Posts Tagged ‘ESSIE’

ESSIE The More The Merrier (Naughty Nautical Kollektion 2013)

IMG_6744

Hallo meine Lieben!

Aus der aktuellen ESSIE Kollektion Naugty Nautical habe ich mir drei Lacke gekauft. Heute starte ich mit der auffälligsten Farbe ‘The More The Merrier’, eine schreiende Mischung aus Gelb und Grasgrün, die eindeutig an Shrek erinnert.

Vor ein paar Monaten hätte ich eine Nuance wie diese nicht gekauft, aber Pishi’s Dauerpenetration mit Lacken dieser Art haben mich dazu gebracht, es auszuprobieren. Nun, was soll ich sagen? Meine liebste Farbfamilie wird es nicht, aber jetzt im Sommer finde ich gerade diesen Lack richtig cool.

IMG_6747

Leider konnte mich der Lack qualitativ nicht überzeugen, denn der Auftrag ist eine Qual. Es braucht viel Ruhe und Übung, um nach zwei Schichten ein streifenfreies Ergebnis zu erhalten, da die Textur zäh ist. Letztendlich habe ich es halbwegs hinbekommen, der Weg dahin war nur nervig.

Ihr seht auf den Bildern:

  • 2 coats ESSIE ‘The More The Merrier’
  • 1 coat Seche Vite

Tageslichtlampen

IMG_6746

Blitzlicht

IMG_6748

Wir ihr euch denken könnt, habe ich in meiner Sammlung keinen Lack, der sich zum Vergleich eignet. Die Nuance ist in meinem Schrank definitiv einmalig. Obwohl der Auftrag eher beschwerlich ist, werde ich den Lack diesen Sommer oder auch im Herbst sicher noch einmal tragen, da ich das Ergebnis knallermäßig finde :)

Habt ihr euch einen Lack aus der Kollektion gekauft?

ESSIE Butler Please und OPI Goldeneye + INFO

IMG_4300

Hallo ihr Lieben!

Eigentlich war der heutige Tag ganz anders geplant. Aber leider spielt es im Leben manchmal anders als man sich vorstellt.

Heute ist der 02. Juni 2013 und somit der 3. Bloggeburtstag von It’s faaaabulous. Eigentlich sollte heute mein neuer Header online gehen, was ich etwas aufschieben muss. Außerdem sollte es ein Gewinnspiel für euch geben. Da ein Teil des Gewinns erst heute von meiner Mama aus den USA eingeflogen wurde, muss ich den Start des Gewinnspiels auf die kommende Woche verschieben. Ich hoffe, ihr verzeiht das :)

Ich möchte heute aber nicht vollkommen schwänzen, somit zeige ich euch eine Maniküre, die bereits eine Weile in meinen Entwürfen schlummert :)

Den ESSIE Butler Please habe ich aus der Winter Kollektion 2012 ‘Leading Lady’, es ist ein leuchtendes Königsblau, der nach zwei Schichten toll deckt und schnell trocknet. Um dem Ganzen einen royalen Touch zu verleihen, habe ich die Spitzen mit dem OPI ‘Goldeneye’ bedeckt und die Kombi gefällt mir sehr.

IMG_4799

IMG_4304

Für ‘Butler Please’ habe ich ein recht gutes Dupe in meiner Sammlung, der Kiko 336, den ihr hier links seht. Der Kiko Lack ist etwas sheerer, was auf dem Nagel jedoch nicht auffällt.

IMG_4800Ihr dürft also gespannt auf die kommende Woche sein. Ich freue mich auf das Gewinnspiel, denn der Gewinn ist wirklich fein :)

Für euch einen schönen Restsonntag und einen guten Start in die Woche!

ESSIE Dj Play That Song

IMG_5807

Hallo ihr Lieben!

