Posts Tagged ‘Bobbi Brown’

Bobbi Brown Shimmer Brick ’24 Karat’ (Holiday 2012)

Hallo ihr Lieben!
Mein letzter Spontakauf war teuer. Aber ich konnte nicht anders, weil ich das Shimmer Brick ’24 Karat’ aus der Holiday Kollektion 2012 so schön finde. 10,3 g kosten 48 Euro. Autsch!
Aber ich muss auch erwähnen, dass die Shimmer Bricks göttlich sind. Inzwischen besitze ich drei Stück: ’24 Karat’, ‘Nectar’ und ‘Rose’.
’24 Karat’ enthält wie alle Shimmer Bricks 5 Streifen. Und der Name verrät die Farbrichtung: diamantenartiges Funkeln im Goldbereich…
Wie die Streifen genau aussehen habe hier geswatcht.
Tageslichtlampe
Blitzlicht
Damit man einen besseren Eindruck von der Farbe erhält, habe ich zwei weitere Produkte danaben geswatcht.
Ihr seht von links nach rechts:
  • Guerlain Terra Inca (limitiert, dunkler, höherer Orangeanteil und subtiler)
  • BB ’24 Karat’
  • MAC MSF ‘Redhead’ (limitiert aus der Naturally LE 2012, einen Tick mehr Orange, weniger sichtbarer Schimmer, dezenter)
Tageslichtlampe
Blitzlicht
Hier noch zwei Tragebilder vor meinen Tageslichtlampen. Auf meiner mittelgroßporigen Haut zaubert das Shimmer Brick einen festlichen Glow.
’24 Karat’ ist ein recht auffälliger Highlighter, der eventuell der ein oder anderen Dame zu ‘speckig’ ist bzw. könnte es auf Problemhaut wirklich unglücklich aussehen. Ebenso trägt es dunkler Haut vielleicht zu stark auf. Von daher würde ich es nicht als Must Have bezeichnen.
Mir ganz persönlich gefällt die Farbe jetzt gerade in der Adventszeit sehr, wie es im Sommer sein wird, kann ich noch nicht sagen. Besonders fabelhaft finde ich, dass man die einzelnen Streifen auch in Augen Make Ups einbauen kann.
Wenn man mit dem Pinsel über das Shimmer Brick geht, entsteht recht schnell viel aufgebwirbelte Masse (und ich war im ersten Moment richtig erschrocken), was jedoch keinen Einfluss auf den Auftrag hat.
Am besten lasst ihr euch das Schätzchen am Counter auftragen und beurteilt selber, ob es euch auf eurer Haut zusagt.

Bobbi Brown Long-Wear Geleyeliner ‘Twilight Night Shimmer Ink’ (Desert Twilight LE)

Hallo meine Lieben!
Ein Produkte aus der aktuellen Bobbi Brown Desert Twilight LE durfte dank meiner besseren Hälfte bei mir einziehen, der Long-Wear Geleyeliner in der Farbe ‘Twilight Night Shimmer Ink’. Enthalten sind 3 g und der Preis beträgt ca. 22 Euro. Momentan müsstet ihr ihn noch kaufen können.
Bei der Farbe handelt es sich um ein sehr dunkles Grau-Lila, das eigentlich schwarz wirkt und gold-lila und türkisfarbene Glitzerpartikel enthält. Ein wahres Träumchen!
Blitzlicht
 Tageslicht, Tageslichtlampe
Dies ist mein erster Geleyeliner von Bobbi Brown und ich war mächtig gespannt.
Wenn ich ihn mit der MAC Fluidline vergleiche (3 g für 19 Euro) ist die Haltbarkeit genauso super. Die Konsistenz ist bröseliger (vielleicht liegt es auch an dieser Farbe?) und man bekommt die Masse nicht ganz so gut aus dem Töpfchen (ich entnehme immer etwas und mache mir einen kleinen Haufen auf die Hand, in den ich mit dem Pinsel ‘tunke’). Der Auftrag gelingt trotzdem mühelos, danach finde ich jedoch immer ein paar Krümel unter dem Auge. Diese kann man problemlos mit einem großen Pinsel entfernen.
Ausgehend von der Farbe ‘Twilight Night Shimmer Ink’ finde ich die Qualität der MAC Fluidlines im Gesamtpaket mit 3 Euro weniger besser, auch wenn ich das BB Töpfchen hübscher und die permanenten Farben wesentlich aufregender als die von MAC finde.
Von daher habe ich da noch die ein oder andere Farbe, mit der ich stark liebäugele :) wie zum Beispiel Black Mauve Shimmer Ink oder Cobalt Ink.
Tageslicht
Die Fotos habe ich am früher Morgen gemacht, von daher sind meine Augen noch etwas dick :-p

