Lancôme Hypnôse Star Mascara

Hallo ihr Lieben!
Flaconi hat mir freundlicherweise die neuste Mascara von Lancôme zum Testen zugeschickt, die Hypnôse Star Mascara im Farbton 01 So Black. Vielen Dank dafür!
Die Mascara enthält 6,5 g und kostet zwischen ca. 27 Euro. *Klick* zum Flaconi-Onlineshop
Nachdem ich die Mascara nun eine gute Woche gestetet habe, möchte ich euch meine Meinung dazu präsentieren.
Der Test einer Mascara ist ja immer recht objektiv, da jede Frau unterschiedliche Wimpern hat.
Zu eurer Information: meine Wimpern sind von Natur aus lang, dunkelblond und wachsen eher chaotisch. Für mich ist es persönlich wichtig, dass der Schwung, den ich durch meine Wimpernzange erreiche, gut gehalten wird. Ansonsten wünsche ich mir das, was alle wollen: Länge, Volumen, Schwarz und eine top Haltbarkeit.
Verpackung:
Für mich ist die Verpackung eine der schönsten, die ich getestet habe. Mal abgesehen von der traumhaften Glitteroptik (Prinzessin lässt grüßen), die sofort ins Auge sticht, wirkt die Mascara durch die geschwungene Form durchaus edel, obwohl es sich um Plastik handelt. Ich finde, das Fläschchen und vor allem der ‘Griff’  liegen optimal in der Hand und machen das Tuschen wirklich angenehm.

Bürstchen und Konsistenz:
Das Bürstchen hat zwei Seiten. Die erste Seite ist flach und man kann fast keine Härchen erkennen, diese soll für Volumen sorgen. Die zweite Seite läuft auffällig spitz zu und weist viele eher wild angeordnete Härchen auf, diese soll trennen, den Schwung geben und verlängern.
Die Mascarakonsistenz geht in die cremige Richtung. Ich finde sie optimal, nicht zu flüssig oder ‘nass’ und nicht zu zäh. Es ist ein deutlicher Duft zu bemerken, der mich persönlich jedoch nicht stört.

Auftrag:
Man soll laut Angabe erst mit der flachen Seite tuschen. Das finde ich aber sinnlos, weil da ja fast keine Härchen sind und ich damit meine Wimpern beim ersten Mal einfach nur ‘verklebt’ habe. Beim zweiten Mal startete ich mit der andere Seite und habe danach versucht, mit der flachen Seite Volumen zu erreichen.

So, nun die Tragebilder, die ich alle im Tageslicht aufgenommen habe.
Ohne alles

 1. Schicht oben

 2. Schicht oben und 1. Schicht unten
Fazit:
Ich bin mit den Ergebnissen der Hypnôse Star Mascara leider nicht zufrieden. Für mich erreicht sie meine Wünsche nur mittelmäßig. Das heißt, es fehlt vor allem an Volumen wie ihr auf den Bildern unten sehen könnt. Aber auch die Trennung ist nicht ausreichend und ein paar Mal hatte ich sogar richtige Fliegenbeinchen, weil zu viel Mascara auf dem Bürstchen war…der Schwung durch die Wimpernzange wird zwar ordentlich gehalten, könnte auch besser sein.

Die Haltbarkeit finde ich zudem verbesserungswürdig. Sie ist zwar nicht schlecht, aber meine unteren Wimpern sind lang und nach einem Tag Tragen hatte ich leicht schwarze Verfärbungen unter den Augen. Wenn ich das mit der Dior Diorshow New Look vergleiche, verliert die Hypnôse Star Mascara haushoch. Eventuell ist der Effekt bei kurzen unteren Wimpern geringer.
Alles in allem würde ich die Mascara nicht kaufen, da sie mir für die Ergebnisse und die Bürstenproblematik etwas zu teuer ist.

4 Comments on Lancôme Hypnôse Star Mascara

  1. Nagellack-Junkie
    21. Juli 2012 at 16:01 (5 Jahre ago)

    Definitiv keine Mascara für mich. Für mich darf die Trennung auch gerne besser sein. Ich meine außerdem, schon mal gelesen zu haben, dass die eine Seite der Bürste überhaupt nicht zum Tuschen geeignet ist…

    Liebe Grüße
    Isabel

    Antworten
  2. karo
    21. Juli 2012 at 17:56 (5 Jahre ago)

    hmmmm…da hast du recht! das Ergebnis ist miserable! hätte mir auch mehr volumen gewünscht!
    ich liebe deine wimpern wenn du benefit mascara drauf hast!
    liebste grüße & bussi

    Antworten
  3. Femme
    21. Juli 2012 at 20:51 (5 Jahre ago)

    Ich mag meine Wimpern auch richtig schön Voluminös! Schade, dass dieser Spaß ein bisschen teurer ist als die gute Alternative aus der Drogerie ;) Flop

    Liebe Grüße

    Antworten
  4. Ricilicious
    22. Juli 2012 at 11:11 (5 Jahre ago)

    Ohja, diese Mascara macht echt kein gutes Ergebniss. Im Gegenteil!

    Antworten

Leave a Reply