Posts Tagged ‘Catrice’

Red Friday 27.04.2012

Hallo ihr Lieben!

Und mal wieder Freitag. Endlich, denn ich habe am Montag frei :)
Für meinen Beitrag zum heutigen Red Friday bei Caro habe ich den Catrice Ultimate Shine “Kiss Kiss Hibiskus” gewählt. Auf dem Foto sieht er durch den Instagram-Filter etwas sehr pink aus, also heute mehr Pink-Red Friday :)
Der Lippenstift ist toll, angenehm im Auftrag und die Haltbarkeit ist für den Preis von 3,99 Euro top.
Ich kann euch wirklich nur empfehlen, einen näheren Blick auf die Catrice Lippenstifte zu werfen.

Tragebilder Catrice Revoltaire LE Powder Blush "Colour Bomb"

Hallo ihr Lieben!
Es kam vorhin von einer Leserin die Bitte nach Tragebildern des Blush aus der aktuellen Catrice Revoltaire LE.
Dem komme ich gerne nach :)
Alle Bilder wurden vor der Tageslichtlampe gemacht. Ich trage auf den Wangen nur das Blush und auf den Lippen den YSL Glossy Stain “15 Rose Vinyl”.
(Diese Wochenende werde ich den Post zu den Stains fertig machen, denn ich möchte euch diese Schätze nicht länger vorenthalten.)

Catrice Infinite Matt Foundation "040 Bronze Beige"

Hallo ihr Lieben!
Nach langer Zeit gibt es heute mal wieder einen kleinen Foundation-Bericht. Ich finde es schwierig, darüber zu schreiben, weil jede Dame eine ganz eigene Haut mit anderen Bedürfnissen hat. Somit sollte dies hier differenziert betrachtet werden.
Es geht dieses Mal um die Catrice Infinite Matt Up To 18 h Foundation, die es für 6,49 Euro (30 ml) in allen bekannten Drogerien zu kaufen gibt. Ich habe mich dazu entschieden, zur Abwechslung einer kostengünstigeren Foundation einen Testlauf zu geben, weil ich auf vielen Blogs Positives gelesen habe und wenn das Wort “Matt” fällt sowieso hellhörig werde. Meine Haut weiß leider momentan nicht, was sie will. Nach dem Reinigen und dem Foundationauftrag habe ich nicht das Gefühl, dass sie sehr ölig ist. Trotzdem beginne ich nach 2-3 Stunden immer an zu glänzen. Vielleicht liegt es an der Guerlain-Base, die zunächst die Haut so wahnsinnig toll eben macht. Auf diesen Bildern habe ich die Base jedoch weggelassen!