Bobbi Brown Shimmer Brick ‘Rose’ und Blush Brush

Hallo ihr Lieben!
Douglas hat mir freundlicherweise zwei Bobbi Brown Produkte zum Testen zugeschickt. VIELEN DANK, ich habe mich sehr gefreut!
Beginnen wir mit dem Shimmer Brick in der Farbe ‘Rose’, welches 10,3 g enthält und für ca. 44 Euro im Verkauf ist, wie hier zum Beispiel im Douglas-Onlineshop.
(Alle Fotos in diesem Post könnt ihr durch Anklicken vergrößern.)
Wie alle Shimmer Bricks enthält auch ‘Rose’ 5 verschieden farbige Streifen.
Der ganz linke Streifen hat einen starken Apricot-Einschlag und der ganz rechte Streifen ist sehr hell mit einem deutlichen Rosé-Schimmer (als Highlighter unter der Augenbrauen toll geeignet). Die drei Streifen dazwischen sind sich recht ähnlich und bewegen sich im Rosa-Beige Bereich.
Streifen von unten nach oben und ganz rechts alle zusammen:
Tageslichtlampe
Tageslichtlampe, Blitz
Hier habe ich ein paar Highlighter/Puder für einen kleinen Vergleich geswatcht.
Von links nach rechts seht ihr:
Blitzlicht

  • MAC MSF ‘Porcelain Pink’
  • MAC MSF ‘Redhead’
  • Bobbi Brown Shimmer Brick ‘Rose’
  • MAC MSF ‘Blonde’ (für mich am ähnlichsten)
  • MAC MSF ‘Light Year’
  • MAC MSF ‘Star Wonder’

Blitzlicht, Tageslichtlampe
Tageslichtlampe
Meine Meinung ‘Rose’:
Ich bin ein großer Fan der Shimmer Bricks, weil man mit den enthaltenen Streifen “spielen” und immer eine andere Farbe gestalten kann. Bisher besaß ich lediglich die Farbe ‘Nectar’. Aber auch ‘Rose’ ist ein wundervoller feinpudriger, hochqualitativer Puder, den man sicher auch in AMUs anwenden kann. Die Farbe gefällt mir ungemein und ich denke sie ist für kalte und warme Hauttypen gleichermaßen geeignet. Helle Hauttypen könnten eventuell die dunklen Streifen als Blush einsetzen. Natürlich sind 44 Euro eine Menge Geld und das ist wohl auch der Grund, warum ich nicht bereits mehr Shimmer Bricks besitze. Sie sind schon etwas Besonderes. Ich habe meiner Mutter zu ihrem letzten Geburstag ein Shimmer Brick geschenkt und laut ihren Ausssagen ‘liebt’ sie es abgöttisch. Wenn ihr noch keins besitzt, empfehle ich euch einen kleinen Test am Counter zu machen, das solltet ihr euch nicht entgehen lassen…
Weiter geht es mit der Blush Brush, die ca. 46 Euro kostet und hier im Douglas-Onlineshop zu kaufen ist. Leider habe ich nicht herausgefunden, aus welchem Material die Haare sind. Oben seht ihr einen kleinen Größenvergleich: ganz oben ist die MAC #168 und ganz unten die MAC #138.
Ich muss ehrlich gestehen, dass ich eigentlich von den Bobbi Brown Pinseln, die ich besitze, nicht sehr angetan bin und diese so gut wie nicht nutze.
Umso mehr hat mich dieser Pinsel überrascht. Die Blush Brush ist wohl neu aufgelegt worden und ist oben etwas runder als zuvor.
Der Pinsel ist ca. 21 cm und die Pinselhaare sind ca. 4 cm lang.
Die Dimension des ‘Köpfchens’ beträgt ca. 3 x 4 cm.
Die Haare sind einen Tick länger als bei meinen restlichen Blushpinseln und relativ fest gebunden, was gerade bei stark gepressten Pudern/Blushes optimal ist. Bei locker gepressten Texturen wie zum Beispiel dem Shimmer Brick muss man etwas darauf achten, dass nicht zu viel Produkt aufgenommen wird. Dies gelingt mit etwas Übung jedoch einwandfrei. Der Pinsel liegt toll in der Hand und ist von der Größe optimal, besonders für Apfelbäckchen.
Ich habe den Pinsel bereits zwei Mal gewaschen und er hat nicht ein einziges Haar verloren. 46 Euro sind viel für einen Pinsel, aber mein MAC #138 für 50 Euro hat schon beim ersten Mal Waschen Haare gelassen und tut dies eigentlich jedes Mal. Qualitativ finde ich die Bobbi Brown Blush Brush besser.
Insgesamt kann ich den Pinsel 100% empfehlen und freue mich sehr, dass er sich nun in meiner Sammlung befindet. Seit ich ihn habe, kam er bei jedem MakeUp in den Einsatz.

