Posts Tagged ‘INGLOT’

Meine matten Lidschatten- Swatch Marathon

Hallo meine Lieben!

Eine lange Zeit war ich kein große Fan matter Lidschatten und habe diese wenig beachtet. Warum? Ich denke, weil ich einfach nicht in der Lage war, sie sinnvoll einzusetzen. In meiner Ausbildung zum Make Up Artist und bereits vorher wurde mein Interesse immer größer (und meine Sammlung auch). Trotzdem finde ich es schwer, den richtigen Ton zu finden und einzeln geswatcht erkennt man immer nicht so viel. Daher habe ich nahezu alle meine matten Freunde zusammen gesammelt und geswatcht. Eigentlich sollten die Farben immer ähnlich sein und in der Reihenfolge dunkel nach hell, aber ich fand dann immer noch einen und daher geht es minimal durcheinander :)

Los geht es direkt, immer erst das Bild unter meinen Tageslichlampen, dann die Aufzählung (von links nach rechts) inkl. kurzer Meinung und anschließend das Blitzbild.

Tageslichtlampen

IMG_9948

  • Lorac ‘Black’ (Pro Palette): schon recht satt und fein, leicht pudrig
  • MAC ‘Carbon’ (permanent): grottig, meiner Meinung nach gibt es WESENTLICH bessere schwarze Lidschatten auf dem Markt
  • Urban Decay ‘Blackout’ (Naked 2 Palette): etwas satter als Lorac
  • Beni Durrer ‘Lakritze’ (permanent): in meiner Sammlung der beste schwarze matte Lidschatten
  • Bare Minerals ‘Ensemble’ (The September Issue Palette): angenehm buttrig
  • Urban Decay ‘Crave’ (Naked Basics Palette): satte Farbabgabe, aber Fall Out
  • Inglot Matte 326 (permanent): EIN TRÄUMCHEN
  • Inglot Matte 378 (permanent): SIEHE OBEN :)

Blitzlicht

IMG_9950

Tageslichtlampen

IMG_9951

  • Lorac ‘Espresso’ (Lorac Pro Palette): gleich Qualität wie ‘Black’ – schon recht satt und fein, leicht pudrig
  • Inglot Matte 327 (permanent): supertolle Textur und Deckkraft
  • Smashbox ‘Sumatra’ (Smashbox Softbox II Photo Op Eye Shadow Palette): leicht fleckig, am Auge aber schön
  • MAC ‘Brun’ (permanent): minimal sheer, aber schön weich und bestens zu blenden
  • Inglot 117 R, dunkelster Ton (permanent): allerbestens!
  • Inglot Matte 363 (permanent): oberklasse
  • MAC ‘Showstopper’ (gab es in div. LE Paletten): fleckig und sheer, benutze diesen Lidschatten eigentlich nie

Blitzlicht

IMG_9952

 Tageslichtlampen

IMG_9954

  • MAC ‘Russian Blue’ (Palace Pedigreed Quad): sheer und fleckig – Reinfall
  • Kat von D ‘Siouxsie-sioux’ (Lovebird Palette): minimal glitzernd, etwas trocken, trotzdem deckstark und fein zu blenden
  • Kat Von D ‘Fur Elise’ (Ladybird Palette): etwas trocken und leicht sheer
  • Inglot 117 R, mittlerer Ton (permanent): buttrig, fein, toll zu blenden
  • Makeup Geek ‘Cocoa Bear’ (permanent): astreine Qualität
  • Kat von D ‘Cleopatra’ (Ladybird Palette): bestens
  • Kat von D ‘Wolf’ (Ladybird Palette): bestens
  • Lorac ‘Sable’ (Lorac Pro Palette): wie die ganze Palette – GEIL!

Blitzlicht

IMG_9953

Tageslichtlampen

IMG_9955

  • Lorac ‘Taupe’ (Lorac Pro Palette): etwas fleckig, aber am Auge toll
  • Makeup Geek ‘Latte’ (permanent): leicht trocken, ansonsten top
  • Urban Decay ‘Buck’ (Naked 1 Palette, permanent): tolle Qualität
  • Urban Decay ‘Faint’ (Naked Basics Palette, permanent): top, leichtes Fall Out
  • Kat von D ‘Harlow’ (Ladybird Palette): einer meiner liebsten Töne der Palette
  • MAC ‘Coquette’ (permanent): benutze ich gerne für Brauen, super geeignet
  • Inglot Matte 342 (permanent): LOVE
  • Inglot Matte 360 (permanent): LOVE