Aus der ESSIE Neon Kollektion 2013 hat mich nur eine Farbe angesprochen, ‘Dj Play That Song’. Diesen habe ich am Montag bei Douglas in der Mönckebergstraße in Hamburg für 7,95 Euro gekauft. Die Neonlacke sind auch dafür gedacht, eine weiße Base einzusetzen, wofür ich jedoch zu faul war :)

IMG_5827

‘Dj Play That Song’ ist ein superglossiges Fuchsia, wobei der Lilaanteil überwiegt, ohne Schimmer. Die Qualität des Lacks ist superklasse. Nach zwei Schichten erhält man ein perfektes Ergebnis und die Trockenzeit habe ich als extrem kurz empfunden. Mit einem enstprechenden Top Coat ist das Finish spiegelgleich. Ein Träumchen!

Ihr seht:

  • 2 coats ESSIE ‘Dj Play That Song’
  • 1 coat Seche Vite

Tageslichtlampen

IMG_5810

Blitzlicht

IMG_5815

IMG_5816

Hier noch ein kleiner Vergleich mit zwei Nuancen meiner Sammlung, die ähnlich sind.
Auf dem linken Nageltip seht ihr China Glaze ‘Beach Cruise-R’ aus der Sommerkollektion 2012, welcher heller ist, einen höheren Blauanteil aufweist und schimmert.
Auf dem rechten Nageltip befindet sich American Apparel ‘Neon Violet’, die Farbe ist allerdings einen Tick dunkler, könnte matt getragen werden und hat einen höheren Pinkateil.

IMG_5825

Habt ihr euch einen Lack aus der diesjährigen Neon Kollektion gekauft?

ESSIE Madison Ave-Hue (Madison Ave-Hue Kollektion 2013)

MadisonTageslicht

Hallo ihr Lieben!

Ich hoffe, ihr habt heute einen schönen Feiertag. Hier in Hamburg scheint die Sonne und ich werde mit Herrn Faaaabulous gleich eine Laufrunde um die Aster machen. An diesem frühlingshaften Tag passt der ESSIE Lack ‘Madison Ave-Hue’ (7,95 Euro in ausgewählten Drogerien) aus der aktuellen Frühlingskollektion ‘Madison Ave-Hue’ ganz fabelhaft. Oben seht ihr meine Nägel vor meinen Tageslichtlampen.

MadisonFlasche

‘Madison Ave-Hue’ ist ein strahlendes blaustichiges Pink mit silberfarbenen dezenten Glimmerpartikeln, die leicht nur schlecht in normalem Licht sichtbar sind. Im Sonnen- und Blitzlicht sieht man sie wunderbar.

MadisonDetail

Der Lack ist nach zwei Schichten deckend und die Trockenzeit ist kurz. ESSIE Lacke haben mich in der letzten Zeit nicht einmal enttäuscht und ich freue mich über die klasse Qualität.
Ihr seht auf den Bildern:

  • 2 coats ESSIE Madison Ave-Hue
  • 1 coat Sally Hansen Insta-Dri Anti Chip Top Coat

BlitzlichtMadisonBlitz

Der ähnlichste Lack, den ich besitze, ist OPI ‘Shorts Story’ (rechts), welcher jedoch keine Partikel enthält, einen höheren Pinkanteil aufweist und etwas wärmer wirkt. Es ist kein Dupe!

MadisonVergleich

Welche Lacke habt ihr euch aus der ESSIE Madison Ave-Hue Kollektion ausgesucht?

Außerdem bin heute schon den ganzen Tag total nervös, weil morgen die MAC Temperature Rising und die Baking Beauties Kollektion (diese nur bei Douglas) erscheinen. Ich habe frei und werde entsprechend um 10 Uhr vor dem MAC Store warten, denn ich habe einige Teilchen auf meiner Wishlist!

Valentine’s Day Maniküre

Tageslichtlampen
Hallo ihr Lieben!
Ich wünsche euch allen einen schönen Valentinstag.
Für mich ist der Tag nichts besonderes, ich mag ihn nicht wirklich und ich hasse ihn nicht. Eigentlich ist er mir ein wenig egal :)
Als ich jedoch diese Maniküre entdeckte musste ich sie nachlackieren. Leider sind die Farben bei mir etwa zu unterschiedlich oder ihre Belichtung ist eine andere.
Ich habe sogar die Lacke des Daumens, des Ring- und des kleinen Fingers bestellt *hust*. Die vom Zeige- und Mittelfinger bekommt man nicht mehr bzw. nur für sehr viel Geld. Ja, ihr dürft mich Freak nennen.
 Ihr seht:
  • Daumen: zwei Schichten ESSIE ‘Olé Caliente
  • Zeigefinger: zwei Schichten Chanel ‘Distraction
  • Mittelfinger: zwei Schichten China Glaze ‘Sugar High
  • Ringfinger: eine Schicht Dior ‘Tutu‘ und zwei Schichten ESSIE ‘A Cut Above’
  • Kleiner Finger: zwei Schichten ESSIE ‘Chastity

