aktuellen Umrechnungskurs.

Im ersten Sephora, in dem ich war und wo ich sie direkt gekauft habe, erzählte mir die Verkäuferin, dass sie in GAAAAAAAAAANZ NYC ausverkauft sei. Natürlich habe ich das blind geglaubt. Pustekuchen, in den Store häuften sich die Paletten wie ich im Laufe der Woche immer wieder sehen konnte ;)

IMG_9906

Die Verpackung ist schon wie bei der Naked 2 Palette aus Metall und sie haben zudem die gleiche Größe. Im Inneren befindet sich ein großer Spiegel und ein doppelseitiger Pinsel. Einen passenden 24/7 Glide-On Eye Pencil (wie bei der Naked 1 Palette damals am Anfang) hätte ich gelungener gefunden.

IMG_9907

In der Palette sind ausschließlich neue Nuancen und kein Doppler wie es bei der 1 und 2 der Fall ist (Nuance ‘Half Baked’).

IMG_9912 Die ersten 6 Lidschatten von links nach rechts:

  • Strange: mir fällt nichts anderes ein als FLEISCHFARBEN ;) mit Satin-Finish, angenehmer weicher Auftrag ohne Fall Out
  • Dust: stark schimmernde Mischung aus Champagner und Rosé, ziemlich flitterig und plakativ auf dem Lid
  • Burnout: dunkles sattes schimmerndes Champagner, traumhafter Auftrag
  • Limit: mittleres Nude, matt, himmlisch
  • Buzz: dunkler als Burnout und wesentlich flitteriger, leider Fall Out
  • Trick: schimmerndes rotstichiges Gold, leichtes Fall Out

Tageslichtlampen

IMG_9915

Blitzlicht

IMG_9917IMG_9913

Und die nächsten 6 von links nach rechts:

  • Nooner: dunkles Nude, matt, HIMMLISCH
  • Liar: schimmerndes Nougat, buttrig und weich, fabelhafter Auftrag
  • Factory: dreckiges goldstichiges Braun mit Schimmer, tolle Textur
  • Mugshot: mittleres dreckiges Taupe mit Goldschimmer, eine meiner Lieblingsfarben
  • Darkside: dunkles graustichiges Taupe mi Satin-Finish, meine LIEBLINGSFARBE der Palette
  • Blackheart: Schwarzbraun mit pinkfarbenen Partikeln, die leider auf meinem Lid nicht so gut herauskommen, leichtes Fall Out

Tageslichtlampen

IMG_9919

Blitzlicht

IMG_9921

Hier habe ich zwei Augen Make Ups für den Tag.

Für das erste wählte ich folgende Farben:

  • Crease Transferfarbe: Limit und Nooner
  • innerer Lidbereich: Burnout und Buzz
  • äußerer Lidbereich: Nooner
  • Vertiefung am äußeren Lid: Darkside
  • Lidstrich: 24/7 Glide-On Eye Pencil 1999 und mit Blackheart versmudged
  • unterer Wimpernkranz: Mugshot
  • innerer Lidwinkel und unter der Augenbraue: Strange
  • Bereich bis zur Braue Einzellidschatten ‘Foxy’ (auch in der Naked 2 Palette)

IMG_9972IMG_9986

Und für das Augen Make Up folgende Lidschatten:

  • Crease Transferfarbe: Limit
  • innerer Lidbereich: Mugshot
  • äußerer Lidbereich: Darkside
  • Vertiefung am äußeren Lid: Darkside gelayert
  • Lidstrich: Bobbi Brown Long-Wear Geleyeliner Twilight Shimmer Ink
  • unterer Wimpernkranz: Darkside
  • innerer Lidwinkel und unter der Augenbraue: Strange
  • Bereich bis zur Braue Einzellidschatten ‘Foxy’ (auch in der Naked 2 Palette)

IMG_0083IMG_0078 IMG_0084

Die Palette ist rundum gelungen und nicht so rosastichig wie ich erwartet habe. Allerdings verstehe ich nicht, warum noch Texturen wie die von ‘Dust’ oder ‘Bust’ enthalten sind, die im Auftrag sehr schwierig sind und man immer mit Fall Out zu kämpfen haben. Meistens sind es die helleren Farben, bei denen Urban Decay schwächelt. Aber Urban Decay kann tolle Lidschatten, vor allem auch matte Töne oder Sternchen wie ‘Liar’. Davon würde ich mir in der Naked 4 mehr wünschen. Haha. Ein mattes Burgunder oder ein schimmerndes feines Burgunder wären ein Traum.