Und nun noch ein paar Tragebilder des Shimmer Brick ‘Rose’, welches ich mit der Bobbi Brown Blush Brush überhalb des Wangenknochens aufgetragen habe. Sieht es nicht wunderhübsch aus?
Alle Bilder habe ich im Tageslicht fotografiert:

Bobbi Brown High Shimmer Lip Gloss "2 Pink Tulle"

Hallo ihr Lieben!
Das Team der Parfümerie Pieper hat mich als Produkttesterin ausgewählt und ich durfte das Bobbi Brown High Shimmer Gloss in der Farbe “2 Pink Tulle” ausprobieren. Vielen Dank dafür!
Das Gloss beinhaltet 7 ml, kostet 23 Euro und ist zum Beispiel hier bei Pieper zu haben.
Die Verpackung gefällt mir gut, sie liegt schön in der Hand und wirkt hochwertig. Ich Dussel habe vergessen, den Applikator zu fotografieren. Meiner Meinung nach handelt es sich jedoch um einen normalen kleinen Schwammapplikator, der nicht neuartig und mir schon häufig untergekommen ist. Ich ziehe Schwammapplikatoren Pinselspitzen vor, da ich damit präziser arbeiten kann.

Die Farbe entspricht aufgetragen leider nicht meiner Erwartung, die ich hatte, als ich das Fläschchen sah. Es sieht aus wie ein tolles Pink mit Glitzer. Wie ihr unten sehen könnt, ist das Gloss aber nahezu sheer mit einer enormen Anzahl an Schimmerpartikeln.
Tageslichtlampe
Blitzlicht
Und hier sind die Tragebilder, jeweils meine nackten Lippen und mit dem Gloss. Ich habe realtiv blutarme Lippen, sodass lediglich der Schimmeranteil sichtbar ist, der die Lippen optisch toll vergößert.
Tageslicht

Die Konsistenz geht eher in die klebrige Richtung und ich bin nach den YSL Glossy Stains ziemlich verwöhnt. Die Haltbarkeit ist dadurch höher als bei cremigen Glossversionen. Wie bei allen anderen Glossen mit vielen Schimmerpartikeln, bleiben schlussendlich diese Partikel auf den Lippen (wenn der eigentlich Gloss-Glanz verschwunden ist), was gelegentlich seltsam wirkt.
Der enthaltene Minz-Duft ist 100% Geschmackssache und es gibt viele Damen, die ihn lecker finden. Zu meinen Favoriten gehört Minze nicht. Ich mag es lieber neutral oder süß.
Über einem Lippenstift stelle ich mir den Schimmereffekt schön aufplusternd vor. Das werde ich demnächst testen.
Wäre der Minzduft nicht vorhanden, hätte ich mir das Gloss noch in einer anderen Farbe angesehen, weil ich die Schimmerpartikel reizvoll finde.
Wie immer gebe ich euch die Empfehlung, das Gloss am Counter zu testen, denn einige für mich negative Aspekte (wie Duft oder Farbe) sind natürlich subjektiv von mir beschrieben.
Und hier noch einmal ein Tragefoto mit Gesicht (vom Catrice Infinite Matte Foundation Bericht).


Bobbi Brown Neon And Nudes LE – Ink Liner "Really Black"

Hi ihr Lieben!