Blitzlicht

IMG_9956

Tageslichtlampen

IMG_9963

  • Lorac ‘White’ (Lorac Pro Palette): hat minimalen Glitzer, eignet sich toll für unter die Braue
  • Lorac ‘Cream’ (Lorac Pro Palette): buttrig und deckstark
  • Urban Decay ‘W.O.S.’ (Naked Basics Palette, permanent): tolle Quali, mir etwas zu rosatsichig
  • Urban Decay ‘Foxy’ (Naked Basics Palette, permanent): diesen Lidschatten benutze ich jeden Tag für den Bereich zwischen Augen Make Up und Braue, ich habe davon sogar schon einen Single aufgebraucht udn benutze aktuell den zweiten
  • Kat von D ‘Unrequited’ (Ladybird Palette): mehr peachig, fabelhafte Quali
  • Inglot 118 R, hellster Ton (permanent): buttrig, fein, toll zu blenden
  • Inglot Matte 130 (permanent): etwas sheer, man muss layern

Blitzlicht

IMG_9961

Tageslichtlampen

IMG_9965

  • Inglot 118 R, mittlere Nuance (permanent): buttrig, fein, toll zu blenden
  • Lorac ‘Lt. Pink’ (Lorac Pro Palette): obwohl der Lidschatten sehr fein ist, benutze ich ihn selten an mir, da mir die Farbe zu pastellig und plakativ ist
  • Smashbox ‘Bare’ (Smashbox Softbox II Photo Op Eye Shadow Palette): schöne Nuance zum Ausblenden bei rosastichiger Haut
  • Inglot 118 R, dunkelster Ton (permanent): buttrig, fein, toll zu blenden
  • Kat von D ‘Vespertine’ (Ladybird Palette): verwende ich auch sehr gerne, ebenfalls fabelhaft zum Blenden
  • MAC ‘Malt’ (permanent): Favourite!!!!!! MUST!
  • MAC ‘Omega’ (permanent): wird oft für Blondinen als Brauenfarbe genannt, ich finde ihn auf der Haut zu rotstichig.
  • Urban Decay ‘Naked 2′ (Naked Basics Palette, permanent): besser Wahl für die Brauen und klasse als Transferfarbe, verwende ich sehr oft

Blitzlicht

IMG_9966

Tageslichtlampen

IMG_9968

  • Kiko 214 (permanent): super Preis-Leistungsverhältnis
  • MAC ‘Kid’ (permanent): ein weiteres Must aus dem Sortiment, perfekt, um Smokey Eyes auszublenden
  • Inglot Matte 390 (permanent): fällt auf meiner NC20 Haut fast nicht auf, dadurch erreicht man eine perfekte Blendung oder kann Farbunregelmäßigkeiten ausgleichen
  • Urban Decay ‘Naked’ (Naked 2 Palette oder als solo, permanent): tolle Ergänzung in der Palette, super Textur
  • Inglot 117 R, hellste Nuance (permanent): LOVE!
  • Makeup Geek ‘Creme Brulée’ (permanent): sehr warm, aber PERFEKT
  • MAC ‘Cork’ (permanent): SUPERMEGAKLASSE

Blitzlicht

IMG_9969

Tageslichtlampen

Diese Nuancen sind alles wunderschön zu blauen oder blaugrauen Augen.

IMG_9973

  • MAC ‘Quarry’ (permanent): besitze ich schon ewig und immer sehr gerne
  • Lorac ‘Mauve’ (Lorac Pro Palette): minmale Glimmerpartikel, trotzdem wundervoll
  • Inglot Matte 344 (permanent): super zum Ausblenden oder für einen simplen Look auf dem kompletten Lid
  • Urban Decay ‘Limit’ (Naked 3 Palette): Urban Decay kann einfach matte Lidschatten!
  • MAC ‘Heaux’ (permanent): zusammen mit ‘Malt’ ein Träumchen!
  • Urban Decay ‘Nooner’ (Naked 3 Palette): PERFEKTION
  • MAC ‘Blackberry’ (permanent): minimal fleckig

Blitzlicht

IMG_9972

Tageslichtlampen

IMG_9974

  • MAC ‘Copperplate’ (permanent): viele haben angeblich dafür schon Dupes gefunden, ich finde, keines kann diese Nuance ersetzen! Große Liebe!
  • Kat von D ‘Renholder’ (Ladybird Palette): schöne Farbabgabe, tolle Deckkraft, fein zu blenden
  • Smashbox ‘Truffel’ (Smashbox Softbox II Photo Op Eye Shadow Palette): etwas pudrig, könnte deckstärker sein
  • Urban Decay ‘Tease’ (Naked 2 Palette, permanent): einer meiner liebsten Lidschatten!

Blitzlicht

IMG_9975

Seid ihr noch da? Wow, herzlichen Glückwunsch :)

Wie ihr gemerkt habt, geben ich den meisten Lidschatten eine ausgezeichnete Bewertung. Bei der Mehrzahl der Farben ging meinem Kauf eine längere Recherche voraus, um Fehlgriffe zu vermeiden!