Wie dem auch sei, die Naked 3 war ein Must Have für mich, allein der Vollständigkeit halber :) Meine kleine Familie ist komplett!

Foto 27.12.13 15 29 05

Lorac Pro To Go Palette

IMG_9934

Hallo ihr Lieben!

Ja, ich lebe noch und fühle mich ganz schlecht, dass es so ruhig hier ist momentan. Manchmal gibt es jedoch Zeiten, während denen andere Dinge wichtiger sind und zudem bin ich ziemlich erkältet.  Ich hoffe, ihr hattet alle schöne Weihnachten und habt ordentlich Kekse gefuttert!

Um ein Lebenzeichen zu geben, möchte ich euch heute die Lorac Pro To Go Palette vorstellen, die mir ein kleiner Engel aus den USA mitgebracht hat. Ich bin super happy, da ich die normale Pro Palette wirklich liebe! Lorac gibt es leider nicht mehr bei Sephora in den Stores und somit hätte ich die Palette während meines NYC Aufenthalts nicht kaufen können. Zu NYC werde ich noch einen kleinen extra Post schreiben.

Die Lorac Pro To Go Palette kostet 38 $ zzgl.örtliche Tax und beinhaltet vier Lidschatten, zwei Highlighter, zwei Blushes, einen Bronzer und zwei kleine Pinsel (Lidschatten/Angled). Die Verpackung besteht aus Pappe, die in mattes Papier gefasst ist. Man gelangt an die Produkte, indem man die Palette zu beiden Seiten öffnet. Auf der Seite mit den Lidschatten und Highlightern ist zudem ein Spiegel inkludiert.

IMG_9935

Die Lidschatten- und Highlighterseite (Swatches der Highlighter weiter unten):

IMG_9936

Die Lidschatten von links nach rechts:

  • Chai: schimmerndes Bronze
  • Mink: dunkles Braun mit feinen Goldpartikeln
  • Café: mittleres warmes Braun, matt-seidiges Finish mit minimalen Glimmerpartikeln
  • Black: mattes Schwarz (identisch mit dem der Pro Palette)

Tageslichtlampen

IMG_9939

Blitzlicht

IMG_9940

Die Blush- und Bronzerseite:

IMG_9937IMG_9938

Von links nach rechts:

  • Highlighter Pearl: weißliches Champagner mit deutlichen Schimmerpartikeln (auf dem ersten Blitzbild gut zu erkennen)
  • Highlighter Shell: weißliches Champagner, matter als Pearl und ohne Partikel
  • Blush Coral: feines goldschimmernes Peach
  • Blush Pink: mattes sattes Rosa-Pink
  • Bronzer Bronze: warmes Braun

Tageslichtlampen

IMG_9941

Blitzlicht

IMG_9946 IMG_9947 Für dieses Augen Make Up habe ich die Farben wie folgt eingesetzt:

  • Café: entlang der Crease als Transferfarbe
  • Chai: innerer Bereich des beweglichen Lids, etwas über die Crease hinaus
  • Mink: äußerer Bereich des beweglichen Lids, etwas über die Crease hinaus und am unteren Wimpernkranz
  • Black: zu Vertiefung am äußeren Lidbereich
  • Highlighter Shell: im inneren Augenwinkel und unter der Braue

IMG_9957 IMG_9959 IMG_9965

Zudem habe ich den Bronzer zum Konturieren verwendet, das Blush Coral und und den Highlighter Shell oberhalb des Wangenknochens.

IMG_9949

Auch diese Palette von Lorac übezeugt mich auf ganzer Linie. Der Bronzer könnte minimal kühler sein und die Verpackung ist sicher Geschmackssache. Aber was die Textur, die Haltbarkeit und auch die Vielfältigkeit der enthaltenen Farben angeht bin ich wahnsinnig begeistert. Und das bei einem Preis von aktuell ca. 30 Euro! Lorac gehört wie Tarte zu einer der Marken, die ich besonders hier in Deutschland vermisse, denn ich würde gerne meine 100%ige Kaufempfehlung aussprechen!

Kiko Digital Emotion Kollektion

IMG_9577

Hallo ihr Lieben!

Kiko hat mir einige Produkte aus der aktuellen Digital Emotion Kollektion zugeschickt. Vier davon möchte ich euch kurz vorstellen.

