Posts Tagged ‘KIKO’

Kiko Generation Next

IMG_2883

Hallo ihr Lieben!

Kiko hat mir ein paar Teilchen* aus der aktuellen Generation Next Kollektion geschickt, die ich euch heute kurz vorstellen möchte:

  • Masterpiece Bronzer Forward Siena 01, 9 Gramm kosten 14,90 Euro
  • Mosaic Highlighter, 12 Gramm kosten 14,90 Euro
  • CC Cream Warm Beige 30, 10 ml kosten 15,90 Euro

IMG_2886

Von links nach rechts:

  • CC Cream: dazu kann ich keine fundierte Meinung abgeben, da meine Haut momentan spinnt – die Farbe passt gut zu meiner NC20-25 Haut, der Auftrag und das Finish sind schön, bei mir hat sich die Textur nur leider etwas abgesetzt (habe keinen Primer benutzt)
  • Masterpiece Bronzer: drei matte Nuancen, recht warmstichig, die Farbababe ist mir zu gering und das Ergebnis auf meiner Haut hat mir auch nicht gefallen
  • Mosaic Highlighter: ein subtiler goldstichiger Highlighter, perfekt für alle, die keinen extremen Glow wollen, die Textur ist sehr schön

Tageslichtlampen

IMG_2888

Blitzlicht

IMG_2895

Hier trage ich die CC Cream, den Bronzer und den Highlighter.

IMG_2907

Weiter geht es mit

  • Glassy Lipgloss Virtual Red 04, 4 ml kosten 7,90 Euro
  • Frosted Look Lipstick Innovatory Red 04, 2,5 Gramm kosten 7,50 Euro

IMG_2896

Tageslichtlampen

IMG_2897

Blitzlicht

IMG_2898

Das Gloss ist mir zu wenig deckend, daher habe damit keinen ebenmäßigen Auftrag erreichen können.

IMG_2900

Der Lipstick (mit Drehmechanismus) ist klasse. Mich konnten Textur, Farbabgabe und Haltbarkeit überzeugen. Evventuell teste die anderen Nuancen noch.

IMG_2903

Von den Teilchen sind der Highlighter und der Lipstick für mich besonders spannend. Gerne hätte ich noch ein Blush getestet, vielleicht schaue ich mir dieses nochmal vor Ort an.

*PR Samples

Kiko Daring Game Kollektion

IMG_2137

Hallo ihr Lieben!

Noch vor meinen Flitterwochen hat mich ein großes Paket von Kiko erreicht. Inhalt waren einige Teilchen aus aktuellen Daring Game Kollektion. Ein paar ausgewählte Teilchen möchte ich euch genauer zeigen, da ich sie wirklich fabelhaft finde.

Folgende Produkte* habe ich erhalten:

  • Golden Game Sculpting Bronzer ‘Radiant Honey’, 15,90 Euro
  • Top Pairs Blush ‘Rosewood And Azalea’, 14,90 Euro
  • Queen of Hearts Eyeshadow Palette ‘Luxury Stone Green’, 14,90 Euro

IMG_2139

  • Ace of Diamond Lipstick ‘Refined Burgundy’, 7,90 Euro
  • Ace of Diamond Lip Pencil ‘Refined Burgundy’, 4,90 Euro
  • All-In Marker and Kajal, 9,90 Euro
  • Color-Up Long Lasting Eyeshadow ‘Lickable’, 7,90 Euro
  • Mystery Smoky Eye Pencil ‘Extraordinary Sapphire’, 6,90 Euro

IMG_2140

Von links nach rechts:

  • Golden Game Sculpting Bronzer ‘Radiant Honey’
  • Top Pairs Blush ‘Rosewood And Azalea’
  • Queen of Hearts Eyeshadow Palette ‘Luxury Stone Green’

Tageslichtlampen   IMG_2181

Blitzlicht

IMG_2182

Von links nach rechts:

  • Ace of Diamond Lipstick ‘Refined Burgundy’
  • Ace of Diamond Lip Pencil ‘Refined Burgundy’
  • All-In Marker and Kajal
  • Color-Up Long Lasting Eyeshadow ‘Lickable’
  • Mystery Smoky Eye Pencil ‘Extraordinary Sapphire’

Tageslichtlampen IMG_2184

Blitzlicht

IMG_2183

Das Lidschattenquad konnte mich von den Farben, dem Finish und der Textur nicht überzeugen. Ebenso haben der All-In Marker and Kajal und der Mystery Smoky Eye Pencil mich nicht begeistert. Bei Lidschatten, Kajalstiften oder anderen Linern bleibe ich Herstellern wir Urban Decay oder MAC Cosmetics treu.

