Alverde Bericht

Hier mein versprochener Bericht, ich bin extra früher von der Arbeit los, um den Post noch fertig zu stellen!

1. Highlighter Stift

Hach, von Highlightern kann man bekanntlich ja nicht genug haben, oder? Dieser hier ist dezent mit goldigem Anteil. Für den Alltag finde ich ihn sehr geeignet, weil er nicht stark auffällt. Der Stift an sich misst mit Kappe nur ca. 10 cm, das heißt es ist nicht sonderlich viel Produkt enthalten. Da der Preis aber recht niedrig ist, finde ich es ok.
Stark aufgetragen und verblendet



2. Mineral Concealer “Anti Müdigkeit”

Dieser Concealer besteht aus einem hautfarbenden Puder. Ehrlich gesagt habe ich recht selten Augenringe und werde ihn wohl wie Powderflage von Benefit verwenden und Lidschattenkrümelchen entfernen :) Der Puder mattiert schön, gleicht Unebenheiten aus und passt gut zu meinem Hautton. Leider bekommt man kein ordentliches Foto hin, auf dem man das Produkt richtig gut sehen kann. Der Duft ist im ersten Moment irritierend, aber nicht unangenehm und ich bezweifel, dass man ihn wahrnimmt, wenn man den Puder unter den Augen trägt.

3. Puder Camouflage

Tja, ich weiß auch nicht, warum ich das Produkt gekauft habe, weil ich eigentlich kein Camouflage brauche. Es handelt sich um einen weißlichen Puder mit ganz geringem Schimmeranteil. Zunächst erschrickt man sich, weil die Farbe so hell ist, was sich nach Verblendung auf der Haut aber gibt.
Nun ja, die Wirkung ist nicht überaus phänomenal, sprich auffällige Hautsstellen werden nicht wirklich kaschiert. Aber das hatte ich auch nicht erwartet. Außerdem ist er doch recht hell, also eigentlich für helle Hauttypen geeignet. Ein positiver Aspekt ist, dass er sehr gut ausgleicht, was ich wirklich nicht gedacht hatte.
Für mich werde ich diesen Puder verwenden, um mein Gesicht ein wenig zu formen. Da mein Gesicht eher breit ist, betone ich den Bereich neben der Nase und unter den Augen, die Kinnspitze und die Stirnmitte hell, also mit dem Puder. Ich würde euch echt empfehlen, das Produkt mal unter die Lupe zu nehmen, denn auf dem letzten Bild sieht man nicht richtig, wie der ganz leichte Schimmer aussieht.

4. Anti-Aging Korrektur-Puderperlen

Das Produkt interessiert wohl alle am meisten. Ich habe mir den Spaß gemacht und die 9 enthaltenen Gramm gezählt, bei mir sind es genau 51 Perlen. Hört sich nach viel an, sieht nach wenig aus :)
Da ich die Perlen von Guerlain nicht besitze, kann ich sie nicht damit vergleichen.
Also, es sind Perlen mit Schimmerpartikeln, die auf der Haut ganz hübsch herauskommen. Achtung, an alle, die ein mattes Gesichtsfinish bevorzugen, sind die Perlen nichts, denn man sieht den Schimmer eindeutig! Und für unreine oder sehr großporige Haut würde ich die Perlen auch nicht empfehlen.

Inwiefern dieses Produkt ausgleicht, kann ich nicht sagen, der Effekt ist bei mir nicht riesig., aber das hatte ich nach Testen der Guerlain-Perlen auch (deshalb habe ich die nicht gekauft). Ich finde aber insgesamt den Schimmer bei mir ganz nett und gerade im Sommer auf gebräunter Haut, kann ich mir die Perlen gut vorstellen. Als reines Puder über der Foundation finde ich die Perlen ungeeignet, sie sind besser als Finish am Ende einmal über das ganze Gesicht. Schaut sie euch an, dann versteht ihr, was ich meine :)
Auf den Fotos ist es auf jeden Fall schwierig, den Schimmer darzustellen:

Die 3 Perlensorten einzeln

Alles gemischt


3 Comments on Alverde Bericht

  1. C.
    26. Januar 2011 at 20:29 (7 Jahre ago)

    Ein klasse Post! Aber die Perlen brauch ich wohl nicht….so ein Schimmer ist nichts für mich!
    LG
    C.

    Antworten
  2. Bapho
    26. Januar 2011 at 20:29 (7 Jahre ago)

    oh das klingt alles sehr interessant!
    die Perlen und den Highlighter will ich wohl auch haben!
    liebe Grüße

    Antworten
  3. glamourela
    26. Januar 2011 at 22:11 (7 Jahre ago)

    super Post :-)
    Das macht mir die entscheidung viiiiel leichter die Perlen doch mal zu probieren ♥

    Antworten

Leave a Reply