Archive of ‘Review’ category

Look Fantastic Beauty Box Februar 2015

IMG_2785

Hallo ihr Lieben!

Ich möchte euch heute die Beauty Box von Look Fantastic* aus diesem Monat vorstellen.

Der Preis beträgt 20,10 Euro und die Produkte werden in einem hübschen und hochwertigen Karton geliefert, für den ich sicher weitere Verwendung finde. Außerdem erhält man ein kleines Prospekt, in dem zu jedem Produkt Informationen bereit gehalten werden.

IMG_2787 IMG_2788

Nun zu den einzelnen Produkten:

Morrocanoil Treatment 25 ml (regulär 15 Euro):
Ich verwende das Öl seit längerer Zeit und liebe es. Daher finde ich diese Größe ganz toll, denn für unterwegs ist sie perfekt. Wenn ihr das Öl noch nicht kennt, ist dies außerdem klasse, um es kennenzulernen.

Monu Skincare Illuminating Primer 20 ml (regulär kosten 50 ml um die 32 Euro):
Leider konnte ich dieses Produkt nicht testen, weil ich momentan große Probleme mit meiner Schuppenflechte habe und daher keine Experimente machen kann. Sehr schade, denn die Konsistenz wirkt vielversprechend.

Dr. Paw Paw Original Balm 10 ml (25 ml kosten um die 10 Euro):
Hierbei handelt es sich um einen universell einsetzbaren (Haut, Lippen, Haare) Balsam, dessen Hautpbestandteil fermentiere Papaya ist. Ich habe ihn bereits auf meiner Nagelhaut und den Lippen getestet und die Wirkung gefällt mir. Die Textur ist sehr reichhaltig, daher nutze ich den Balsam abends vor dem Schlafengehen.

Erno Laszlo Sea Mud Deep Cleansing Bar 17 Gramm (150 Gramm kosten um die 55 Euro):
Für meine aktuell sehr trockene Haut ist diese Reinigungsseife etwas zu stark. Ich habe sie trotzdem getestet und habe die Reinigung als sehr gründlich empfohlen. Für zu Unreinheiten neigende Haut kann ich mir die Seife gut vorstellen.

Korres Citrus Little Body Milk 50 ml (200 ml kosten ca. 13 Euro):
Die Konsistenz der Body Milk ist angenehm leicht und zieht schnell ein. Super, wenn man nach dem Eincremen direkt etwas anziehen möchte. Leider finde ich den Duft fürchterlich, weil er meiner Meinung nach absolut in die Herrenrichtung geht. Sehr schade!

Bellápierre Eye Liner Snow White (regulär 14 Euro):
Warum weiß???? Ich habe in meinem Alltag leider keine Verwendung für einen weißen Kajalstift, denn auf meiner Wasserlinie verwende ich lieber eine fleischfarbene Nuance. Um einen Kajal kennenzulernen, wäre ein Schwarz oder Braun wesentlich sinnvoller.

Wenn ich den Wert der Produkt grob zusammen rechne, komme ich auf ca. 55 Euro. Da sind die 20,10 Euro natürlich ein tolles Angebot. Leider kann ich persönlich häufig viele Sachen wegen meiner Schuppenflechte nicht gebrauchen, außerdem habe ich bereits einen großen Bestand an Kosmetik (pflegend und dekorativ) und daher sind solche Boxen für mich nicht so gut geeignet. Solltet ihr aber gerne testen und liebt Überraschungen, ist die Beauty Box von Look Fantastic sicher eine attraktive Option, denn die gelieferten Produkte sind qualitativ im hochwertigen Bereich.

*PR Sample

 

MAC Pressed Pigments

IMG_2420

Hallo ihr Lieben!

Ich möchte euch heute zwei Pressed Pigments von MAC vorstellen:

  • Black Grape aus dem permanenten Sortiment, 3 Gramm kosten 23,50 Euro
  • Modern Majesty aus der Heirloom Kollektion 2014, 1,3 Gramm kosteten 21,50 Euro

Wie der Name schon sagt handelt es sich um gepresste Pigmente. ‘Black Grape’ ist bedingt durch den größeren Inhalt auch von der Verpackung her umfangreicher.

Bei der Farbe handelt es sich um ein lilastichiges Grau-Silber, das in der Realität wesentlich schöner ist als auf meinen Swatches. Karima von Shameles Fripperies hat hier einen tollen Look damit geschminkt. Die Kombi zu dem warmen Burgunder ist fabelhaft!

IMG_2422

‘Modern Majesty’ ist schwer zu beschreiben. Die Basis ist ein warmes mittleres Braun, das fast rotstichig wirkt. Daneben befinden sich verschiedene Partikel in Lila, Blau, Pink und Grün darin. Die Nuance ist sehr komplex.

IMG_2425

Hier habe ich die beiden wie folgt geswatcht:

  • Black Grape über einer schwarzen Base
  • Black Grape trocken
  • Black Grape feucht
  • Modern Majesty trocken
  • Modern Majesty feucht
  • Modern Majesty über einer schwarzen Base

Tageslichtlampen

IMG_2433

Auf diesem Bild sieht man die unterschiedlichen Partikel in ‘Modern Majesty’ über der schwarzen Base ganz oben.

IMG_2434

Beide Pigmente entwickeln ihre volle Schönheit mit dem feuchten Auftrag (Modern Majesty ist jedoch auch trocken sehr hübsch). Ich sprühe meinen flachen Lidschattenpinsel leicht mit Fix+ ein und nehme dann Textur auf. Nach dem Abklopfen den Pinsels drücke ich die Farbe auf die Lider, dabei versuche ich nicht zu reiben. Leider haben diese Pigmente immer wieder Fall Out, daher trage ich das Gesichtsmakeup erst danach auf. Der Umgang ist nicht super einfach, aber nach ein paar Mal Üben weiß man gut, wie man die gepresstem Pigmente händeln kann.

