Archive of ‘FOTD’ category

Look mit ColourPop

IMG_3612

Hallo ihr Lieben!

Ich habe dieses Jahr schon zwei Mal bei Colour Pop bestellt (über ein amerikanisches Postfach). Leider habe ich es bisher nicht geschafft, euch meine Auswahl genauer zu präesentieren. Nichtsdestotrotz möchte ich euch heute einen Look zeigen, bei dem ich einige der Produkte verwendet habe. Den eigentlichen Post zu den Produkten versuche ich schnellstmöglich nachzureichen.

Zum einen den Satin Bronzer ‘Paradise Cove’ (oben ganz rechts), den ich überraschend gerne verwende, denn cremige/moussige Bronzer zählen normalerweise nicht zu meinen Favoriten.

IMG_3571

Außerdem das Matte Blush ‘Prenup’ (oben 2. von rechts), das komischerweise seine Farbe im Töpfchen verändert hat. Ich weiß nicht, woran das liegt… die Farbe ist ein schöner Alltagston und der Auftrag funktioniert mit einem synthetischen Pinsel (z.B. Real Techniques Face Expert) ausgezeichnet. Die Nuance ist nicht zu intensiv und kann schön gelayert werden.

Mit den Highlightern komme ich nicht so gut klar. Ich habe es mit einem Pinsel, mit dem Beautyblender und mit meinen Fingern versucht. Jedes Mal habe ich das Gefühl, das ich bereits nach kurzer Zeit die Foundation darunter ablöse und das Ergebnis fleckig wird. Auf dem Tragebild (hier ‘Lunch Money’ 3. von rechts oben auf dem Bild) ist es nicht der Fall, weil ich gaaaaanz vorsichtig gearbeitet habe. Der Effekt gefällt mir schon, nur der Aufwand ist mir zu zeitintensiv und ich besitze zu viele Produktalternativen.

IMG_3572

Die Highlights von Colour Pop sind für mich die Lidschatten. Besonders die schimmernden Farben! Für das Augen Make Up auf dem Bild habe ich im inneren Augenwinkel ‘Mix Tape’ (ganz links), mittig ‘La La’ (2. von links) und außen ‘Boy Band’ (3. von links) aufgetragen. Am liebsten nutze ich dazu meinem Finger, denn damit ist die Farbabgabe besonders satt und schimmernd.

Dazu ein schwarzer Lidstrich mit der MAC Fluidline ‘Blacktrack’ und Einzelwimpern von Ardell.

IMG_3594

Auf meinen Lippen trage ich ‘Kinda Sexy’ von MAC, ein matter orangestichiger Nudeton, der fabelhaft zu warmen Augen Make Up Looks passt!

Habt ihr schon Produkte von Colour Pop und könnt mir Empfehlungen aussprechen?

Make Up For Ever Artist Shadow #808

IMG_3344Hallo ihr Lieben!

In diesem Jahr war ich wieder auf der IMATS in London. Unter anderem habe ich mir den Make Up For Ever Artist Shadow #808 als Refill gekauft. Eigentlich trage ich nicht häufig farbige Lidschatten, aber bei dieser Nuance musste ich zugreifen. Zu blauen Augen gefällt mir Rosa, wenn es gut geschminkt ist, super gut!

Es handelt sich um einen dezent schimmernden mittleren Roséton, der minimal duochrome (mit hellblau-lavendel) wirkt. Leider sieht man das auf den Fotos nicht so gut…ich frage mich schion, ob ich mir das einbilde :)

Die Textur ist nicht sonderlich deckend, was mich bei diesem intensiven Ton nicht stört.

Ich habe keinen einzigen Lidschatten, der annähernd ähnlich ist. Kaum zu glauben, aber wahr.

Hier seht ihr von links nach rechts:

  • Farbton 59 (untere Reihe 2. von links) aus der Morphe Jaclyn Hill Palette
  • Make Up For Ever Artist Shadow #808
  • MAC Cosmetics Da Bling (permanent)

Tageslichtlampen

IMG_3347

Blitzlicht

IMG_3348

Hier seht ihr den Lidschatten in action und es ist zu erkennen, dass das Rosa nicht aufdringlich oder zu bunt wirkt. In Kombination mit Taupe oder kühlem Braun und einem Lidstrich gefällt mir das AMU total! Die Wimpern sind von Velour Lashes und heißen ‘Whispy Me Away’.

