Posts Tagged ‘ESSIE’

ESSIE Mojito Madness (222A) – Bikini So Teeny Kollektion

Tageslichtlampe 
Hallo ihr Lieben!
Die aktuelle Kollektion “Bikini So Teeny” von ESSIE hat haut mich nicht vom Hocker, da die Farben meiner Meinung nach nicht so außergewöhnlich sind. Wenn ein Nagellack aber nach einem meiner Lieblingsgetränk benannt wird, kann ich mich nicht groß wehren ;)
Somit durfte “Mojito Madness” ins Einkaufskörbchen.
Bei der Farbe handelt es sich um ein sattes Apfelgrün, das nach zwei Schichten deckend ist. Die Trockenzeit ist kurz. Wieder ein Lack mit toller Qualität. Aufgetragen ist er recht auffällig und ich würde das Grün auch nicht zu meinen absoluten Lieblingsfarben zählen, aber für eine nette Abwechslung ist “Mojito Madness” gerade recht.
Ich habe alle Fotos nach einem Tag Tragen gemacht, von daher ist die Oberfläche nicht mehr ganz akkurat…
Zwei Schichten Mojito Madness, auf dem Zeigefinger zusätzlich eine Schicht China Glaze Snow Globe, eine Schicht Seche Vite
Blitzlicht
Ihr könnt heute noch bis 15 Uhr an meinem Gewinnspiel zu meinem 2. Bloggeburtstag *klick* teilnehmen. Hopp, hopp…bald ist es vorbei :)

ESSIE Penny Talk (216A) – Mirror Metallics LE

Hallo ihr Lieben!
Also, ESSIE bei DM ist äußerst ungesund für mein Portemonnaie, denn ich bin einfach zu oft in Versuchung.
So ging es mir auch mit der Mirror Metallics Kollektion. Eigentlich haben mich die Swatches im Netz nicht vom Hocker gehauen. Als ich letzte Woche den Aufbau des Aufstellers beobachtet war es jedoch plötzlich um mich geschehen und ich hätte alle Lacke mitnehmen können ;)
Nach einer Nacht Überlegung ist es dann “Penny Talk” geworden (wie bei den meisten anderen Bloggerinnen). Inzwischen ist der komplette Aufsteller leergefegt.
Ich hätte auf meinen Instinkt hören sollen. Die Farbe ist zwar hübsch und mich stört auch das ein wenig streifige Finish nicht, aber an mir zu meiner Hautfarbe finde ich “Penny Talk” ungeeignet. Somit wird der Lack nur noch auf meinen Zehennägeln landen. Dort machen sich metallische Lacke meist ganz gut.
Der Auftrag ist nach zwei Schichten deckend und die Trockenzeit schön kurz. Das etwas streifige Ergebnis ist wie gesagt Geschmackssache. Allerdings finde ich, dass der Lack Unebenheiten auf der Nageloberfläche betont.
Zwei Schichten “Penny Talk”, eine Schicht Seche Vite
Tageslichtlampe
Blitzlicht 

Ombre Nails #3 – Ich gebe nicht auf!

Hallo ihr Lieben!

Ohne viele Worte ein weiterer Versuch, mit dem ich zwar etwas zufriedener, aber noch nicht glücklich bin. Man sieht die Schwammspuren noch zu sehr, finde ich. Dieses Mal habe ich drei Farben und einen Make Up Schwamm benutzt.
MAC “Play Day”, ESSIE “Splash Of Grenadine” und American Apparel “Neon Violet” (SO EINE GEILE FARBE!!), als Finish Seche Vite.
Ich befürchte, der Farbunterschied zwischen der hellsten und der dunkelsten Farbe ist immer noch zu groß.
Und wo wir beim Thema sind:
Suki von Honey And Milk hat hier gezeigt, wo der Frosch die Ombrelocken hat. Ich bin schwer beeindruckt!! Nun bin ich kurz davor, “No Spain No Gain” zu bestellen, denn die anderen beiden Farben habe ich :) :)
Wie ihr merkt, ich bin ein wenig besessen von der Maniküre und ärgere mich tierisch, dass ich es nicht so toll hinbekomme.

Ombre Nails – 1. Versuch

Hallo ihr Lieben!
Dieser Look ist momentan auf vielen Blogs zu sehen.
Da ich ihn ebenfalls sehr hübsch finde, habe ich es ausprobiert. Dazu habe ich die Schwamm-Methode gewählt, allerdings mit einem  zerschnittenen Haushaltsschwamm.
Als Farbkombi kam ESSIE “Van D’Go” und OPI “I’m Indi-A Mood For Love”auf die Nägelchen. Eigentlich bin ich ganz zufrieden, aber ich denke es sieht besser aus, wenn man Farben nimmt, nicht so stark unterschiedlich sind. Denn hier ist am Übergang die Schwammstruktur noch ziemlich sichtbar. Nächstes Mal probiere ich außerdem die MakeUp-Schwamm-Methode.
Blitzlicht
 Tageslichtlampe