Bei diesem Look seht ihr im Creasebereich die Makeup Geek Lidschatten Peach Smoothie, Creme Brulee und Cocoa Bear. Als Base für Modern Majesty habe ich den NYX Jumbo Eye Pencil in Rust verwendet, darüber feucht Modern Majesty. Leider ist es mir nicht gelungen, die Farbe 100% realitätgetreu abzulichten. Eigentlich ist sie noch wirkungsvoller.

IMG_2443 IMG_2445

Ich hätte noch sooooo gerne das gerpresste Pigment ‘Damson’, aber leider ist es überall ausverkauft :(

Besitzt ihr eines dieser Pigmente?

Dior 5 Couleurs 756 Golden Shock (Golden Shock Kollektion 2014)

IMG_2492

Hallo ihr Lieben!

Tadaaaaaa, meine allererste Lidschattenpalette von Dior!!!! Klingt komisch, ist aber so :) Bisher waren mir die Paletten insgesamt immer zu schimmerig, aber als ich diese aus der aktuellen Golden Shock Kollektion entdeckt habe, war es sofort um mich geschehen. Mein lieber Mann hat sie mir dann von einer Reise aus dem Duty Free mitgebracht. Enthalten sind 6 Gramm. Ihr müsstet an den einigen Countern noch Glück haben, falls ihr interessiert seid.

Die Palette besteht aus Plastik und im Inneren sind neben einem Spiegel zwei doppelseitige Schwammapplikatoren enthalten.

IMG_2497 IMG_2499

Von links nach rechts (in der Palette unten links gegen den Uhrzeigersinn):

  • helles weißliches mattes Rosé mit goldfarbenen Glitzerpartikeln: die Farbe kommt auf der Haut flächig aufgetragen nicht so gut heraus, ich nutze sie lediglich  zum Highlighten des inneren Augenwinkels
  • schimmerndes helles schmutziges Gold mit leichten Duochrome-Effekt (rosé), der sich leider fotografisch nicht ordentlich einfangen lässt, seidiger Auftrag, tolle Textur
  • dezent schimmernder Mauve-Ton: minimal trocken und sheer, als Transferfarbe finde ich den Lidschatten aber toll geeignet
  • dezent schimmerndes lilastichiges Aubergine: auch etwas trocken, lässt sich auf dem Lid jedoch schön aufbauen
  • flitteriges Gold: besteht lediglich aus groben Partikeln, toll für den inneren Augenwinkel oder als Topper über einem anderen Lidschatten (hier nehme ich gerne meinen Finger für den Auftrag)

Tageslichtlampen

IMG_2503  IMG_2511

Blitzlicht

IMG_2504

Hier habe ich ein ganz schnelles Augen Make Up für’s Büro geschminkt. Die Mauvenuance als Transferfarbe und am unteren Wimpernkranz, den hellen Goldton fast auf dem ganzen Lid, das Aubergine als Verdunklung am äußeren Augenwinkel und am unteren Wimpernkranz und das flitterige Gold im inneren Augenwinkel.

IMG_2547 IMG_2550

Habt ihr euch etwas aus der Dior Golden Shock Kollektion gekauft?

Gucci Beauty – ein paar Schätze

IMG_2282

Hallo ihr Lieben!

Zu meiner großen Freude darf ich euch heute drei Teilchen* aus der Gucci Beauty Linie vorstellen. Die Produkte sind recht neu auf dem Markt und über den Onlineshop zu bekommen.

Die Verpackung ist in schwarzem Plastik in Hochglanz und in Gold gehalten. Da ich selber nur Goldschmuck trage, gefällt mir das Design sehr gut (darum auch die Vielzahl an Bildern in diesem Post :)! ). Insgesamt wirken die Produkte absolut luxuriös.

IMG_2288

Beginnen wir mit dem Magnetic Color Shadow Quad in der Farbe ‘Tuscan Storm’. 5 Gramm sind enthalten und der Preis beträgt 58 Euro. Neben einem Spiegel werden zwei doppelseitige Applikatoren geliefert, die ich allerdings nie nutze, weil ich genug Pinsel besitze.

IMG_2289 IMG_2291

Von links nach rechts:

  • helles schimmerndes Gold-Weiß, das mich sehr an NARS ‘Albatross’ erinnert – die Textur ist seidig und satt, der Lidschatten eignet sich wahnsinnig schön als Highlighter (Foto weiter unten)
  • mattes mittleres Braun: perfekte Textur und eine tolle Transferfarbe für die Crease
  • helles schimmerndes Taupe: due Textur ist in Ordnung, sie könnte etwas satter sein, daher habe ich diesen Lidschatten mit dem Finger aufgetragen
  • schimmerndes warmes dunkles Braun mit Rotanteil: der Swatch ist fabelhaft satt, leider fehlt dies etwas beim Auftrag auf dem Lid, was sehr schade ist, trotz Auftrag mit dem Finger habe ich diese Dunkelheit nicht 100%ig erreicht

Tageslichtlampen

     IMG_2318

Blitzlicht

IMG_2316 Hier seht ihr eine Augen Make Up, das ich ausschließlich mit ‘Tuscan Storm’ geschminkt habe:

  • heller Lidschatten: innerer Augenwinkel etwas nach oben gezogen als Highlight
  • matter Braunton: Transferfarbe auf und über der Crease und am unteren Wimpernkranz
  • Taupeton: komplettes bewegliches Lid
  • dunkles Brauen: äußerer Augenwinkel und am unteren Wimpernkranz

IMG_2516

Weiter geht es mit mit dem Sheer Blushing Powder in der Farbe ‘Spring Rose.’. Hier sind 4,25 Gramm enthalten und der Preis beträgt 45 Euro. Man erhält neben einem Spiegel auch bei dem Blush einen Pinsel. In der Not kann man ihn super nutzen.