IMG_3336IMG_3337

Besitzt ihr Make Up For Ever Artist Shadows und könnt mir Farben ans Herz legen?

Wiederkehrende Liebe…

IMG_3274

Hallo ihr Lieben!

Aktuell kaufe ich nicht wirklich viel neue dekorative Kosmetik. Zum einen besitze ich enorm viel und zum anderen bin ich irgendwie übersättigt. Umso mehr Freude bereitet es mir meine Sammlung zu durchforsten und alte Lieblinge auszugraben. Zuletzt war es das leider limitierte MAC Mineralize Skinfinish ‘Stereo Rose’. Es wurde bereits repromotet (ich besitze beide, mein Favorit ist das usprüngliche aus der In The Groove Kollektion 2010), daher stehe die Chancen für die Zukunft gut. ‘Stereo Rose’ gibt den Wangen durch seinen hohen Scheinanteil einen nahezu plastischen Effekt. Da meine Wangenhaut momentan sehr gut ist, kann es das MSF super tragen, ohne dass etwas unschön betont wird. Auf dem Foto trage ich den MUFE Pro Bronze Fusion Bronzer in der Farbe 15, als Kontur ‘Fawn’ von Anastasia Beverly Hills, als Highlight das MAC Shaping Powder ‘Emphasize’ und großflächig als Blush ‘Stere0 Rose’.

Meine andere Neuentdeckung ist das NYX Butter Gloss in der Farbe ‘Creme Brulee’. Das Gloss hat eine so tolle Alltagsfarbe und ich trage es immer in meiner Handtasche, denn es lässt sich auch ohne Spiegel anständig auftragen. Hier ist es solo auf meinen Lippen:

IMG_3266

Seid ihr auch Gelegentlich auf Entdeckungstour in eurer eigenen Sammlung?

Look mit MAC, Makeup Geek, Tarte, Too Faced, Giorgio Armani etc.

IMG_3060

Hallo ihr Lieben!

Nach einer gefühlten Ewigkeit habe ich es endich mal wieder geschafft, ein Make Up zu fotografieren. Momentan schminke ich ich wegen meiner Schuppenflechte nur sehr selten. Und ja, ich habe die Bilder ein wenig retuschiert, denn gerade im Nasenbereich killt mich die Schupperei momentan und auch meine Lider zicken sehr :(

IMG_3050

Für das Augen Make Up habe ich folgende Produkte verwendet:

  • Base: Urban Decay Primer Potion Original und MAC Paint Pot ‘Soft Ochre’ (permanent)
  • Under Eye Concealer: Make Up For Ever HD Invisible Cover Concealer No. 315 & Estée Lauder Double Wear Stay-In-Place Flawless Wear Concealer Light Medium & Laura Mercier Secret Brightening Powder(permanent)
  • Brauen: Anastasia Beverly Hills Brow Duo ‘Medium Brown’ & Kryolan Augenbrauengel (beides permanent)
  • Transferfarbe bis zu den Brauen: Tarte ‘Sand out from the Crowd’ (aus der Tarte Be MATTEnificent Eye & Cheek Palette, LE)
  • Komplette Crease: Makeup Geek ‘Peach Smoothie’ und ‘Creme Brulee’ (permanent)
  • Innerer Augenwinkel: Guerlain Météorites ”Cruel Gardenia” Illuminating Powder
  • Bewegliches Lid innen und mittig: Makeup Geek ‘Grandstand’ & Too Faced ‘Amaretto’ (Chocolate Bar Palette, beides permanent)
  • Äußerer Augenwinkel: Makeup Geek ‘Bitten’ & Tarte ‘Multi-Tasker’ (Tartelette Palette, beides permanent)
  • Unterer Wimpernkranz: Makeup Geek ‘Creme Brulee’ & ‘Bitten’ & Tarte ‘Multi-Tasker’ (alles permanent)
  • Lidstrich: MAC Cosmetics Fluidline ‘Blacktrack’ (permanent)
  • Mascara: Maybelline New York Lash Sensational Mascara very black (permanent)

Und hier die Produkte für das Gesicht:

  • Base: MAC Cosmetics Strobe Liquid (permanent)
  • Foundation: Giorgio Armani Maestro Fusion Makeup No. 4 (permanent)
  • Concealer: Estée Lauder Double Wear Maximum Cover 1N3 Creamy Vanilla (permanent)
  • Puder: Hourglass Ambient Lighting Powder Dim Light (permanent)
  • Bronzer: Chanel Soleil Tan de Chanel (permanent)
  • Kontur: Make Up For Ever Sculpting Kit Nr. 2 (permanent)
  • Blush: Makeup Geek ‘Spellbound’ (permanent)
  • Highlight: Guerlain Météorites ”Cruel Gardenia” Illuminating Powder und Giorgio Armani Fluid Sheer Radiant Pigment No. 13 (beides LE)
  • Lippen: MAC ‘Honeylove’ (permanent)

IMG_3059

Gucci Beauty – ein paar Schätze

IMG_2282

Hallo ihr Lieben!

Zu meiner großen Freude darf ich euch heute drei Teilchen* aus der Gucci Beauty Linie vorstellen. Die Produkte sind recht neu auf dem Markt und über den Onlineshop zu bekommen.

Die Verpackung ist in schwarzem Plastik in Hochglanz und in Gold gehalten. Da ich selber nur Goldschmuck trage, gefällt mir das Design sehr gut (darum auch die Vielzahl an Bildern in diesem Post :)! ). Insgesamt wirken die Produkte absolut luxuriös.

IMG_2288

Beginnen wir mit dem Magnetic Color Shadow Quad in der Farbe ‘Tuscan Storm’. 5 Gramm sind enthalten und der Preis beträgt 58 Euro. Neben einem Spiegel werden zwei doppelseitige Applikatoren geliefert, die ich allerdings nie nutze, weil ich genug Pinsel besitze.

IMG_2289 IMG_2291

Von links nach rechts:

  • helles schimmerndes Gold-Weiß, das mich sehr an NARS ‘Albatross’ erinnert – die Textur ist seidig und satt, der Lidschatten eignet sich wahnsinnig schön als Highlighter (Foto weiter unten)
  • mattes mittleres Braun: perfekte Textur und eine tolle Transferfarbe für die Crease
  • helles schimmerndes Taupe: due Textur ist in Ordnung, sie könnte etwas satter sein, daher habe ich diesen Lidschatten mit dem Finger aufgetragen
  • schimmerndes warmes dunkles Braun mit Rotanteil: der Swatch ist fabelhaft satt, leider fehlt dies etwas beim Auftrag auf dem Lid, was sehr schade ist, trotz Auftrag mit dem Finger habe ich diese Dunkelheit nicht 100%ig erreicht

Tageslichtlampen

     IMG_2318

Blitzlicht

IMG_2316 Hier seht ihr eine Augen Make Up, das ich ausschließlich mit ‘Tuscan Storm’ geschminkt habe:

  • heller Lidschatten: innerer Augenwinkel etwas nach oben gezogen als Highlight
  • matter Braunton: Transferfarbe auf und über der Crease und am unteren Wimpernkranz
  • Taupeton: komplettes bewegliches Lid
  • dunkles Brauen: äußerer Augenwinkel und am unteren Wimpernkranz

IMG_2516

Weiter geht es mit mit dem Sheer Blushing Powder in der Farbe ‘Spring Rose.’. Hier sind 4,25 Gramm enthalten und der Preis beträgt 45 Euro. Man erhält neben einem Spiegel auch bei dem Blush einen Pinsel. In der Not kann man ihn super nutzen.

IMG_2294IMG_2296

‘Sping Rose’ ein ein warmes Altrosa mit minimalen Schimmerpartikeln. Diese bewirken, dass das Egebnis auf der Haut nicht komplett matt, sondern leicht scheinend ist. Die Textur lässt sich gut layern und so können unterschiedliche Intensitäten erreicht werden. Die Nuance ist ein Allrounder, der für Tages Make Up-, Braut- oder auch Smokey Eye Looks gleichermaßen geeignet ist. Momentan bin ich bei NC25, bei dunkleren Hauttypen könnte die Farbe etwas untergehen. Ich bin begeistert und nutze das Blush momentan fast täglich.