Meine Favoriten des Päckchens sind das Bronzer-Hightlight Duo, das Blush Duo und der Lippenstift mit dem passenen Lipliner.
(Auch der Lidschattenstift wirkt vom Swatchen her vielversprechend, den werde ich definitiv nochmal testen.)

Hier trage ich den Ace of Diamond Lip Pencil ‘Refined Burgundy’ solo, es ist trotz seiner angenehmen Cremigkeit haltbar und trocknet an. So eine Farbe besitze ich noch nicht als Eyeliner, umso mehr habe ich mich darüber gefreut.

IMG_2143

Und hier seht ihr den Ace of Diamond Lipstick ‘Refined Burgundy’ über dem Lipliner. Die Farbe ist schön herbstlich. Auch wenn das Tragegefühl fabelhaft ist, könnte die Textur des Lippenstiftes minimal trockener sein, denn besonders bei dunklen Farben habe ich immer etwas Angst vor Auslaufen (Lippenfältchen sein Dank) und kontrolliere panisch alle 15 Minuten meine Lippen. Der Lippenstift ist mit dem Lipliner zusammen an mir jedoch nicht einen Milimeter verrutscht.

IMG_2144

Die beiden Bronzernuancen haben ein fast mattes Satin-Finish und lassen sich wundervoll in die Haut einarbeiten und verblenden. Der Highlighter gefällt mir persönlich nicht, denn die groben Glitzerpartikel sehen auf der Haut nicht wirklich vorteilhaft aus. Mir hätte der Bronzer gereicht :)

Das Top Pairs Blush ‘Rosewood And Azalea’ ist wahrlich ein Träumchen und entspricht absolut meinem Geschmack was das Finish und die Textur angeht. Die Nuancen verschmelzen toll mit der Haut! DAUMEN HOCH. Als ich auf Ibiza war, habe ich bei meinem Besuch des Kiko Stores in Ibiza Stadt noch die anderen Blush Duos ‘Desert Sand And Rose Coral’ und ‘Raspberry Rose And Peach’ beäugt. Schaut sie euch unbedingt an, toll!!

Auf dem Bild seht ihr die Bronzerfarben gemischt, den Highlighter oberhalb des Wangenknochens und die dunkle Seite des Top Pairs Blush ‘Rosewood And Azalea’. Bitte wundert euch noch, das Bild ist nach dem Urlaub und daher habe ich eine ‘gesunde’ Gesichtsfarbe :-p

IMG_2145

Die Kollektion ist aktuell noch online und in den Läden verfügbar.

Weitere tolle Berichte zu Kiko Daring Game Kollektion findet ihr u.a. bei:

*PR Samples

Kiko 3D Instant Volume Lipgloss

IMG_1486

Hallo ihr Lieben!

Heute habe ich drei tolle Produkte* für die Gloss-Liebhaberinnen unter euch.

Die Kiko 3D Instant Volume Lipglosse enthalten 6,5 ml und kosten 6,90 Euro.

Die Hülse besteht aus durchsichtigem Plastik und der Schwämmchenapplikator wird mittels eines silberfarbenen Deckels gehalten.

IMG_1491

Folgende Farben kann ich euch zeigen , von links nach rechts:

  • 2013 Cherry Red: ein dunkler Beerenton
  • 211 Papaya: ein orangestichiges Rot
  • 220 Shiny Pink: ein klassisches Babypink

Allei drei Nuancen gefallen mir sehr und sind besonders jetzt im Sommer fein zu leicht gebräunter Haut.

Tageslichtlampen

IMG_1492

Blitzlicht

IMG_1495

Ich bin kein großer Glossfan und eigentlich nutze ich es nur, wenn es schnell gehen muss und ich keine Zeit für einen akkuraten Lippenstiftauftrag habe. Meistens empfinde ich Glosse zudem als klebrig und eher störend.

Diese Glosse sind intensiv in der Farbe, wenn auch nicht komplett deckend. Die Ebenmäßigkeit ist in Ordnung, bei sehr trockenen Lippen könnte sich jedoch Textur absetzen. Zudem würde ich bei einem farbigen Gloss immer einen Lipliner empfehlen, denn auslaufende Farbe ist unschön.

Das wenig klebrige Tragegefühl und die Haltbarkeit finde ich für den Preis super, ebenso den aufpolsternden Effekt. Optimal kann ich sie mir über einem Lippenstift vorstellen. Bei sehr trockenenen Lippenstifttexturen gebe ich gelegentlich einen minimale Schicht Gloss darüber.

Hier seht ihr alle auf meinen Lippen:

Lippe1 Lippe2

Habt ihr Lipgloss-Lieblinge oder zieht ihr klassische Lippenstifte (vielleicht auch mit Glanzfinish) vor?