IMG_2294IMG_2296

‘Sping Rose’ ein ein warmes Altrosa mit minimalen Schimmerpartikeln. Diese bewirken, dass das Egebnis auf der Haut nicht komplett matt, sondern leicht scheinend ist. Die Textur lässt sich gut layern und so können unterschiedliche Intensitäten erreicht werden. Die Nuance ist ein Allrounder, der für Tages Make Up-, Braut- oder auch Smokey Eye Looks gleichermaßen geeignet ist. Momentan bin ich bei NC25, bei dunkleren Hauttypen könnte die Farbe etwas untergehen. Ich bin begeistert und nutze das Blush momentan fast täglich.

Links: gelayert, rechts: verblendet

Tageslichtlampen

IMG_2313

Blitzlicht

IMG_2314

Hier trage ich ‘Spring Rose’ ganz dezent auf den Wangen, das Augen Make Up ist das von oben, ‘Cashmere’ auf den Lippen und als Highlighter habe ich den hellen Lidschatten aus dem Quad verwendet. Der Schimmer ist wundervoll seidig.

IMG_2527

Last but not least der Audacious Color-Intense Lipstick in der Farbe ‘Cashmere’. 3,5 Gramm kosten 34 Euro. Der Deckel wird mittels eines Magneten gehalten und die goldfarbene Hülse im Inneren ist mit dem typischen Gucci Logo versehen.

IMG_2304IMG_2307

‘Cashmere’ ist eine leicht schimmernde Mischung aus Rosenholz, Nude und Terrakotta. Das Finish geht in die Richtung Satin (zwischen glänzend und matt).
Die Textur und das Tragegefühl sind ein Traum! Obwohl das Finish nicht ganz matt ist, ist die Haltbarkeit ausgesprochen gut. Trotzdem fühlt sich der Lippenstift angenehm an. Es ist die optimale Mischung aus Haltbarkeit und Tragegefühl.

Jeweils nur ein (!!!) Strich des Lippenstifts:

Tageslichtlampen

IMG_2319

Blitzlicht

IMG_2320

Hier seht ihr eine Tragebild des Audacious Color-Intense Lipstick in der Farbe ‘Cashmere’.

IMG_2528

Auf diesem Bild trage ich alle drei Produkte. Mich überzeugt das Ergebnis und ich finde, dass die drei super zusammen passen.

IMG_2536

Insgesamt liefert Gucci mit seiner Beauty Linieein gelungenes Konzept im Highend-Bereich, das Liebhaberinnen auf jeden Fall ansprechen sollte. Das Quad ist nicht schlecht, nur bei einem Preis von 58 Euro sollten alle vier Lidschatten allererste Sahne sein, leider hatte ich etwas Probleme mit dem Taupe und dem dunklen Braun. Von den drei vorgestellten Teilchen konnten mich das Blush und besonders der Lippenstift überzeugen. Beide bieten eine tolle Qualität, der einfache Umgang damit macht mit große Freude und sie werden sicher ein häufig genutzer Bestandteil in meiner Sammlung.

Was denkt ihr über die neue Gucci Beauty Linie?

*PR Samples

Astor Eyeartist Eye Shadow Color Waves

8IMG_2206

Hallo ihr Lieben!

Seit November gibt es neue Lidschatten von Astor im Handel, die Eyeartist Eye Shadow Color Waves*, der Preis beträgt 5,79 Euro. Wie viel Gramm enthalten sind, steht leider nicht auf den Döschen.

Die Verpackung besteht aus Plastik. Der transparente Deckel ist hinten lediglich auf das Unterteil geklickt und mir sind die Deckel fast alle einmal abgefallen. Bei 5,79 Euro finde ich das nicht so gelungen.

Von links nach rechts, immer links trocken und rechts feucht:

  • 820 Gold Star: sheeres flitteriges helles Gold, als inner Corner Highlight ganz nett
  • 600 Delicate Pink: sehr helles schimmerndes Rosa, solide Textur
  • 810 Treasure Gold: stark schimmerndes (fast metallisch) Champagner, angenehme Textur
  • 830 Warm Taupe: zart schimmerndes Taupe, tolle Qualität, tolle Farbe

Tageslichtlampen

IMG_2207

Blitzlicht

IMG_2208

Von links nach rechts, immer links trocken und rechts feucht:

  • 620 Sweet Pink: leicht schimmerndes Rosa mit deutlichem Lilaeinschlag, abwechslungsreiche Farbe, solide Textur
  • 100 Stylish Brown: schimmerndes Grau mit Rosastich, kann durch Feuchtigkeit intensiviert werden, leider geht der Rosaanteil auf meinem Lid verloren, trotzdem eine schöne Nuance
  • 120 Precious Bronze: schimmerndes Braun, solide Textur, etwas trocken
  • 700 Silver Star: starkl schimmerndes Silber-Grau, solide Textur

Tageslichtlampen

IMG_2214

Blitzlicht

IMG_2211

Von links nach rechts, immer links trocken und rechts feucht:

  • 300 Exotic Green: schimmerndes Pastell-Mint, ich nutze Farben wie diese selten, finde sie aber sehr gelungen!
  • 220 Classy Blue: mein Highlight, schimmerndes extrem leuchtendes Blau, super Qualität
  • 310 WIld Green: Tannebaumgrün mit Goldschimmer, leider sehr trocken

Tageslichtlampen

IMG_2215

Blitzlicht

IMG_2216

Natürlich habe ich ein paar der Lidschatten direkt auf meinen Augen getestet.

