Posts Tagged ‘Lorac’

Lorac Mega Pro Palette

IMG_2159

Hallo ihr Lieben!

Ich besitze bereits die Lorac Pro Paletten 1, 2 (die Review steht noch aus) und die Pro To Go. Daher war bei den ersten Infos zur Mega Pro Palette klar, dass ich sie gerne hätte. Im Vorwege herrschte natürlich (wie immer bei solchen Produkten) ein großer Trubel, denn die Palette ist/war für uns hier in Deutschland nur über Amazon.com erhältlich. Da ich am 07.10. auf dem wunderschönen Ibiza und mit eher schlechter WiFi-Versorgung am Strand lag, übernahm meine liebe Freundin Siiri die Jagd und stalkte Amazon bis zum Umfallen, mit Erfolg. Insgesamt haben wir pro Palette inkl. Porto und Steuer ca. 62 Euro bezahlt. In unserer Bestellung befanden sich drei Paletten und leider war bei einer der Spiegel und ein kompletter Lidschatten kaputt und bei der zweiten einige Lidschatten so lose, dass sie bereits nach einem Mal Nutzen zerbröselt sind. Ziemlich ärgerlich, die Verpackung der Paletten war wirklich miserabel, in Pappe und ohne Polster!?! Bisher ist unklar, ob neue Paletten oder das Geld zurück kommt.

IMG_2155

Die Verpackung besteht aus Pappe, die mit einem matten Papier überzogen ist. Im Vergleich zu Paletten beispielsweise von Urban Decay (die Metallversionen) wirkt diese leider recht billig und unstabil.

IMG_2156

Die Palette ist RIESIG und aufgrund der oben beschriebenen Anfälligkeit zum Brechen meiner Meinung nach auf keinen Fall für den mobilen Einsatz geeignet.

IMG_2160 IMG_2161

Swatches 1. Reihe:

  • Cream: mattes sehr helles Creme, buttrig, schöne Farbabgabe (erhältlich in der Pro 1 Palette)
  • Fawn: mattes helles Nude, buttrig, schöne Farbabgabe
  • Camel: mattes helles Ocker, buttrig, schöne Farbabgabe, sehr besondere Nuance
  • Sepia: mattes, helles, warmes Braun buttrig, schöne Farbabgabe, WUNDERVOLLE Nuance
  • Dusty Plum: mattes dunkles Altrosa, buttrig, schöne Farbabgabe, WUNDERVOLLE Nuance
  • Orchid: mattes Rosa mit lilafarbenem Unterton, buttrig, mittelmäßige Farbabgabe
  • Mulberry: mattes Pink mit Roteinschlag, BOMBIGE Qualität, denn matte Nuancen in dem Farbbereich sind oft fleckig
  • Espresso: mattes kühles, dunkle Braun, LOVE IT (erhältlich in der Pro 1 Palette)

Außer ‘Orchid’ ist diese Reihe eine glatte 1. Top Qualität und superschöne Farben!

Tageslichtlampen

IMG_2162

Blitzlicht

IMG_2163Swatches 2. Reihe:

  • White: klares Weiß mit Micropartikeln, obwohl die Farbabgabe toll ist, kann ich die Farbe nur gemischt benutzen, weil es einfach ZU weiß ist (erhältlich in der Pro 1 Palette)
  • Khaki: sehr helles Taupe-Grau mit Schimmerpartikelchen, als Swatch sehr schön, nur etwas staubig, auf meiner Lidhaut geht leider die Farbe etwas verloren und die Glimmer-Partikel werden zu deutlich
  • Brown: mattes helles Taupe-Braun mit leicht grünem Unterton, ordentliche Farbabgabe, tolle Basisnuance
  • Stone: mattes kühles Grau, hohe Farbabgabe und für mich eine spezielle nicht häufig zu findende Nuance
  • Lilac: mattes sehr heller Lavendel, für mich nicht wirlich nutzbar, da die Nuance auf meiner Hautfarbe mehlig wirkt
  • Wisteria: mattes Mauve, leider etwas sheer trotzdem eine tolle Nuance
  • Black: mattes schwarz (erhältlich in der Pro 1 Palette), es gibt sicher schwärzere Schwarztöne auf dem Markt, aber ich benutze den Lidschatten sehr gerne zum Abdunkeln

Die 2. Reihe schwächelt bei Khaki und Wisteria etwas. Ansonsten toll!