Ich liebe jeden einzelnen meine matten Babies, aber am allermeisten die Inglot und die MAC Lidschatten (die, mit dem tollen Urteil).

Seid ihr auch Matt-Lovers?

Inglot 133R, 118R und ein Look

 IMG_8329

Hallo ihr Lieben!

Eine meiner zauberhaften Blogkolleginnen hat mir eine große Überraschung aus Polen geschickt, u. a. mit diesem tollen Lidschattenduo von Inglot. VIELEN DANK!!!! Enthalten sind die Farben 113R und 118R.

IMG_8331

Diese Art Leerpalette ist die erste, die ich von Inglot besitze, es ist eine eher klassische mit Spiegel und Applikator, die Refills werden mit Magneten gehalten.

IMG_8330IMG_8332IMG_8333

133 Rainbow (die drei linken Streifen) ist eine von den neueren Farben. Die Nuancen haben einen warmen orangestichigen Unterton und enhalten einen feinen Schimmer.

118 Rainbow (drei recht Streifen) enthält drei matte Töne, die sich von hell bis mittel im Rosa-Pfirsich bewegen.

Die einzelnen Streifen sind breit genug, um enstpannt die Nuancen einzeln auf den Pinsel zu nehmen. Allerdings muss man regelmäßig etwas die Krümel wegpusten, damit man keine Mischung der Farben erhält.

Tageslichtlampen

IMG_8336

Blitzlicht

IMG_8340

Beim Swatches der Farben mit dem Finger auf meinem Arm war die Farbabgabe sehr gut, seidig ohne zu Krümeln. Auf dem Auge habe ich sie als etwas schwächer beobachtet aber immer noch schön!

Damit ihr euch eine Vorstellung machen könnt, gibt es nun noch einen Look mit zwei der sechs Streifen.

Diese Produkte habe ich rund um meine Augen verwendet:

  • UDPP (permanent) – Base
  • Maybelline Instant Anti-Age Effekt Der Löscher Dunkle Flecken Concealer ‘Light’ und Ben Nye Luxury Powder ‘Buff’ (beides permanent) – Undereye Concealer
  • Anastasia Brow Powder ‘Medium Ash’ und Kryolan Eyebrow Forming Gel (beides permanent) – Augenbrauen
  • Inglot 342 Matte (permanent) – Transferfarbe entlang der kompletten Crease, stark verblendet
  • Chanel e/s ‘Taupe Grisé’ (permanent) – Vertiefung auf dem äußeren Lidbereich und äußerer unterer Wimpernkranz
  • Inglot 133R mittlerer Streifen – bewegliches Lid und mittig am unteren Wimpernkranz
  • Inglot 133R hellster Streifen– innerer Augenwinkel
  • Urban Decay e/s ‘Foxy’ (permanent, einzeln und in der Naked 2 Palette) – Transferfarbe zu den Brauen
  • MAC Eye Kohl ‘Phone Number’ -  Lidstrich
  • Bourjois Volume Fast And Perfekt – Mascara

IMG_8347  IMG_8352

IMG_8350Und die Produkte durften auf den Rest meines Gesichts:

  • Smashbox Photofinish Foundation Primer Light (permanent) – Base
  • Dolce&Gabbana Perfect Creamy Finish Foundation ’80 Creamy’ – Foundation
  • Dolce&Gabbana Perfect Creamy Finish Foundation ’80 Creamy’ und Kevyn Aucoin SSE No. 4 (permanent) – Concealer für Unregelmäßigkeiten
  • Make Up For Ever HD Puder (permanent)
  • Illamasqua Cream Pigment ‘Hollow’ (permanent) – Kontur
  • Illamasqua Blusher ‘Naked Rose’ – Blush
  • Becca Shimmering Skin Perfector ‘Pearl’ und Hourglass Ambient Lighting Powder ‘Diffused Light’- Highlights
  • Chanel Glossimer ‘Bikini Peach ‘ (LE) – Lippen

IMG_8346

Ich hoffe, euch gefällt mein Look. Die Inglot Lidschatten kann ich auf jeden Fall empfehlen!