*PR Sample

Kiko Sportproof Active Colours Kollektion

IMG_1194

Hallo ihr Lieben!

Ich möchte euch heute ein paar Teile* aus der Kiko Sportproof Active Colours Kollektion zeigen. Außerdem habe ich noch etliche Sonnenschutz- und pflegeprodukte zum Testen erhalten, auf diese gehe ich in einem separaten Post ein. Heute geht es um folgendes,, die Swatches unten sind von links nach rechts:

  • Breezy Shine Lipgloss, Farbe ’03 Geranium’, 10 ml kosten 5,90 Euro
  • Infinity Trio Eyeshadow für das Stecksystem [CLICS] System™, Farbe ’04 Gradation Green’, 2,8 Gramm kosten 5,90 Euro
  • Cheeky Colous Creamy Blush, Farbe ’03 Strawberry Pink’, 10 Gramm kosten 6,90 Euro
  • Sportproof Mascara, 15 ml kosten 7,90 Euro (KEIN SWATCH)

Tageslichtlampen

IMG_1200

Blitzlicht

IMG_1201

Meine kurze Meinung zu den Produkten, momentan schaffe ich es nicht, alles detailliert zu testen.

Breezy Shine Lipgloss, Farbe ’03 Geranium’: Das Gloss hat eine hohe Farbabgabe und fühlt sich ganz schön auf den Lippen an. Mir ist es etwas zu flüssig, aber das liegt auch am Produkt selber, denn ich trage fast nie Glosse.

Infinity Trio Eyeshadow ’04 Gradation Green’,: Mal abgesehen davon, dass die Farben überhaupt nicht meinem Beuteschema entsprechen und ich die Lidschatten somit nicht auf dem Auge getesten habe, konnten mich die Farbabgabe und die Seidigkeit überzeugen und ich hätte gerne eine der anderen Farben getestet.

Cheeky Colous Creamy Blush ’03 Strawberry Pink’: Für mich das Highlight, den der Auftrag ging mir super leicht von der Hand und das Ergebnis war gleichmäßig und frisch. Eigentlich bin ich kein großer Fan cremiger Blushes, aber dieses ist wirklich easy im Umgang. Meistens nehme ich einen synthetischen Pinsel, entnehme damit etwas Textur, verteile diese gleichmäßig im Pinsel, indem ich auf meinen Handrücken stipple und trage es dann erst auf die Wangen auf. Zudem finde ich die Farbe wunderschön für den Sommer.

Sportproof Mascara: Die Mascara, trennt und verlängert schön, sie könnte nach meinem Geschmack noch mehr Volumen aufbauen. Die Haltbarkeit ist ebenfalls einwandfrei, ich habe sie fast nicht mehr von meinen Wimpern bekommen. Den Wassertest habe ich nicht gemacht, lediglich den Schwitztest und den hat die Mascara super überstanden, kein Auslaufen oder Verschmieren.

Hier seht ihr eine Nahaufnahme des Blushes.

IMG_1204

Hier trage ich das Blush, die Mascara und das Gloss.

IMG_1208

Habt ihr euch etwas aus der Kollektion gekauft?

*PR-Samples

Kiko Life In Rio Kollektion

IMG_0889

Hallo ihr Lieben!

Kiko hat mir freundlicherweise ein tolles Paket mit Produkten aus der aktuellen Life In Rio Kollektion geschickt. Ich möchte euch diese heute zeigen und meine kurze Meinung dazu präsentieren, sodass ihr bei Bedarf noch zuschlagen könnt. Los geht’s!

Im Uhrzeigersinn beginnend oben links:

  • Essential Bronzer, Farbe ‘Sienna Mélange’, 20 Gramm, 16,90 Euro
  • Sunproof Cream Foundation LSF 15,  Farbe Light, 9 ml, 13,90 Euro
  • Sun Lovers Blush, Farbe ‘Atlantic Camellia’, 8 Gramm, 13,90 Euro

IMG_0892

Von links nach rechts:

  • Essential Bronzer, Farbe ‘Sienna Mélange’: leider ist mir der Bronzer zu dunkel und er sieht auf meiner aktuellen NC25 Haut (durch Self Tan) zu unnatürlich aus, die Textur ist sehr schön, leicht pudrig, fein schimmernd und ich hätte gerne die hellere Nuance, die in der Kollektion erschienen ist, getestet
  • Sunproof Cream Foundation,  Farbe Light: für mich auch zu dunkel, ich nutze es zum Konturieren, was super klappt und natürlich aussieht, weil es nicht fleckig wird – für eine Sonnenfoundation reicht der LSF 15 allerdings nicht aus
  • Sun Lovers Blush, Farbe ‘Atlantic Camellia’, korallige Seite
  • Sun Lovers Blush, Farbe ‘Atlantic Camellia’, gemusterte Seite
  • Sun Lovers Blush, Farbe ‘Atlantic Camellia’: alles gemischt: bisher habe ich nur die korallige Seite verwendet und ich bin wirklich verliebt – obwohl die Textur etwas staubig ist, wird das Ergebnis auf den Wangen fabelhaft – hier kann ich eine Kaufempfehlung aussprechen und ich überlege, die anderen Nuancen mal anzusehen :)