Auf allen Nägeln eine Schicht Sally Hansen Insat-Dri Anti-Chip Toap Coat.
Tageslichlampen
Blitzlicht

Und wie ‘feiert’ ihr den heutigen Valentinstag?

ESSIE ‘Leading Lady’ (Winter Kollektion 2012)

Tageslichtlampe mit Blitz
Hallo ihr Lieben!
Ich möchte euch mit diesem Post nicht langweilen, den diesen Lack habt ihr sicher schon auf 3,6 Millionen Blogs gesehen.
Eigentlich hatte es mir die Farbe von den Swatches im Netz her gar nicht angetan und ich verbuche es auf Gruppenzwang. Darüber bin ich recht froh, denn der Lack ist ein Träumchen!
Tageslichtlampe mit Blitz
‘Leading Lady’ ist der perfekte Weihnachtslack und wenn ich aufgrund meiner aktuell anhaltenden Lack-Bestellsucht nicht noch so viele weitere neu zu lackierene Fläschchen in der Pipeline hätte, würde ich ihn dieses Jahr ein zweites Mal tragen.
Der Auftrag ist nach zwei Schichten deckend und die Tockenzeit schön kurz. Einzig das Ablackieren ist eine Qual und ich finde bei ‘Leading Lady’ ist sogar die Alufolien-Methode anstrengend, denn irgendwie bekommt man selbst damit den Lack nicht komplett herunter.
Ihr seht:
  • zwei Schichten ESSIE ‘Leading Lady’
  • eine Schicht Seche Vite
Blitzlicht
Hier noch ein kurzer Vergleich mit Cina Glaze ‘Ruby Pumps’, weil das bei vielen zunächst aufgepoppt ist. Meiner Meinung sind die beiden so unterschiedlich, dass man den Besitz beider Farben rechtfertigen kann.

Achtung SPIEGELVERKEHRT!
 Links: ESSIE ‘Leading Lady’ , rechts: China Glaze ‘Ruby Pumps
Und, Mädels, seid ihr bei der Kollektion schwach geworden?

ESSIE Bazooka (226A)

Tageslichtlampe
Hallo ihr Lieben!
Eigentlich habe ich die Lacke aus der Poppy Razzi LE schon hier gezeigt. Da ich in dem Post jedoch nur einzelne Fingernägel lackiert habe, zeige ich euch heute ‘Bazooka’, ein Rot mit hohem Orange-Anteil, noch einmal komplett. Zudem ist die gesamte LE hier in Hamburg in einigen Drogerien noch verfügbar!
Ich habe für die Maniküre keine weiße Base verwendet. Der Lack lässt sich super auftragen und trocknet schnell. Das Ergebnis nach zwei Schichten ist zwar noch leicht sheer (mit dem bloßen Auge deutlicher), aber die dadurch entstehende glossige Wirkung gefällt mir. Unglücklicherweise hält das meist nur einen Tag, da kleine Kratzer sofort irgendwie störend wirken.
Die Farbe ist auf dem Bild oben unter der Tageslichtlampe am realistischsten.
  • zwei Schichten ESSIE ‘Bazooka’
  • eine Schicht Seche Vite
Blitzlicht

ESSIE Poppy Razzi LE

Hallo ihr Lieben!
Seit Mittwoch ist die ESSIE Poppy Razzi LE in den Läden verfügbar. Mein Stamm DM-Markt hat sie erst gestern bekommen und ich habe über Twitter, Instagram usw. erfahren, dass die LE sogar gestern nicht überall zu kaufen war…bzw. auch schon ausverkauft ist. Also, heißt es bei dieser Kollektion: Jagen ;)
Die LE behinhaltet folgende Farben:
  • Bazooka: Rot mit starkem Orangeanteil
  • Action: Eidottergelb (Danke an Pishi für die passende Beschreibung)
  • Lights: Warmes Pink
  • Camera: Rot mit Pinkanteil
Unten auf dem Tip befindet sich die weiße Base
Die Farben sind eher jellyartig, haben ein semimattes Finish und wer etwas wie Neon sucht, ist fehl am Platz.

