Posts Tagged ‘Chanel’

Jule ist im Ombre Fieber – 2. Versuch

Guten Abend ihr Lieben!
Heute zeige ich euch meinen zweiten Versuch. Irgendwie machen diese Ombre Nails süchtig :)
Dieses Mal habe ich mich für eine schwarze Base (egal welche) und den Chanel “Graphite” entschieden und mit Absicht diesen sehr dezent gehalten. Darüber gab’s noch eine Schicht Seche Vite.
Bis auf dass meine dringend gemacht werden müssen (siehe Nagelränder) gefällt mir die Mani!
Blitzlicht
 Tageslichtlampe

Soleil Tan de Chanel Bronze Universel

Hallo ihr Lieben!
Mit diesem Produkt bin ich ziemlich spät dran. Eigentlich hatte ich immer gedacht, dass der Bronzer ein limitiertes Produkt ist und habe mich nach den ganzen tollen Berichten sehr geärgert, dass ich ihn nicht gekauft habe. Per Zufall habe ich entdeckt, dass er sich wohl doch im permanenten Sortiment befindet.
Hier kann man ihn z. B. bei Douglas bestellen, Gutscheincodes gibt es ja immer mal wieder ;)
Oder hier bei Pieper!
Es sind 30 g enthalten, die Haltbarkeit ist mit 18 Monaten angegeben und der reguläre Preis beträgt ca. 41 Euro. Die Verpackung ist Chanel-like edel und dezent. Den extra Plastikeinsatz begrüße ich, da dieser das Produkt zusätzlich schützt.
Normalerweise bin ich kein Fan von cremigen Wangenprodukten, weil mir der Auftrag unheimlich schwer fällt. Vor allem pudere ich immer mein Gesicht ab, was das Ganze nicht erleichtert.Bei diesem Produkt handelt es sich um eine Art feste Mousse, die feine Schimmerpartikel enthält, die auf der Haut jedoch nicht unangenehm auffallen. Die Verarbeitung ist HIMMLISCH und überhaupt nicht zeitaufwendig. Bisher habe ich nur die MAC #168 Large Angled Contour Brush benutzt, nach dem Abpudern den Bronzer auf die Haut gebracht und das klappt bestens. Man kann von dezent bis stärker super layern. Ich bin wirklich begeistert und habe meine Hemmung vor nicht-pudrigen Wangenprodukten etwas verloren. Der optimale Auftrag rechtfertigt für mich den hohen Preis.
Sieht die unberührte Oberfläche nicht zauberhaft aus? Es könnte fast als leckeres Dessert durchgehen ;)
Der Swatch auf dem Arm macht einen ziemlich orangefarbenen Eindruck. Im Gesicht wirkt die Farbe anders, wie ihr unten sehen könnt…
Tageslichtlampe mit Blitz
Hier rechts noch Vergleichswatches.
Von links nach rechts:
Tageslichtlampe
Ich habe für euch zwei Vorher-Nachher-Bilder. Auf dem zweiten Bild habe ich jeweils nur eine ganz dezente Kontur unterhalb des Wangeknochens gesetzt.
Zunächst reines Tageslicht (ein bißchen schmollig das Ganze, aber das war die Konzentration ;)!) und im Anschluss leicht sonniges Tageslicht, jedoch keine direkte Sonne.
Irgendwie sehe ich auf den zweiten Bildern insgesamt dunkler aus. Am Wochenende war doofes Wetter, Sonne, Wolken, Sonne, Wolken…nicht gut für Vorher-Nachher-Bilder ;)
Von meiner Seite gibt es eine klare Kaufempfehlung, auch wenn der Preis sehr hoch ist.