Eigentlich ist ein schwarzer Lidstrich auf meinen kleinen Augen eher semioptimal, weil sie dadurch noch winziger wirken. Alleine getragen ist der Effekt am größten.
Da Frau aber Eyeliner totschick findet und dieser z. B. bei Fake Lashes ein Must ist, trage ich ihn auch, trotz des oben genannten Wissens.
Unter der Woche verwende ich einen Liner aber selten, wenn am Wochenende und bis dato fiel meine Wahl meist auf die Fluidlines von MAC. Da man jedoch für deren Auftrag in Verbindung mit meinen Augen entweder ein Picasso sein oder eine Engelsgeduld mitbringen muss, suchte ich schon lange nach einer einfacheren Variante. Die “Filzstifte” kamen mir eigentlich immer eher strange vor. Da es über den Bobbi Brown Ink Liner, der limiert in der Neon and Nudes LE erschien, einige schöne Reviews gab, war es ganz plötzlich um mich geschehen und zack wurde er für 22,95 Euro (1 g) bei Douglas geordert…
ALLE FOTOS SIND DURCH ANKLICKEN VERGRÖßERBAR.
Der Liner kommt in einer hübschen Aufmachung daher und ist wirklich schwarz, getreu seinem Namen “Really Black”.
Zum Vergleich habe ich den MAC “Feline” und den Urban Decay “Zero” daneben geswatcht. Von links nach rechts: Ink Liner dünn, Ink Liner breit, Feline, Zero
Links: Blitzlicht, rechts: Halogenlampe ohne Blitz

Ich werde nun meine Meinung anhand von Pro und Kontra präsentieren.

Zuerst die netten Seiten des Filzers:
  • liegt gut in der Hand
  • richtiges Schwarz
  • feine Spitze
  • gibt nicht zu viel und nicht zu wenig Farbe ab
  • Auftrag gelingt leicht auf “nacktem” Lid (Ausnahme siehe unten)
Nun leider die Kehrseite:
  • über Lidschatten ist der Auftrag beschwerlich, die Farbe bleibt dann nur mäßig auf dem Lid
  • bei mir färbt die Linie am Wimpernkranz auf das Oberlid (ich habe Schlupflider) ab – immer wieder, auch wenn ich es zwischendurch korrigiere
Der zuletzt genannte Punkt lässt mich leider keine Kaufempfehlung aussprechen. Ich bin ziemlich abgenevt, dass der Liner so stark ans Oberlid abfärbt, was total seltsam aussieht.
Es wäre wirklich toll gewesen, wenn der Filzer eine Top-Performance abgeliefert hätte, denn im Alltag wäre mein Griff sicher häufig in seine Richtung gegangen.
Nun muss ich mir über seine weitere Verwendung Gedanken machen und werde noch etwas rumtesten, um dieses Abfärben zu verhindern. Ich denke, wenn man zusätzlich mit etwas Lidschatten darüber geht, wird es besser.
Hier zwei Tragebilder.
Es war mitten in der Woche und sehr früh *Maulwurfauge*:

Habt ihr Erfahrungen mit den Filzern, z. B. mit dem von MAC?

Habt ihr Tipps gegen das Abfärben?

Bobbi Brown Shimmer Brick "Nectar"

…alias meine neue große Liebe.
Die ist mein erstes Shimmer Brick und ich komme aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus. Darauf aufmerksam geworden bin auch bei Temptalia…wie so oft ;) und es war ein absoluter Spontankauf. Erst hatte ich überlegt, in NY danach zu schauen, da ich aber nicht sicher bin, ob es im permanenten Sortiment ist, musste ich zuschlagen.
Das Shimmer Brick ist aus der Frühlingskollektion 2010 “Cabana Corals Collection”, aber bei Douglas war es noch zu haben.

Die enthaltenen Koralltöne sind einfach wunderwunderwunderschön und den hellsten Ton werde ich auf jeden Fall mal mit in ein AMU integrieren.

Von unten nach oben= rechts nach links

Ohne Blitz
Mit Blitz
Alle Farben gemischt, HEEEEEERRLICH!!!! Der seidige Schimmer ist in der Wirklichkeit noch viel schöner.

