Posts Tagged ‘ColourPop’

ColourPop – meine Meinung

IMG_3508

Hallo ihr Lieben!

Wie in meinem letzten Post angedeutet möchte ich euch heute die Colour Pop Produkte zeigen, die ich dieses Jahr bestellt habe (über ein US Postfach, wie das geht, bitte googeln ;)!! ). Leider habe ich nicht von allen Produkten Aufnahmen in unbenutztem Zustand. Die Verpackung besteht aus Plastik und der Deckel wird mittels Drehverschluss gehalten.

5 Super Shock Shadows, à 5 Dollar:

IMG_3511

Von links nach rechts:

  • La La: Roségold mit starkem Schimmer
  • Boy Band: dunkles rotsichiges Bronze mit Schimmer
  • Mixed Tape: helles Grau mit Schimmer
  • Cricket: gräuliches Pflaume mit Schimmer und goldigen Glitzerpartikelchen
  • Party Time: mattes Grau-Pflaume mit minimalen bläulichen Schimmerpartikeln (oder bilde ich die mir ein?!)

Tageslichtlampe

IMG_3645

Blitzlicht

IMG_3648

Die Farbabgabe der schimmernden/glitzenden Farben ist intensiv und hoch. Ich trage zunächst mit einem Pinsel eine Grundschicht auf und verblende diese. Anschließend nehme ich meinen Finger und intensiviere dort, wo ich es mir wünsche. Die Lidschatten sind ein Traum und ich werde sicher wieder welche bestellen!

Mit dem matten Lidschatten bin ich nicht gut zurecht gekommen. Der Auftrag mit dem Pinsel ist mir nicht satt genug und beim Verblenden wird das Ergebnis schnell fleckig. Mein Finger kann ich nicht nutzen, da das Ergbnis dann zu satt und auch fleckig wird. Ich werde also keine weiteren matten Nuancen kaufen, wobei die Swatches im Netz vielversprechend sind.

Außerdem besitze ich einen Bronzer, drei Highlighter und zwei Blushes (à 8 Dollar):

IMG_3650 IMG_3651

Der Highlighter ‘Monster’ hat einen tollen Duochrome-Effekt:

IMG_3655

Von links nach rechts:

  • Monster: helles pink, starker Duochrome-Effekt
  • Lunch Money: helles Champagner mit Goldschimmer
  • Highly Waisted: helles schimmerndes Pfirsich mit leichtem Duochrome Effekt (Pink) – für mich (NC 25) als reiner Highlighter einen Tick zu dunkel

Tageslichtlampen

IMG_3657

Blitzlicht

IMG_3660

Von links nach rechts:

  • Prenup: heller Pflaume-Pink-Ton mit Satin Finish
  • Trickery: Koralle mit Satin Finish
  • Paradise Cove: neutrales bis warmes Bronze mit Schimmer (für helle bis mittlere Hauttypen)

Blitzlicht (Tageslicht habe ich vergessen)

IMG_3661

Wie soll ich anfangen? Also, ich verwende jeden Tag (an dem ich mich schminke) Foundation, Concealer und Puder. Die Konsistenz der Colour Pop Produkte ist durch das Mousseartige besonders, denn es ist eine Textur zwischen cremig und pudrig. Durch die darunter liegende Foundtion (und ggf. Concealer) und das Puder fällt mir der Auftrag nicht super leicht und dauert länger als bei reinen Pudervarianten. Leider habe ich beim Auftragen der Highlighter bereits einige Male die Schicht darunter wieder ‘abgelöst’, es enstand ein leicht fleckiges WirrWarr. Ich hoffe, ihr wisst, was ich meine? Von daher nutze ich für die Highlighter nur noch meine Finger mit leicht klopfenden Bewegungen. Für die Blushes und den Bronzer kommen Pinsel mit synthetischen Haaren zm Einsatz, aber auch hier muss ich sehr vorsichtig sein, damit ich mit den Härchen nicht die Schichte darunter ablöse und das Ergbnis ebenmäßig wird.

Die Beschreibung ist etwas seltsam, aber ich denke, ihr versteht mein Problem :)

Obwohl mir die Highlighter Bauchschmerzen bereiten, werde ich weitere bestellen müssen, da sie einfach wunderwunderschön sind (speziell die Duochrome-Versionen). Die Blushes und Bronzer sind nett, für mich Junkie (Hallo, du nicht mehr normale Schmink.Sammlung!) jedoch nicht interessant genug.

Die schimmernden Super Shock Shadows sind meine persönlichen Highlights von Colour Pop (damit hat die Marke ja auch begonnen). Bei einem Preis von 5 Dollar ist der Hype nicht umsonst!

Über weitere Einkäufe werde ich selbstverständlich Bericht erstatten, daher BITTE EURE FAVORITEN in den Kommis für meine nächste Bestellung ;)

 

Look mit ColourPop

IMG_3612

Hallo ihr Lieben!

Ich habe dieses Jahr schon zwei Mal bei Colour Pop bestellt (über ein amerikanisches Postfach). Leider habe ich es bisher nicht geschafft, euch meine Auswahl genauer zu präesentieren. Nichtsdestotrotz möchte ich euch heute einen Look zeigen, bei dem ich einige der Produkte verwendet habe. Den eigentlichen Post zu den Produkten versuche ich schnellstmöglich nachzureichen.

Zum einen den Satin Bronzer ‘Paradise Cove’ (oben ganz rechts), den ich überraschend gerne verwende, denn cremige/moussige Bronzer zählen normalerweise nicht zu meinen Favoriten.

IMG_3571

Außerdem das Matte Blush ‘Prenup’ (oben 2. von rechts), das komischerweise seine Farbe im Töpfchen verändert hat. Ich weiß nicht, woran das liegt… die Farbe ist ein schöner Alltagston und der Auftrag funktioniert mit einem synthetischen Pinsel (z.B. Real Techniques Face Expert) ausgezeichnet. Die Nuance ist nicht zu intensiv und kann schön gelayert werden.

Mit den Highlightern komme ich nicht so gut klar. Ich habe es mit einem Pinsel, mit dem Beautyblender und mit meinen Fingern versucht. Jedes Mal habe ich das Gefühl, das ich bereits nach kurzer Zeit die Foundation darunter ablöse und das Ergebnis fleckig wird. Auf dem Tragebild (hier ‘Lunch Money’ 3. von rechts oben auf dem Bild) ist es nicht der Fall, weil ich gaaaaanz vorsichtig gearbeitet habe. Der Effekt gefällt mir schon, nur der Aufwand ist mir zu zeitintensiv und ich besitze zu viele Produktalternativen.

IMG_3572

Die Highlights von Colour Pop sind für mich die Lidschatten. Besonders die schimmernden Farben! Für das Augen Make Up auf dem Bild habe ich im inneren Augenwinkel ‘Mix Tape’ (ganz links), mittig ‘La La’ (2. von links) und außen ‘Boy Band’ (3. von links) aufgetragen. Am liebsten nutze ich dazu meinem Finger, denn damit ist die Farbabgabe besonders satt und schimmernd.

Dazu ein schwarzer Lidstrich mit der MAC Fluidline ‘Blacktrack’ und Einzelwimpern von Ardell.

IMG_3594

Auf meinen Lippen trage ich ‘Kinda Sexy’ von MAC, ein matter orangestichiger Nudeton, der fabelhaft zu warmen Augen Make Up Looks passt!

Habt ihr schon Produkte von Colour Pop und könnt mir Empfehlungen aussprechen?