Hier seht ihr ‘Warm Taupe’ auf dem äußeren und Precious Bronze auf dem inneren Lidbereich. Precious Bronze wird besonders intensiv, wenn man die Textur mit dem Finger aufpoliert.

IMG_2254

Bei diesem Look sehr ihr neben matten Nuancen auf dem äußeren Lid ‘Silver Star’ innen und ‘Stylish Brown’ mittig. In der Realität hat die Kombi wirklich toll geschimmert und ich werde dies so noch einmal schminken, denke ich.

IMG_2261

Leider ist dieses Augen Make Up das Ergebnis eines 30 Minuten Kampfes. ‘Wild Green’ ist für mich nicht nutzbar. Trocken erhalte ich einfach keine Farbe auf der Haut unn feucht aufgetragen wird das Ergebnis sehr fleckig.

IMG_2276

Hier befindet sich ‘Warm Taupe’ auf dem äußeren Bereich, für den Liner habe ich ‘Classy Blue’ mit dem Aqua Seal von Make Up For Ever gemischt und als Line aufgetragen. Der Lidstrich hat sich während der 12 Stunden Tragezeit nicht einen Milimeter von der Stelle bewegt.

IMG_2274

Insgesamt geht die Qualität der Lidschatten auseinander. Einige sind wirklich ganz gut, andere dafür nicht empfehlenswert. Die Verpackung sollte definitiv überdacht werden. 5,79 Euro ist für die Drogerie das mittlere Preissegment, da muss das Gesamtpaket doch etwas mehr stimmen.

Meine Highlights sind nichtsdestotrotz: Warm Taupe und Classy Blue. Den Taupeton finde ich recht besonders. Außerdem ist es schwer, ein gutes Blau in der Drogerie zu finden. Ich war total überrascht, wie toll sich diese Nuance als Liner auftragen lässt.

Habt ihr euch schon einen der Lidschatten angeschaut oder vielleicht gekauft?

*PR Sample

MAC Heirloom (Holiday) Kollektion 2014

IMG_2326

Hallo ihr Lieben!

Am 01. November 2014 ist die Heirloom Kollektion von MAC erschienen. Da die Counter und Stores eine hohe Anzahl an Exemplaren erhalten haben, wird nicht alles sofort ausverkauft sein und ich konnte mir vor diesem Post eine fundierte Meinung bilden. Ich habe mich für zwei Produkte entschieden:

  • Mineralize Blush ‘Modest Blush*, 3,5 Gramm kosten 29,00 Euro
  • Nail Lacquer ‘Just Jewels’, 10 ml kosten 12,50 Euro

IMG_2335

Das ‘Modest Blush’ hat ein semimattes Finish und die Farbe würde ich als Altrosé mit neutralen bis warmen Untertönen beschreiben. Je nach Hauttyp ist es eine tolle Alltags- oder auch Brautfarbe. Die Textur ist wirbelt relativ stark auf und man muss den Überschuss am Pinsel ordentlich abklopfen. Bei Auftrag merkt man dies jedoch nicht mehr. Um die volle Farbbrillanz zu erreichen sind mind. zwei Schichten notwendig. Insgesamt finde ich das Blush sehr schön und ich bin mir sicher, dass ich häufig dazu greifen werde.

Tageslichtlampen, drei Schichten

IMG_2337

Für die farbliche Orientierung seht ihr zwei (leider limitierte) Mineralze Blushes daneben´, von links nach rechts:

IMG_2338

Tageslichtlampen

IMG_2340

Und hier trage ich das ‘Modest Blush’ klassisch auf meinen Wangen.
IMG_2394

Der Lack ‘Just Jewels’ hat erst im Store meine Aufmerksamkeit erregt. Die Base ist transparent und darin enthalten ist eine hohe Anzahl an rosa-lilafarbenen kleinen und regenbogenfarbenen größeren Partikelchen.

IMG_2331

Ich hatte angenommen, dass ich den Lack auf jeden Fall über einer anderen Nuance layern muss. Abe ich wurde eines Besseren belehrt, denn bereits nach zwei Schichten war ich zufrieden mit dem Ergebnis. Der Lack lässt sich fabelhaft gleichmäißig auftragen und hält gut. Das Ablackieren ist leider wie so oft ein Graus.

Ihr seht auf meinen Nägeln (über einer Jolfin Maniküre mit Carbon Colors)

  • 2 coats MAC ‘Just Jewels’
  • 1 coat Seche Vite

Meine Lackierroutine könnt ihr hier sehen.

IMG_2345

Blitzlicht

IMG_2347IMG_2351

Nach viereinhalb Jahren Beautybloggen bin ich bei den limitierten Kollektionen zurückhaltender geworden, da ich einfach immens viel besitze und inzwischen genau weiß, was ich nutze und was eher im Schrank versauert. Bestimmt sind noch viele weitere tolle Produkte in der Heirloom Kollektion dabei, mir haben diese beiden jedoch gereicht und ich bin super happy. Und… ihr wisst schon, nach der LE ist vor der LE ;)

Für was habt ihr euch entschieden oder plant ihr vielleicht noch einen kleinen Haul bei der MAC Heirloom Kollektion?