Links: gelayert, rechts: verblendet

Tageslichtlampen

IMG_2313

Blitzlicht

IMG_2314

Hier trage ich ‘Spring Rose’ ganz dezent auf den Wangen, das Augen Make Up ist das von oben, ‘Cashmere’ auf den Lippen und als Highlighter habe ich den hellen Lidschatten aus dem Quad verwendet. Der Schimmer ist wundervoll seidig.

IMG_2527

Last but not least der Audacious Color-Intense Lipstick in der Farbe ‘Cashmere’. 3,5 Gramm kosten 34 Euro. Der Deckel wird mittels eines Magneten gehalten und die goldfarbene Hülse im Inneren ist mit dem typischen Gucci Logo versehen.

IMG_2304IMG_2307

‘Cashmere’ ist eine leicht schimmernde Mischung aus Rosenholz, Nude und Terrakotta. Das Finish geht in die Richtung Satin (zwischen glänzend und matt).
Die Textur und das Tragegefühl sind ein Traum! Obwohl das Finish nicht ganz matt ist, ist die Haltbarkeit ausgesprochen gut. Trotzdem fühlt sich der Lippenstift angenehm an. Es ist die optimale Mischung aus Haltbarkeit und Tragegefühl.

Jeweils nur ein (!!!) Strich des Lippenstifts:

Tageslichtlampen

IMG_2319

Blitzlicht

IMG_2320

Hier seht ihr eine Tragebild des Audacious Color-Intense Lipstick in der Farbe ‘Cashmere’.

IMG_2528

Auf diesem Bild trage ich alle drei Produkte. Mich überzeugt das Ergebnis und ich finde, dass die drei super zusammen passen.

IMG_2536

Insgesamt liefert Gucci mit seiner Beauty Linieein gelungenes Konzept im Highend-Bereich, das Liebhaberinnen auf jeden Fall ansprechen sollte. Das Quad ist nicht schlecht, nur bei einem Preis von 58 Euro sollten alle vier Lidschatten allererste Sahne sein, leider hatte ich etwas Probleme mit dem Taupe und dem dunklen Braun. Von den drei vorgestellten Teilchen konnten mich das Blush und besonders der Lippenstift überzeugen. Beide bieten eine tolle Qualität, der einfache Umgang damit macht mit große Freude und sie werden sicher ein häufig genutzer Bestandteil in meiner Sammlung.

Was denkt ihr über die neue Gucci Beauty Linie?

*PR Samples

Long time no see…

IMG_2029

Hallo ihr Lieben!

Lang lang ist es her seit dem letzten Post. Die Leser, die mich auf über Instagram verfolgen, haben gesehen, dass ich ein paar aufregende Wochen hinter mir habe, denn ich habe geheiratet und war direkt danach in den Flitterwochen auf Ibiza.

In Zukunft wird es hier ruhiger. Mein Berufs- und Privatleben fordern mich doch etwas mehr in der letzten Zeit und der Blog soll ja kein Zwang sein :)

Heute zeige ich euch einen Look, den ich noch vorher geschminkt habe. Zu meinen blaugrauen Augen mag ich rötliche Nuancen und Beerentöne sehr gerne.

Hier eine Auflistung der Produkte, die ich für das Augen Make Up eingesetzt habe:

  • Base: NARS Smudge Proof Eyeshadow Base (permanent) und Benefit Benefit Cosmetics Creaseless Cream shadow/liner ‘Stiletto’ (nicht mehr im Sortiment)
  • Under Eye Concealer: NARS Radiant Creamy Concealer ‘Vanilla+Custard’ (permanent)
  • Brauen: Anastasia Beverly Hills Brow Duo ‘Medium Brown’ & Kryolan Augenbrauengel (beides permanent)
  • Transferfarbe bis zu den Brauen: Urban Decay e/s ‘Foxy’ (Naked 2 Palette und permanent)
  • Komplette Crease: MAC Cosmetics ‘Soft Brown’ (nicht in D erhältlich) und Makeup Geek ‘Creme Brulee’ (permanent)
  • Innerer Augenwinkel: BECCA Shimmering Skin Perfector Pressed Rose Gold (permanent)
  • Lidmitte: MAC Cosmetics ‘Mythcial’ (MAC Me Over Kollektion 2011) und ‘Cranberry’ (permanent)
  • Äußerer Augenwinkel: MAC Cosmetics ‘Blackberry’ (permanent)
  • Unterer Wimpernkranz: MAC Cosmetics ‘Blackberry’ und MAC Cosmetics ‘Cranberry’ (beides permanent)
  • Lidstrich: MAC Cosmetics Fluidline ‘Blacktrack’ (permanent)
  • Mascara: Chanel Volume de Chanel (permanent)

