Posts Tagged ‘Chanel’

Chanel ’587 Rouge Carat’

Tageslichtlampe
Hallo ihr Lieben!
Heute zeige ich euch einen Chanel Lack, den es so in Deutschland nicht zu kaufen gab bzw. an den man schwer herangekommen ist. Er ist bereits vor einiger Zeit erschienen und ich konnte ihn über eine ganz liebe Blogger-Kollegin ergattern VIELEN DANK :-*
‘Rouge Carat’ ist ein mittleres Rot, das einen besonderen Schimmer mit einem bläulich-pinfarbenen Anteil besitzt. Auf den Flaschenfotos hier seht ihr es ganz gut. Die Farbe kommt natürlich im Blitz- und Sonnenlicht besonders zur Geltung und leuchtet toll. Ich finde, der Lack ist perfekt für die Adventszeit geeignet und die steht nun ja fast bald an ;)
Der Auftrag ist nach zwei Schichten deckend und die Trockenzeit ist mittelmäßig. Ich bin ganz verliebt und spiele mit dem Gedanken, ihn als diesjährigen Lack an Weihnachten zu wählen, obwohl ich da traditionell eigentlich immer ‘Ruby Pumps’ von China Glaze trage…mal schauen :)
  • zwei Schichten Chanel ‘Rouge Carat’
  • eine Schicht Seche Vite
Blitzlicht
Meine ähnlichen Lacke habe ich in diesem Post ganz unten gezeigt.
Wie gefallen euch rote Schimmerlacke?
Zu kitschig?
Als großer Fan der Weihnachtszeit liebe ich schimmerige Rotnuancen in allen Variationen.

Chanel Illusion D’Ombre ‘Fantasme’

Hallo ihr Lieben!
Ich hoffe, ihr hattet eine schönes Wochenende.
Heute stelle ich euch einen meiner drei Chanel Illusion D’Ombre vor, diese mal die Farbe ‘Fantasme’.
Was es mit den Illusion D’Ombres auf sich hat, könnt ihr in meinem ersten Post zur Farbe ‘Ébloui’ lesen.
Bei ‘Fantasme’ handelt es sich um ein dichte Ansammlung von silberfarbenen (ein paar multifarbene sind auch dabei) Glitzerpartikeln, d. h. gelayert wirkt die Farbe einheitlicher weiß-silbrig und verblendet werden die einzelnen Partikel sichtbarer. Man könnte es als Glitzerprodukt deluxe beschreiben. Ich nutze ‘Fantasme’ nur für Abend-AMUs verblendet als Finish über einem fertigen AMU oder im Innenwinkel. Alles andere ist mir persönlich zu heftig und drückt meine kleinen Augen noch stärker zusammen. 
Das Layern gelingt spielend leicht, ohne dass man das restliche AMU verwischt. Ich tupfe die Farbe mit der MAC #217 Brush auf und verteile sie etwas. Die Haltbarkeit ist toll und ich hatte kein Geglitzere unter dem Auge…
Links: gelayert, rechts: verblendet
Tageslichtlampe
Blitzlicht
 Halogenlicht
Hier habe ich ‘Fantasme’ als Finish über dem gesamten Lid gelayert und im Innenwinkel aufgetragen. Die enstehende Wirkung ist ein absoluter Hingucker!
Halogenlicht mit Blitz
Gefällt euch das Geglitzere oder ist es euch too much?

Chanel ’511 Pearl Drop’ und China Glaze ‘White Cap’

Tageslichtlampe
Hallo meine Lieben!
Heute ein weiterer Chanel Lack aus dem permanenten Sortiment mit dem wunderhübschen Namen ‘Pearl Drop’, den ich 50% reduziert ergattert habe. Zum vollen Preis hätte ich ihn nicht gekauft, denn die Farbe gehört nicht zu meinen Favoriten. Aber das Sammlerherz schlägt bei der Hälfte des Preises natürlich höher.
Pearl Drop’ ist ein Creme mit hellgoldfarbenem Schimmer. Allein aufgetragen hat mir die Farbe nicht wirklich gut gefallen und daher habe ich darüber ‘White Cap’ von China Glaze kombiniert, ein milchiger Lack mit hohem Anteil goldfarbener Partikel. In diesem Post habe ich ‘White Cap’ über einer anderen Farbe lackiert. Zusammen ein hübsches Pärchen oder? Auf jeden Fall zaubern die beiden einen tollen Glow.
‘Pearl Drop’ ansich ist nach zwei Schichten deckend und die Trockenzeit habe ich als etwas länger empfunden, aber dafür ging das ablackieren relativ einfach.
  • zwei Schichten Chanel ‘Pearl Drop’
  • eine Schichte China Glaze ‘White Cap’
  • eine Schicht Seche Vite
Tageslichtlampe