Meine Lieblingsprodukte aus dem permanenten MAC Sortiment Teil 2

IMG_2323

Hallo ihr Lieben!

Vor ein paar Monaten habe ich euch bereits ein paar meine Lieblinsgprodukte aus dem permantenen MAC Cosmetics Sortiment gezeigt. Da ich wirklich viele Favourites habe, wollte ich schon längst weitermachen… aber naja, meine Pauschalausrede ‘Hochzeitsvorbereitungen’ kommt auch hier zum Einsatz :)

Wie dem auch sei, heute soll kommt nun die Fortsetzung. Wieder  keine ellenlangen Reviews, nur meine kurze Meinung und ggf. ein Swatch.

Fluidline ‘Blacktrack’, 3 Gramm kosten 21,00 Euro:
Ich weiß, dieser Gel Eyeliner ist nicht der schwärzeste und auch nicht der günstigste auf dem Markt. Nichtsdestotrotz liebe ich ihn seit Jahren, denn ich komme damit super zurecht. Auf meiner Lidhaut deckt ‘Blacktrack’ sehr schnell, das Ergebnis ist ebenmäßig und die Haltbarkeit ist allererste Sahne. Da ich bei Gel Eyelinern ziemlich picky bin (zu oft sah ich mit anderen Produkten aus wie ein Panda), mache ich, wenn ich nicht für den Blog herumteste, keine großen Experimente und kaufe ihn stets nach. An langen und/oder heißen Tag und zum Ausgehen verwende ich nichts anderes.

Lipstick ‘Velvet Teddy’, mattes Finish, 3 Gramm kosten 19,50 Euro:
Bereits bei meiner Interpretation der Kylie Jenner Lippe habe ich euch von diesem Lippenstift berichtet. Ich muss zugeben, dass ich ihn seither fast täglich trage. Meine knalligen Lippenstifte schauen mich bereits beleidigt aus der Schublade an, aber ich kann einfach nicht anders. Die Nuance ist ein Traum, das Tragegefühl trotz des matten Finishes nicht unangenehm. Außerdem ist es möglich mit verschiedenen Liplinern den Gesamteindruck zu variieren!

Pro Longwear Concealer, verschiedene Nuancen, 9 ml, kosten 20,00 Euro:
Leider funktioniert dieser Concealer unter den Augen an mir nicht so fabelhaft wie an Jaclyn Hill, da meine Haut leider schon etliche kleine Fältchen aufweist (ich ziehe den NARS Radiant Creamy Concealer vor). Zum Highighlighten und sonstigen Concealen liebe ich ihn aber! Durch die hohe Deckkraft kann man ihn hauchdünn auftragen, er deckt zuverlässig und hält klasse. Meiner Meinung nach der beste Concealer aus dem MAC Sortiment.

Blending Brush #217, 26,00 Euro:
Dieser Pinsel (ich besitze ihn bereits zwei Mal) ist mein bester Freund bei Augen Make Up Looks. Ich verwende ihn täglich und kann mir ein Schminkleben ohne ihn einfach nicht vorstellen. Besonders gerne nutze ich ihn für Crease Arbeit, theoretisch könnte man auch ein einfaches Augen Make Up alleine mit ihm gestalten! Qualitativ ist der Pinsel eine Eins, denn er verliert keine Haare und obwohl ich ihn jeden Tag reinige, sieht er nach jahrelangem Gebrauch super aus. Die Investition lohnt sich in jedem Fall! Inwiefern mögliche Dupes von Sigma oder Zoya mithalten können, weiß ich leider nicht, da ich diese nicht besitze.

Hier seht ihr ein paar Swatches. Den Concealer besitze ich in drei Nuancen, die ich nach Bedarf mische. Von links nach rechts:

  • Fluidline ‘Blacktrack’
  • Pro Longwear Concealer NC15
  • Pro Longwear Concealer NC25
  • Pro Longwear Concealer NW50
  • Mischung NC15 und NW50 (eher neutral bis rosastichig)
  • Mischung NC25 und NW50 (eher olivstichig)
  • Lipstick ‘Velvet Teddy’

Tageslichtlampen

IMG_2341

Lorac Mega Pro Palette

IMG_2159

Hallo ihr Lieben!

Ich besitze bereits die Lorac Pro Paletten 1, 2 (die Review steht noch aus) und die Pro To Go. Daher war bei den ersten Infos zur Mega Pro Palette klar, dass ich sie gerne hätte. Im Vorwege herrschte natürlich (wie immer bei solchen Produkten) ein großer Trubel, denn die Palette ist/war für uns hier in Deutschland nur über Amazon.com erhältlich. Da ich am 07.10. auf dem wunderschönen Ibiza und mit eher schlechter WiFi-Versorgung am Strand lag, übernahm meine liebe Freundin Siiri die Jagd und stalkte Amazon bis zum Umfallen, mit Erfolg. Insgesamt haben wir pro Palette inkl. Porto und Steuer ca. 62 Euro bezahlt. In unserer Bestellung befanden sich drei Paletten und leider war bei einer der Spiegel und ein kompletter Lidschatten kaputt und bei der zweiten einige Lidschatten so lose, dass sie bereits nach einem Mal Nutzen zerbröselt sind. Ziemlich ärgerlich, die Verpackung der Paletten war wirklich miserabel, in Pappe und ohne Polster!?! Bisher ist unklar, ob neue Paletten oder das Geld zurück kommt.