Weitere Berichte zur Infinite Matt findet ihr hier:
und wenn ihr sie googelt :)
Nun meine Meinung.
Farbauswahl:
4 Stück? Ok, es ist eine günstige Foundation, aber 4 sind zu wenig. Ich habe die dunkelste Farbe gewählt und bin mit der nicht 100%ig glücklich, da sie einen Tick zu dunkel ist. Die anderen Optionen waren jedoch viel zu hell…
Textur:
Die Foundation ist nicht flüssig, aber auch nicht wie ein Mousse, es liegt irgendwo dazwischen. Auf dem rechten Bild seht ihr die Textur, nachdem ich ein bißchen mit meinem Pinsel darin rumgestochert habe.
Auftrag:
Ich benutze ausschließlich meinen geliebten Sigma F80 Pinsel, um Foundation aufzutragen.
Zunächst gehe ich mit dem Pinsel leicht in die abgefüllte Masse auf meinem Handrücken und setzt ein paar Punkte auf die Wange, anschließende verblende ich. So mache ich es mit der anderen Seite, der Nase und der Stirn. Die Foundation lässt sich angenehm verteilen und gut in die Haut einarbeiten.
Finish:
Auf den Bildern und an dem Tag war das Finish bei mir ziemlich matt. In der Zwischenzeit ist es dies nicht mehr. Aber sie ist defintiv nicht glowig. Es sieht eher sehr natürlich aus. Trotzdem kann ich mir vorstellen, dass sehr trockene Hauttypen eventuell Probleme bekommen könnten.
Die Deckkraft ist niedrig bis mittelmäßig, für meine Hautvoraussetzungen eigentlich nahezu perfekt. Aber ich bevorzuge manchmal eine wirklich hohe Deckkraft! Die Foundation ist für mich für den Alltag eine schöne Variante. Man kann es etwas aufbauen, aber davon würde ich bei der Foundation abraten (könnte maskenhaft wirken). Wer wirkliche Makel hat, sollte entweder eine andere Foundation wählen oder eben zum Concealer greifen.
Haltbarkeit:
Auf dem Fläschchen steht 18 Stunden. Nun ja, wie oft trägt man sein MakeUp so lange? Ich eher selten. Meiner Meinung nach ist die Haltbarkeit wesentlich kürzer, auf meiner Haut habe ich bereits nach 6 Stunden kleine Ablagerungen feststellen müssen, die jedoch nicht sehr störend waren. (Den Glanz berücksichtige ich nicht, denn den habe ich wirklich immer.)
Nun zu den Bildern, alle wurden im Tageslicht gemacht und sind durch Anklicken vergrößerbar:
Ohne alles, direkt nach der Gesichtsreinigung.
Wie immer habe ich ein paar Schuppenflechtenstellen abgemildert.
Nur mit der Catrice Infinite Matt Foundation
Zusätzlich Concealer (Clinique Airbrush “04 Neutral Fair”) und Puder (Chanel Poudre Universelle Libre “30 Naturel”)
 Und komplett dezent geschminkt.
Mein Fazit:
Für den Preis von 6,49 Euro ist die Catrice Infinite Matte Foundation eine gute Wahl. Ihr könnt sie guten Gewissens kaufen, sofern ihr nicht sehr trockene Haut habt oder eher ein sheeres, natürliches Finish bevorzugt.
Da ich den Komfort einer Highend-Foundation jedoch präferiere, werde ich sie aufbrauchen und nicht nachkaufen. Es gibt für mich einfach keine Alternative zur Chanel Mat Lumière.

Und wie die letzten Tage möchte ich noch auf den heutigen Beitrag der Bloggerwoche “Time Travel Through The Decades” aufmerksam machen, den ihr zu den 60er Jahren auf Culte Du Beau findet…

 

Catrice Revoltaire LE Powder Blush "C01 Colour Bomb"

Hallo ihr Lieben!
Gestern habe ich die Catrice Revoltaire LE bei DM entdeckt. Sie wurde gerade aufgebaut! Das Blush habe ich mir gleich gegriffen. Es enthält 8 g, hat 3,99 Euro gekostet und die Haltbarkeit ist mit 12 Monaten angegeben.
Es ist ein schöner schimmeriger Farbverlauf von hellem Pfirsich bis kräftiger Koralle.
Das Blush wird sicher sehr schnell ausverkauft sein, weil Farben dieser Art immer beliebt sind und man bei dem Preis nicht “Nein” sagen kann.
Ich habe die Farbe heute aufgetragen und man sieht wunderbar frisch damit aus. Es geht in die Richtung Benefit Bella Bamba und Coralista. Man kann die Intensität variieren, je nachdem von welcher Seite man mehr auf den Blushpinsel nimmt.
Von links nach rechts: dunkle Seite, helle Seite, beides gemischt – alles mehrmals gelayert
Tageslichtlampe

Tageslichtlampe mit Blitz
Blitzlicht
Der korallfarbene matte Lippenstift “Colour Bomb” (gleicher Name wie das Blush) hat mir außerdem super gefallen. Leider stehen mir solche Farben auf den Lippen überhaupt nicht. Den solltet ihr euch trotzdem mal ansehen.
Also, los meine Damen, beeilt euch, wenn ihr aus der LE noch etwas abgreifen möchtet!

