Clarins Instant Définition Mascara – Review

Quelle: Clarins.de
Hallo ihr Lieben!
Heute möchte ich euch von der Clarins Instant Définition Mascara aus dem permanenten Sortiment berichten, die ich freundlicherweise testen durfte. Die Mascara enthält 7 ml und ist für eine unverbindliche Preisempfehlung von 24,00 Euro zu kaufen. Preislich gesehen also im oberen Mittelfeld.
Zur Auswahl gibt es im Onlineshop 4 Farben:
  • 01 Intense Black (um diese geht es heute)
  • 02 Intense Brown
  • 03 Intense Blue
  • 04 Intense Plum
Clarins beschreibt die Instant Définition Mascara wie folgt:
Für dichte, perfekt definierte Wimpern nach Maß 
Durch das zum Patent angemeldete High Tech Bürstchen mit Doppeleffekt zaubert die Präzisions-Mascara beeindruckendes Volumen und Definition. Das Bürstchen aus Nylonfaser intensiviert und verdichtet die Wimpern in nur einem Schritt. Das Bürstchen aus Elastomer verdichtet den Wimpernansatz und erreicht präzise auch die kurzen Wimpern. Jede Wimper wird getuscht und perfekt geformt für ein natürliches Finish und einen intensiven Blick. Die cremige Textur umhüllt die Wimpern mit einem widerstandsfähigen Film für optimalen Halt, den ganzen Tag über.
(Quelle: Clarins.de)

Ich teste die Mascara nun sein ca. 3 Wochen und kann euch somit meine Meinung dazu präsentieren.

Mir ist bewusst, dass jede Frau andere Wimpern hat und dementsprechend mein Urteil nicht universell einsetzbar ist.
Die Verpackung, also das Fläschchen, gefällt mir als Goldfan ausgesprochen gut, auch wenn auf der Oberfläche leider schnell Fingerabdrücke sichtbar sind. Bezüglich der eckigen Gestaltung war ich zunächst skeptisch. Nach den 3 Wochen muss ich jedoch gestehen, dass die Form optimal in meiner Hand liegt und ich sie fast besser als das klassisch Runde finde.
Zu meinen Wimpern: 
Ich habe nicht viele, aber lange nicht besonders voluminöse Wimpern, die einen dezenten eigenen Schwung mibringen und leider etwas wild wachsen (gelegentlich so stark nach unten, dass ich einzelne Haare abschneiden muss). 
Bürstchen:

Das Bürstchen hat zwei Bereiche. Der ‘dickere’ ist  für die mittleren Wimpern geeignet. Der ‘schmale’ an der Spitze und für die inneren und äußeren Wimpern geeignet. Leider sammelt sich an dem schmalen Ende zunächst sehr viel Masse und ich hatte anfangs Fliegenbeinchenprobleme an den inneren und äußeren Wimpern. Wenn ich vorher einmal durch die mittleren Wimpern gehe und im Anschluss in den inneren und äußeren Bereich, ist der Effekt toll und man erreicht wunderbar auch den Wimpernansatz. (Eine Alternative ist es natürlich, die Masse an der Öffnung abzustreichen). Durch meine kleinen Augen ist der Bereich zwischen oberem und unterem Wimpernkranz extrem schmal, wofür dieses Bürstchen die perfekte Größe bietet. Da meine Wimpern von Natur aus recht lang sind, passt der ‘dickere’ Bereich (der relativ groß ist) zudem optimal.

Clarins empfiehlt die Anwendung so:
Mit dem Nylonfaser-Bürstchen vom Wimpernrand bis zu den Spitzen tuschen. Mit dem Elastomer-Bürstchen die kurzen Wimpern am Innen- und Außenwinkel tuschen, oben und unten. Die Wimpern werden perfekt getrennt, die Farbverteilung der Tusche wird optimiert.‘ (Quelle: clarins.de)
Konsistenz:
Die Mascara ist nicht zu trocken/moussig und nicht zu feucht/flüssig. Ich finde die Konsistenz perfekt, da ich die klassische Textur am liebsten verwende.
Auftrag, Trockenzeit:
Wenn man das Bürstchen auf dem Fläschchen zieht, hat man eine ordentlich Menge Mascara darauf. Fast ein wenig zu viel, es ist gerade noch händelbar. Bei der ersten Schicht musste ich etwas darauf achten, dass meine Wimpern nicht leicht zusammenkleben. Das Poblem habe ich jedoch bei jeder Mascara. Da ich durch Mascara gerne etwas Volumen erhalte, sehe ich es als normal an. Die Trockenzeit ist bei mir mittleren Feld, nicht zu kurz, sodass die Wimpern gleich starr sind und nicht zu lang, dass man danach zu lange aufpassen muss.
Haltbarkeit:
Phänomenal. Ich habe die Mascara unter der Woche getestet. Da tusche ich meist um 7.30 Uhr und schminke mich erst gg. 21 Uhr ab. Die Mascara hält die ganze Zeit an Ort und Stelle, keine Pandaaugen, kein Bröseln. Das Abschminken ist dafür etwas mühsamer, aber bei der Haltbarkeit nehme ich das gerne in Kauf.
Ergebnis:
Links: ohne alles, rechts: nach zwei Schichten