Blitzlicht
In diesem Farbbereich habe ich nicht viele Lacke und die, die ich besitze, sind ‘Pearl Drop’ nicht sonderlich ähnlich.

Gefällt euch die Kombi?

Chanel ’559 Frenzy’ (und verdächtige Spuren…)

Tageslichtlampe
Hallo ihr Lieben!
Vorab: Ich war super clever und habe vor dem Lacken Paprika und Möhren geschnitten, das Ergebnis seht ihr auf meiner Nagelhaut. Wenn irgendwie möglich, bitte ignorieren. Ich gelobe Besserung, DAS passiert mir NICHT noch einmal.
Heute zeige ich euch einen der neusten Lacke aus dem Chanel Sortiment. Im Netz gibt es über die Farbe kontroverse Diskussionen und wahrscheinlich findet man Lack entweder scheußlich oder unendlich cool. Ich gehöre zu letzteren Gruppe und meiner Meinung nach kommt es auf den Hauttyp an, wie der Lack wirkt.
Die Farbe ist schwer zu beschreiben. Ich würde es als Nude mit starken Graustich und einem Hauch Lavendel bezeichnen.
Der Auftrag war nach zwei Schichten deckend und die Trockenzeit ist kurz.
  • zwei Schichten Chanel ‘Frenzy’
  • eine Schicht Seche Vite
Blitzlicht
Ich habe in meiner Sammlung zwei Lacke, die kleine Geschwister von ‘Frenzy’ sind.
Links seht ihr MNY ’155A’ (heller, aber in der Realität sehr ähnlich) und rechts MAC ‘Endless Night’ (Basis ist auch sehr ähnlich, aber der Lack hat einen feinen rosafarbenen Schimmer und wirkt dadurch dunkler und wärmer).
Leider gibt es MNY nicht mehr und der ‘Endless Night’ war limitiert (Daphne Guinness LE 2012).
Blitzlicht
Seid ihr ‘Frenzy’-Fans oder erinnert euch der Lack eher an Leichenhalle?

Chanel Illusion D’Ombre ‘Ébloui’