Außerdem möchte ich noch auf den heutigen Beitrag der Bloggerwoche “Time Travel Through The Decades” aufmerksam machen, den ihr zu den 40er Jahren bei Sara findet findet…

Catrice Lidschatten (Absolute Eye Color)

Guten Abend allerseits!
Ich besitze momentan 4 Einzellidschatten (Absolute Eye Color) von Catrice.
Die Lidschatten kosten 2,49 Euro und enthalten 2,0 g.
Folgende Farben schlummern in meinem Kosmetikschränkchen:

  • C01 My Home Is My Sand Castle (Bohemia LE, Herbst 2011)
  • Auf den ersten Blick ein wunderschöner schimmernder Ton. Leider ist er beim Auftragen auf dem Lid ziemlich durchsichtig, die Glitzerpartikel sind etwas zu groß und er bröselt zudem. Trotzdem benutze ich ihn gerne für braunstichige Abend-AMUs und layer in als Finish auf die Lidmitte.
  • 070 Mr. Copper Fields
  • Helles Taupe, seidiger Auftrag, tolle Deckkraft!
  • 400 My First Copperware Party
  • Taupe, erinnert an MAC Satin Taupe, wobei ich den Catrice wärmer finde, seidiger Auftrag, super Deckkraft!
  • 280 Heidi Plum (die neue Version)
  • meine neuste Errungenschaft, ich bin absolut begeistert! Wahnsinnig intensiver rauchiger Lila-Ton.
Swatches von links nach rechts:
My Home Is My Sand Castle, Mr. Copper Fields, My First Copperware Party, Heidi Plum
Blitzlicht 
Tageslicht
Meiner Meinung nach ist die Qualität der meisten Catrice Lidschatten für den Drogeriebereich sehr gut. Man muss die Farben swatchen und dann entscheiden, da es farbabhängig ist. Die letzten drei Farben sind wirklich ausgesprochen toll und ich kann sie jedem ausnahmslos empfehlen!

Catrice Big City Life LE "The Berlin Collection"

Hallöchen!
Im Moment ist es ein wenig ruhig hier, weil ich im Umzugsstress bin und somit fast nicht zum Bloggen komme. Aber ab Dezember hat das ein Ende :)

Letzte Woche konnte ich für 6,99 Euro eine der begehrten Big City Life Paletten bei Budnikowsky ergattern! Bei der Sydney Palette habe ich noch gezögert und bin inzwischen ganz froh, dass ich nur die Berlin Palette genommen habe.

Magnetverschluss

Obwohl die Verpackung wirklich gelungen und die Städte-Idee ganz witzig ist, bin ich insgesamt mit der Qualität der enthaltenen Produkte nicht zufrieden.

Mit dem Pinsel kann ich überhaupt nichts anfangen. Der Trage-Test des Kajalstifts steht noch aus, die Größe ist sehr unhandlich.

Vergleich: MAC Feline, Catrice, UD Zero – das Ergebnis ist ziemlich eindeutig

Alle ohne Base, mehrmals gelayert: Tiergarten, Brandenburger Tor, Am Alex, Berlin Wall, Ku’Damm, Checkpoint Charlie

Die Rougefarbe gefallen mir nicht, das ist aber Geschmackssache!

Unter den Linden, Siegessäule
Beim Swatchen (mit dem Zeigefinger) auf meinem Unterarm war ich zunächst sehr angetan von den Lidschatten und den beiden Rougetönen. Die Lidschattenfarben ansich sind abwechslungsreich und trotzdem gut kombinierbar. Ku’Damm und Checkpoint Charlie (die beiden unteren Lidschatten) strahlen besonders schön.
Bei der Verwendung mit dem Pinsel am Auge hatte ich jedoch erhebliche Probleme mit Fall Outs und musste mich am Ende richtig “putzen” unter dem Auge. Das finde ich lästig und führt meist dazu, dass ich die Finger von derartigen Produkten lasse.
Mir ist natürlich klar, dass man bei 6,99 Euro nicht die Welt erwarten kann. Trotzdem sollten auch Damen mit einem kleinen Geldbeutel etwas mehr Qualität bekommen. Zumal die meisten Sololidschatten von Catrice super gelungen sind!

Ich weiß nicht so recht, ob ich eine Kaufempfehlung aussprechen möchte. Wer mit Fall Outs umgehen kann und vielleicht nicht so tollpatschig ist wie ich, wird die Palette mögen. Alle anderen, die Komfort und hohe Qualität bevorzugen, sollten die 7 Euro sparen.