IMG_2155

Die Verpackung besteht aus Pappe, die mit einem matten Papier überzogen ist. Im Vergleich zu Paletten beispielsweise von Urban Decay (die Metallversionen) wirkt diese leider recht billig und unstabil.

IMG_2156

Die Palette ist RIESIG und aufgrund der oben beschriebenen Anfälligkeit zum Brechen meiner Meinung nach auf keinen Fall für den mobilen Einsatz geeignet.

IMG_2160 IMG_2161

Swatches 1. Reihe:

  • Cream: mattes sehr helles Creme, buttrig, schöne Farbabgabe (erhältlich in der Pro 1 Palette)
  • Fawn: mattes helles Nude, buttrig, schöne Farbabgabe
  • Camel: mattes helles Ocker, buttrig, schöne Farbabgabe, sehr besondere Nuance
  • Sepia: mattes, helles, warmes Braun buttrig, schöne Farbabgabe, WUNDERVOLLE Nuance
  • Dusty Plum: mattes dunkles Altrosa, buttrig, schöne Farbabgabe, WUNDERVOLLE Nuance
  • Orchid: mattes Rosa mit lilafarbenem Unterton, buttrig, mittelmäßige Farbabgabe
  • Mulberry: mattes Pink mit Roteinschlag, BOMBIGE Qualität, denn matte Nuancen in dem Farbbereich sind oft fleckig
  • Espresso: mattes kühles, dunkle Braun, LOVE IT (erhältlich in der Pro 1 Palette)

Außer ‘Orchid’ ist diese Reihe eine glatte 1. Top Qualität und superschöne Farben!

Tageslichtlampen

IMG_2162

Blitzlicht

IMG_2163Swatches 2. Reihe:

  • White: klares Weiß mit Micropartikeln, obwohl die Farbabgabe toll ist, kann ich die Farbe nur gemischt benutzen, weil es einfach ZU weiß ist (erhältlich in der Pro 1 Palette)
  • Khaki: sehr helles Taupe-Grau mit Schimmerpartikelchen, als Swatch sehr schön, nur etwas staubig, auf meiner Lidhaut geht leider die Farbe etwas verloren und die Glimmer-Partikel werden zu deutlich
  • Brown: mattes helles Taupe-Braun mit leicht grünem Unterton, ordentliche Farbabgabe, tolle Basisnuance
  • Stone: mattes kühles Grau, hohe Farbabgabe und für mich eine spezielle nicht häufig zu findende Nuance
  • Lilac: mattes sehr heller Lavendel, für mich nicht wirlich nutzbar, da die Nuance auf meiner Hautfarbe mehlig wirkt
  • Wisteria: mattes Mauve, leider etwas sheer trotzdem eine tolle Nuance
  • Black: mattes schwarz (erhältlich in der Pro 1 Palette), es gibt sicher schwärzere Schwarztöne auf dem Markt, aber ich benutze den Lidschatten sehr gerne zum Abdunkeln

Die 2. Reihe schwächelt bei Khaki und Wisteria etwas. Ansonsten toll!

Tageslichtlampen

IMG_2164

Blitzlicht

IMG_2165

Swatches 3. Reihe:

  • Opal: schimmerndes weiß mit hohem goldfarbenem Anteil (erinnert mich ein wenig an NARS ‘Albatross’), hohe Farbabgabe, toller Schimmer
  • Sand: warmer schimmernder Champagnerton, hohe Farbabgabe
  • Copper: schimmernder heller Bronzeton, beim Swatchen war ich sehr begeistert, auf der Lidhaut wird die Farbe etwas sheer und verliert die Lebendigkeit
  • Sienna: dezent schimmernder dunkler Nudeton, wie ‘Khaki’ geht die Farbe an sich auf meiner Lidhaut verloren und es bleiben eher die Partikel über, schade!
  • Apricot: schimmernde helle Pfirsichfarbe, auf meinem Lid wirkt es eher wie ein Champagner
  • Blush: schimmerndes helles Rosa, auf meiner Lidhaut eher silbrig, solche Nuancen verwende ich nahezu nie, weil sie mir zu eisig und dadurch auffällig sind
  • Merlot: schimmerdes lilagrundiges Weinrot, leider ist die Farbabgabe nicht so hoch wie ich gehofft hatte, da die Nuance aber ein Träumchen ist, kann ich dies verzeihen und layere artig
  • Indigo: matter dunkler Grundton mit lilafarbenen groben Glitzerpartikeln, für mich ein Griff ins Klo, denn trocken aufgetragen fallen die Partikel einfach herunter

In dieser Reihe sind deutliche Schwächen zu erkennen, mein Highlight sind hier ‘Opal’ und ‘Merlot’.

Tageslichtlampen

IMG_2169

Blitzlicht

IMG_2170

Swatches 4. Reihe:

  • Vanilla: sehr helles, sehr schimmerndes Weiß – nicht eine meiner Lieblingsfarben
  • Cashmere: sehr helles, und schimmerndes kühles Champagner, nutze ich eher selten, weil es auf meinen Augen zu heftig und drückend wirkt
  • Smokey Topaz: schimmerndes helles Taupe, tolle Farbabgabe auch auf dem Lid und super für leichte Augen Make Up Looks
  • Dusty Rose: leicht schimmerndes helles Altrosa, die Qualität reiht sich bei ‘Khaki’ und ‘Sienna’ ein, denn aufgetragen eher ein kleiner Flop
  • Granite: schimmerndes etwas grobes dunkles Taupe, die Farbe an sich ist toll, nur sind die Partikel sehr lose und landen zu schnell unter dem Auge, trotzdem verwende ich Nuancen in dem Bereich gerne
  • Maroon: schimmerndes warmes Braun mit Bronzeanteil, meine absolute Lieblingsfarbe der Palette
  • Deep Teal: schimmerndes Tannebaumgrün, leider ist die Textur etwas trocken und sheer, sodass man stark layern muss, der Schimmer ist jedoch wunderschön
  • Caviar: fleckiges schimmerndes Schwarz, schlechtester Lidschatte der Palette, für den Swatch hier musste ich gefühlt 10 Mal layern

Auch in dieser Reihe gibt es eindeutige Schwächen, meine Lieblinge sind ‘Smokey Topaz’, ‘Granite’ und ‘Maroon’.