Tageslichtlampen

IMG_0894

Von links nach rechts:

  • Face Brush Duo, 15,90 Euro: mit der flachen Seite war es überraschend einfach Foundation einzuarbeiten, obwohl ich Buffer Pinsel eigentlich bevorzuge – die abgeschrägte Seite ist für präzise Konturen, sie könnte etwas fluffiger gebunden sein, dann wäre des Blenden einfacher – eine solider Allroundpinsel, für Damen, deren Sammlung noch recht klein ist
  • Tropical Waterproof Eyeliner, Farbe ‘Golden Topaz’, 4,5 ml, 6,90 Euro
  • Creamy Touch Eyeshadow Duo, Farbe ‘Spring Green&Gold’, 3 Gramm, 8,90 Euro
  • Shimmering Body Oil, LSF10, Farbe ‘Satin Bronze’, 50 ml, 12,90 Euro

IMG_0896

Von links nach rechts:

  • Tropical Waterproof Eyeliner, Farbe ‘Golden Topaz’: ich hatte mich so auf den Eyeliner gefreut und die Farbe ist wirklich toll, leider ist mir die Textur zu dickflüssig, dadurch bekommt der Liner auf meiner nicht mehr ganz straffen Lidhaut zu viel Textur und wirkt hubbelig, außerdem wird der Auftrag erschwert – positiv: der Liner hält und zwar so stark, dass ich ihn fast nicht abschminken konnte
  • Creamy Touch Eyeshadow Duo, Farbe ‘Spring Green&Gold’:  der Stift gefällt mir, die Farben könnten etwas deckender und kräftiger sein, aber der Auftrag, die Verwendbarkeit und die Haltbarkeit konnten mich überzeugen, ebenso finde ich den Schimmmer- bzw. Glimmeranteil gelungen
  • Shimmering Body Oil, Farbe ‘Satin Bronze’: zu dem Körperöl kann ich nicht viel sagen, da ich mich Psoriasis bedingt an solche Produkte fast nicht heran traue – auf meinem Arm gefielen mir die Farbe und das Tragegefühl und vielleicht teste ich es im Sommer ein wenig auf meinem Dekoltée, der Duft ist süßlich, ich mag ihn, wieder könnte der LSF etwas höher sein

IMG_0897

Hier seht ihr meine Wangen nur mit einer normalen Foundation bedeckt:

IMG_0903

Auf diesem Bild habe ich unterhalb meines Wangenknochens die Sunproof Cream Foundation in der Farbe ‘Light’ als Kontur mit der abgeschrägten Seite des Face Brush Duos gesetzt.

IMG_0905

Auf diesem Bild habe ich die Kontur etwas mit dem Essential Bronzer ‘Siena Mélange’ verstärkt und die korallfarbene Seite des Sun Lover Blush ‘Atlantic Camellia’  darüber aufgetragen.

IMG_0907

Bei diesem Augen Make Up kam der Tropical Waterproof Eyeliner ‘Golden Topaz’ zum Einsatz, außerdem habe ich die goldfarbene Seite des Creamy Touch Eyeshadow Duos auf dem inneren Lidbereich und als inneres Highlight und die grüne Seite am unteren Wimpernkranz verwendet.

IMG_0917 IMG_0919

Bisher habe ich nur einen Lack auf meinen Nägeln getragen, 472 Tasty Grapes. Die andere Nuance, 469 Delicious Mango, zeige ich euch schnellstmöglich. Beide enthalten je 11 ml und kosten 4,90 Euro.

Die Qualität des ist schön. Man benötigt zwar zwei Schichten, aber danach ist das Ergebnis tadellos und ich finde die Farbe wundervoll! Hier seht ihr zwei Schichten und darüber als Top Coat Seche Vite.

Tageslichtlampen

IMG_0929

Blitzlicht

IMG_0932

Insgesamt ist die Kiko Life In Rio eine gelungene Sommerkollektion, bei der sicher jeder fündig wird. Mir gefallen besonders das Sun Lover Blush, das Creamy Touch Eyshadow Duo und die Lacke!

Herzlichen Dank an Kiko dass ich das große Paket testen durfte!

ESSIE Tart Deco und Kiko Fancy Top Coat 666 Nero

IMG_0676

Hallo meine Lieben!