ESSIE To Buy Or Not To Buy (211A)

Hallo ihr Lieben!
Ich hoffe, ihr hattet bisher ein schönes Wochenende. Heute ist für mich ein freier Tag und so wie es aussieht ist das Wetter hier in Hamburg richtig schön. Diese Woche starte ich mit einem ESSIE Lack aus der Frühlingskollektion 2012. Letzte Woche war er bei DM (7,95 Euro) hier noch verfügbar. Es handelt sich um ein Pastel-Lila mit Blauschimmer, siehe im Fläschchen unten. Der Schimmer gefällt  mir total!
Leider ist der Schimmeranteil auf den Nägeln selber nicht mehr wirklich sichtbar, sonder der Grundton wird in ein insgesamt blaustichiges Lila verwandelt. Die Farbe finde ich hübsch, aber ich hätte mit den blauen Schimmer definitiv sichtbarer gewünscht.
Die Qualität ist spitze. Nach zwei Schichten deckt der Lack perfekt und die Trockenzeit ist kurz. Lediglich das Ablacken ist überraschend anstrengend, was durch die Schimmerpartikel begründet sein muss.
Zwei Schichten Farbe, eine Schicht Seche Vite
Tageslichtlampe
Blitzlicht: hier sieht man den Schimmer deutlicher, in der Realität ist es eher wie auf dem oberen Bild

ESSIE Olé Caliente (209A)

Hallo ihr Lieben!
Meinen heutigen Lack habt ihr sicher schon auf vielen Blogs gesehen. Trotzdem finde ich, dass Lackfarben zu jeder Haut und auf jeder Nagelform anders aussehen.
Dies ist mein erster ESSIE-Lack mit der “neuen” Qualität (breiterer Pinsel und bessere Textur) und ich bin schlichtweg begeistert. Die Farbe ist aus der aktuellen Frühlingskollektion und kostet bei DM 7,95 Euro. Ich begrüße es total, dass die Lacke von jetzt an bei DM erhältlich sind und der Preis gesenkt wurde. Das hat zur Folge, dass ich sicherlich immer mal wieder ein Fläschchen in den Einkaufskorb hüpfen lasse :)
Der Lack läst sich super auftragen, deckt nach zwei Schichten ausgezeichnet und trocknet schnell.
“Olé Caliente” ist die perfekte Mischung aus Rot und Orange mit einem tollen Strahleffekt. Man mag es kaum glauben, aber ich habe nichts Ähnliches in meiner Sammlung!
Zwei Schichten Farbe, eine Schicht Seche Vite
Tageslichtlampe, ich hatte bei dem Bild eine eiskalte Hand, daher der “Blauschimmer” ;)
Blitzlicht

ESSIE "Bahama Mama" und "A Cut Above"

Hallo ihr Lieben!
Heute zeige ich euch meine Maniküre vom letzten Wochenende.
Inspiriert hat mich Nathalie von Desire Beauty Blog mit diesem Post. Die Kombination gefiel mir sehr und somit habe gleich in meinem Nagellackschränkchen gestöbert und mich für die ESSIE “A Cut Above” und “Bahama Mama” entschieden. Irgendwie habe ich es versäumt, die beiden Fläschchen zu fotografieren so wie ich es sonst immer mache. Ich hoffe, ihr verzeiht :)

 Zwei Schichten “Bahama Mama” und auf dem Rinfinger zusätzlich eine Schicht “A Cut Above”, Finish: essence Better Than Gel Nails Top Sealer

Und da heute Red Friday bei Caro ist, gibt es noch meinen Beitrag.
MAC l/g “Force Of Love” (Chen Man LE)
Kleine Anekdote dazu:
Gestern Abend bin ich in den MAC Store in die Schanze gefahren. Dort waren die Shop Cook LE, die Vera LE und die Chan Men LE zu finden. Die Too Supreme LE nicht und war zunächst leicht irritiert. Da mich ich aber im Shoppingwahn befand, war ich zu sehr abgelenkt, um dem Sachverhalt mehr Aufmerksamkeit zu schenken.
Heute früh bin ich dann noch einmal in den Store in die Hamburger Innenstadt, weil ich die Too Supreme LE anschauen wollte. Dort war die Too Supreme LE (leider für mich gar nichts dabei) aufgebaut und die Chen Man LE NICHT. Ich erfragte dies und erfuhr, dass die Chen Man LE erst ab dem 13.03. verkauft werden darf und dem MAC in der Schanze wohl ein Fehler unterlaufen sei. Die MACcine wollte da sofort anrufen.
Hihihi, ich habe das Gloss “Force Of Love” gekauft, freue mich nun umso mehr und ärgere mich ein wenig, dass ich den rosafarbenen Lack “Pinkly Fresh” nicht eingesteckt habe. Den hatte die MACcine drauf und der sah fabelhaft aus! Vielleicht habe ich ja dann ab dem 13.03. Glück.