Zunächst das Shimmer Distilled Spray Powder, 14 Gramm kosten14,90 Euro. Das Puder wird in einem weiß schimmernden Plastikfläschchen geliefert und mittels dieses rosa Teils, dessen Namen mir nicht einfallen will, sprüht man das Puder heraus. Vorsicht, ich hatte nach dem ersten Test mein halbes Wohnzimmer in Glimmer.

IMG_9579

Die Glitzerpartikel sind silbern und eher grob. Der Duft ist stark vanillelastig und mir persönlich etwas zu penetrant. Insgesamt konnte mich das Produkt nicht überzeugen und ich kann mir nicht vorstellen, wie man sich einsprühen soll, ohne auch die komplette Kleidung zu bedecken.

Tageslichtlampen

IMG_9588

Blitzlicht

IMG_9591

Weiter geht es mit dem Pearly Puff, 8 Gramm kosten 9,90 Euro. In einer hübschen Metalldose und mit einer rosafarbenen Schleife wird der Glitzerpuff geliefert.

IMG_9581

Auch der Puff enthält silberfarbene Glitzerpartikel, die noch gröber, aber nicht so dicht gepackt sind. Der Duft geht mehr ins Pudrige. Auch dieses Produkt konnte mich persönlich nicht begeistern, denn erstens ist silberfarbener Glitzer auf dem Körper nicht mein Geschmack und zweitens sind mir die Partikel und die damit verbundene Wirkung nicht subtil genug. Aber das sehen sicher einige anders.

Tageslichtlampen

IMG_9592

Blitzlicht

IMG_9598

Ein weiteres Produkt aus der Kollektion sind die Double Glam Eyeliner. Ich habe die Farben ’104 Misty Green And Blue Teal’ und ’100 Light Gold And Ebony’ bekommen. Enthalten ist ein Gramm und der Preis beträgt 7,90 Euro.

IMG_9613

Die Liner sind angenehm cremig und lassen sich wirklich fein auftragen. Hier seht ihr links ‘Misty Green And Blue Teal’ und rechts ‘Light Gold And Ebony’. Die Haltbarkeit auf dem Lid finde ich gelungen, gerade für den Preis.

Tageslichtlampen

IMG_9615

Blitzlicht

IMG_9616

Nun zur  Cosmic Light Eyeshadow Palette in der Farbe ’02 Utopia Wine’: Die Verpackung finde ich total süß, denn mittig sind holografische schimmernde Kreise aufgebracht.  In der Palette sind drei gebackene Lidschatten enthalten, jeweils 1 Gramm, der Preis beträgt 13,90 Euro.

IMG_9582

IMG_9583

Die Lidschatten sind alle schimmernd: ein rotstichiger dunkler Pflaumenton, ein gold schimmerndes Rosé und ein rosa (auf den Bildern nicht sichtbar) schimmerndes helles Gold. Die Swatches mit den Fingern auf meinem Arm haben mich total umgehauen, obwohl die Textur recht krümelig ist.

TageslichtlampenIMG_9585

Blitzlicht

IMG_9586

Leider ist die Farbabgabe trocken auf meinem Lid nicht mehr so überzeugend und ich ärgere mich, dass ich den feuchten Auftrag nicht getestet habe. Im inneren Lidwinkel befindet  sich der Lidschatten ganz rechts, mittig der mittige Lidschatten und auf dem äußeren Bereich und am unteren Wimpernkranz die Pflaumennuance. Als smudgy Liner habe ich die dunkle Seite von ‘Light Gold And Ebony’ und auf der Wasserline die helle Seite verwendet. Leider sieht man diese dort gar nicht.  Der Pflaumenton der Lidschattenpalette ist dann noch über dem Liner am oberen Wimpernkranz. Das Ergebnis ist zwar hübsch, aber ich hatte mir nach den Swatches von den Lidschatten mehr erhofft.

IMG_9628IMG_9627

Wie oben erwähnt gefallen mir persönlich die beiden Glitzerpodukte nicht. Die Liner finde ich für den Preis wirklich klasse, auch wenn die helle Nuance an mir nicht sichtbar ist. Ich denke, die Lidschattenpalette hat durchaus Potential, gerade auf einer dunklen Base oder gepattet mit einem feuchten Pinsel. Die Art der Nutzung macht den Unterschied würde ich tippen.

Spricht euch etwas an oder könnt ihr etwas aus der Digital Emotion Kollektion empfehlen?

1 2 3 4 5 10