Der ESSIE Lack ‘Tart Deco’ ist aus dem permanenten Sortiment und ich finde die Farbe fabelhaft für den Frühling und Sommer.

Es handelt sich dabei um einen hellen leicht pastelligen Korallton mit Cremefinish.

IMG_0677

Die Qualität ist spitze. Im Vergleich zu vielen anderen Pastelllacken mit Cremefinish erhält man nach zwei Schichten ein perfekt deckendes und vor allem streifenfreies Ergebnis. Die Trockenzeit ist zudem kurz.

Ihr seht auf meinen Nägeln (über der Jolfin Mainküre in ‘Make Up Nature’)

  • 1 coat Orly Ridgefiller Base Coat
  • 2 coats ESSIE ‘Tart Deco’
  • 1 coat Seche Vite

Meine Lackierroutine könnt ihr hier sehen.

Blitzlicht

IMG_0682

In meiner Sammlung ist kein 100%iges Dupe. Auf dem rechten Nagelstick befindet sich China Glaze ‘Mimosas Before Manis’, die Farbe ist jedoch dunkler und hat feine goldfarbene Schimmerpartikel.

IMG_0685

Am zweiten Tragetag habe ich auf den Ringfingernägeln den Kiko Fancy Top Coat ’666 Nero’* lackiert. Dabei handelt es sich im eine transparente Base mit verschiedenen Partikeln in Schwarz und Silber.

IMG_0704

Es war super easy, die Partikel gleichmäßig zu verteilen, was mich positiv überrascht hat!

IMG_0701

Ich hoffe, euch gefällt die Kombi! Habt ein tolles sonniges Wochenende!

*Das Produkt wurde mir freundlicherweise kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen lieben Dank!

Red Friday 07.03.2014

Guten Morgen ihr Lieben!

Gestern habe ich ein Paket von Kiko zugeschickt bekommen, darin war der Rock Idol Lipstick in der Farbe Nr. 04, die sehr passend für den heutigen Red Friday ist.

Das Wetter soll am Wochenende bombastisch werden und ich freue mich, denn wir werden am Sonntag eine Tour mit unseren Vespas machen! YAY!

Foto 07.03.14 07 17 37

Wenn ihr euch heute auch für Rot entschieden habt, dann ab zu Pinky Sally!

Ich wünsche euch ein wundervoll sonniges Wochenende!

Kiko Lasting Gel Eyeliner (Bad Girl Kollektion 2014)

IMG_0009

Hallo ihr Lieben!

Diesen Post bin ich euch längst schuldig! Es geht um den Kiko Lasting Gel Eyeliner* aus der Bad Girl Kollektion. 6 ml kosten 7,90 Euro. Ein paar andere Produkte aus der Kollektion habe ich euch hier gezeigt.

Außerdem seht ihr oben auf dem Bild den Pinsel Eyes 204* und den Eyes 209*, beide kosten 9,90 Euro. Der 204 (abgeschrägte Pinselhaare) ist mir nicht fein genug und ich würde ihn eher für meine Brauen verwenden. Der 209 ist superklasse, weil er extrem fein ist und ich an meinen kleinen Augen eher dünne Lidstriche ziehen muss. Ich verwende ihn sehr gerne!

Der Eyeliner wird in einem Glastiegelchen mit Plastikdeckel geliefert. Als ich es das erste Mal öffnete, habe ich mich etwas erschrocken, denn es sah alles etwas schmierig aus und die Textur ist wesentlich flüssiger als die meiner geliebten MAC Fluidline. Dementsprechend war meine Skepsis recht groß.

IMG_0012

Hier seht ihr ganz links die MAC Fluidline Blacktrack und daneben jeweils den Kiko Lasting Gel Eyeliner mit dem Pinsel 204 und ganz rechts mit dem 209 (eine tolle superdünne Linie). Man sieht, dass der Kiko einen Tick schwärzer ist.

Tageslichtlampen

IMG_0013

Blitzlicht

IMG_0015

Hier seht ihr das Ergebnis nachdem ich es mit Seife und Wasser versucht habe, abzuschrubben. Wahnsinn der? Ich bin wirklich begeistert! Zumal die MAC Fluidline eben 20,50 Euro kostet!

IMG_0017

Einen kleinen Wehrmutstropfen gibt es, den Auftrag. Durch die flüssige Konsistenz kann man keine lange Linie ziehen, da die Masse, die man mit dem Pinsel aufnimmt, nicht reicht. Zudem trocknet die Textur sehr schnell und man muss fix arbeiten und immer wieder in das Töpchen gehen. Außerdem musste ich etwas üben, um einen ‘glatte’ Linie zu erhalten, da der Eyeliner nicht gleich perfekt meine Fältchen abdeckt, dies sieht man auf dem Tragebild hier unten (mit dem Makroobjektiv und so deutlich sieht man das Auge in Natura nie, ich wollte es nur für euch veranschaulichen). Inzwischen gelingt es mir besser! Und meine Lidhaut ist eben auch leider nicht mehr ganz jugendlich frisch!