Hallo meine Lieben!
Heute zeige ich euch einen meiner ersten Chanel Illusion D’Ombre Lidschatten in der Farbe ‘Ébloui’. Außerdem ist noch ‘Mirifique’ eingezogen, aber der folgt in einem extra Post. Beide Farben sind im permanenten Sortiment, beinhalten jeweils 4 g und kosten ca. 30 Euro. Mit dem Tiegel wird noch ein Pinsel inkl. Schutzhülle und eine Erläuterung geliefert, für mich völlig überflüssig.
Die Textur der Illusion D’Ombre Lidschatten ist schwer zu beschreiben. Es ist kein Puderlidschatten und auch kein Cremelidschatten wie zum Beispiel die Paint Pots von MAC. Man könnte es als sehr feste Mousse bezeichnen. Am besten geht ihr mal selber zu einem Counter und steckt euer Fingerchen in einen der Pötte.
Als ich meinen ‘Ébloui’ öffnete war ich zunächst etwas erschrocken, denn die Masse hatte sich von der Glaswand gelöst wie man unten auf den beiden Bildern sehen kann. Dies war jedoch leicht zu beheben, indem ich einfach den ‘Klumpen’ zurück in den Tiegel gedrückt habe…
‘Ébloui’ ist ein warmes Braun mit Rot- und Bronzeanteil, das stark schimmert und viele pink-, gold- und lilafarbene Glitzerpartikel enthält. Auf dem unteren Bild im Blitzlicht kann man sie gut sehen, da ich die Schärfe verstellt habe.
Ich kann mir ‘Ébloui’ zu allen Augenfarben gut vorstellen und vor allem zu blauen Augen, da das Blau verstärkt wird. Es handelt sich um eine recht warme Farbe, von daher ist sie eventuell für kühle Hauttypen ungeeignet.
Aber auch da sage ich immer: Probieren geht über Studieren. Farblehre hin oder her, hauptsache es gefällt.
Zum Vergleich sehr ihr von links nach rechts:
  • Sleek iDivine Storm Palette, untere Reihe ganz linker Lidschatten
  • MAC e/s ‘Twinks’
  • Chanel ‘Ébloui’
  • Inglot 37 AMC Shine
Beim bloßen Betrachten war der Inglot Lidschatten ‘Ébloui’ am ähnlichsten, Dupes sind es definitiv nicht.
Tageslichtlampe
Blitzlicht
Die Farbabgabe ist grandios und man kann damit toll spielen, von dezentem Schimmer bis hin zu einem intensiven Farbergebnis ist viel möglich.
Ich verwende darunter eine Base, da meine Schlupflider recht ölig sind. Zusammen damit ist die Haltbarkeit sehr gut und ich überstehe einen kompletten Arbeitstag ohne große Einbußen.
Für dieses AMU habe ich eine mittelstarke Variante gewählt, ‘Ébloui’ auf dem kompletten beweglichen Lid aufgetragen und nach oben hin etwas verblendet, wofür ich zusätzlich ‘Te Amo’ von Fyrinnae benutzt habe. Außerdem kam ‘Ébloui’ an den unteren Wimpernkranz. Unter den Augenbrauen befindet sich ‘Foxy’ von Urban Decay. Als Lidstrich kam mein anderer Illusion D’Ombre Lidschatten ‘Mirifique’ zum Einsatz, den ich jedoch mit einer Pencilbrush stark verwischt habe.
Die Bilder sind im Tageslicht mit Blitz entstanden.
Habt ihr auch schon Illusion D’Ombre Lidschatten?
Gefällt euch die Textur?
Ich werde mir eventuell noch die Farbe ‘Illusiore’ kaufen…

Saran Nails oder auch Frischhaltefolie-Maniküre

Tageslichtlampe
Hallo ihr Lieben!
Als ich gestern Abend meine Nägel mit dem ESSIE ‘Topless&Barefoot’ lackierte, fand ich das Ganze schon etwas langweilig…so Nude eben…per Zufall bin ich bei meiner abendlichen Rechereche auf diese Maniküre gestoßen, sie nennt sich ‘Saran Nails’.
Da ich noch keinen Topcoat lackiert hatte, habe ich mein Glück versucht und Chanel ‘May’ dazu kombiniert…
Ganz gleichmäßig und perfekt ist es nicht geworden (denn ich habe ‘Topless&Barefoot’ nicht lange trocknen lassen), aber Übung macht den Meister und das Ganze geht echt superschnell! Beim nächsten Mal werde ich eine dunklere Base wählen und eine knallige Farben darüber.

  • zwei Schichten ESSIE ‘Topless&Barefoot’
  • darüber mit der Frischhaltenfolien-Technik Chanel ‘May’
  • eine Schicht Seche Vite
Blitzlicht