 

 

Inglot meine 4er Palette – Swatches und AMU

Hallo meine Lieben!
Eine liebe Fee hat mir dieses Quad aus Polen mitgebracht.
An dieser Stelle: Herzlichen Dank <3 Ich habe mich riesig gefreut!
In diesem Quad befinden sich (von links nach rechts)  in der oberen Reihe 402 und 409 und in der unteren Reihe 420 und 423.
Ich kann ausnahmslos behaupten, dass dies mit die besten Lidschatten sind, die ich besitze. Das Pearl-Finish ist der Knaller, seidig, buttrig, kein Krümeln, tolle Deckkraft, super Haltbarkeit…und…und…und.
Ernsthaft, ich übertreibe nicht die Bohne. Wenn ihr bei Inglot mal anfangen wollt, dann mit den Pearl-Lidschatten.
(Alle Fotos in diesem Post sind durch Anklicken vergrößerbar.) 
So, nun die Farben im Einzelnen.
- 402 Pearl: helles Taupe
- 409 Pearl: gedecktes Bronze-Braun
- 420 Pearl: helle Mischung aus Grau-Mauve, hoher Schimmeranteil
- 423 Pearl: Schokoladenbraun mit Weinrot-Anteil
Von links nach rechts:
  • 402 Pearl
  • 409 Pearl
  • 420 Pearl
  • 423 Pearl
Tageslichtlampe
Blitzlicht
Hier habe ich noch ein AMU geschminkt. Komplett mit Inglot Lidschatten.
Auf dem inneren Lidbereich befindet sich 402 Pearl, auf dem äußeren Bereich, am unteren Wimpernkranz und über dem Eyeliner 423 Pearl. Als Eyeliner habe ich den Inglot Nr. 89 gewählt. Verblendet wurde alles mit 330 Matte und im inneren Augenwinkel ist 467 DS.
Links: Tageslicht mit Blitz, rechts: Halogenlicht mit Blitz
Tageslicht mit Blitz
Halogenlicht mit Blitz 
Tageslicht mit Blitz
Seid ihr auch Inglot-Fans?

Interessieren euch eventuell Vergleichsswatches?

Inglot Nail Enamel ’359′

Tageslichtlampe
Hallo ihr Lieben!
Eine liebe Fee hat mir diesen wundervollen Nagellack von Inglot geschenkt, vielen Dank!!!! Ich bin unsicher, ob er limiert ist. Aktuell findet man die Farbe unter New Colours auf der Webseite.
Wie auch immer, ich habe mich riesig gefreut, denn die Farbe, ein koralliges Rot, entspricht zu 100% meinem Beuteschema.
In Fläschchen sieht der Lack wesentlich heller aus als auf den Nägeln, das wird besonders bei den beblitzen Bildern ganz unten deutlich. In jedem Fall leuchtet die Farbe wunderschön und ist richtig sommertauglich.
Der Auftrag war toll, nach zwei Schichten ist das Ergebnis deckend, und die Trockenzeit ist angenehm kurz.
  • zwei Schichten Inglot ’359′
  • eine Schicht Seche Vite
Tageslichtlampe
Blitzlicht
Kommen wir zu den Dupes:
Links seht ihr ESSIE ‘Olé Caliente’, in der Mitte Inglot ’359′ und rechs ESSIE ‘Silken Cord’. ‘Olé Caliente’ sieht auf dem Bild rötlicher aus, in der Realität und aufgetragen sind sich die beiden Farben jedoch recht ähnlich, unten im Vergleich zum Anfang meines Daumens könnt ihr es sehen. 100%ige Dupes sind es trotzdem nicht. ‘Silken Cord’ ist dunkler und kirschroter.
Tageslichtlampe mit Blitz
Geht es euch auch so wie mir und könnt nicht genug Rottöne besitzen?
Ich liebe, liebe, liebe roten Nagellack in allen möglichen Nuancen!