Bobbi Brown Tweezer

Einen wunderschönen guten Tag!
Gestern hatte ich eine tolle Überraschung im Briefkasten.
Im Rahmen eines Adventskalender-Gewinnspiel von Bobbi Brown habe ich diese Pinzette im Wert von 32 Euro gewonnen.
Ich absolut begeistert davon. Sie erfasst jedes Härchen auch nur bei minimalen “Zusammendrücken” und liegt sehr angenehm in der Hand. Außerdem ist die Spitze fein, wodurch man wirklich jedes Haar erwischt. Der Preis von 32 Euro ist natürlich happig, aber dafür stimmt die Qualität ausnahmslos!

Bobbi Brown Modern Classic Lip & Eye Palette – Lipglosse

Hallo ihr Süßen!
Hach, ist das schön, es ist Freitag (:
Ich bin euch ja noch die Glosse aus de Palette schuldig.
Insgesamt finde ich die Textur sehr angenehm, nur die Farben sind etwas zu sheer.
Die meiste Farbeabgabe hat man beim Shimmer Lip Gloss “Paisley Rose”.
Von links nach rechts:
“Grape” (Glitter Lip Gloss), “Pink Bouquet” (Glitter Lip Gloss), “Golden Topaz” (Glitter Lip Gloss), “Paisley Rose” (Shimmer Lip Gloss)
Ich möchte nochmal betonen, wie toll die Lidschatten der Palette sind. Inzwischen habe ich alles zum Schminken verwendet und meine Begeisterung ist ungebrochen.
Soderle, ich werde mich jetzt mit meinem Lush Snow Fairy Duschgel und meinem Sugar Plum Fairy Body Scrub unter dir Dusche verziehen und mich danach mit dem Once A Year Massagebar vergnügen. Möge meine Lush-Abend starten (:

Bis bald!

Bobbi Brown Modern Classic Lip & Eye Palette – LIDSCHATTEN

Hallöchen an alle!
Heute möchte ich den ersten Teil meines neuen Babys, die Bobbi Brown Modern Classic Lip and Eye Palette, vorstellen.
Vorab kurze Info:
Das einzige, was ich bisher von der Marke Bobbi Brown besessen habe, waren ein paar Pinsel, deren Qualiät mich überhaupt nicht überzeugt hat. Da aber viele die gute Qualität der Lidschatten beschwören, wollte ich schon lange diese mal testen, war aber irgendwie immer zu faul, mal in einen Laden zu stiefeln. Die Paletten haben mich bisher auch nicht 100%ig überzeugt.
Bis ich diese bei karlasugar.net aus der Holiday 2010 Kollektion gesehen habe!
Bei parfumdreams.de beträgt der normale Preis 73,95 Euro *tiefdurchatmen* (Douglas: 75 Euro), aber als Erstkunde habe ich mit einem Code 10 Euro Nachlass erhalten, was letztendlich 63,95 Euro ergeben hat. Ein wirklich stolzer Preis, der meine Erwartungen weit nach oben geschraubt hat. Diese wurde seitens der Lidschatten schon mal mehr als erfüllt!
Die Lidschatten sind qualitativ ALLE der Hammer meiner Meinung nach! Besser als die meisten Lidschatten (und vor allem die aus den LE Paletten!!) MAC *sorry*, zumindest eben die aus dieser Bobbi Brown-Palette!
Leider gibt die Digicam wieder nicht viel her, in der Realität sehen die Farben VIEL schöner aus!!!

Von links nach rechts (die Anordnung in der Palette ist etwas seltsam, denn ich mag “Hell bis Dunkel”): Ivory, Oyster Grey, Antique Pink, Quarry, Taffeta, Birch, Heather Rose, Navy Charcoal, Gold Thread, Espresso

Nun zu den Details (meine Lieblinge in Rosa):
Ivory (Eyeshadow): helles, milchiges Weiß, dass sich auf der Haut als sehr natürlicher heller matter Ton (kein hartes Weiß!) heraustellt, super für den Augeninnenwinkel und unter den Augenbrauen

Oyster Grey (Metallic Eyeshadow): silbriger Grauton, für das gesamte Lid anwendbar oder als Highlighter

Antique Pink (Shimmer Wash Eyeshadow): schimmerndes, dezentes Altrosa, für das gesamte Lid bis hin zu den Augebrauen anwendbar – Ich liebe diese Farbe, weil man sich damit schminkt, aber nicht geschminkt aussieht (:

Quarry (Shimmer Wash Eyeshadow): Mischung aus Braun, Olive, Gold…kann man fast nicht beschreiben, für die Betonung der Lidfalte

Taffeta (Metallic Eyeshadow): schimmerndes Champagner, für das gesamte Lid

Birch (Eyeshadow): mattes neutrales Hellbraun, für das gesamte oder äußere Lid (kommt auf den Hauttypen an) – erinnert mich an “Buck” aus der UD Naked Palette

Heather Rose (Shimmer Wash Eyeshadow): eher sheeres Burgunder mit Goldopartikeln, für die Lidfalte oder auch das gesamte Lid

Navy Charcoal (Eyeshadow): dunkles Blau-Grau mit sehr dezentem Glitzer, für Akzente oder entlang des Wimpernkranzes
Gold Thread (Metallic Eyeshadow): helles schimmerndes Gold, für das gesamte Lid oder nur die Lidfalte
Espresso (Eyeshadow): mattes Baun-Schwarz, für Smokey Eyes oder als Eyeliner – der einzige Lidschatten, den ich etwas langweilig finde, aber die Qualität ist für einen matten dunklen Ton sehr gut!

Fazit:

Toll, toll, toll!
Ich werde nun definitiv mal die anderen Lidschatten von Bobbi Brown anschauen müssen. Leider sind die Einzellidschatten mit 24 Euro sehr teuer, von daher werde ich Ausschau halten nach besonderen Farben , die das MAC Sortiment vielleicht nicht hergibt (geht das überhaupt??).

Die 4 Lippenfarben aus der Palette folgen (:

MAC A Tartan Tale Chapter 1 – Bobbi Brown – Lush

Hallo ihr Lieben!
Kann eine Woche besser starten?
Erstens kam heute mein lang erwartete Bobbi Brown Modern Classic Lip and Eye Palette mit der Post.
Zweitens war ich bei MAC und halbe folgende Sachen aus der A Tartan Tale LE ergattert:
Drittens war ich im Kaufrausch auch noch bei Lush und habe erneut zugeschlagen, denn nachdem mich die Massagebars soooooo endlos begeistert haben, musste ich nochmal hin und diese Teilchen sind in meine Einkaufstüte gehüpft:

 Da die meistens die Sachen aus der LE interessieren, habe ich sie als erstes fotografiert:

Lipstick Courting Lilac
Dazzle Glass Soft Dazzle

Sorry für die schlechten Bilder!
Eyeshadow Palette Dashing Lassie
Von links nach rechts: A Dashing Lassie, Once Upon a Time, Magical Mist, Bronze, Buckhweat, Showstopper

Also ganz kurz zur Palette:
Die Farben sind nicht so deckend wie die meisten Lidschatten aus dem normalen Sortiment. Das kennen wir ja von den Lidschatten-Paletten. Aber trotzdem finde ich sie toll (besonders A Dashing Lassie, auf den Fotos sieht der Ton nach nichts aus, aber in echt ist er wunderschön), einzig Showstopper ist ein wenig langweilig. Ich finde trotzdem, dass der Preis von 42 Euro geht. Man bekommt 6 Lidschatten und eine suuuuupersüße Verpackung! Dieses kleine goldene Emblem und der Stoffbezug…einfach putzig!
  • Ansonsten hat mich kein weiteres Produkt des Chapter 1 überzeugt. Das Face Kit Hark the Heraldry ist noch ganz hübsch, aber eigentlich haben mir nur die 2 Farben, die es auch im normalen Sortiment (Plum Foolery und Dame) angesprochen. Speziell Dame werde ich wir wohl mal zulegen (:
  • Das Viva Glam Set finde ich auch ganz gut. Aber mir gefällt nur der Lippenstift besonders (das Gloss ist fade) und dafür ist es leider zu teuer! Auch wenn es für einen guten Zweck ist.
  • Die Dazzle Glasses sind alle recht schicki, aber nicht WOW.
  • Die Liner habe ich als sehr schmierig empfunden. Vielleicht lag es daran, dass es im MAC Store so warm war.
  • Die Farben der Einzel-Blushes sind irgendwie seltsam. Das Pink ist zu krass und der Goldton irgendwie zu gelb.
  • Die Einzel-Lidschatten sind tooootal langweilig, genauso die Lacke.

So, das war es erstmal von mir!