Tageslichtlampen  IMG_2178

Blitzlicht

IMG_2176

In den einzelnen Bewertungen könnt ihr erkennen, dass de Palette einige Lidschatten enthält, die mich nicht überzeugen konnten. Zudem ist die Textur aller recht böselig (ich finde, dass ist bei allen Pro Paletten der Fall) und man erhält schneller Fall Out als bei anderen Herstellern. Natürlich bin ich Fan und Sammlerin und hätte die Palette wahrscheinlich so oder so gekauft. Trotzdem muss ich ehrlich sein und von der Qualität her ist mein Gesamturteil leider eher eine 2. Wenn ihr euch wirklich überlegt, die Palette zu kaufen, vergleicht vielleicht euren Besitz auf etwaige Dupes. Wenn ihr genauso verrückt seid wie ich, dann greift zu :) Anscheinende kommt sie bei Amazon immer wieder auf Lager und ich würde wetten, dass sie bald permanent ist. Oder was meint ihr? Wie oft ich mich schon kirre gemacht habe wegen einem LE Produkt und es dann doch ins permanente Sortiment gewandert ist, kann ich gar nicht mehr zählen. (Lernen tue ich darauf trotzdem nicht.)

Hier seht ihr ein schnelles 7 Uhr morgens Augen Make Up: die Transferfarbe in der Crease sind ‘Camel’ und ‘Sepia’, am äußeren Winkel ‘Espresso’, mittig ‘Maroon’ und ‘Smokey Topaz’, innen ‘Copper’ und als inneres Highlight ‘Opal’.

IMG_2230

Bei diesem Look (ebenfalls um 7 Uhr morgens) habe ich wild gelayert, da mich die ersten Ergebnisse nicht zufrieden gestellt haben. Transferfarbe auf und oberhalb der Crease: Dusty Rose, Crease und unterer Wimpernkranz: Wisteria, äußeren Winkel: Indigo: mittig: Granite und Merlot (zudem am unteren Wimpernkranz), weiter innen: Smokey Topaz, innerer Augenwinkel: Apricot.

IMG_2234IMG_2232 IMG_2251

Ich bin gespannt, was ihr über die Palette denkt?

Habt ihr sie auch bestellt?

Kiko Daring Game Kollektion

IMG_2137

Hallo ihr Lieben!

Noch vor meinen Flitterwochen hat mich ein großes Paket von Kiko erreicht. Inhalt waren einige Teilchen aus aktuellen Daring Game Kollektion. Ein paar ausgewählte Teilchen möchte ich euch genauer zeigen, da ich sie wirklich fabelhaft finde.

Folgende Produkte* habe ich erhalten:

  • Golden Game Sculpting Bronzer ‘Radiant Honey’, 15,90 Euro
  • Top Pairs Blush ‘Rosewood And Azalea’, 14,90 Euro
  • Queen of Hearts Eyeshadow Palette ‘Luxury Stone Green’, 14,90 Euro

IMG_2139

  • Ace of Diamond Lipstick ‘Refined Burgundy’, 7,90 Euro
  • Ace of Diamond Lip Pencil ‘Refined Burgundy’, 4,90 Euro
  • All-In Marker and Kajal, 9,90 Euro
  • Color-Up Long Lasting Eyeshadow ‘Lickable’, 7,90 Euro
  • Mystery Smoky Eye Pencil ‘Extraordinary Sapphire’, 6,90 Euro

IMG_2140

Von links nach rechts:

  • Golden Game Sculpting Bronzer ‘Radiant Honey’
  • Top Pairs Blush ‘Rosewood And Azalea’
  • Queen of Hearts Eyeshadow Palette ‘Luxury Stone Green’

Tageslichtlampen   IMG_2181

Blitzlicht

IMG_2182

Von links nach rechts:

  • Ace of Diamond Lipstick ‘Refined Burgundy’
  • Ace of Diamond Lip Pencil ‘Refined Burgundy’
  • All-In Marker and Kajal
  • Color-Up Long Lasting Eyeshadow ‘Lickable’
  • Mystery Smoky Eye Pencil ‘Extraordinary Sapphire’

Tageslichtlampen IMG_2184

Blitzlicht

IMG_2183

Das Lidschattenquad konnte mich von den Farben, dem Finish und der Textur nicht überzeugen. Ebenso haben der All-In Marker and Kajal und der Mystery Smoky Eye Pencil mich nicht begeistert. Bei Lidschatten, Kajalstiften oder anderen Linern bleibe ich Herstellern wir Urban Decay oder MAC Cosmetics treu.

Meine Favoriten des Päckchens sind das Bronzer-Hightlight Duo, das Blush Duo und der Lippenstift mit dem passenen Lipliner.
(Auch der Lidschattenstift wirkt vom Swatchen her vielversprechend, den werde ich definitiv nochmal testen.)