Inglot AMC Gel Eyeliner Nr. 89

Hallo ihr Lieben!
Als ich bei Inglot war, habe ich einen der Gel Eyeliner gekauft und zwar die Farbe 89. In dem Töpfchen (komplett aus Plastik) sind 5,5 g enthalten und der Preis beträgt 14 Euro.
Hier seht ihr den Größenvergleich zu einer MAC Fluidline.
Bei der 89 handelt es sich um ein kühles mattes mittleres Taupe-Braun. Die Farbbeschreibung ist abenteuerlich, oder? :)
Ich verwende sie vornehmlich bei dezenten Tages-AMUs. Zu Braun und Nude ist die 89 eine fabelhafte Ergänzung.
Die Konsistenz des Inglot Gel Eyeliners unterscheidet sich von der MAC Fluidline (ich nutze die Fluidline als Vergleich, weil diese viele Leserinnen kennen und es mein Lieblings-Gel Eyeliner ist). Der von Inglot ist “feuchter” und etwas cremiger. Der Auftrag gelingt mühelos, obwohl ich bei der 89 ein wenig layern musste, um ein deckendes Ergebnis zu erzielen. Außerdem braucht der Inglot Gel Eyeliner einen Tick länger bis er trocken ist (also Achtung beim Öffnen der Augen nach dem Auftrag). Wenn man gepatzt hat, ist dies gar nicht so schlecht. Denn bei der Fluidline muss man beim Korrigieren wirklich stark mit dem Q-Tip reiben und läuft Gefahr, den Rest des AMUs zu beeinträchtigen. Hier ein paar Tragebilder vor der Tageslichtlampe. Bitte ignoriert meine Wimpern, die wachsen aktuell wie Kraut und Rüben!
Was die Haltbarkeit angeht war ich ein klein wenig enttäuscht. Ich habe auf vielen Blogs gelesen, dass sie extrem gut sein soll. Dem kann ich persönlich nicht ganz zustimmen. Der Inglot Gel Eyeliner hält sicherlich ordentlich den ganzen Tag, aber gegen Abend musste ich erstens ein leichtes Verblassen bemerken. (Vielleicht liegt es an der Farbe?) Und zweitens hatte ich bei meinem letzten Tragetestleider gegen Abend zudem einen Abdruck am Oberlid. Ich weiß nicht, ob es an meiner recht öligen Lidbeschaffenheit an dem Tag lag und irgendwie irritiert mich das, da so viele Mädels die Haltbarkeit erstklassig finden. Es wird weiter getestet!
Um die Fluidline wieder ins Spiel zu bringen, diese “performt” bei mir definitiv besser, zumindest auf meinen Lidern. (Dafür ist sie mit 19 Euro für 3 g jedoch auch wesentlich teurer als der Inglot Gel Eyeliner.)
Ich kann die Inglot Gel Eyeliner auf jeden Fall empfehlen, wenn man keine stark öligen Lider hat und sie für polnische Preise ergattern kann. Ansonsten würde ich lieber etwas mehr ausgeben und mir eine Fluidline kaufen. Der Mengenunterschied spielt bei mir keine große Rolle, denn ich werde niemals ein Produkt dieser Art aufbrauchen, weil sich doch einige Gel Eyeliner in meinem Besitz befinden. Das hört sich völlig gestört an. Ist es auch. :)
Habt ihr Erfahrungen mit den Inglot Gel Eyelinern?
Welcher ist euer unangefochtener Lieblings-Gel Eyeliner?







Inglot- meine 5er Palette

Hallo ihr Lieben!
Ich hoffe, ihr hattet ein schönes Wochenende. Diese und die nächste Woche haben ja nur 4 Arbeitstage und das lässt die Laune doch steigen oder?

Zunächst möchte ich meine neuen Leser begrüßen! Über’s Wochenende sind dank Me von Innen und Aussen einige dazu gekommen und ich freue mich sehr darüber.

Wie bereits erwähnt, habe ich bei meinem Besuch in Düsseldorf bei Inglot noch einer 5er Palette bestückt.
Die Einzelheiten zur Verpackung findet ihr in meinem Bericht über meine 10er Palette, die 5er ist genauso, aber eben nur eine Reihe.
Folgende Farben habe ich hier ausgesucht, von links nach rechts:
  • Rainbow 117R
  • 502 DS
  • 445 Pearl
  • 446 Pearl
  • 434 Pearl
Alle Fotos sind durch Anklicken vergrößerbar!

117 R
 502 DS
445 Pearl
446 Pearl
434 Pearl
 Tageslichtlampe
Meine Meinung zu den Lidschatten:
  • 117 R: Ich wollte unbedingt ein Rainbow-Refill haben. Meine Wahl fiel auf diese alltagstaugliche matte Version in Brauntönen. Mit matten Lidschatten und meiner nicht mehr ganz so glatten Lidhaut habe ich leider immer Probleme. Trotzdem finde ich dieses Trio empfehlenswert. Die Farben können natürlich auch in anderen AMUs einzeln verwendet werden. Ich habe dieses Trio schon ein paar Mal für’s Büro gewählt und bin zufrieden, denn die Haltbarkeit ist wirklich toll.
    ACHTUNG, ab hier beginnt meine Lobeshymne :)
    • 502 DS: Wow, wow, wow! Ich liebe diese Farbe. Es ist ein mattes mittleres Grau mit ganz dezentem Lileinschlag und gold-bunten Mini-Schimmerpartikeln. Der Lidschatten lässt sich zudem durch layern gut intensivieren.
    • 445 Pearl: Was soll ich schreiben? Ihr seht es selbst. Dieses mittlere Lila-Rosé ist buttrig und seidig, ich trage es gerne auf der Lidmitte als Eyecatcher. Einer meiner Favoriten, weil die Farbe eher besonders ist und die Qualität zu 100% überzeugt.
    • 446 Pearl: Ein rotstichiges dunkles Pflaumenlila. PHÄNOMENAL! Die Textur ist wie bei allen Lidschatten mit Pearl-Finish ganz wundervoll. Ich trage die Farbe gerne in der Crease, oder auf dem gesamten Lid, wenn es etwas mehr sein darf.
    • 434 Pearl: Lila-Grau mit silbrigem Schimmer, die Farbe ist schwer zu beschreiben, aber für mich ein MUST HAVE Lidschatten von Inglot. Wirklich außergewöhnlich schön!
    Blitzlicht
    Abschließend bleibt mir bezüglich der Lidschatten ein wichtiger Tipp für euch. Testet die Inglot-Lidschatten mit dem Pearl-Effekt. In diesem Bereich gibt es die hübschesten Farben und die eindeutig beste Qualität. Obwohl die Lidschatten alle schimmern, sehen sie aufgetragen nicht aufdringlich aus. Dieses Problem habe ich z. B. mit Urban Decay Lidschatten, die schimmern. Diese haben auf meine sowieso schon kleinen Augen eine drückende Wirkung. Bei den Pearl-Inglot-Lidschatten ist dies nicht der Fall.

