Tarte Amazonian Clay 12-Hour Blush ‘Glisten’ und ‘Peaceful’

Hallo ihr Lieben!
Ich habe wirklich noch Produkte, die ich im Herbst in den USA gekauft und noch nicht benutzt habe. Das liegt daran, dass ich sie vor dem ersten Gebrauch gerne mit ausreichend Zeit fotografisch ablichte. Und Zeit ist ja meistens knapp :)
Wie dem auch sei, heute geht es um zwei Blushes der Marke Tarte, die man hier in Deutschland nicht kaufen und auch nur sehr schwer aus dem Ausland beziehen kann.
Ich habe die Blushes bei Sephora gekauft, 5,6 Gramm kosten 26 Dollar (damals 25 Dollar) zzgl. örtliche Tax (meist um und bei 9%).
Meine Wahl fiel auf die Farben ‘Glisten’ und ‘Peaceful’. Leider habe ich ‘Exposed’ nicht mitgenommen, was ich sehr bereue. Aber das Problem ist, dass in ziemlich allen Sephora-Stores die Tester extrem abgegrabbelt waren und die Oberfläche richtig ‘hart’ von den ganzen Fingern und man konnte fast keine Farbe entnehmen. Wisst ihr, was ich meine? Man konnte gar nicht richtig swatchen.
Hier zu Hause ist mir nun aufgefallen, wie hoch die Farbabgabe doch ist.
‘Glisten’
‘Peaceful’
Zunächste möchte ich euch Swatches von ‘Glisten’ zeigen, welches man der großen ‘Orgasm’-Familie zuordnen kann. Es ist ein Mischung aus Koralle und Pink mit recht sichtbarem goldfarbenem Schimmer.
Wie immer habe ich zum Vergleich ein paar Geschwisterchen daneben geswatcht.
Von links nach rechts:
  • Lancôme ‘Mandarin Sky‘ – mehr Orange, dunkler, feinerer Goldschimmer
  • NARS ‘Outlaw‘ – mehr Rot, dunkler
  • Tarte ‘Glisten’
  • NARS ‘Orgasm‘ – sheerer, etwas mehr Rosa
  • Bobbi Brown Shimmer Brick ‘Nectar‘ – mehr Gold und heller (kommt drauf an, welche Streifen)
Tageslichtlampe
Blitzlicht
Weiter geht es mit ‘Peaceful’, ein warmer Pfirsichton mit einem Satinfinish und klitzekleinen Schimmerpartikeln, diese nimmt man jedoch fast nicht wahr.
Zum Vergleich seht ihr links ‘Peaceful’ und rechts das MAC Mineralie Blush ‘Gleeful‘, das rötlicher und dunkler ist und sichtbarerere Schimmerpartikel aufweist.
Tageslichtlampe
Blitzlicht

Hier trage ich ‘Glisten’ als Blush. Das rote Gloss passt irgendwie nicht.
Die Farbabgabe von ‘Glisten’ ist stark, sodass man sehr vorsichtig arbeiten oder einen recht fluffigen Pinsel nehmen sollte.

Hier trage ich ‘Peaceful’ als Blush. Die Farbabgabe ist auch sehr gut, aber nicht so heftig wie bei ‘Glisten’, zudem ist die Farbe neutraler und damit insgesamt einfacherer im Auftrag.
Bei beiden Blushes fand ich die Textur einen Tick zu lose, als ich mit dem Pinsel über die Oberfläche gestrichen habe, wirbelte recht viel Masse auf. Das ist in meinen Augen etwas nervig. Die Haltbarkeit ist anständig, aber 12 Stunden würde ich so nicht unterzeichnen, vielleicht 8 bis 10.
Die Farben finde ich beide sehr schön und sie geben einen frischen Glow.
Eventuell habe ich in ein paar Monaten eine persönliche USA-Shopperin, da werde ich wohl nochmal zuschlagen :)
Insgesamt bin ich zutiefst betrübt, dass uns deutschen Beautyjunkies der Bezug von Tarte Produkten derart verwehrt wird!

Seid ihr Tarte-Fans?

2 Comments on Tarte Amazonian Clay 12-Hour Blush ‘Glisten’ und ‘Peaceful’

  1. Blusherine
    28. Februar 2013 at 12:25 (5 Jahre ago)

    Hi Jule, lüstern hab ich diesen Blogpost gelesen!!
    Die Preise auf Ebay sind so hoch, aber Exposed wäre auf jeden Fall auch meine erste Wahl!
    Liebe Grüße!
    Blusherine

    Antworten
  2. lullaby
    28. Februar 2013 at 14:21 (5 Jahre ago)

    Wow, die beiden sind ja wunderschön. Ich finde es auch sehr sehr schade, dass es die bei uns nicht gibt. Ich liebe Blushes und hätte sicherlich schon einige von diesen, da ja die Farben offensichtlich super toll sind und die Qualität anscheinend auch.
    Menno, ich finde deinen Post super, auch die Vergleichsswatches, aber er hat mich auch traurig gemacht jetzt ;-)
    Liebe Grüße,
    lullaby
    http://www.lullabysfacets.blogspot.de/

    Antworten

Leave a Reply