Chanel "541 Tentation"

Hallo ihr Lieben!
Heute zeige ich euch meinen dritten Chanel Lack aus der Roses Ultimes de Chanel Kollektion.
“Frisson” findet ihr hier.
“Distraction” findet ihr hier.
Wie die anderen beiden, ist “Tentation” nicht limitiert.
Ich hätte nich gedacht, dass ich das jemals schreiben würde, aber diese Farbe hat sich zu meiner Lieblingsfarbe der Kollektion entwickelt.
Das schimmerige Pink ist perfekt für den Sommer, in der Realität ist es noch einen Tick dunkler als auf den Fotos unten.
Wenn man ordentlich ist, deckt die Farbe nach einer Schicht und trocknet sehr schnell, der Auftrag war somit auch der angenehmste der drei Lacke.
Zwei Schichten Farbe, eine Schicht Seche Vite
Tageslichtlampe
Blitzlicht

Chanel "543 Frisson"

Hallo ihr Lieben!
Zuerst einmal wünsche ich euch frohe Ostern und hoffe, ihr hattet einen fleißigen Osterhasen.

Heute zeige ich euch meinen zweiten Lack aus der Roses Ultimes de Chanel Collection, der laut der Chanel-Mitarbeiterin am Counter im Alsterhaus ins permanente Sortiment geht.
“Frisson” (13 ml kosten ca. 24 Euro) ist ein dezentes, eher warmes Rosa mit vielen Gold- und Silberpartikeln, die hübsch schimmern. Sie ähnelt “Morning Rose” (den ich LEIDER nicht besitze) und ist eigentlich nur heller. Die Partikel scheinen die gleichen zu sein, so wie ich es anhand der Swatches von “Morning Rose” im Internet sehen kann.
Mir gefällt die Farbe total und habe sie sogar  auf den Zehennägeln benutzt.
Der Lack ist nach zwei Schichten deckend, hat bei mir jedoch relativ lange gebraucht, um vollständig zu trocknen.
Zwei Schichten Farbe, eine Schicht Seche Vite
Tageslichtlampe
 Tageslicht mit Blitz
Blitzlicht

Chanel "549 Distraction"

Hallo ihr Lieben!
Es war mal wieder soweit: Jule hat den Verstand verloren und wie so häufig ist Chanel schuld.
Seit Wochen sitze ich nun sabbernd vor dem Bidlschirm und geifere die Lacke der Roses Ultimes de Chanel Collection an.
Die Kollektion beinhaltet 4 Lacke:
  • ATTRACTION
  • FRISSON
  • DISTRACTION
  • TENTATION 
Von den Lacken ist angeblich nur Attraction limitiert, aber bei Chanel weiß man ja nie.
Außerdem gibt es noch 6 Lèvres Scintillantes Glossimer
  • SURPRISE   
  • PLAISIR 
  • VOLUPTÉ 
  • AMOUR
  • DÉSIR  
  • JALOUSIE 
Welches Gloss limitiert ist oder nicht, weiß ich leider nicht. Mich haben die Farben nicht überzeugt und vor allem kann ich nach den YSL Glossy Stains keine anderen Glosse mehr kaufen, befürchte ich ;)
Gestern Nachmittag kam dann der Anruf vom Chanel Counter im Alsterhaus, dass die Kollektion eingetroffen ist.
Da mich der limitierte Attraction eh nicht interessiert, wollte ich eigentlich erst einmal einen Lack kaufen und die anderen nach und nach . Eigentlich. Denn als ich dann abends am Counter stand (und im Kopf mir einredete, dass ich bei den kommenden MAC LEs sowieso nicht so viele Wünsche habe), konnte ich nicht anders und habe “Distraction”, “Frisson” und “Tentation” eingesteckt (und bin mit einem großen schlechten Gewissen nach Hause gefahren). Ich finde, Chanel kann mal eine einjährige Nagellack-Kollektionspause machen, damit sich meine Finanzen erholen. Immer und immer wieder kommen so wahnsinnige Farben heraus!
Natürlich musste gleich einer der neuen Schätze auf die Nägel und ich habe mich für “Distraction” entschieden, eine Mischung aus Orange-Koralle mit pinkfarbenem subtilem Schimmer.