So langsam kann ich wirklich einen kleinen Roman schreiben mit den ganzen MAC-Stories, die ich so erleben :)

Pünktchen-Maniküre mit ESSIE, OPI und Color Club

Hallo ihr Lieben!
Bei einem meiner letzten Drogeriebesuche habe ich dieses Werkzeug von essence (1,75 Euro) entdeckt. Ich weiß noch nicht so recht, wie ich es nennen soll. Ich glaube, so etwas heißt “Swirl”. Eigentlich ist dieses von essence dafür gedacht, kleine Glitzersteine auf die Nägel zu setzen. Da das aber nicht so mein Ding ist, habe ich das Teil kurzerhand umfunktioniert und ein paar Lack-Pünktchen gesetzt.
Die Spitze besteht aus einer kleinen Kugel.
 
Zunächst habe ich zwei Schichten des ESSIE “Splash Of Grenadine” lackiert und die Ränder ausgebessert. Anschließen habe ich die Spitze des Swirls vorsichtig in den OPI “Pink Friday” getunkt und die rosa Punkte auf den Nagel gebracht. Das gleiche wurde mit dem weißen Lack von Color Club (es geht jeder deckende weiße Lack) gemacht. Man muss etwas üben, damit man nicht zu viel und nicht zu wenig Lack aufnimmt. Außerdem sollten die Punkte gut getrocknet sein, bevor ein Überlack (hier Seche Vite) aufgetragen wird.
Irgendwie kam mir die Maniküre schon ziemlich osterhaft vor. Vielleicht teste ich noch eine andere Kombi, die mich nicht ans Eiersuchen erinnert ;)
Tageslichtlampe

ESSIE "Strawberry Sorbet" und OPI "Teenage Dream"

Hallo Mädels!
Heute gibt es eine knallige Sommer-Maniküre. Ja, zu den -3 Grad draußen ein Volltreffer, ich weiß.
Den ESSIE Lack “Strawberry Sorbet” habe ich eher zufällig bei Douglas gekauft, weil er auf 4 Euro reduziert war. Er schlummert schon seit zwei Monaten in meinem Schränkchen. Nun musste er endlich mal auf die Nägel.
Leider ist die Farbe auf den Fotos nicht wirklich realitätsgetreu, aber wie immer hatte ich kein Tageslicht mehr zur Verfügung (mal sehen, in wie vielen Posts ich noch deshalb rummotze). Es ist ein warmes und sommerliches Pink, das in der Wirklichkeit nicht so leuchtet – mit leichtem silbrigen Schimmeranteil, der aber nur im Blitzlicht oder in der Sonne sichtbar ist. So ganz ist die Farbe nicht mein Fall und ich werde wohl mit dem nächsten Lackieren auf braune Sommerhaut warten…also wohl nie.
Um mein Mädchenherz zu beglücken, habe ich auf dem Rinfinger als Topcoat den OPI “Teenage Dream” verwendet. Insgesamt ist mir die Maniküre jedoch zu barbiemäßig :(
Nun denn, es kann einem ja nicht alles gefallen, nicht ;)?
Zwei Schichten Farbe, eine Schicht Seche Vite, auf dem Ringfinger eine Schicht OPI “Teenage Dream”

Tag – Nagellacke

Hallo ihr Lieben!


Die liebe Sarah von Cozy Beauty hat mich erneut getagged und ich mache gerne mit :)


1. Wie viele Nagellacke besitzt du? 
Inkl. der OPI-Mini-Versionen und exklusive Base- und Topcoats 137 Stück. Drei OPI-Lacke sind noch auf dem Weg…*grins*

2. Wann hast du deinen ersten Nagellack bekommen/gekauft? 
Ich kann mich nicht mehr erinnern, wann ich den ersten Nagellack selber gekauft habe. Aber ich kann mich an den ersten geschenkten erinnern. Es war Chanel “05 Flocon”, den ich immer noch besitze, von dem aber der Deckel über den Jordan gegangen ist :)

3. Welcher Nagellack war dein erster?  
Ich denke, es war ein Klarlack. In meiner Teenagerzeit habe ich keinen Nagellack getragen und von 17 bis 24 hatte ich Gelnägel.


4. Welchen Nagellack hast du zuletzt bekommen/gekauft? 
Chanel “535 May” und “539 June


5. Von welcher Marke sind die meisten deiner Lacke?
ESSIE und OPI, siehe oben.


6. Welchen Nagellack trägst du gerade?
OPI “Big Hair…Big Nails”, Tragebilder folgen

7. Welchen Nagellack trägst du am Liebsten? 
Chanel “481 Fantastic”

8. Welcher Nagellack von dir war der Teuerste / wie teuer war er? 
Meine Chanel-Lacke sind mit 23 bis 24 Euro die teuersten Fläschchen, die ich besitze.


9. Welchen Nagellack aus deiner Sammlung trägst du selten/nie? 
OPI “Rosy Future”, der ist irgendwie zu barbiemäßig…

10. Welchen Nagellack kaufst du dir wahrscheinlich als nächstes?
Lacke aus der China Glaze ElectroPop Collection *freu*!

1 2 3 4 5 7