IMG_2039

Und hier die Produkte für das Gesicht:

  • Base: Benefit POREfesssional (permanent)
  • Foundation: NARS Pure Radiant Tinted Moisturizer ‘Alaska’ und MUFE HD Foundation Nr. 153 (gemischt) (beides permanent)
  • Puder: MAC MSF ‘Medium Dark’ (permanent)
  • Blush: MAC ‘Peaches’ (permanent)
  • Highlight: BECCA Shimmering Skin Perfector Pressed Rose Gold (permanent)
  • Lippen: MAC Cosmetics Velvet Teddy und Dervish (permanent)

IMG_2063

Ich denke, die Kombi werde ich in diesem Herbst häufiger tragen :)

Die Kylie Jenner Lippe

IMG_1920

Hallo ihr Lieben!

Immer wieder schafft es ein Look einer bekannten Persönlichkeit der Renner in der Make Up Community zu werden. Im April diesen Jahres startete Kylie Jenner (Halbschwester von Kim Kardashian) mit einem Instagram-Bild einen Hype, der viele Anhänger gefunden hat: eine Art Leberwurst-farbene, matte 90er Lippe. Unabhängig davon, wie wenig ich vom Kardashian-Clan halte, bin ich dem Trend auch verfallen und legte mir den MAC Cosmetics Lippenstift ‘Velvet Teddy’ (mattes Finish) zu. Den Lip Pencil ‘Dervish’ hatte ich bereits, weil ich diesen sehr gerne für Bräute nutze. Beide zusammen ergeben nicht 100% Kylie, gefallen mir zu meinem Typen jedoch sehr! Mit dem Lip Pencil ‘Whirl’ trifft man es wohl noch genauer.

‘Velvet Teddy’ hat trotz des matten Finish keinen austrocknenden Effekt und ich finde das Tragefühl sehr angenehm. Die Haltbarkeit ist top und die Textur verschwindet schön gleichmäßig ohne zu bröseln. Ich nutze den Lippenstift seit 14 Tagen ununterbrochen.

‘Dervish’ ist leider eine kleine Zicke, denn die Farbabgabe ist ziemlich mau, wodurch man relativ stark über die Haut ‘schrubben’ muss. Die Farbe ist jedoch so schön, dass ich dies in Kauf nehme.

Links: Velvet Teddy, rechts’ Dervish

Tageslichtlampen

IMG_1921

Und hier beide Produkte auf meinen Lippen:

IMG_2047 IMG_2063

Seid ihr der ‘Leberwurst-Lippe’ auch verfallen? :)

Look mit MAC Pigment Museum Bronze

IMG_0659

Hallo ihr Lieben!

Ohne große Einleitung: ich habe es endlich mal wieder geschafft, mich nach dem Schminken zu fotografieren und viel wichtiger, ich habe alle Produkte danach artig notiert :)

Also, im Augenbereich befinden sich folgende Teilchen:

  • Base: Urban Decay Anti-Aging Primer Potion (permanent) & MAC Pro Longwear Concealer NW15 (permanent)
  • Under Eye Concealer: Make Up For Ever HD Concealer 315 (permanent)
  • Brauen: Anastasia Beverly Hills Brow Duo ‘Medium Brown’ & Kryolan Augenbrauengel (beides permanent)
  • Transferfarbe bis zu den Brauen: Urban Decay e/s ‘Foxy’ (Naked 2 Palette und permanent)
  • Auf dem ganzen Lid: Inglot Matte 390 (permanent)
  • Entlang der Crease+unterer Wimpernkranz: Inglot Matte 363 (permanent)
  • Vertiefung am äußeren Winkel: Inglot Matte 378 (permanent)
  • Mittlerer Lidbereich: MAC Pigment ‘Museum Bronze’
  • Innerer Lidbereich: The Balm Cindy-Lou Minizer (permanent) & MAC Glitter ‘Reflect Gold’
  • Lidstrich: Kiko Lasting Gel Eyeliner (Bad Girl Kollektion 2014)
  • Mascara: Jordana Best Lash Extreme (permanent)