    Das war es soweit zu meinen Inglot-Lidschatten, könnt ihr mir noch weitere Farben ans Herz legen?
    Auf meiner Wishlist stehen bereits 402P, 409P, 420P und 423P.

    Inglot – meine 10er Palette

    Hallo ihr Lieben!
    Ja, ich weiß, dass ich lange für diesen ersten Post gebraucht habe.
    Aber ich wollte unbedingt jeden Lidschatten einzeln ablichten und alle Lidschatten einmal verwendet haben. (Wie ihr oben seht, habe ich außerdem noch eine 5er Palette, der Post folgt extra.)
    Mein zweiter Vorname ist Planung und dementsprechend hatte ich mir feinsäuberlich eine Lidschattenliste angefertigt, die durch stundenlanges Surfen entstanden ist. Drei Mal dürft ihr raten, was ich damit angestellt habe?! Ja genau, im Hotel vergessen. Da ich zu faul war, noch einmal zurück zu latschen, bin ich todesmutig ohne an die “Lidschattentheke”! (Natürlich habe ich die 409 Pearl und die 423 Pearl, die ich unbedingt haben wollte, vor lauter Reizüberflutung verpennt. Darüber ärgere ich mich.)
    Viele von euch kennen das Freedomsystem. Man kauft eine Leerpalette nach Wahl und die dazu passenden Refills, die mittels Magneten in der Leerpalette gehalten werden (so wie bei MAC). Der Deckel ist komplett abnehmbar. Auf der einen Seite finde ich diese Option praktisch, weil man nicht mit ihm herumhantieren muss. Auf der anderen Seite ist beim Anheben Obacht zu geben, dass nicht eine Ecke des Deckels in einem Lidschatten landet. Die Magneten an den Refills sind SEHR stark (dagegen fallen die bei MAC überspitzt formuliert fast raus), was ich als leicht nervig empfinde, da eine schnelles Umgestalten nicht möglich ist. Meine Trick ist eine Nagelschere, mit dessen Spitze ich vorsichtig an einer Ecke unter das Pfännchen gehe. Beim ersten Mal habe ich die Spitze direkt in einen der Lidschatten gesetzt. Damn! Also, da muss ich noch üben, aber so oft wollte ich nun auch nicht wechseln.
    Folgende Lidschatten durften mit nach Hamburg:
    Erste Reihe von links nach rechts:
    • 330 Matte
    • 30 AMC Shine
    • 467 DS
    • 46 AMC Shine
    • 461 DS
    Zweite Reihe von links nach rechts:
    • 09 AMC Shine
    • 37 AMC Shine
    • 465 DS
    • 419 Pearl
    • 414 Pearl
    Mein grobes Ziel war, vermehrt helle Töne zu kaufen, also Farben die ich im inneren Augenwinkel oder auf dem beweglichen Lid tragen kann. Dies ist mir ganz gut gelungen, denke ich.
    330 Matte
    30 AMC Shine
    467 DS
    46 AMC Shine
    461 DS
    09 AMC Shine
    37 AMC Shine
    465 DS
    419 Pearl
    414 Pearl
    Nun meine Bewertungen:
    Tageslichtlampe
    • 330 Matte: mattes helles Pfirsich, gute Farbabgabe, schön zum Ausblenden, aber ich hätte etwas mehr gelbstichigeres wählen sollen
    • 30 AMC Shine: helles Champagner mit Goldschimmer, ich bin verliebt in diese Farbe, sie macht sich im inneren Augenwinkel, unter den Augenbrauen und als Highlight auf der Lidmitte wundervoll
    • 467 DS: helles Creme mit Schimmerpartikeln, die einzige Enttäuschung, da die Farbe auf meinem Lid fast nicht sichtbar ist
    • 46 AMC Shine: helles Rosé mit silberfarbenen Partikeln, erinnert ein wenig an MAC e/s “Seedy Pearl”, ich verwende ihn wie den 30 AMC Shine
    • 461 DS: mittleres Karamel-Braun mit dezenten feinen pink-goldfarbenen Partikeln, auf einer Base kommt die Farbe in der Crease super heraus
    Blitzlicht
    • 09 AMC Shine: warmes schimmerndes Braungold, sieht auf dem Lid fabelhaft und nicht zu warm an mir aus. Da habe ich auf die Inglot-Dame vertraut und bin sehr zufrieden.
    • 37 AMC Shine: warmes Dunkelbraun, das perfekt zu 09 AMC Shine passt
    • 465 DS: kühles Dunkelbraun mit goldfarbenen Partikeln, die Deckkraft ist mittelmäßig, trotzdem eine hübsche Farbe
    • 419 Pearl: schimmerndes Olivgrün, TRAUMHAFT!!! Buttrig, weich und superdeckend.
    • 414 Pearl: Tannengrün mit exzellentem Schimmer, zusammen mit Braun erreicht man den gleichen Effekt wie bei MAC e/s “Club
    Tageslichtlampe
    Blitzlicht