Der Schimmer ist leider auf den Nägeln nicht mehr so sichtbar, wie ich es erwartet hatte (siehe Bild unter der Tageslichtlampe). Nichtsdestotrotz ist “Distraction” eine wundervolle Sommerfarbe und sie gefällt mir sehr zu meinem Hauttyp
Der Lack deckt nach zwei Schichten und trocknet relativ schnell.
Zwei Schichten Farbe, eine Schicht Seche Vite
Tageslichtlampe
Blitzlicht (hier sieht man den pinkfarbenen Schimmer wesentlich deutlicher)

Chanel "551 Coco Blue" und Deborah Lippmann "Happy Birthday" und Red Friday

Hallo ihr Lieben!
Es gibt zwei Umstände, die mich fast willenlos werden lassen und meine Vernunft ausschalten. Erster Umstand: CHANEL, zweiter Umstand: Limited. Ich bin ein derartiges Opfer, dass es mir fast unangenehm ist :)
So erging es mir mal wieder als ich erfuhr, dass die “Les Jeans de Chanel”-Collection, die eigentlich letzten Herbst nur in ausgewählten Chanel-Boutiquen erschienen ist, wiederkommt und die beiden dunkleren Töne sogar ins permanente Sortiment gehen. Eigentlich gefällt mir der “Blue Boy” am allerbesten! Aber “Coco Blue” ist eben limitiert und somit musste er in Jule’s Nagellackschränkchen :)
Es handelt sich um ein helles Pastellblau mit Schimmer. Ohne Schimmer wäre der Lack wirklich etwas langweilig, aber gerade dieser subtile und dezente Schein macht den Lack aus. Blau gehört grundsätzlich nicht zu meinen allerliebsten Farben, da ich es zu gebräunter Haut wesentlich schöner finde. Aber der Sommer kommt und die braune Haut auch (merkt ihr, wie ich verzweifelt nach Ausreden für meinen Kauf suche?)
Der Preis für einen Chanel-Lack beträgt im Alstehaus inzwischen 24,95 Euro. So langsam ist meine Schmerzgrenze wirklich erreicht!
Links: Tageslicht, rechts: Blitz
Der Auftrag ist recht gut, da sich der Schimmer von alleine anständig verteilt. Man benötigt jedoch zwei Schichten für ein deckendes Finish.
Auf den Fotos habe ich auf dem Daumen und dem Ringfinger noch den Deborah Lippmann “Happy Birthday” und ein milchiges Weiß darüber kombiniert. Als Topcoat habe ich Seche Vite benutzt. Der “Happy Birthday” passt nicht optimal zu “Coco Blue” (sieht leicht nach Kindergarten-Maniküre aus), aber ich war so heiß darauf, den Glitzer zu testen :)
Tageslichtlampe
Blitzlicht
Da heute Freitag ist, gibt es auch noch meinen Beitrag zum Red Friday bei Caro.
Meine Wahl fiel auf mein neues YSL Glossy Stain “10″:
Ich wünsche euch allen einen fabelhaften Start in dieses sonnige Wochenende!

Chanel "May" und Nubar "2010"

Hallo ihr Lieben!
Mein heißgeliebtes Schätzchen von Nubar durfte wieder ran.
Eigentlich wollte ich den Chanel “May” solo tragen, aber irgendwie kam er mir dann so einsam vor und der Nubar “2010″ hat wieder laut nach mir gerufen und mich aus dem Augenwinkel eindringlich angeblinzelt.
Also wurden die beiden vereint und ich muss sagen, dass mir diese frühlingshafte Kombo sehr zusagt. Ich müsste noch noch Mittel und Wege finden, wie ich den Effekt des Nubar besser fotografisch festhalten kann, denn das gelingt mir einfach noch nicht.
2 Schichten Chanel “May”, 1 Schicht Nubar “2010″
Tageslichtlampe

Tageslichtlampe

Blitzlicht

Chanel Poudre Universelle Compacte "150 Jasmin"

