Posts Tagged ‘Chanel’

Chanel Sweet Lilac (Reflects d’Été Kollektion 2014)

IMG_1364

Hallo ihr Lieben!

Eigentlich wollte ich den Lack nicht kaufen… eigentlich. Bei einer meiner Runden im Alsterhaus bin ich ganz zufällig *hust* am Chanel Counter vorbei gekommen und habe mich augenblicklich verliebt. Es stellte sich jedoch heraus, dass er dort ausverkauft ist. Zack, Jule’s Jagdinstinkt war geweckt! Ich erlegte die Beute wenig später in der Parfümerie im Hamburger Hof.

‘Sweet Lilac’ ist ein pastelliges Rosa-Lavendel, wobei der Lavendel-Anteil sehr hoch ist. Zudem ist ein feiner rosiger Schimmer enthalten, der leider aufgetragen verloren geht. Ich habe in meiner Sammlung nach einem Dupe gesucht, vergebens. Entweder war es ein richtig pastelliges Lila mit starkem weißen Unterton oder Rosa war zu dominant. Also kein Dupe!

IMG_1360

Der Lack ließ sich angenehm lackieren und nach zwei Schichten war ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Mir ist aufgefallen, dass die Trockenzeit recht kurz war, oft habe ich da bei Chanel Probleme.

Ihr seht auf meinen Nägeln (über einer Jolfin Maniküre mit Carbon Colors)

  • 2 coats Chanel ‘Sweet Lilac’
  • 1 coat Seche Vite

Meine Lackierroutine könnt ihr hier sehen.

Tageslichtlampen

IMG_1358

Blitzlicht

IMG_1368

Habt ihr euch aus der Kollektion etwas gegönnt?

 

Chanel Charming Ombres Matelassées de Chanel Eyeshadow Palette

IMG_9123

Hallo ihr Lieben!

Viele von euch wissen, dass es diese Palette nur an wenigen Orten in Deutschland zu kaufen gibt bzw. gab. Hamburg war leider nicht dabei! Herr Faaaabulous rettete mich aus meiner Trauer und fuhr extra nach Berlin ins KaDeWe, um mir den Schatz zu beschaffen. Wenn jemand so etwas für ein Schminkmädchen tut, weiß sie, dass sie den Mann für’s Leben gefunden hat <3

IMG_9121

Die Palette enthält 5 Lidschatten (insgesamt 9 Gramm), kostet 55 Euro und ich liebe sie abgöttisch. Nicht so doll wie Herrn Faaaabulous, aber sie kommt nah ran ;)

IMG_9126

Die Swatches mit den Fingern zeigen nicht annähernd die Schönheit der Lidschatten. Es ist die perfekte Palette für jeden Tag und jeden Anlass. Sicher hat man davon ähnliche Nuancen im Schrank. nur die Kombi in einer Palette macht es aus. Es ist außergewöhnlich, wenn in einer Dose wirklich alle Lidschatten super brauchbar sind.

Die Qualität ist überraschend gut, denn die Quads von Chanel konnten mich bisher nicht komplett überzeugen. Der mittlere Ton krümelt minimal beim Swatchen (am Auge jedoch nicht).

Tageslichtlampen

IMG_9129 IMG_9132

Blitzlicht

IMG_9139

Dieses Augen Make Up habe ich ausschließlich mit der Palette gestaltet. Überhalb der Crease befindet sich der 2. Ton von links, ganz links bis zu den Brauen, auf dem inneren Lid dann der mittlere Ton, außen der 2. Ton von rechts und als Vertiefung außen der ganz rechte Ton. Am unteren Wimpernkranz habe ich den mittleren Lidschatten verwendet. Als Lidstrich seht ihr die MAC Fluidline ‘Blacktrack’.

IMG_9150 IMG_9155 IMG_9156

Dieses Augen Make Up ist ähnlich, nur auf dem inneren Lid habe ich eine rotstichige Nuance benutzt und als Liner die MAC Fluidline ‘Avenue’.