Tageslichtlampen

IMG_2164

Blitzlicht

IMG_2165

Swatches 3. Reihe:

  • Opal: schimmerndes weiß mit hohem goldfarbenem Anteil (erinnert mich ein wenig an NARS ‘Albatross’), hohe Farbabgabe, toller Schimmer
  • Sand: warmer schimmernder Champagnerton, hohe Farbabgabe
  • Copper: schimmernder heller Bronzeton, beim Swatchen war ich sehr begeistert, auf der Lidhaut wird die Farbe etwas sheer und verliert die Lebendigkeit
  • Sienna: dezent schimmernder dunkler Nudeton, wie ‘Khaki’ geht die Farbe an sich auf meiner Lidhaut verloren und es bleiben eher die Partikel über, schade!
  • Apricot: schimmernde helle Pfirsichfarbe, auf meinem Lid wirkt es eher wie ein Champagner
  • Blush: schimmerndes helles Rosa, auf meiner Lidhaut eher silbrig, solche Nuancen verwende ich nahezu nie, weil sie mir zu eisig und dadurch auffällig sind
  • Merlot: schimmerdes lilagrundiges Weinrot, leider ist die Farbabgabe nicht so hoch wie ich gehofft hatte, da die Nuance aber ein Träumchen ist, kann ich dies verzeihen und layere artig
  • Indigo: matter dunkler Grundton mit lilafarbenen groben Glitzerpartikeln, für mich ein Griff ins Klo, denn trocken aufgetragen fallen die Partikel einfach herunter

In dieser Reihe sind deutliche Schwächen zu erkennen, mein Highlight sind hier ‘Opal’ und ‘Merlot’.

Tageslichtlampen

IMG_2169

Blitzlicht

IMG_2170

Swatches 4. Reihe:

  • Vanilla: sehr helles, sehr schimmerndes Weiß – nicht eine meiner Lieblingsfarben
  • Cashmere: sehr helles, und schimmerndes kühles Champagner, nutze ich eher selten, weil es auf meinen Augen zu heftig und drückend wirkt
  • Smokey Topaz: schimmerndes helles Taupe, tolle Farbabgabe auch auf dem Lid und super für leichte Augen Make Up Looks
  • Dusty Rose: leicht schimmerndes helles Altrosa, die Qualität reiht sich bei ‘Khaki’ und ‘Sienna’ ein, denn aufgetragen eher ein kleiner Flop
  • Granite: schimmerndes etwas grobes dunkles Taupe, die Farbe an sich ist toll, nur sind die Partikel sehr lose und landen zu schnell unter dem Auge, trotzdem verwende ich Nuancen in dem Bereich gerne
  • Maroon: schimmerndes warmes Braun mit Bronzeanteil, meine absolute Lieblingsfarbe der Palette
  • Deep Teal: schimmerndes Tannebaumgrün, leider ist die Textur etwas trocken und sheer, sodass man stark layern muss, der Schimmer ist jedoch wunderschön
  • Caviar: fleckiges schimmerndes Schwarz, schlechtester Lidschatte der Palette, für den Swatch hier musste ich gefühlt 10 Mal layern

Auch in dieser Reihe gibt es eindeutige Schwächen, meine Lieblinge sind ‘Smokey Topaz’, ‘Granite’ und ‘Maroon’.