Wie ihr auf den Bildern sehen könnt werden meine Wimpern ordentlich mit Masse umhüllt. Das ist für das Volumen von Vorteil, aber mir persönlich ist es fast einen Tick zu viel. Da ich wie oben beschrieben nur wenige Wimpernhärchen besitze, verkleben sie dadurch etwas. Zudem stehen meine Wimpern momentan leider in alle möglichen Richtungen, den Effekt sieht man jedoch aktuell bei jedem anderen Produkt auch.

Insgesamt kann ich eine tolle Verlängerung mit intensiver schwarzer Farbe entdecken. 
Mein Fazit: 
Da es sehr viele Mascaras auf dem Markt gibt, habe ich erst ein oder zwei Mal eine Mascara wirklich nachgekauft. Dafür ist man als Beautyjunkie einfach zu neugierig und dafür gibt es immer wieder zu viele Neuigkeiten. Durch die tolle Haltbarkeit (die ich nochmal betonen möchte) kann ich mir die Instant Définition Mascara gut als Alltagsoption vorstellen. Sie ist definitiv eine der besseren Mascaras, die ich in meinem Leben ausprobiert habe und sicher einen Blick wert. Wenn meine Wimpern etwas weniger zusammenkleben würden, wäre die Mascara für mich nahezu perfekt. Die Farbe ‘Intense Plum’ reizt mich noch irgendwie, die werde ich mir mal ansehen :)

Welcher ist euer Mascarafavorit?


***Das Produkt wurde mir freundlicherweise kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen lieben Dank!***

6 Comments on Clarins Instant Définition Mascara – Review

  1. Constanze
    17. Januar 2013 at 06:42 (5 Jahre ago)

    Das Ergebnis schaut super aus! Ich mag voluminöse, intensiv getuschte Wimpern sehr gerne.
    Mein absoluter Favorit ist die Grow Luscious Plumping Mascara von Revlon. <3
    Liebe Grüße :)

    Antworten
  2. Sooyoona
    17. Januar 2013 at 08:28 (5 Jahre ago)

    Mir gefällt das Ergebnis nicht sehr gut. Die Wimpern sind schon sehr schön mit Mascara eingepackt, aber sie kleben doch deutlich zusammen, was mir persönlich nich gefällt. Danke fürs Review.

    liebe Grüße Sooyoona

    Antworten
  3. Sally
    17. Januar 2013 at 10:03 (5 Jahre ago)

    Mir gefällt das Ergebnis sehr gut!
    Ich nutze am liebsten die Wonderlash Mascara von Gothmetic. Hab ich auch schon aufgebraucht und einen neue aufgemacht. Hab noch 2 Back up’s :D

    Antworten
  4. karo
    17. Januar 2013 at 19:10 (5 Jahre ago)

    Hmmmm…ich mag nicht wenn Mascara die Wimpern zusammen klebt…
    Das Ergebnis sieht gut aus ,klar!
    Ich liebe meine Chanel Inimitable Intense und Maybelline Volum´Express Mascara sehr!
    Ansonsten mag ich noch MAC Zoom Lash und Maybelline Great Lash BIG mascara
    Liebste Grüße & schönen Abend

    Antworten
  5. Schnikki aus dem Beautydschungel
    27. Januar 2013 at 21:38 (5 Jahre ago)

    Oh Wow, ich bin beeindruckt. Muss sie ausprobieren, besonders wegen der Haltbarkeit, das ist immer mein grösstes Problem.
    Der Effekt ist jedenfalls phänomenal.

    Und deine Haut sieht perfekt aus, wie machst du das bloß!

    Antworten

Leave a Reply