IMG_9438 IMG_9439 IMG_9441

Für mich ist es DIE Lidschattenpalette und ich Freak habe sogar ein Back Up. Ich werde die Palette auch in meinem Kit benutzen, z.B. für Braut Make Ups. Die Zusammenstellung und die Qualität sind ein Träumchen!

Was denkt ihr?

Chanel Rouge Moiré

IMG_7648

Hallo ihr Lieben!

Bei roten Schimmerlacken setzt mein Verstand aus. Regelmäßig. Wahrscheinlich weil es mich an Weihnachten erinnert und ich die Weihnachtszeit liebe. Somit stand dieser limitierte Chanel Lack nach den ersten Bildern im Netz unmittelbar auf meiner Wunschliste! Beim Bummeln durch Hamburg hat meine Mama ihn mir dann geschenkt :)

‘Rouge Moiré’ ist ein Rot mit beerigen Untertönen und  bläulich (im Blitzlicht) rotem Schimmer, ein Träumchen für jeden Schimmer-Fan.

IMG_7634

Der Auftrag ist nach zwei Schichten deckend und man sollte ein ganz wenig Obacht geben, damit die Brushstrokes schön untergehen. Die Trockenzeit habe ich als etwas länger empfunden.

Ihr seht auf meinen Nägeln (über der SensatioNail Maniküre in ‘Clear’):

  • 1 coat Butter London Nail Foundation Base Coat
  • 2 coats Chanel ‘Rouge Moiré’
  • 1 coat Seche Vite

Tageslichtlampen

IMG_7636 Blitzlicht

IMG_7645

Rotstichige Schimmerlacke faszinieren mich immer wieder, weil es so unendlich viele unterschiedliche gibt. Somit konnte ich zu ‘Rouge Moiré’ (in der Mitte) wirklich kein Dupe in meiner Sammlung finden! Ihr sehr links ‘Charisma’ von Illamasqua (aus dem Kryolan/Illamasqua Store Hamburg), der jedoch wesentlich beeriger ist und dessen Schimmer mehr ins Goldige geht. Rechts sehr ihr den China Glaze ‘Mommy Kissing Santa’ (auf dem Nagelstick ohne Top Coat), dieser ist ähnlicher, aber dunkler und hat weniger Pink in den Untertönen.

IMG_7651

Was sagt ihr, schon zu weihnachtlich oder bereits für den Herbst eine hübsche Nuance?

 

Chanel Taboo

IMG_6575

Hallo ihr Lieben!

Auch wenn der neue Chanel Lack ‘Taboo’ nicht limitiert ist und ich dann normalerweise nicht gleich zuschlage, musste er her. Der liebe Herr Faaaabulous hat ihn mir geschenkt <3

IMG_6576

IMG_6577

In der Flasche sieht ‘Taboo’ ganz anders (und auch schöner) aus als auf den Nägeln. Da ich jedoch einige Posts gelesen und Fotos gesehen habe, war es keine Überraschung für mich. In der Flasche wirkt die Farbe wesentlich pinklastiger und glitzerhaltiger als aufgetragen. Auf den Nägeln kommen die blaustichigen Partikel und das dunkle Lila mehr zur Geltung. Obwohl ich die Farbe als Blitz- und Sonnenlicht-Lack einstufe, wirkt sie ohne keinesfalls schwarz oder düster, eher vampy und sexy. Für mich ist Taboo die perfekte Alternative zu klassischem Schwarz.

Der Auftrag ist nach zwei Schichten deckend und die Trockenzeit für Chanel-Verhältnisse recht kurz.

Ihr seht auf den Nägeln:

  • 2 coats Chanel ‘Taboo’
  • 1 coat Butter London Hard Wear*

Tageslichtlampen

IMG_6568

IMG_6571

Blitzlicht

IMG_6581

IMG_6583

Auch wenn ‘Taboo’ auf den Nägeln ganz anders wirkt als im Fläschschen, finde ich die Farbe wahnsinnig schön und besonders. Ich konnte in meiner Sammlung keinen ähnlichen Lack finden. Sicher sind dort lilafarbene Schimmerlacke vorhanden (Orly ‘Rococo A Go-Go’ wäre ähnlich), aber keiner hat diese speziellen Partikel, die der Farbe das gewisse Etwas verleihen.

*Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Chanel Bel-Argus

IMG_5717

Hallo ihr Lieben!

Eigentlich dachte ich, dass ich nach langer Zeit mal wieder eine Limited Edition von Chanel auslassen könnte (was mein Portemonnaie durchaus begrüßt hätte). So ging es mir als ich Vorstellungen der diesjährigen Sommerkollektion sah. Und auch nach den ersten Swatches der Produkte bin ich nicht ausgeflippt. Doch plötzlich entdecke ich ihn immer wieder, den blauen Lack ‘Bel-Argus’. Schlussendlich trug ihn eine superhübsche junge Dame am Counter und es war um mich geschehen. Mit 700-Lacke-Pishi diskutiere ich wild über Whats App, was sich als Dupe eignen könnte. Doch selbst meine Lackgöttin konnte mich mit keinem Vorschlag glücklich stimmen. Ende vom Lied, er durfte einziehen. Preis wie immer schmerzhafte 23,90 Euro. Am Freitag lackierte ich das Schätzen und was soll ich sagen? Ich liebe ihn.

IMG_5738

‘Bel-Argus’ ist ein intensives glowiges Blau mit einem deutlichen Türkis-Anteil und in der Realität wirkt er unter bestimmten Lichtverhältnissen auch lilastichig. It’s Magic! Ein wenig erinnert mich das Blau an einen Pfauenschwanz. Die Farbe ist definitv auffällig, aber nicht billig oder platt. Es ist ein deutlicher, aber edler Hingucker.

IMG_5735

Die Qualität ist auf mittlerem Chanel-Niveau und ich möchte das auch nicht beschönigen, für den Preis eigentlich eine Frechheit (wenn diese Farbe bloß nicht so magisch wäre). Die Textur ist recht dünn und um es einigermaßen von den Brushtrokes her zu bekommen, muss man konzentriert lackieren.Die Trockenzeit habe ich als lang empfunden. Bezüglich der Haltbarkeit kann ich wie immer nichts sagen, denn auf meiner Acrylschicht hält alles, ein Grund, warum ich immer wieder zu den tollen Farben von Chanel greife.

Ihr seht auf diesen Bildern:

  • 2 coats Chanel Bel-Argus
  • 1 coat Seche Vite

Tageslichtlampen

IMG_5725 BlitzlichtIMG_5730

IMG_5734

Habt ihr bei der Kollektion zugeschlagen?

Der Azure Lack hat mir auch gefallen, aber das Textlackieren am Counter wurde derart streifig, dass selbst ich die 24 Euro nicht verantworten konnte.

Chanel 637 Malice

Malice1

Hallo ihr Lieben!

Vorweg: Die Bilder habe ich bereits gemacht als ich noch bei Blogger war, deshalb ist der Copyright-Stempel nicht aktuell, I’m sorry!
Diesen Lack habt ihr sicher schon auf vielen Blogs bewundert. Leider ist er in Deutschland nicht regulär erschienen und ich habe ihn aus dem Ausland.
‘Malice’ ist wahrlich ein Traum in dunklem Weinrot mit feinem rotem Schimmer.
MaliceFlasche
Besonders im Sonnen- und Blitzlicht wirkt die Farbe atembraubend tief und obwohl ‘Malice’ eher in die weihnachtliche Richtung geht, musste ich immerzu im Sonnenlicht hinsehen. Ich denke, so etwas nennt man Lackliebe.
Für Chanel-Verhältnisse habe ich die Qualität als ausgesprochen gut empfunden (leider ist dies trotz der Preislage häufig nicht der Fall). Nach zwei Schichten war das Ergebnis deckend, es waren keine Brushstrokes zu erkennen und auch die Trockenzeit kann ich nicht kritisieren.
Ihr seht auf den Bildern:
  • 2 coats Chanel ‘Malice’
  • 1 coat Seche Vite
Tageslichtlampen mit Blitz
Malice2
Blitz
Malice3
Malice4
Ich konnte in meiner Sammlung wirklich keine Farbe finden, die ähnlich ist. Obwohl ich viele rote Schimmerlacke besitze, ist keiner so satt und dunkel. Ihr seht hier unten rechts den Chanel ‘Rouge Noir’, der von der Dunkelheit in etwa hinkommt, aber keine Schimmer aufweist und ein wenig mehr Lila beinhält.MaliceVergleich
Konntet ihr ‘Malice’ auch auf irgendeine Weise ergattern oder fällt euch vielleicht doch ein Dupe ein?