Tageslichtlampen  IMG_2178

Blitzlicht

IMG_2176

In den einzelnen Bewertungen könnt ihr erkennen, dass de Palette einige Lidschatten enthält, die mich nicht überzeugen konnten. Zudem ist die Textur aller recht böselig (ich finde, dass ist bei allen Pro Paletten der Fall) und man erhält schneller Fall Out als bei anderen Herstellern. Natürlich bin ich Fan und Sammlerin und hätte die Palette wahrscheinlich so oder so gekauft. Trotzdem muss ich ehrlich sein und von der Qualität her ist mein Gesamturteil leider eher eine 2. Wenn ihr euch wirklich überlegt, die Palette zu kaufen, vergleicht vielleicht euren Besitz auf etwaige Dupes. Wenn ihr genauso verrückt seid wie ich, dann greift zu :) Anscheinende kommt sie bei Amazon immer wieder auf Lager und ich würde wetten, dass sie bald permanent ist. Oder was meint ihr? Wie oft ich mich schon kirre gemacht habe wegen einem LE Produkt und es dann doch ins permanente Sortiment gewandert ist, kann ich gar nicht mehr zählen. (Lernen tue ich darauf trotzdem nicht.)

Hier seht ihr ein schnelles 7 Uhr morgens Augen Make Up: die Transferfarbe in der Crease sind ‘Camel’ und ‘Sepia’, am äußeren Winkel ‘Espresso’, mittig ‘Maroon’ und ‘Smokey Topaz’, innen ‘Copper’ und als inneres Highlight ‘Opal’.

IMG_2230

Bei diesem Look (ebenfalls um 7 Uhr morgens) habe ich wild gelayert, da mich die ersten Ergebnisse nicht zufrieden gestellt haben. Transferfarbe auf und oberhalb der Crease: Dusty Rose, Crease und unterer Wimpernkranz: Wisteria, äußeren Winkel: Indigo: mittig: Granite und Merlot (zudem am unteren Wimpernkranz), weiter innen: Smokey Topaz, innerer Augenwinkel: Apricot.

IMG_2234IMG_2232 IMG_2251

Ich bin gespannt, was ihr über die Palette denkt?

Habt ihr sie auch bestellt?

Meine matten Lidschatten- Swatch Marathon

Hallo meine Lieben!

Eine lange Zeit war ich kein große Fan matter Lidschatten und habe diese wenig beachtet. Warum? Ich denke, weil ich einfach nicht in der Lage war, sie sinnvoll einzusetzen. In meiner Ausbildung zum Make Up Artist und bereits vorher wurde mein Interesse immer größer (und meine Sammlung auch). Trotzdem finde ich es schwer, den richtigen Ton zu finden und einzeln geswatcht erkennt man immer nicht so viel. Daher habe ich nahezu alle meine matten Freunde zusammen gesammelt und geswatcht. Eigentlich sollten die Farben immer ähnlich sein und in der Reihenfolge dunkel nach hell, aber ich fand dann immer noch einen und daher geht es minimal durcheinander :)

Los geht es direkt, immer erst das Bild unter meinen Tageslichlampen, dann die Aufzählung (von links nach rechts) inkl. kurzer Meinung und anschließend das Blitzbild.

Tageslichtlampen

IMG_9948

  • Lorac ‘Black’ (Pro Palette): schon recht satt und fein, leicht pudrig
  • MAC ‘Carbon’ (permanent): grottig, meiner Meinung nach gibt es WESENTLICH bessere schwarze Lidschatten auf dem Markt
  • Urban Decay ‘Blackout’ (Naked 2 Palette): etwas satter als Lorac
  • Beni Durrer ‘Lakritze’ (permanent): in meiner Sammlung der beste schwarze matte Lidschatten
  • Bare Minerals ‘Ensemble’ (The September Issue Palette): angenehm buttrig
  • Urban Decay ‘Crave’ (Naked Basics Palette): satte Farbabgabe, aber Fall Out
  • Inglot Matte 326 (permanent): EIN TRÄUMCHEN
  • Inglot Matte 378 (permanent): SIEHE OBEN :)