FOTD und Review Chanel Vitalumière Aqua B40

Hallo ihr Lieben!
Ich habe einige Proben der Chanel Vitalumière Aqua in der Farbe B40 in meinem Schränkchen liegen. Nun bin ich dazu gekommen, sie ein paar Tage zu testen und möchte euch heute berichten, was ich darüber denke.
Wie ihr wisst ist meine Haut normal und in der T-Zone eher ölig. Die Foundation ist eigentlich nicht optimal für meinen Hauttyp, aber meine Neugier war zu groß :)
Also, starten wir. Die Foundation enthält 30 ml, kostet ca. 42 Euro und ist in Deutschland in 8 Farben erhältlich.
Verpackung:
Da meine Mutter die Foundation verwendet, weiß ich, dass sie sich in einem Plastikfläschchen mit spitzer Öffnung befindet. Außergewöhnlich für Chanel, da man eigentlich die schweren Glasflakons gewohnt ist. Mit gefällt die Plastikverpackung wesentlich besser (Optik hin oder her), weil man gegen Ende die Verpackung aufschneiden und die Reste entnehmen kann. In der Preiskategorie finde ich es unschön, etwas wegzuschmeißen. Bei den Glasflakons wird mir das wohl blühen.
Auftrag:
Der Auftrag, für den ich meine Sigma F80 benutzt habe, ist wirklich traumhaft. Die Konsistenz ist leicht und verschmilzt perfekt mit der Haut.
Finish:
Mir persönlich ist das Finish zu glänzend. Und das ist der Grund, warum ich die Foundation nicht kaufen werde. Ich mag es matt und das schafft die Vitalumière Aqua bei meiner Haut leider nicht.
Die Deckkraft finde ich persönlich recht hoch (und das mag ich, weil meine Haut stellenweise viele Flecken aufweist), was ich nicht erwartet hatte und eher das Gegenteil auf vielen Blogs gelesen habe. Eventuell habe ich zu viel verwendet?!
Haltbarkeit:
Dei Foundation glänzt bei mir sehr schnell nach und ich muss häufig nachpudern. Trotzdem setzt sich die Konsistenz nicht in der Poren oder in Fältchen ab, was ich für das schnelle Nachglänzen verwunderlich finde.
Farbe:
Die Farben der Chanel Foundations ähneln sich nicht wirklich, obwohl sie alle natürlich wirken. Für mich sind die Farben optimal, da sie einen Gelbanteil besitzen, der gut mit meinem Hauttyp harmoniert. Bei der Perfection Lumière ist mir (ca. NC 30) die B40 inzwischen zu dunkel, bei der Vitalumière Aqua geht es gerade noch und bei der Mat Lumière passt B40 ziemlich gut.
Zum Vergleich habe ich folgende Foundations nebeneinander im Tageslicht geswatcht, von links nach rechts:
  • Catrice Infinite Matt ’040 Bronze Beige (die Farbe geht im August aus dem Sortiment)
  • Chanel Mat Lumière ‘B40′
  • Chanel Vitalumière Aqua ‘B40′
  • Chanel Perfection Lumière ‘B40′

Mein Fazit:
Für trockene Hauttypen, die eine natürliche und zuverlässige Foundation mit mittlerer bis hoher Deckkraft suchen (man kann eventuell auch nur wenig auftragen und eine dezentere Deckkraft erreichen), ist die Chanel Vitalumière Aqua toll. Für Mischhaut ist die Textur meiner Meinung nach zu reichhaltig.

Alle Bilder habe ich vor der Tageslichtlampe gemacht, durch Anklicken könnt ihr sie vergrößern.
Ohne alles, nur mit der Chanel Vitalumière Aqua ‘B40′
(In der Realität war der Glanz nach dem Auftrag der Foundation wesentlich deutlicher.)
Zusätzlich Concealer auf den Unreinheiten und unter den Augen + Puder, FERTIG
Als Kontur trage ich den YSL Terre Saharienne Bronzing Powder No. 6 und auf den Wangenknochen den YSL Terre Saharienne Collector No. 02 Sunkissed (den habe ich auch neu und leider ist er etwas zu dezent auf meiner Haut). Auf den Lippen sieht man Dior ‘Mazette’. Details zum Augen Make Up folgen in einem extra Post.
Und nochmal Vorher-Nachher:
Ganz schön heftig was? ;)

Chanel "617 Holiday"

Hallo ihr Lieben!
Hier wie versprochen der erste meiner beiden Lacke aus der Summertime De Chanel Kollektion.
Die Farbe würde ich als leuchtendes Orange-Rot bezeichnen, für mich die Sommerfarbe des Jahres und perfekt abgestimmt zum “Calypso” Gloss. 
Der Lack ist nach zwei Schichten deckend, trocknet zügig und gehört zu den qualitativ besseren Chanel-Lacken.
Zwei Schichten Farbe, eine Schicht Seche Vite
Tageslichtlampe
 Blitzlicht

Red Friday 18.05.2012

Hallo ihr Lieben!
Nachdem ich letzten Freitag geschwänzt habe, bin ich diesen Freitag wieder beim Red Friday von Caro dabei. Zumindest halbwegs “red”, denn auf dem Bild sieht das MAC l/g “Force Of Love” etwas schwach aus…
Das Bild habe ich heute früh auf dem Weg ins Büro gemacht…Müdigkeit war angesagt!
Und da es halbwegs zum Red Friday passt, hier noch ein Bild von Twitter, auf dem ich mein neues Chanel Gloss “Calypso” trage.
Ich mache mich jetzt auf den Weg und hole meine beiden Chanel Lacke aus der Sommer LE. Freue mich wie ein Schneekönig darauf!