IMG_0057

Die Haltbarkeit ist bombig! Der Eyeliner bewegt sich keinen Milimeter und ich habe eher Probleme, ihn abends komplett zu entfernen.

Für Damen, die etwas Übung mit Gel Eyelinern haben und/oder auch schöne ebene Lidhaut besitzen, wird das Produkt ein Volltreffer sein! Von mir gibt es für diesen tollen Preis eine Kaufempfehlung. Meine MAC Fluidline ‘Blacktrack’ neigt sich langsam dem Ende und ich werde sie erst einmal nicht nachkaufen, sondern den Kiko Eyeliner nutzen. Inwiefern er schneller im Tiegel eintrocknet kann ich zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht sagen! Bisher bin ich überzeugt.

*Die Produkte wurden mir freundlicherweise kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen lieben Dank!

Kiko Bad Girl Kollektion

IMG_0126

Hallo ihr Lieben!

Mir wurden mal wieder ein paar Sachen von Kiko zugschickt (HERZLICHEN DANK!), die ich euch heute kurz vorstellen möchte.

Zunächst zwei Color Fever Eyeshadowpaletten, je 12,90 Euro, die in schwarzem mattem Plastik gehalten sind und mir von der Optik und der Größe her sehr gefallen:

103 Grey Night Blue

IMG_0127

Bis auf den matten Ton ganz rechts ist die Farbabgabe beim Swatchen mit meinem Finger recht hoch gewesen.

IMG_0138

101 Coral Burgundy

IMG_0129

Hier konnte mich alle Swatches überzeugen:

IMG_0137

Leider ist wieder nur ein matter Lidschatten in der einen Palette enthalten. Für ein komplettes Augen Make Up sind rein schimmernde Töne nicht meins. Und leider musste ich erneut feststellen, dass die Farbabgabe auf der Lidhaut mit der auf meinem Arm nicht mithalten kann. Zudem musste ich später viele Brösel unter meinem Auge entfernen. Zwei Augen Make Ups seht ihr ganz unten! Ich habe wirklich viele Lidschatten in meiner Sammlung und bei nahezu keinem muss ich so layern wir bei diesen hier. Den feuchten Auftrag habe ich nicht getestet, denn für mich muss ein Produkt dieser Art vornehmlich trocken überzeugen.

Weiter geht es mit dem Deep Black Kajal, 7,90 Euro, 1,5 Gramm. Dieser wird an einem Plastikgriff geliefert und lässt sich nicht anspitzen. Das ist auch schon der Haken, denn nach einer gewissen Nutzung kann man damit nicht mehr präzise arbeiten und den Stift mehr als Base großflächiger verwenden.

IMG_0132

Der Stift liefert kein tiefes Schwarz, liegt aber gut in der Hand und lässt sich aber angenehm auftragen und vor allem toll verblenden.

IMG_0136

Hier habe ich mit den beiden Quads je ein Augen Make Up geschminkt und dabei den Deep Black Kajal am oberen Wimpernkranz aufgetragen und vermduged, die Egebnisse gefallen mir leider nicht. Es ist mir insgesamt zu sheer, unruhig und zu schimmernd.

IMG_0181IMG_0174

Last but not least die Overblown Volume Mascara, 13 ml kosten 8,90 Euro. Sie enthält ein Gummibürstchen und die Textur ist recht flüssig, was eigentlich ganz angnehm ist. Das Bürstchen scheint mir nur falsch entworfen, denn es bleiben Unmegen an Textur daran hängen, wenn man es aus dem Fläschchen zieht. Dadurch werden die Wimpern zwar toll verlängert und tief schwarz, leider verkleben sie jedoch stark. Es ist super schade, denn die Mascara hat bei mir den ganzen Tag bestens gehalten. Wer auf den Fliegenbeinchen Look steht, könnte damit durchaus glücklich werden!

IMG_0130

Ohne alles:

IMG_0165

Nach zwei Schichten Mascara:

IMG_0169

Leider konnte mich keins dieser vier Produkte überzeugen. Eins habe ich noch nicht gezeigt, dies folgt in den nächsten Tagen und ich kann schon verraten, dass ich es ganz gut finde :)

Meine matten Lidschatten- Swatch Marathon

Hallo meine Lieben!