Blitzlicht

IMG_9950

Tageslichtlampen

IMG_9951

  • Lorac ‘Espresso’ (Lorac Pro Palette): gleich Qualität wie ‘Black’ – schon recht satt und fein, leicht pudrig
  • Inglot Matte 327 (permanent): supertolle Textur und Deckkraft
  • Smashbox ‘Sumatra’ (Smashbox Softbox II Photo Op Eye Shadow Palette): leicht fleckig, am Auge aber schön
  • MAC ‘Brun’ (permanent): minimal sheer, aber schön weich und bestens zu blenden
  • Inglot 117 R, dunkelster Ton (permanent): allerbestens!
  • Inglot Matte 363 (permanent): oberklasse
  • MAC ‘Showstopper’ (gab es in div. LE Paletten): fleckig und sheer, benutze diesen Lidschatten eigentlich nie

Blitzlicht

IMG_9952

 Tageslichtlampen

IMG_9954

  • MAC ‘Russian Blue’ (Palace Pedigreed Quad): sheer und fleckig – Reinfall
  • Kat von D ‘Siouxsie-sioux’ (Lovebird Palette): minimal glitzernd, etwas trocken, trotzdem deckstark und fein zu blenden
  • Kat Von D ‘Fur Elise’ (Ladybird Palette): etwas trocken und leicht sheer
  • Inglot 117 R, mittlerer Ton (permanent): buttrig, fein, toll zu blenden
  • Makeup Geek ‘Cocoa Bear’ (permanent): astreine Qualität
  • Kat von D ‘Cleopatra’ (Ladybird Palette): bestens
  • Kat von D ‘Wolf’ (Ladybird Palette): bestens
  • Lorac ‘Sable’ (Lorac Pro Palette): wie die ganze Palette – GEIL!

Blitzlicht

IMG_9953

Tageslichtlampen

IMG_9955

  • Lorac ‘Taupe’ (Lorac Pro Palette): etwas fleckig, aber am Auge toll
  • Makeup Geek ‘Latte’ (permanent): leicht trocken, ansonsten top
  • Urban Decay ‘Buck’ (Naked 1 Palette, permanent): tolle Qualität
  • Urban Decay ‘Faint’ (Naked Basics Palette, permanent): top, leichtes Fall Out
  • Kat von D ‘Harlow’ (Ladybird Palette): einer meiner liebsten Töne der Palette
  • MAC ‘Coquette’ (permanent): benutze ich gerne für Brauen, super geeignet
  • Inglot Matte 342 (permanent): LOVE
  • Inglot Matte 360 (permanent): LOVE

Blitzlicht

IMG_9956

Tageslichtlampen

IMG_9963

  • Lorac ‘White’ (Lorac Pro Palette): hat minimalen Glitzer, eignet sich toll für unter die Braue
  • Lorac ‘Cream’ (Lorac Pro Palette): buttrig und deckstark
  • Urban Decay ‘W.O.S.’ (Naked Basics Palette, permanent): tolle Quali, mir etwas zu rosatsichig
  • Urban Decay ‘Foxy’ (Naked Basics Palette, permanent): diesen Lidschatten benutze ich jeden Tag für den Bereich zwischen Augen Make Up und Braue, ich habe davon sogar schon einen Single aufgebraucht udn benutze aktuell den zweiten
  • Kat von D ‘Unrequited’ (Ladybird Palette): mehr peachig, fabelhafte Quali
  • Inglot 118 R, hellster Ton (permanent): buttrig, fein, toll zu blenden
  • Inglot Matte 130 (permanent): etwas sheer, man muss layern