Eigentlich wollte ich nur ‘Camera’ und ‘Lights’ mitnehmen, aber vor Ort haben mich ‘Bazooka’ und ‘Action’ doch sehr angesprochen. Das kommt daher, dass alle Farben in den Flaschen heller wirken als aufgetragen…und naja, mein Nagellacksammlerherz hat den Rest beigetragen.
Es wird empfohlen, die Farben über einer weißen Base zu lackieren (wie zum Beispiel ‘Blanc’ von ESSIE), ich habe meinen Orly ‘Dayglow’ dazu verwendet.
Beginnen wir mit der weißen Base Variante:
Wie der Großteil von euch weiß, trage ich eine dünne Acrylschicht auf den Nägeln, die ich eigentlich vor jedem neuen Lackieren etwas Glätten muss. Dazu war ich gestern Abend zu faul und das war ein Fehler. Durch die nicht ganz ebenmäßige Oberfläche ist die weiße Base nicht streifenfrei geworden bzw. vielleicht hätte ich auch zwei Schichten lackieren sollen, aber dann wäre ich am Ende bei 5 Schichten gelandet und das ist grausam. Wie dem auch sei, durch die die nicht schöne weiße Schicht, wirken die beiden darauffolgenden Farbschichten auch nicht optimal. Auf den Bildern sieht es recht ordentlich aus. Pingelig-Jule hat es in der Realität jedoch nicht gefallen. Auch das Korrigieren der Lackränder ist seltsam, da zu oft ein weißer Rand durch die Base sichtbar ist.
Irgendwie hat mich das Ergebnis nicht wirklich beglückt. Einziger positiver Punkt, die Lacke trocknen schnell.

Der Vollständigkeit halber habe ich die Lackmaschine angeschmissen und nochmal die Farben ohne eine weiße Base aufgetragen.
Vom Auftrag ist das Ganze einfacher, optimalerweise muss man hier drei Farbschichten lacken, da die Nagelränder sonst noch leicht sichtbar sind. Bei besonders hübschen Nägelchen kann das aber auch reizvoll sein.
Die Farben strahlen leider nicht wie mit der weißen Base und sind einen Tick dunkler. Im Gegenzug ist das Finish mit einem Topcoat toll glossig. Ich denke, ich werde die Lacke zukünftig ohne weiße Base nutzen oder es nochmal ‘in ordendlich’ testen.
Zu den Swatches: ich habe den Seche Vite darüber lackiert, da ich ein glänzendes Finish bevorzuge.
Tageslichtlampe
Mit weißer Base
Ohne weiße Base
Hier sieht man den Unterschied zwischen ‘Bazooka’ (Daumen) und ‘Camera’ (Mittelfinger)
Mit weißer Base
Ohne weiße Base
Hier nun im Blitzlicht
Mit weißer Base
Ohne weiße Base
Links: mit weißer Base, rechts: ohne weiße Base
Mit weißer Base
Ohne weiße Base
Zum Vergleich mit meiner Sammlung.
Zu ‘Lights’ und ‘Action’ habe ich keine annähernd ähnlichen Farben gefunden, was mich gerade bei ‘Lights’ gewundert hat. Meine pinkfarbenen Lacke sind alle zu kalt oder zu dunkel.
Zu ‘Bazooka’ und ‘Camera’ konnte ich ähnliche Geschwister herausfischen, 100%ige Dupes sind es nicht.
Blitzlicht
Leider schaffe ich es nicht, die Vergleichsbilder originalgetreu zu fotografieren. Ich habe schon Etliches getestet.
Also, ‘Bazooka’ ähnelt am meisten dem Models Own ‘Hedonist’, ist aber orangehaltiger.
‘Camera’ ist eine Mischung zwischen Models Own ‘Hedonist’ und American Apparel Lack ‘Neon Red’.
Wenn ihr auf Farben wie ‘Camera’ steht, würde ich euch den American Apparel Lack ‘Neon Red’ empfehlen, die Farbe knallt schön und ist qualitativ wirklich toll.
Insgesamt bin ich etwas unschlüssig, wie mein abschließendes Urteil über die Poppy Razzi LE ausfallen soll. Extrem begeistert bin ich nicht, da die Qualitativ an einigen Ecken zu schwach ist. Die Farbe an sich sind ohne die weiße Base jedoch irgendwie frisch und angenehm glossy. Da ich keine Dupes gefunden habe, bereue ich meinen Einkauf auf keinen Fall.
Wie gefällt euch die LE?
Habt ihr zugeschlagen oder ist euch der Lack-Marathon zu anstrengend?