Catrice Modern Muse LE Lack "C680 Khaki Perry"


Hi ihr!

Diesen Lack aus der Modern Muse LE habe ich für 2,49 Euro bei Budnikowsky gekauft.
Mir gefällt der Ton sehr gut, besonders für den kommenden Herbst (oder ist der etwa schon da?).
Die Farbe hätte auch so ein Chanel-Must Have-Lack in einer Herbst-LE sein können, auf den alle abgefahren wären…wenn ich mir die kommenden drei Chanel-Lacke (Graphite, Peridot und Quartz) so anschaue.
Die Textur ist angenehm im Auftrag, der Lack trocknet schnell und die Haltbarkeit ist wie bei den meisten Schimmerlacken top!
Ich kann den Lack empfehlen!!
Bitte entschuldigt meine grässliche Nagelhaut, die hätte ich wirklich mal eincremen können!

2 Schichten Farbe, 1 Schicht ESSIE Good To go


Catrice Enter Wonderland Highlighting Powder "C01 Fairy Dust"



Hi!

Diese Woche habe ich seit Ewigkeiten mal wieder ein MakeUp-Produkt aus der Drogerie ergattert, das mich einfach nur begeistert!
Dieser Puder ist für einen Preis von 3,95 Euro qualitativ wirklich sehr gut. Er ist fein, krümelt nicht, lässt sich gut verteilen, gibt ordentlich Farbe ab und hält. 1+ mit Sternchen!
Für meine liebe Mama habe ich auch gleich einen mitgenommen :)
Hier ein paar Eindrücke:

Ich habe die Farbe mit meinem MAC Beauty Powder “Shell Pearl” aus der Liberty Of London LE verglichen (2010), da er mich im ersten Moment daran erinnert hat. Tja, der genaue Vergleich zeigt mal wieder, das ich mich schnell täuschen lasse. “Shell Pearl” ist wesentlich dunkler und auch einen Tick koralliger. Schade, denn dafür bräuchte ich dringend noch ein BackUp, weil das eins meiner Lieblingsprodukte in meinem Kosmetikschrank ist und leider ja limitiert war :(

Links: Catrice, rechts: MAC


Catrice "Iron Mermaiden"

Guten Abend!
Heute der zweite Lack, den ich mir aus dem neuen Sortiment gekauft habe. Kostenpunkt 2,49 Euro. Ich muss sagen: ICH LIEBE DIESE FARBE :)


Ich finde sie fast noch schöner als OPI “Not Like The Movies”, weil sie ein bißchen dezenter ist. Hier im Blitzlicht leuchtet die Farbe kräftig, in Natura ist das Gesamtbild etwas zurückhaltender.
Leider überzeugt mich die Trockenzeit des Lacks nicht. Man hat zwar das Gefühl, er trocknet recht schnell, aber man muss höllisch aufpassen, weil es nur oberflächlich ist. Kleine Ditscher oder Abdrücke fängt man sich so leicht ein. Naja, trotzdem ist der Lack für den Preis super und ich bin durchaus angetan!
2 Schichten Lack, 1 Schicht ESSIE Good To Go, OPI Drip Dry Tropfen


Catrice "Mona Lisa Is Staring Back" (060)

Guten Abend!
Ich habe mir aus dem neuen Catrice-Sortiment zwei Nagellacke gekauft (je 2,49 Euro) bei Budnikowsky. Einer davon ist dieser Nude-Ton mit Pfirsich-Schimmer “Mona Lisa Is Staring Back”.
Nach zwei Schichten ist der Lack deckend und er trocknet ziemlich schnell. Ich verstehe auch nicht, warum der Lack auf den Fotos so streifig aussieht, in der Wirklichkeit ist es gar nicht so. Für den Preis finde ich diesen Lack super und alle Nude-Liebhaberinnen werden diese Farbe toll finden weil sie durch den Schimmer besonders ist.

2 Schichten Lack, 1 Schicht ESSIE Good To Go, OPI Drip Dry Tropfen