    Besuch bei Inglot und Düsseldorf-Haul

    Hallo ihr Lieben!
    Achtung, das ist ein RIESEN-Post :)
    Heute gibt es meinen Bericht über meine Inglot-Inspektion und was ich in Düsseldorf alles ergattert habe. Die Sachen stelle ich dann noch einzeln vor, wenn ich sie ein wenig unter die Lupe genommen habe.
    Wie bereits erwähnt, habe ich zu meinem Geburtstag Ende Januar von meinem Freund ein Wochenende in Düsseldorf inkl. Inglot-Besuch geschenkt bekommen.
    Letzten Freitag war es soweit und es ging Richtung Schmink-Paradies. Ich weiß, dass die Preise hier in Deutschland im Vergleich zu Polen recht hoch sind. Aber da ich nicht wirklich mal eben nach Polen komme, habe ich die Preis-Gedanken beim meiner Visite in Düsseldorf ausgeblendet. Natürlich kann ich verstehen, dass viele hier in Deutschland nichts oder nur wenig kaufen würden. Das sollte jeder für ich entscheiden!
    Der Laden in Düsseldorf befindet sich in der Königsallee im Sevens Einkaufzentrum, wenn man reinkommt hinten rechts. Der Laden ist mittelgroß (größer als mancher MAC-Store) und selbst letzten Samstag (also zu Shopping-Hauptzeit) nicht unangenehm überfüllt. Ich hatte vorab per Mail abgeklärt, dass ich ein paar Fotos schießen kann. Danke dafür! Übrigens finde ich die Facebook-Seite von Inglot wirklich toll. Man bekommt recht zügig eine Antwort, es werden häufig Fotos gepostet und man findet viele Links zu Mädels, die sich mit Inglot-Produkten geschminkt haben!
    Hier ein paar Impressionen des Ladens.
    Rechte Seite: Foundation, Puder, Highlighter, Blush usw.
    Linke Ecke: Geschenkideen, Koffer usw.
     Mittlerer Bereich: Einzellidschatten, Liner, Pigmente, Freedomsystem usw.
    Linke Seite hinten: Lippenprodukte
    Linke Seite vorne: Nagellacke
    Im Paradies angekommen hat sich mir eine nette blonde Inglot-Dame (ich Dösbaddel habe den Namen vergessen) zur Verfügung gestellt, mich beraten und für mich die Sachen zusammengesammelt und herausgesucht. Das an dem Tag anwesende Inglot-Team (und das ist nicht geschleimt!) machte einen superfreundlichen und hilfsbereiten Eindruck. Ich hatte überhaupt keine Hemmungen, etwas zu fragen, was manchmal in anderen Läden im Kosmetikbereich der Fall ist, weil das Personal hochnäsig wirkt.
    Da die meisten das Freedom-System kennen, gehe ich nicht weiter darauf ein. Falls ihr Fragen habt, gerne in den Kommis!
    Natürlich war ich etwas überfordert, da besonders im Lidschattensektor die Auswahl groß ist. Aber auch das Nagellack-Sortiment ist immens! Da hatte ich mir trotzdem fest vorgenommen, mich zu beherrschen, da ich langsam aber sicher echt zu viele Fläschchen besitze ;)
    Nach einer guten Stunde hatte ich mich durch die Tester geswatcht und schließlich folgende Teilchen gekauft:
    • 10er Palette+Lidschatten (Leerpalette 15 Euro)
    • 5er Palette+Lidschatten (Leerpalette 10 Euro)
    • Die Lidschattenswatches (normale Lidschattenrefills 8 Euro, Rainbowrefill 9 Euro) kommen schnellstmöglich!
  • Body Sparkles 60 (16 Euro, leider habe ich zu Hause festgestellt, dass das Döschen bereits geöffnet wurde, was man anhand der Klebestreifens sehen konnte und mir kam die Hälfte direkt entgegen, sehr schade. Aber unglücklicherweise habe ich erst daheim reingeschaut.)
  • AMC Eyeliner 89 (14 Euro)
  • Eyelashes 67S (10 Euro)
  • Nagellack XL6 (10 Euro)
  • Wie die einzelnen Produkte sind, kann ich noch nicht sagen. Das werde ich nach und nach berichten Mir ist jedoch sofort aufgefallen, dass die Lidschatten mit Pearl-Finish sehr seidig sein.
    Wenn ich vielleicht auch mal nach Düsseldorf oder sogar nach Polen kommt, stattet Inglot auf jeden Fall einen Besuch ab! Mir hat es super gefallen!
    Aber Inglot war nicht alles, was ich in Düsseldorf entdecken durfte.
    In der Parfümerie Pieper habe ich den wohl schönsten Parfümerie-Besuch meines Lebens erlebt. So freundlich und zuvorkommend wurde ich noch nie bedient (und vor allem habe ich noch nie 20% bekommen, weil ich anscheinend so freundlich war *grins*). Mein Freund wollte gerne den neuen Diesel-Duft als Tester haben. Da keine mehr vorrätig waren, wurde uns etwas in einen richtigen Reisesprühspender abgefüllt! So manch andere Parfümerie kann sich hier eine Scheibe abschneiden.
    Des Weiteren waren dort einige Deborah Lippmann Lacke um die Hälfte reduziert. Mal abgesehen davon, dass ich schwer begeistert war, die Lacke zu finden, denn in Hamburg ist das gar nicht so leicht. Somit durften “Boom Boom Pow” und “No More Drama” mit und den “Happy Birthday” hat mir mein Freund geschenkt, weil er den cool findet ;)