Saran Nails oder auch Frischhaltefolie-Maniküre

Tageslichtlampe
Hallo ihr Lieben!
Als ich gestern Abend meine Nägel mit dem ESSIE ‘Topless&Barefoot’ lackierte, fand ich das Ganze schon etwas langweilig…so Nude eben…per Zufall bin ich bei meiner abendlichen Rechereche auf diese Maniküre gestoßen, sie nennt sich ‘Saran Nails’.
Da ich noch keinen Topcoat lackiert hatte, habe ich mein Glück versucht und Chanel ‘May’ dazu kombiniert…
Ganz gleichmäßig und perfekt ist es nicht geworden (denn ich habe ‘Topless&Barefoot’ nicht lange trocknen lassen), aber Übung macht den Meister und das Ganze geht echt superschnell! Beim nächsten Mal werde ich eine dunklere Base wählen und eine knallige Farben darüber.

  • zwei Schichten ESSIE ‘Topless&Barefoot’
  • darüber mit der Frischhaltenfolien-Technik Chanel ‘May’
  • eine Schicht Seche Vite
Blitzlicht

ESSIE "Knockout Pout" und Models Own "Ibiza Mix"

Tageslichtlampe
Hallo meine Lieben!
Es tut mir leid, dass es momentan auf dem Blog etwas einseitig um Nagellacke geht, aber ein FOTD mache ich meist nur am WE, weil ich unter der Woche morgens zu maulwurfsmäßig aussehe.
Am Sonntag laufe ich meinen ersten Halbmarathon und bin gerade am Wochenende stark in die Vorbereitung eingebunden.
Ich hoffe, dass ich bald wieder etwas mehr Abwechslung bieten kann :)

Heute zeige ich euch den ESSIE Lack “Knockout Pout” aus der Sommerkollektion 2010. Bei der Farbe handelt es sich um ein neonartiges Bonbonrosa, es ist relativ schwer zu umschreiben und in der Realität ist leuchtet der Lack noch etwas mehr. Das Finish ist semi-matt und glänzt hier nur, weil ich einen Topcoat lackiert habe. Nach zwei Schichten ist das Ergebnis deckend, die Trockenzeit ist wunderbar kurz. Die Farbe geht eindeutig in die Richtung Barbie :)

Dazu habe den Glitzerlack “Ibiza Mix” aus der Hed Kandi Kollektion von Hed Kandi kombiniert. Den Lack musste ich haben, weil ich ein riesiger Hed Kandi Fan bin und ich letztes Jahr mein Herz an Ibiza verloren habe. Die Insel ist einfach fabelhaft und es war mit einer, wenn nicht der schönste Urlaub meines Lebens (New York mal außen vor).
Eigentlich müsste man zwei Schichten davon auftragen, weil etwas zu wenige Schimmerpartikel nach einer auf dem Nagel sind. Meine Zeit war jedoch knapp, so musste eine Schicht reichen, Der Lack trocknet auch zügig und mir gefallen die Farben der Partikel sehr gut.
  • zwei Schichten ESSIE ‘Knockout Pout’
  • auf dem Zeigefinger eine Schicht Models Own ‘Ibiza Mix’
  • komplett eine Schicht Seche Vite
Tageslichtlampe
Blitzlicht

1 2 3 4 7