Chanel Rouge Allure Velvet Luminous Matte Lip Color ’43 La Favorite’

Hallo ihr Lieben!
Diesen Lippenstift (der Name ist zu lang, um ihn ständig zu wiederholen) habe ich zum Geburtstag bekommen. Er ist im Rahmen des diesjährigen Frühlingslooks in das permanente Sortiment gewandert. Enthalten sind 3,5 g und der Preis beträgt ca. 30 Euro.
Der Lippenstift kommt mittels einen Drückmechanismus aus der Hülle, ähnlich wie bei einem Kugelschreiber. Man drückt hinten auf den goldenen Bereich und kann somit die Kappe herunterziehen. Ich finde diese Öffnungstechnik obercool und komme mir immer sehr wichtig beim Öffnen vor ;)
‘La Favorite’ ist ein recht dunkler Korallton, der auf meinen Lippen einen tollen Farb-Glow entwickelt. Ich denke, es kommt auf den Hauttyp an, wie stark ausgeprägt sich das zeigt. Ich habe inzwischen festgestellt, dass Koralltöne oder auch koralliges Rot meine Lieblinge als Lippenfarbe sind!
Das Finish ist nicht komplett matt, sondern liefert einen minimalen Glanz. Die Textur lässt sich wundervoll gleitend auftragen und ist minimal austrocknend. Bei spröden Lippen würde ich den Lippenstift in der Schublade lassen :) Der Duft ist pudrig, auf den Lippen nicht mehr wahrzunehmen.
Die Haltbarkeit ist mittelmäßig. Vom Finish her hatte ich mehr erwartet. Wenn man nicht isst und seine Getränke vornehmlich mit einem Strohhalm konsumiert, bleibt die Farbe über Stunden erhalten. Sobald fettige Speisen oder Getränke ins Spiel kommen, verschwindet die Farbe.
Wie immer habe ich ein paar Farben daneben geswatcht.
Ihr seht von links nach rechts:
  • Hourglass Opaque Rouge Liquid Lipstick ‘Muse’ (dunkler, leuchtender und matter, da grad noch frisch aufgetragen daher der Glanz)
  • Chanel ‘La Favorite’
  • Tom Ford ‘True Coral‘ (rötlicher, mehr Glanz)
  • Clarins ‘Pink Fuchsia‘ (dunkler, höherer Pinkanteil, mehr Glanz, sheerer)
Tageslichtlampe
Blitzlicht
Und auf meinen Lippen (ohne Base oder Lipliner) vor meinen Tageslichtlampen:
Gefällt euch die Farbe?
Welche ist eure Lieblingsoption auf den Lippen?

Valentine’s Day Maniküre

Tageslichtlampen
Hallo ihr Lieben!
Ich wünsche euch allen einen schönen Valentinstag.
Für mich ist der Tag nichts besonderes, ich mag ihn nicht wirklich und ich hasse ihn nicht. Eigentlich ist er mir ein wenig egal :)
Als ich jedoch diese Maniküre entdeckte musste ich sie nachlackieren. Leider sind die Farben bei mir etwa zu unterschiedlich oder ihre Belichtung ist eine andere.
Ich habe sogar die Lacke des Daumens, des Ring- und des kleinen Fingers bestellt *hust*. Die vom Zeige- und Mittelfinger bekommt man nicht mehr bzw. nur für sehr viel Geld. Ja, ihr dürft mich Freak nennen.
 Ihr seht:
  • Daumen: zwei Schichten ESSIE ‘Olé Caliente
  • Zeigefinger: zwei Schichten Chanel ‘Distraction
  • Mittelfinger: zwei Schichten China Glaze ‘Sugar High
  • Ringfinger: eine Schicht Dior ‘Tutu‘ und zwei Schichten ESSIE ‘A Cut Above’
  • Kleiner Finger: zwei Schichten ESSIE ‘Chastity