Eine lange Zeit war ich kein große Fan matter Lidschatten und habe diese wenig beachtet. Warum? Ich denke, weil ich einfach nicht in der Lage war, sie sinnvoll einzusetzen. In meiner Ausbildung zum Make Up Artist und bereits vorher wurde mein Interesse immer größer (und meine Sammlung auch). Trotzdem finde ich es schwer, den richtigen Ton zu finden und einzeln geswatcht erkennt man immer nicht so viel. Daher habe ich nahezu alle meine matten Freunde zusammen gesammelt und geswatcht. Eigentlich sollten die Farben immer ähnlich sein und in der Reihenfolge dunkel nach hell, aber ich fand dann immer noch einen und daher geht es minimal durcheinander :)

Los geht es direkt, immer erst das Bild unter meinen Tageslichlampen, dann die Aufzählung (von links nach rechts) inkl. kurzer Meinung und anschließend das Blitzbild.

Tageslichtlampen

IMG_9948

  • Lorac ‘Black’ (Pro Palette): schon recht satt und fein, leicht pudrig
  • MAC ‘Carbon’ (permanent): grottig, meiner Meinung nach gibt es WESENTLICH bessere schwarze Lidschatten auf dem Markt
  • Urban Decay ‘Blackout’ (Naked 2 Palette): etwas satter als Lorac
  • Beni Durrer ‘Lakritze’ (permanent): in meiner Sammlung der beste schwarze matte Lidschatten
  • Bare Minerals ‘Ensemble’ (The September Issue Palette): angenehm buttrig
  • Urban Decay ‘Crave’ (Naked Basics Palette): satte Farbabgabe, aber Fall Out
  • Inglot Matte 326 (permanent): EIN TRÄUMCHEN
  • Inglot Matte 378 (permanent): SIEHE OBEN :)

Blitzlicht

IMG_9950

Tageslichtlampen

IMG_9951

  • Lorac ‘Espresso’ (Lorac Pro Palette): gleich Qualität wie ‘Black’ – schon recht satt und fein, leicht pudrig
  • Inglot Matte 327 (permanent): supertolle Textur und Deckkraft
  • Smashbox ‘Sumatra’ (Smashbox Softbox II Photo Op Eye Shadow Palette): leicht fleckig, am Auge aber schön
  • MAC ‘Brun’ (permanent): minimal sheer, aber schön weich und bestens zu blenden
  • Inglot 117 R, dunkelster Ton (permanent): allerbestens!
  • Inglot Matte 363 (permanent): oberklasse
  • MAC ‘Showstopper’ (gab es in div. LE Paletten): fleckig und sheer, benutze diesen Lidschatten eigentlich nie

Blitzlicht

IMG_9952

 Tageslichtlampen

IMG_9954

  • MAC ‘Russian Blue’ (Palace Pedigreed Quad): sheer und fleckig – Reinfall
  • Kat von D ‘Siouxsie-sioux’ (Lovebird Palette): minimal glitzernd, etwas trocken, trotzdem deckstark und fein zu blenden
  • Kat Von D ‘Fur Elise’ (Ladybird Palette): etwas trocken und leicht sheer
  • Inglot 117 R, mittlerer Ton (permanent): buttrig, fein, toll zu blenden
  • Makeup Geek ‘Cocoa Bear’ (permanent): astreine Qualität
  • Kat von D ‘Cleopatra’ (Ladybird Palette): bestens
  • Kat von D ‘Wolf’ (Ladybird Palette): bestens
  • Lorac ‘Sable’ (Lorac Pro Palette): wie die ganze Palette – GEIL!

Blitzlicht

IMG_9953

Tageslichtlampen

IMG_9955

  • Lorac ‘Taupe’ (Lorac Pro Palette): etwas fleckig, aber am Auge toll
  • Makeup Geek ‘Latte’ (permanent): leicht trocken, ansonsten top
  • Urban Decay ‘Buck’ (Naked 1 Palette, permanent): tolle Qualität
  • Urban Decay ‘Faint’ (Naked Basics Palette, permanent): top, leichtes Fall Out
  • Kat von D ‘Harlow’ (Ladybird Palette): einer meiner liebsten Töne der Palette
  • MAC ‘Coquette’ (permanent): benutze ich gerne für Brauen, super geeignet
  • Inglot Matte 342 (permanent): LOVE
  • Inglot Matte 360 (permanent): LOVE

Blitzlicht

IMG_9956

Tageslichtlampen

IMG_9963

  • Lorac ‘White’ (Lorac Pro Palette): hat minimalen Glitzer, eignet sich toll für unter die Braue
  • Lorac ‘Cream’ (Lorac Pro Palette): buttrig und deckstark
  • Urban Decay ‘W.O.S.’ (Naked Basics Palette, permanent): tolle Quali, mir etwas zu rosatsichig
  • Urban Decay ‘Foxy’ (Naked Basics Palette, permanent): diesen Lidschatten benutze ich jeden Tag für den Bereich zwischen Augen Make Up und Braue, ich habe davon sogar schon einen Single aufgebraucht udn benutze aktuell den zweiten
  • Kat von D ‘Unrequited’ (Ladybird Palette): mehr peachig, fabelhafte Quali
  • Inglot 118 R, hellster Ton (permanent): buttrig, fein, toll zu blenden
  • Inglot Matte 130 (permanent): etwas sheer, man muss layern