    Und ich habe die YSL Glossy Stains für mich entdeckt, hier die Farben “10″ und “15″, die mir die Verkäuferin für 20% weniger verkauft hat. Bei einem stolzen Preis von 29,50 Euro macht das Einiges aus. Ich werde auch zu diesen einen extra Post verfassen. Vorab: ICH BEFEHLE EUCH HIERMIT, DIESE AM COUNTER AUFTRAGEN ZU LASSEN UND ZU TESTEN. SIE SIND PHÄNOMENAL! Kein Kleben, stundenlange Haltbarkeit und atemberaubende intensive und zugleich natürlich Farben.
    :))))))))))))))))))))))))))))))
    Zwei letzte Errungenschaften, die ich euch zeigen möchte (obwohl ich eigentlich nie etwas über Klamotten und Ähnliches poste), ist eine Lederjacke von ZARA und eine Marc by Marc Jacobs Uhr. Ich MUSS sie euch präsentieren, weil die beiden Teilchen SO heiß sind :D
    Ich bin seit Jahren treue Lederjackenträgerin. Bei meiner aktuellen hat der Reißverschluss  nach 4einhalb Jahren den Geist aufgegeben. Das Einnähens eines neuen kostet relativ viel, sodass ich schon seit Monaten auf der Suche nach einer Alternative bin, was sich mehr als schwer gestaltet hat. Die mir gefallen haben, lagen preislich häufig bei über 400 Euro *hust*. Per Zufall entdeckte ich dann bei ZARA in Düsseldorf dieses Exemplar aus Lammleder und musste zuschlagen. Sie ist butterweich, nicht ganz so kurz und die dezent aufgepufften Schultern sind soooo toll! Nun muss Petrus hier in Hamburg Ü15 Grad liefern und das neue Schätzchen darf seinen Einsatz finden.
    Wie ich sicher bereits irgendwann einmal erwähnt habe, bin ich riesiger Marc by Marc Jacobs-Fan, besonders die Accessoires, Taschen, Sonnebrillen usw. machen mich schwach. Letztes Jahr in NYC habe ich eine Tasche und eine Handyhülle gekauft und ein Lederarmband darf ich auch meins nennen. Die Produkte entsprechen genau meinem Geschmack und wenn ich so überlege, ist es schon ganz gut, dass die Marke in Deutschland nicht gut verfügbar ist, denn sonst müsste ich über kurz oder lang sicherlich Privatinsolvenz anmelden :) Wieder per Zufall entdeckten mein Liebster und ich bei dem Christ auf der Kö eine kleine Auswahl am MbMJ-Uhren. Ich war völlig aus dem Häuschen! Und ich war noch viel mehr aus dem Häuschen als ich von ihm diese Uhr geschenkt bekam, einfach so <3. Sie ist sportlich und eleganz zugleich, kurzerhand einfach lässig und zu meinem neuen Jäckchen ein toller Kumpel.
    Es war ein traumhaftes (wenn auch teures) Wochenende in Düsseldorf und ich freue mich auf den nächsten Besuch!