Auf allen Nägeln eine Schicht Sally Hansen Insat-Dri Anti-Chip Toap Coat.
Tageslichlampen
Blitzlicht

Und wie ‘feiert’ ihr den heutigen Valentinstag?

Chanel ’659 Emprise’ und Sonnetarium ‘Snowfall’

Tageslichtlampe
Hallo meine Lieben!
Heute ist eigentlich Red Friday (bei Pinky Sally könnt ihr eure Bilder hochladen). Da meine Lippen aber extrem rissig und spröde sind, ist an Lippenstift nicht zu denken :(
Also gibt es heute eine frühlingshafte Maniküre zu sehen.
Der Chanel Lack ‘Emprise’ ist aus der Frühlingskollektion 2013. Es handelt sich um einen hellen peachigen Ton mit zartem Schimmer, der je nach Hauttyp leicht fleischfarben (ich nenne es charmant Thrombosestrumpffarbe) geht. Bei mir ist es an der Grenze. Zusammen mit dem Sonnetarium Lack ‘Snowfall’ ist das Gesamtbild ganz hübsch, finde ich.
‘Emprise’ ließ sich schön lackieren und hatte eine kurze Trockenzeit.
‘Snowfall’ war im Auftrag auch überraschend einfach und die Glitterpartikel haben sich freiwillig gleichmäßig verteilen lassen. Das Ablackieren war wie zu erwarten grausam…
Ihr seht:

  • zwei Schichten Chanel ‘Emprise’
  • auf dem Ringfinger Sonnetarium darüber zwei Schichten ‘Snowfall’
  • eine Schicht Seche Vite

Tageslichtlampe
 Blitzlicht
Ich habe in meiner Sammlung kein Dupe gefunden.

Und was meint ihr zu dieser ‘fleischigen’ Maniküre?

Chanel ’571 Fracas’

Tageslichtlampe
Hallo ihr Lieben!
Dies ist sicher nicht der erste Blogpost, den ihr zu dem limitierten Lack ‘Fracas’ aus der Frühlingskollektion 2013 lest. Als bekanntes Chanel-Opfer kam ich an ihm einfach nicht vorbei…
‘Fracas’ ist ein warmes leuchtendes Pink mit leichtem Korallanteil. Außerdem ist ein gold-bläulicher Schimmer zu erkennen, der aufgetragen leider verschwindet, wie schade :(
Der Auftrag ist nach zwei Schichten deckend, aber die Trockenzeit kam mir ewig vor. Ich ärgere mich, dass Chanel einfach keine bessere Qualität hinbekommt und ich ärgere mich noch mehr, das ich immer wieder schwach werde!
Naja, für den Frühling und Sommer ist ‘Fracas’ wirklich wunderschön!
Ihr seht:

  • zwei Schichten Chanel ‘Fracas’
  • eine Schicht Seche Vite

Blitzlicht
Da ich immer noch auf meine Nageltips warte, konnte ich meine zuletzt gekauften Lacke alle nicht swatchen… aber ich habe meine Fingerchen mal an meine vorhandenen lackierten Tips gehalten und eine ähnliche Farbe gefunden: leider limitiert, Manhatten Nr. 7 aus der Hands Up’ ! LE 2011. Auf den Bildern sieht er total anders aus, aber damals hatte ich auch eine andere Kamera ;) Der Manhattan Lack hat keinen Schimmer ist etwas rötlicher, aber nur minimal, zumindest, wenn ich die beiden nebeneinander halte.

Und was meint ihr zu Fracas?

1 2 3 6