Duftneuheiten bei Rouge Bunny Rouge Fabeln der Provenienz (Provenace Tales)

 RBR_ProvenanceTales_FinalKlein

Hallo ihr Lieben!

Rouge Bunny Rouge hat seine zweite Parfümkollektion herausgebracht mit dem klangvollen Namen Fabeln der Provenienz (Herkunft).

Rouge Bunny Rouge beschreibT die Kollektion so:

Mit ihrem einzigartigen Gespür vereint Alexandra De Montfort Inspirationen der vier Elemente Erde, Wasser, Luft und Feuer in einem opulenten Trio von Düften unserer zweiten Parfumkollektion. Erwarten Sie das Außergewöhnliche. Duftnoten glimmen, prickeln und entfalten sich, fühlen sich erfrischend an wie spritzige Flüssigkeiten, tosende Luft oder erdig wie die tiefen Wälder des Verzauberten Gartens. Jedes Parfum erstrahlt mit der Energie eines Orakels und manifestiert seine verheißungsvolle Geschichte durch harmonisch zusammengestellte Akkorde, die einen lebendigen, magischen Lebensstil versprechen. Wählen Sie aus drei rauchig schwarzen Flakons, die mit Silhouetten von Feuer, Geweihen oder Flügeln verziert sind und schwelgen Sie in der Entfaltung Ihrer eigenen Prophezeiung.

Die Kollektion enthält drei Unisex Düfte, diese enthalten je 50 ml und kosten 129 Euro. Zu jeder Parfümbestellung erhält man einen kostenlosen nachfüllbaren Taschenflakon.

EMBERS

EmbersKlein

 

Embers ist kompromisslos, anspruchsvoll und ausdrucksstark mit einem Funken Pinker Pfeffer, Muskat und Nelke sowie warmen und kühlen Gewürzen als ausgleichender Kontrast.

Eine Sphäre milder Wärme entfacht Emotionen, umarmt und umspannt mit eigenartiger Vertrautheit. Zärtlich mitreißender Weihrauch erhebt sich und weckt Erinnerungen an sonnenerhellte Mahagoni-Tempel, rituelle Feuer und die sanften, kühlen Noten antiker Steine. Die Basis bildet ein einhüllendes, geheimnisvolles Aroma aus harzigem Styrax und Zistrose-Amberakkorden. Zusammen vereinen sie sich zu einem sanften aber opulenten Glühen, das verheißungsvoll dahinschwelt. Milchige Sandelholznuancen und beschwörende, junge Frischhölzer in Verbindung mit verführerischen Schwaden von Perubalsam erweitern die zutiefst reine Komposition.

Sobald sich der Duft auf der Haut leicht erwärmt, entflammt die Glut dieses modernen Orientalen erneut und begeistert mit einer noch leuchtenderen Intensität.

KOPFNOTE: Pinker Pfeffer, Muskat, Nelken
HERZNOTE: Freesie, Jasmin, Zistrose, Weihrauch
BASISNOTE: Styrax, Perubalsam, Sandelholz

INHALTSSTOFFE:
ALCOHOL DENAT., PARFUM (FRAGRANCE), AQUA (WATER), LIMONENE, ETHYLHEXYL METHOXYCINNAMATE; BUTYL METHOXYDIBENZOYLMETHANE; ETHYLHEXYL SALICYLATE, BHT, LINALOOL, BENZYL BENZOATE, BENZYL CINNAMATE, FARNESOL,CINNAMYL ALCOHOL, GERANIOL, BENZYL ALCOHOL

CYNEFIN

CynefinKlein

Cynefins lebhaft grasige Ouvertüre sprudelt vor Entzückung und erweckt Neugierde. Was zunächst belebend und leicht erscheint, geht über in einen wesentlich tieferen Charakter.

Die Davana-Blüte eröffnet mit aromatischen, grünen Grasnoten, die mit Kampfer und pfefferartiger Engelwurz verflochten sind und die Komposition mit beständiger Energie durchdringen. Über den duftenden, spritzigen Wellengipfeln beginnt langsam lieblich lebhafter Lavendel zu schweben. Allgegenwärtig, grazil und charmant erscheint der lilagetönte Protagonist, der für sich allein glücklich zu sein scheint, jedoch eindeutig die Schar schwingender Akkorde dirigiert. Zerstoßene Veilchenblätter hinterlassen eine Impression zarten Nappaleders, das einen ausgleichenden, maskulinen Rahmen bildet, so als würde das pure und frische Aroma nach einem Regenschauer emporsteigen. Sinnlicher, von Amber überlagerter Moschus ergänzt eine üppig samtige Note und sorgt im Zusammenspiel mit einem trockenen, holzigen Hauch dafür, dass dieser von jenem Moment, in dem Wasser und Luft zusammentreffen, geborener Duft umfassend und wachsend ist.