Hallo ihr Lieben!
Eines meiner Geburtstagsgeschenke war der Poudre Universelle Compacte “150 Jasmin”, der limitiert in der diesjährigen Harmonie De Printemps Collection (Fühlingskollektion) erschienen ist. Das Döschen hat wie immer noch ein kleines Samtsäckchen als Begleiter, aber sofern die Produkte zu Hause sind, verwende ich die Säckchen nicht. Enthalten sind 15 g.
“Jasmine” soll für das gesamte Gesicht anwendbar sein. Für mich ist die Farbe aber zu glitzerhaltig, als dass ich sie komplett tragen würde. Als dezenter Highlighter macht sich der Puder besonders schön, zumindest bei mittleren Hauttypen (ich: NC30-35).  Oder ich verwende ihn auf den gesamten Wangen und trage im Anschluss Blush auf.
Die Textur ist sehr seidig und man kann den Puder gut layern. Für viele wird der Effekt vielleicht nicht stark genug sein. Aber man möchte eben auch nicht immer wie eine wandelnde Diskokugel aussehen, oder? :) “Jasmine” ist für mich definitiv ein Luxusprodukt, für das viele nicht den Preis zahlen würden, was ich verstehe. Da ich bei limitierten Chanel-Teilchen aber keine Macht über meinen Verstand habe UND es ein Geschenk meiner Mami war, verwende ich ihn sehr gerne und freue mich über den Einzug in meinen Kosmetikschrank.
Der Effekt ist mit einer Kamera schwer einfangbar (ich habe gefühlt 80 Bilder gemacht ). Von daher würde ich euch bei Interesse empfehlen, einem Chanel Counter einen Besuch abzustatten.
Vielleicht hat man noch Glück!
(Alle Bilder wurden unter einer Tageslichtlampe gemacht und sind durch Anklicken vergrößerbar.)

Tag – Nagellacke

Hallo ihr Lieben!


Die liebe Sarah von Cozy Beauty hat mich erneut getagged und ich mache gerne mit :)


1. Wie viele Nagellacke besitzt du? 
Inkl. der OPI-Mini-Versionen und exklusive Base- und Topcoats 137 Stück. Drei OPI-Lacke sind noch auf dem Weg…*grins*

2. Wann hast du deinen ersten Nagellack bekommen/gekauft? 
Ich kann mich nicht mehr erinnern, wann ich den ersten Nagellack selber gekauft habe. Aber ich kann mich an den ersten geschenkten erinnern. Es war Chanel “05 Flocon”, den ich immer noch besitze, von dem aber der Deckel über den Jordan gegangen ist :)

3. Welcher Nagellack war dein erster?  
Ich denke, es war ein Klarlack. In meiner Teenagerzeit habe ich keinen Nagellack getragen und von 17 bis 24 hatte ich Gelnägel.


4. Welchen Nagellack hast du zuletzt bekommen/gekauft? 
Chanel “535 May” und “539 June


5. Von welcher Marke sind die meisten deiner Lacke?
ESSIE und OPI, siehe oben.


6. Welchen Nagellack trägst du gerade?
OPI “Big Hair…Big Nails”, Tragebilder folgen

7. Welchen Nagellack trägst du am Liebsten? 
Chanel “481 Fantastic”

8. Welcher Nagellack von dir war der Teuerste / wie teuer war er? 
Meine Chanel-Lacke sind mit 23 bis 24 Euro die teuersten Fläschchen, die ich besitze.


9. Welchen Nagellack aus deiner Sammlung trägst du selten/nie? 
OPI “Rosy Future”, der ist irgendwie zu barbiemäßig…

10. Welchen Nagellack kaufst du dir wahrscheinlich als nächstes?
Lacke aus der China Glaze ElectroPop Collection *freu*!

Chanel "535 May"

Hi Mädels!
Nun mein zweiter Lack aus der Chanel-Frühlingskollektion 2012, “May” (535).
Bei dieser Farbe fiel mir der Auftrag leichter und ich habe schneller eine bessere Deckkraft als bei “June” erzielen können. Trotz überzeugender Haltbarkeit und zügiger Trockenzeit ist dies kein mir bekanntes Chanel-Niveau :(
Die Farbe ist hübsch, nicht mehr und nicht weniger. Manchmal kann “hübsch” jedoch auch besonders sein! Für den Alltag und für Personen, die es gerne fröhlich aber nicht zu knallig wünschen, ist “May” die richtige Wahl. Für mich ist die Farbe kein Must Have, aber je länger ich ihn auf den Näglechen habe, desto mehr gefällt mir die Ansicht!
Bei Fotos sind im Blitzlicht entstanden, da es draußen bereits stockfinster war.

1 2 3 4 5 6