IMG_0671

Und im Gesicht bin ich auch tief in den Schmink-Eimer getaucht:

  • Base: L’Oréal Lumi Magique Primer (permanent)
  • Foundation: Revlon ColorStay Combination/Oily Skin ‘Sand Beige’ & Pro Longwear Concealer NW15 (gemischt) (beides permanent)
  • Highlights im Gesicht: MAC Pro Longwear Concealer NW15, darüber Hourglass Ambient Lighting Powder Diffused Light (permanent)
  • Puder mittlerer Gesichtsbereich: Tarte Smooth Operator (permanent)
  • Puder Randbereich und zum Konturieren: MAC MSF ‘Medium Plus’ (permanent)
  • Blush: Backstage Blush ‘Flower Power’ (permanent)
  • Highlight: The Balm Cindy-Lou Minizer & MAC Extra Dimension Skinfinish ‘Whipser Of Guilt’
  • Lippen: YSL Glossy Stain Nr. 104 Fuchsia Tomboy (permanent)

Ich hoffe, euch gefällt das Make Up!

 

Eisenberg Fond De Teint Correcteur Invisible 01 Naturel – Review

 IMG_0254

Hallo ihr Lieben!

Heute möchte ich euch eine Foundation aus dem absoluten High End Bereich vorstellen, die mir zur Verfügung gestellt worden ist: Eisenberg Fond De Teint Correcteur Invisible in der Farbe 01 Naturel, 30 ml kosten…ACHTUNG….85 Euro. Holla die Waldfee. Natürlich ist mir klar, dass viele von euch so einen Betrag nicht ausgeben wollen/können. Aber das ist ein anderes Thema, ich will euch jedenfalls meine Eindrücke beschreiben. Leider ist die Foundation nur in 5 Farben verfügbar. Einerseits nachvollziehbar bei dem Preis, andererseits für den Kunden ungglücklich, weil einige nicht ihr perfektes Match finden werden. Auch wenn die Deckkraft eher niedrig ist, würde ich ein perfektes Match bei dem Preis erwarten.

Die Foundation  wird in einem hochwertigen Glasflakon mit silberfarbenem Deckel und Pumpspender geliefert und liegt fabelhaft in der Hand. Zum Reisen ist das Glasmaterial allerdings ungeeigneter. Wenn man die Flasche schüttelt, hört man (wie mein manchen Nagellacken) Kügelchen. Bei keiner anderen Foundation habe ich das bisher erlebt. Mein kleines Schminkiherz klopft da gleich schneller!

IMG_0255

Laut dem Hersteller soll die Foundation in jedem Klima 12 Stunden halten, man findet wie in allen Eisenbergprodukten eine Trio-Molekular Formel, die die Haut ‘boostet’, regenerieren und verschönern soll.  Sie ist auch als Concealer einsetzbar und ein Abpudern ist nicht unbedingt notwendig. Zudem ist ein Lichtschutzfaktor von 25 enthalten.

Ich habe die Nuance 01 Natural getestet. Momentan bin ich gespenstähnlich (das letzte Mal war meine Haut wohl so hell als ich 13 war) und würde mich auch NC15 bis NC20 einstufen. Problem ist, dass mein Hals (wohl NC15) heller ist als mein Gesicht (NC20), warum auch immer. Zum aktuellen Zeitpunkt ist 01 Natural etwas zu dunkel für mich. Auf dem Tragebild unten sieht man das nicht, da mein Gesicht direkt von zwei Tageslichtlampen angestrahlt wird :) Im Sommer bekomme ich hoffentlich wieder etwas mehr Farbe!