Die emporsteigenden Akkorde prickeln und fesseln während Cynafin erblüht und unerwartet den Schleier von Altbekanntem lüftet, um überwältigende Freude zu versprühen.

KOPFNOTE: Florazon, Engelwurz, Davana-Blüte
HERZNOTE: Lavendelöl Orpur, Veilchenblätter Abs. Orpur, Maiglöckchen
BASISNOTE: Moschus (Velvione, Moxalone), Amber, holzig-metallische Noten

INHALTSSTOFFE:
ALCOHOL DENAT., PARFUM (FRAGRANCE), AQUA (WATER), ETHYLHEXYL METHOXYCINNAMATE; BUTYL METHOXYDIBENZOYLMETHANE; ETHYLHEXYL SALICYLATE, LINALOOL, BHT, LIMONENE, GERANIOL, COUMARIN, METHYL 2-OCTYNOATE

SILVAN

SilvanKlein

Das sinnliche Aroma von Silvan rührt sowohl von schattiger Erde und Hartlaubwäldern her, als auch von sonnendurchfluteter, tobender Luft voller erfrischender, grüner Bitternoten.

 Aromatische Wacholderbeere und prickelnde Grapefruit kreieren einen betörenden, gleichsam kühlen wie harmonischen Beginn. Dieses charakteristische Geruchsbild lebt weiter auf und überflügelt mit überraschendem Geschick die tieferen Akkorde. In den vergnüglichen Schatten des Herzens flackert sein goldenes Schimmern wie ein wanderndes Irrlicht von Baum zu Baum. Guajakholz, verflochten mit zarten Windungen rauchigen Weihrauchs und lebhaftem Pfeffer, wird durch ein mystisches Strahlen entfacht und erscheint reich und exotisch. Angetrieben durch edle Gewürze schwebt die salzig-süße Lakritznote des Patschulis über das sanfte, dunkle und trockene Sandelholz hin zum leuchtenden Grün in einem ungleichen aber gefälligen Wechsel.

 Silvan entstand aus der Freude an außergewöhnlichen Harmonien, die bereichert sind durch den ruhigen und ausgeglichenen Mantel des Waldes. Dieser Duft lodert ausgewogen und wunderbar raffiniert auf der Haut.

KOPFNOTE: Grapefruit, Wacholderbeere, Pfeffer
HERZNOTE: Weihrauch, Guajakholz
BASISNOTE: Sandelholz, Moschus, Patschuli

INHALTSSTOFFE:
ALCOHOL DENAT., PARFUM (FRAGRANCE), AQUA (WATER), ETHYLHEXYL METHOXYCINNAMATE; BUTYL METHOXYDIBENZOYLMETHANE; ETHYLHEXYL SALICYLATE, LIMONENE, BHT

Mich macht besonders Silvan neugierig, da ich fruchtige süßlIche Nuancen am liebsten trage. Bei Unisex Düften bin ich immer etwas vorsichtig.

Habt ihr schon mal euer Parfüm mit eurem Liebsten geteilt oder macht es täglich? Welchen Duft habt ihr da?

ALLE BILDER UND ZITIERTEN TEXTE IN DIESEM POST SIND EIGENTUM VON ROUGE BUNNY ROUGE UK LTD.

5 Comments on Duftneuheiten bei Rouge Bunny Rouge Fabeln der Provenienz (Provenace Tales)

  1. MACnude
    10. Oktober 2013 at 18:59 (4 Jahre ago)

    Bisher konnte mich noch kein Unisex Duft überzeugen. Außerdem schreckt mich der Preis ab! Das wäre mir viiiel zu teuer! Ich finde es auch schwierig, wenn man Düfte vor dem Kauf nicht ausgiebig testen kann. Mein neuester Zugang ist Viva la juicy noir!
    Dufte Grüße!

    Antworten
  2. Pishi
    10. Oktober 2013 at 18:59 (4 Jahre ago)

    Mr. Pishi hat einiges von Aqua di Parma und die haben Düfte, die zwar nicht ganz explizit als Unisex deklariert sind, aber da ist was dabei, das ich als Frau absolut tragbar finde, glaube, das heisst irgendwas mit Magnolie und riecht superlecker. Sonst hab ich nur meine eigenen Düfte und Mr. Pishi nimmt von mir auch nie was (weisst schon, Vanilla Impulse Alarm :p)

    Antworten
  3. Karo
    11. Oktober 2013 at 14:35 (4 Jahre ago)

    Teilen? Unisex?! geht nicht!
    Mein Mukki liebt Jean Paul Gaultier Le Male und La Martina – Adios Pampamia und Paco Rabanne – 1 Million.
    Unisex findet er zu weiblich…*lol*

    Antworten
    • Jule
      11. Oktober 2013 at 14:49 (4 Jahre ago)

      Sehe ich ähnlich und Le Male würde auch auch nicht tragen wollen. Hihi.

      Antworten

Leave a Reply