Blitzlicht

IMG_9961

Tageslichtlampen

IMG_9965

  • Inglot 118 R, mittlere Nuance (permanent): buttrig, fein, toll zu blenden
  • Lorac ‘Lt. Pink’ (Lorac Pro Palette): obwohl der Lidschatten sehr fein ist, benutze ich ihn selten an mir, da mir die Farbe zu pastellig und plakativ ist
  • Smashbox ‘Bare’ (Smashbox Softbox II Photo Op Eye Shadow Palette): schöne Nuance zum Ausblenden bei rosastichiger Haut
  • Inglot 118 R, dunkelster Ton (permanent): buttrig, fein, toll zu blenden
  • Kat von D ‘Vespertine’ (Ladybird Palette): verwende ich auch sehr gerne, ebenfalls fabelhaft zum Blenden
  • MAC ‘Malt’ (permanent): Favourite!!!!!! MUST!
  • MAC ‘Omega’ (permanent): wird oft für Blondinen als Brauenfarbe genannt, ich finde ihn auf der Haut zu rotstichig.
  • Urban Decay ‘Naked 2′ (Naked Basics Palette, permanent): besser Wahl für die Brauen und klasse als Transferfarbe, verwende ich sehr oft

Blitzlicht

IMG_9966

Tageslichtlampen

IMG_9968

  • Kiko 214 (permanent): super Preis-Leistungsverhältnis
  • MAC ‘Kid’ (permanent): ein weiteres Must aus dem Sortiment, perfekt, um Smokey Eyes auszublenden
  • Inglot Matte 390 (permanent): fällt auf meiner NC20 Haut fast nicht auf, dadurch erreicht man eine perfekte Blendung oder kann Farbunregelmäßigkeiten ausgleichen
  • Urban Decay ‘Naked’ (Naked 2 Palette oder als solo, permanent): tolle Ergänzung in der Palette, super Textur
  • Inglot 117 R, hellste Nuance (permanent): LOVE!
  • Makeup Geek ‘Creme Brulée’ (permanent): sehr warm, aber PERFEKT
  • MAC ‘Cork’ (permanent): SUPERMEGAKLASSE

Blitzlicht

IMG_9969

Tageslichtlampen

Diese Nuancen sind alles wunderschön zu blauen oder blaugrauen Augen.

IMG_9973

  • MAC ‘Quarry’ (permanent): besitze ich schon ewig und immer sehr gerne
  • Lorac ‘Mauve’ (Lorac Pro Palette): minmale Glimmerpartikel, trotzdem wundervoll
  • Inglot Matte 344 (permanent): super zum Ausblenden oder für einen simplen Look auf dem kompletten Lid
  • Urban Decay ‘Limit’ (Naked 3 Palette): Urban Decay kann einfach matte Lidschatten!
  • MAC ‘Heaux’ (permanent): zusammen mit ‘Malt’ ein Träumchen!
  • Urban Decay ‘Nooner’ (Naked 3 Palette): PERFEKTION
  • MAC ‘Blackberry’ (permanent): minimal fleckig

Blitzlicht

IMG_9972

Tageslichtlampen

IMG_9974

  • MAC ‘Copperplate’ (permanent): viele haben angeblich dafür schon Dupes gefunden, ich finde, keines kann diese Nuance ersetzen! Große Liebe!
  • Kat von D ‘Renholder’ (Ladybird Palette): schöne Farbabgabe, tolle Deckkraft, fein zu blenden
  • Smashbox ‘Truffel’ (Smashbox Softbox II Photo Op Eye Shadow Palette): etwas pudrig, könnte deckstärker sein
  • Urban Decay ‘Tease’ (Naked 2 Palette, permanent): einer meiner liebsten Lidschatten!

Blitzlicht

IMG_9975

Seid ihr noch da? Wow, herzlichen Glückwunsch :)

Wie ihr gemerkt habt, geben ich den meisten Lidschatten eine ausgezeichnete Bewertung. Bei der Mehrzahl der Farben ging meinem Kauf eine längere Recherche voraus, um Fehlgriffe zu vermeiden!

Ich liebe jeden einzelnen meine matten Babies, aber am allermeisten die Inglot und die MAC Lidschatten (die, mit dem tollen Urteil).

Seid ihr auch Matt-Lovers?

1 2