Inglot AMC Gel Eyeliner Nr. 89

Hallo ihr Lieben!
Als ich bei Inglot war, habe ich einen der Gel Eyeliner gekauft und zwar die Farbe 89. In dem Töpfchen (komplett aus Plastik) sind 5,5 g enthalten und der Preis beträgt 14 Euro.
Hier seht ihr den Größenvergleich zu einer MAC Fluidline.
Bei der 89 handelt es sich um ein kühles mattes mittleres Taupe-Braun. Die Farbbeschreibung ist abenteuerlich, oder? :)
Ich verwende sie vornehmlich bei dezenten Tages-AMUs. Zu Braun und Nude ist die 89 eine fabelhafte Ergänzung.
Die Konsistenz des Inglot Gel Eyeliners unterscheidet sich von der MAC Fluidline (ich nutze die Fluidline als Vergleich, weil diese viele Leserinnen kennen und es mein Lieblings-Gel Eyeliner ist). Der von Inglot ist “feuchter” und etwas cremiger. Der Auftrag gelingt mühelos, obwohl ich bei der 89 ein wenig layern musste, um ein deckendes Ergebnis zu erzielen. Außerdem braucht der Inglot Gel Eyeliner einen Tick länger bis er trocken ist (also Achtung beim Öffnen der Augen nach dem Auftrag). Wenn man gepatzt hat, ist dies gar nicht so schlecht. Denn bei der Fluidline muss man beim Korrigieren wirklich stark mit dem Q-Tip reiben und läuft Gefahr, den Rest des AMUs zu beeinträchtigen. Hier ein paar Tragebilder vor der Tageslichtlampe. Bitte ignoriert meine Wimpern, die wachsen aktuell wie Kraut und Rüben!
Was die Haltbarkeit angeht war ich ein klein wenig enttäuscht. Ich habe auf vielen Blogs gelesen, dass sie extrem gut sein soll. Dem kann ich persönlich nicht ganz zustimmen. Der Inglot Gel Eyeliner hält sicherlich ordentlich den ganzen Tag, aber gegen Abend musste ich erstens ein leichtes Verblassen bemerken. (Vielleicht liegt es an der Farbe?) Und zweitens hatte ich bei meinem letzten Tragetestleider gegen Abend zudem einen Abdruck am Oberlid. Ich weiß nicht, ob es an meiner recht öligen Lidbeschaffenheit an dem Tag lag und irgendwie irritiert mich das, da so viele Mädels die Haltbarkeit erstklassig finden. Es wird weiter getestet!
Um die Fluidline wieder ins Spiel zu bringen, diese “performt” bei mir definitiv besser, zumindest auf meinen Lidern. (Dafür ist sie mit 19 Euro für 3 g jedoch auch wesentlich teurer als der Inglot Gel Eyeliner.)
Ich kann die Inglot Gel Eyeliner auf jeden Fall empfehlen, wenn man keine stark öligen Lider hat und sie für polnische Preise ergattern kann. Ansonsten würde ich lieber etwas mehr ausgeben und mir eine Fluidline kaufen. Der Mengenunterschied spielt bei mir keine große Rolle, denn ich werde niemals ein Produkt dieser Art aufbrauchen, weil sich doch einige Gel Eyeliner in meinem Besitz befinden. Das hört sich völlig gestört an. Ist es auch. :)
Habt ihr Erfahrungen mit den Inglot Gel Eyelinern?
Welcher ist euer unangefochtener Lieblings-Gel Eyeliner?







4 Comments on Inglot AMC Gel Eyeliner Nr. 89

  1. Sally
    14. April 2012 at 12:04 (6 Jahre ago)

    Sehr hübsche Farbe. Ich habe bisher einen von Inglot in dem dunklen Lila. Der hält bei mir echt supi. Aber ich finde die Konsistenz von MAC immer noch angenehmer für den Auftrag :))
    LG

    Antworten
  2. Nathalie
    14. April 2012 at 14:02 (6 Jahre ago)

    Die Farbe sieht toll aus, schade nur dass er bei dir nicht so gut hielt! Ich hab einen Inglot Gel Eyeliner in Schwarz und mit dem kam ich auch nicht ganz so gut klar wie mit dem MAC Fluidline in Blacktrack. Die Konsistenz ist einfach nicht so geschmeidig, mir kam der von Inglot eher ein bisschen trockener vor?! Aber gehalten hat der bombenfest :).

    Liebe Grüße, Nathalie

    Antworten

Leave a Reply