IMG_0257

Als Farbvergleich seht ihr hier von links nach rechts:

  • Dolce&Gabbana Perfect Luminous Liquid Foundation 75 Bisque
  • Eisenberg Fond De Teint Correcteur Invisible 01 Naturel
  • MUFE HD Foundation #117
  • Illamasqua Skin Base #6

IMG_0260

Und hier seht ihr ganz links die hellste Nuance der Eisenberg Foundation 00 Porcelain, die leider viel zu rosastichi für mich wäre (ich hatte davon eine Probe), in der Mitte die Nuance 01 Naturel und ganz rechts diese mit der Face&Body White gemischt, um sie aufzuhellen. Da die F&B auch recht flüssig und nicht stark deckend ist, kann man die beiden ganz gut mischen.

IMG_0272

Die Textur der Foundation ist sehr flüssig, man muss die Flasche vorher ordentlich schütteln. Für mein Gesicht benötige ich nicht mehr oder weniger als mit anderen Foundationprodukten. Ich arbeite sie mit einem Pinsel wie dem F80 von Sigma in meine Haut ein.

Die Deckkraft ist leicht bis mittel, da ich tagesabhängig zu starken Rötungen oder Psoriasis-Stellen neige, muss ich mit dem Concealer nacharbeiten. Ich mag es gerne etwas deckender, ist jedoch Geschmackssache. Das Finish ist auf meine Haut satinähnlich bis dewy. In der T-Zone glänze ich recht schnell nach und diese Foundation mattiert nicht, somit muss ich nach spätestens drei Stunden blotten, was mich aber nicht stört. Das Tragegefühl ist angenehm leicht, fast erfrischend und sehr untypisch für ein flüssiges Teintprodukt. Die Haltbarkeit hat mich positiv überrascht, selbst nach einem langen Bürotag war das meiste an Ort und Stelle noch vorzufinden.

Auf diesen Bildern seht ihr von links nach rechts:

  • lediglich Concealer unter den Augen und den MAC Paint Pot ‘Soft Ochre’ auf den Lidern
  • zusätzlich die Eisenberg Fond De Teint Correcteur Invisible 01 Naturel
  • das fertige Make Up mit weiterem Concealer, Puder etc.

Ihr könnt dieses Bild durch Anklicken vergrößern!

Eisenberg_Collage

Das luxuriöse Tragegefühl habe ich bisher selten an einer Foundation erlebt, wie ein Hauch von nichts. Ich kann mir dieses Produkt super an Damen vorstellen, die ungerne Foundation tragen und Produkte wie Tinted Moisturizer bevorzugen, für manche Tage dann aber doch eine deckendere Option suchen. Weiterhin würde ich tippen, dass gerade reifere Hauttypen sehr glücklich mit dieser Foundation wären. Falls ihr an ein Testsachet herankommt, probiert sie bitte unbedingt aus!

Den hohen Preis kann ich jedoch nicht ganz außen vor lassen. Ich bin jemand, der bei voller Überzeugung so einen Preis zahlen würde, weil ich Make Up liebe und den Luxus im Gesicht einfach genieße. Leider habe ich nicht das perfekte Nuancen-Match und mir persönlich reicht die Deckkraft nicht ganz aus, daher könnte ich für das Produkt auch nicht den hohen Preis zahlen, denn da muss alles 100%ig passen.

MAC Magnetic Nude Kollektion Part 2

IMG_0040

Hallo ihr Lieben!

Ich bin euch noch den zweiten Teil meines Einkaufs der MAC Magnetic Nude Kollektion schuldig.

  • Extra Dimension Skinfinish ‘Fairly Precious’, 9 Gramm, 28 Euro
  • #128 Brush Split Fibre Cheek, 43,50 Euro (Repromote aus mehreren Kollektionen)
  • Extra Dimension Blush ‘At Dusk’, 6,5 Gramm, 25 Euro (Repromote aus der Extra Dimension II Kollektion 2013)
  • Extra Dimension Blush ‘Autoerotique’, 6,5 Gramm, 25 Euro

IMG_0041

‘Fairly Precious’ war ein Spontankauf, denn als Highlight ist mir die Nuance fast etwas zu dunkel auf meiner aktuellen NC20 Haut. Da ich jedoch große Fan des Extra Dimension Finishes bin, hat mich die Mischung aus Pfirsich-Orange und Gold bis Champagner überzeugen können. Ich denke, an ganz hellen Häutchen könnte die Farbe sogar als Blush einsetzbar sein. Die Qualität ist ausnahmslos gut, denn das Finish wird soft und auf der Haut kann man wunderbar blenden und die feinen Partikel lassen sich bestens in die Haut einarbeiten.