Hier trage ich den Ace of Diamond Lip Pencil ‘Refined Burgundy’ solo, es ist trotz seiner angenehmen Cremigkeit haltbar und trocknet an. So eine Farbe besitze ich noch nicht als Eyeliner, umso mehr habe ich mich darüber gefreut.

IMG_2143

Und hier seht ihr den Ace of Diamond Lipstick ‘Refined Burgundy’ über dem Lipliner. Die Farbe ist schön herbstlich. Auch wenn das Tragegefühl fabelhaft ist, könnte die Textur des Lippenstiftes minimal trockener sein, denn besonders bei dunklen Farben habe ich immer etwas Angst vor Auslaufen (Lippenfältchen sein Dank) und kontrolliere panisch alle 15 Minuten meine Lippen. Der Lippenstift ist mit dem Lipliner zusammen an mir jedoch nicht einen Milimeter verrutscht.

IMG_2144

Die beiden Bronzernuancen haben ein fast mattes Satin-Finish und lassen sich wundervoll in die Haut einarbeiten und verblenden. Der Highlighter gefällt mir persönlich nicht, denn die groben Glitzerpartikel sehen auf der Haut nicht wirklich vorteilhaft aus. Mir hätte der Bronzer gereicht :)

Das Top Pairs Blush ‘Rosewood And Azalea’ ist wahrlich ein Träumchen und entspricht absolut meinem Geschmack was das Finish und die Textur angeht. Die Nuancen verschmelzen toll mit der Haut! DAUMEN HOCH. Als ich auf Ibiza war, habe ich bei meinem Besuch des Kiko Stores in Ibiza Stadt noch die anderen Blush Duos ‘Desert Sand And Rose Coral’ und ‘Raspberry Rose And Peach’ beäugt. Schaut sie euch unbedingt an, toll!!

Auf dem Bild seht ihr die Bronzerfarben gemischt, den Highlighter oberhalb des Wangenknochens und die dunkle Seite des Top Pairs Blush ‘Rosewood And Azalea’. Bitte wundert euch noch, das Bild ist nach dem Urlaub und daher habe ich eine ‘gesunde’ Gesichtsfarbe :-p

IMG_2145

Die Kollektion ist aktuell noch online und in den Läden verfügbar.

Weitere tolle Berichte zu Kiko Daring Game Kollektion findet ihr u.a. bei:

*PR Samples

Nuxe Huile Prodigieuse® normal und OR

IMG_2006

Hallo ihr Lieben!

Über das Nuxe Trockenöl Huile Prodigieuse® möchte ich euch schon ewig berichten. Nachdem ich die Variante mit Goldpartikeln in den Flitterwochen jeden Abend verwendet habe, ist es nun soweit.  Viele von euch kennen das Produkt sicher, denn es hat ein wenig Kultstatus in der ‘Beautyszene’.

Mir wurden das normale und das mit Goldpartikeln versetzte Öl zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!
Beide Versionen gibt es jeweils in 50 ml (normal ca. 18 Euro und OR ca. 29 Euro) und in 100 ml (normal ca. 31 Euro, OR ca. 39 Euro). Die Preise habe ich eben rudimentär im Netz gesucht, bitte verhaftet mich nicht für Fehler.

In diesem Jahr gibt es wieder eine Special Edition mit den zauberhaften Flaschenaufdrucken, die ihr hier auf den Bildern sehen könnt.

Ich verwende das Öl ausschließlich für meine Körperhaut (für die Haare soll es ebenfalls geeignet sein) entweder solo oder mit einer Bodylotion gemischt. Der Duft ist wirklich himmlisch, er geht ins fruchtig süßliche vanillige mit einem Hauch Amber. Wie bei allen Düften empfehle ich den Test vor Ort, denn Geschmäcker sind einfach zu verschieden :)

Die Textur ist leichter als bei einem klassischen Öl, dementsprechend nimmt die Haut sie gut auf und man erhält keinen schmierigen oder fettigen Film. Natürlich ist der Effekt leicht glänzend und besonders empfindliche Kleidung würde ich vielleicht nicht direkt im Anschluss anziehen. Wenn meine Haut nach dem Duschen spannt, ist das Öl eine angenehme Erleichterung. Ich werde mir eine kleine Abfüllung in mein Kit legen, denn Modelbeine können ab und zu durchaus etwas ‘Glow’ gebrauchen und dafür ist das Öl perfekt.

Mir gefällt das normale Öl sehr gut, noch besser jedoch das OR. Ich bin definitiv kein Fan von glitzernder Haut, die einer Diskokugel gleicht (die Phase hatte mich mit 15einhalb). Dieser Schimmer ist aber subtil und gleichzeitig glänzt die Haut wunderschön, besonders im Sommer zu brauner Haut. Man kann das Ergebnis fabelhaft variieren, indem man eine reguläre Creme untermischt.

IMG_2007

Beide Öle werden in einem Glasflakon mit Pumpspender geliefert, der die Handhabung kinderleicht macht.
IMG_2026

Die Glitzerpartikelkonzentration ist hoch, wie man hier gut erkennen kann.

IMG_2009

Hier habe ich das reine Huile Prodigieuse® OR verblendet.

Tageslichtlampen

IMG_2011IMG_2015

Blitzlicht

IMG_2021

Von mir gibt es für beide Öle eine Empfehlung. Die OR Variante ist klasse für den Sommer oder zum Ausgehen, wenn etwas mehr Haut gezeigt wird!

Habt ihr ein Lieblingsprodukt für leicht schimmernde, aber nicht glitzernde Körperhaut?

1 2 3 4 5 46