Summertime De Chanel 2012

Hallo ihr Lieben!
Aus der aktuellen Sommerkollektion “Summertime De Chanel” (was für ein kreativer Name!?!) von Chanel habe ich mir 4 Sachen ausgesucht. Eigentlich wollte ich resistent bleiben, aber das ist ein anderes Thema :)
Die ersten beiden stelle ich euch heute vor, den Bronzer “Sable Rose” und das Gloss “Calypso”. Die Lacke “Delight” und “Holiday” sind momentan noch auf dem Weg zu mir.
Starten wir mit “Sable Rose”. Wie immer schafft Chanel es, einen feinpudrigen und dezenten Bronzer auf den Markt zu bringen. “Sable Beige” konnte ich bisher widerstehen, weil mir der Effekt auf meiner NC30 Haut einfach zu wenig sichtbar ist.
Wie ihr unten bei den Farbvergleichen sehen könnt, ist der Unterschied zu den letztjährigen Streifenpudern nicht allzu groß. Aber eine liebe Leserin und Twitter-Freundin (ja, das hört sich etwas freakig an, so ist das in der Bloggerwelt, gell?) hat letzte Woche etwas geschrieben, das man als mein Lebensmotto im Kosmetikbereich (Nagellack inkl.) nennen könnte:
“Solange es sich ähnelt, ist es nicht gleich.”
Fazit: Jule wird schwach. Und das oft bei Chanel.
“Sable Rose” ist eine Augenweide, die Oberfläche sieht wundervoll aus und ich hatte leichten Herzschmerz beim Swatchen.
Alle Bilder in diesem Post sind durch Anklicken vergrößerbar!
Zwei der Streifen kommen doppelt vor, der 2. (rosé) und der 3. Streifen (braun) von oben.
Dementsprechend habe ich hier die ersten vier von oben und den goldenen Streifen mit dem Chanel-Schriftzug geswatcht. Unter der Tageslichtlampe mit Blitz.
Kommen wir nur zum Vergleich mit den Bronzern aus der LE 2011, “Bronze Rosé” und “Bronze Corail”.
Man könnte sagen, dass “Sable Rose” genau zwischen den beiden liegt und etwas heller ist.
Jeweils von links nach rechts:
Bronze Rosé, Sable Rose und Bronze Corail

Weiter geht es mit “Calypso”, ein koralliges Orange und für mich DIE Farbe des Sommers. Mir gefällt das Gloss wahnsinnig gut, weil es nicht zu aufdringlich wirkt und doch hervorsticht. Meiner Meinung wäre es das Must Have der LE, aber das ist meine subjektive Meinung.
Wie ihr hoffentlich auf den Bildern sehen könnt, sind zudem kleine bläuliche Schimmerpartikel enthalten, eine fabelhafte Ergänzung. Die Textur der Chanel Glosse empfinde ich als äußerst angenehm. Sie duften dezent, kleben nicht und die Haltbarkeit ist einem normalen hochpreisigen Gloss ähnlich. Wenn man nicht viel isst oder trinkt, hält es ordentlich und verflüchtigt sich nicht.
Als Farbeindruck habe ich links MAC l/s “Red Russian” und rechts MAc l/g “Forvce Of Love” geswatcht, damit ihr euch ungefähr vorstellen könnt, wie die Farbe aussieht.

Hier trage ich auf den Wangen “Sable Rose” und auf den Lippen “Calpsyo”. Ich habe das Gloss nicht akkurat genug verwendet, deshalb sehen meine Lippenränder leicht überglosst aus…mich stört das jedoch nicht, da ich häufig Glosse auch ohne Spiegel auf die Lippen kleistere :-p
Und meine Poren in der großen Detailansicht…urghs…
Gefallen euch die Sachen? Habt ihr etwas auf eurer Wunschliste aus der LE?
Falls ihr euch dafür interessiert, habt ihr am Counter sicher noch gute Chancen.
Zudem ist die LE bei Douglas online und bei der Pieper online (man muss sich zu den entsprechenden Kategorien klicken) zu kaufen…

1 2 3 4 6