IMG_0045

‘Autoerotique’ war ebenfalls ein Spontankauf und ich bin noch unsicher, ob ich das Blush behalten sollte, denn auf meiner Haut kommt der rötliche Unterton ziemlich stark heraus und das mag ich eigentlich nicht leiden. Mal sehen :) Die Textur ist fein und wirbelt recht stark auf, von daher muss man etwas Obacht beim Auftrag geben. Man kann die Intensität je nach Hauttyp durch Lagern steigern, ohne dass es komisch wirkt.

IMG_0046

‘At Dusk’ stand auf meiner Wishlist, da ich momentan sehr auf subtile natürliche Wangenfarbe stehe.  Es handelt sich um ein eher kühlstichiges Rosa mit goldfarbenem Schimmer, was das Ergebnis neutral hält. Ich liebe die Farbe an mir und überlege, es auch bei Bräuten einzusetzen. Wenn man mit dem Pinsel über die Oberfläche fährt, lösen sich leider etwas gröbere Teilchen, was nach Abklopfen des Pinsels keinen Nachteil birgt. Allerdings wird mehr Textur verbraucht als nötig. Das ist mein kleiner Kritikpunkt. Nichtsdestotrotz gefällt mir das natürliche Ergebnis ungemein.

IMG_0047

Hier seht ihr Swatches der drei Produkte, von links nach rechts:

  • ‘Fairly Precious’ gelayert
  • ‘Fairly Precious’ verblendet
  • ‘At Dusk’ gelayert
  • ‘Autoerotique’ gelayert

Tageslichtlampen

IMG_0057

Blitzlicht

IMG_0061

IMG_0062

Auf den folgenden Bildern trage ich die drei Produkte.
Als erstes ‘Autoerotique’ direkt auf den Wangenknochen und ‘Fairly Precious’ als Highlight oberhalb. Zu ‘At Dusk’ passt es als Highlight nicht so gut, finde ich.

IMG_0089

Und hier ‘At Dusk’ großflächig als Blush, was ich als Kontur gewählt habe, ist mir entfallen Man sieht es auf den Bildern nicht ganz so gut, in Natura und in natürlichem Licht wirkt mein ganzes Gesicht damit frisch und gesund.

IMG_0130

IMG_0132

Ein weiteres Teil meiner Wishlist war der #128 Brush Split Fibre Cheek. Vorab: Ich bin wirklich ein Pinseljunkie und super interessiert (die neuen Zahnbürstenpinselchen jucken mir auch unter den Nägeln). Pinsel als Must Have zu bezeichnen finde ich schwierig, da jeder andere Prioritäten hat. Aber dieser Pinsel ist wahrlich ein Multitasker. Ich hatte in den vergangenen Kollektionen immer Bedenken, wegen den zwei unterschiedlichen Haarsorten und ob man damit gut arbeiten kann. JA! KANN MAN!
Und zwar nutze ich den Pinsel inzwischen für fast alles:

  • Foundation: die Synthetikseite verhält sich wie ein regulärer Foundationpinsel, damit ‘tunke’ ich in die Foundation und gebe sie zunächst auf die Haut, mit der Naturseite blende ich final, was ein superfeines Ergebnis liefert
  • Blush, Kontur und Highlight: die Naturseite für Puderprodukte, die Synthetikseite für cremige Varianten, der Pinsel hat eine perfekte Größe

Von daher kann ich euch das feine Teilchen ans Herz legen. Den anderen Pinsel habe ich nur nicht gekauft, da er mir für keine kleine Augenpartie schlichtweg zu groß ist.

Die Naturhaarseite:

IMG_0049

Die Synthetikhaarseite:

IMG_0050

Nahaufnahme:

IMG_0052

Ich weiß, ich bin viel zu spät dran mit meinem Post und als Entscheidungshilfe dient er nicht mehr wirklich. Trotzdem hoffe ich, dass ihr ein paar Dinge für euch herausziehen könnt.

Nun bewege ich mich wieder in mein Krankenlager, denn ich liege komplett flach :(

1 2 3 13