Blitzlicht

IMG_9961

Tageslichtlampen

IMG_9965

  • Inglot 118 R, mittlere Nuance (permanent): buttrig, fein, toll zu blenden
  • Lorac ‘Lt. Pink’ (Lorac Pro Palette): obwohl der Lidschatten sehr fein ist, benutze ich ihn selten an mir, da mir die Farbe zu pastellig und plakativ ist
  • Smashbox ‘Bare’ (Smashbox Softbox II Photo Op Eye Shadow Palette): schöne Nuance zum Ausblenden bei rosastichiger Haut
  • Inglot 118 R, dunkelster Ton (permanent): buttrig, fein, toll zu blenden
  • Kat von D ‘Vespertine’ (Ladybird Palette): verwende ich auch sehr gerne, ebenfalls fabelhaft zum Blenden
  • MAC ‘Malt’ (permanent): Favourite!!!!!! MUST!
  • MAC ‘Omega’ (permanent): wird oft für Blondinen als Brauenfarbe genannt, ich finde ihn auf der Haut zu rotstichig.
  • Urban Decay ‘Naked 2′ (Naked Basics Palette, permanent): besser Wahl für die Brauen und klasse als Transferfarbe, verwende ich sehr oft

Blitzlicht

IMG_9966

Tageslichtlampen

IMG_9968

  • Kiko 214 (permanent): super Preis-Leistungsverhältnis
  • MAC ‘Kid’ (permanent): ein weiteres Must aus dem Sortiment, perfekt, um Smokey Eyes auszublenden
  • Inglot Matte 390 (permanent): fällt auf meiner NC20 Haut fast nicht auf, dadurch erreicht man eine perfekte Blendung oder kann Farbunregelmäßigkeiten ausgleichen
  • Urban Decay ‘Naked’ (Naked 2 Palette oder als solo, permanent): tolle Ergänzung in der Palette, super Textur
  • Inglot 117 R, hellste Nuance (permanent): LOVE!
  • Makeup Geek ‘Creme Brulée’ (permanent): sehr warm, aber PERFEKT
  • MAC ‘Cork’ (permanent): SUPERMEGAKLASSE

Blitzlicht

IMG_9969

Tageslichtlampen

Diese Nuancen sind alles wunderschön zu blauen oder blaugrauen Augen.

IMG_9973

  • MAC ‘Quarry’ (permanent): besitze ich schon ewig und immer sehr gerne
  • Lorac ‘Mauve’ (Lorac Pro Palette): minmale Glimmerpartikel, trotzdem wundervoll
  • Inglot Matte 344 (permanent): super zum Ausblenden oder für einen simplen Look auf dem kompletten Lid
  • Urban Decay ‘Limit’ (Naked 3 Palette): Urban Decay kann einfach matte Lidschatten!
  • MAC ‘Heaux’ (permanent): zusammen mit ‘Malt’ ein Träumchen!
  • Urban Decay ‘Nooner’ (Naked 3 Palette): PERFEKTION
  • MAC ‘Blackberry’ (permanent): minimal fleckig

Blitzlicht

IMG_9972

Tageslichtlampen

IMG_9974

  • MAC ‘Copperplate’ (permanent): viele haben angeblich dafür schon Dupes gefunden, ich finde, keines kann diese Nuance ersetzen! Große Liebe!
  • Kat von D ‘Renholder’ (Ladybird Palette): schöne Farbabgabe, tolle Deckkraft, fein zu blenden
  • Smashbox ‘Truffel’ (Smashbox Softbox II Photo Op Eye Shadow Palette): etwas pudrig, könnte deckstärker sein
  • Urban Decay ‘Tease’ (Naked 2 Palette, permanent): einer meiner liebsten Lidschatten!

Blitzlicht

IMG_9975

Seid ihr noch da? Wow, herzlichen Glückwunsch :)

Wie ihr gemerkt habt, geben ich den meisten Lidschatten eine ausgezeichnete Bewertung. Bei der Mehrzahl der Farben ging meinem Kauf eine längere Recherche voraus, um Fehlgriffe zu vermeiden!

Ich liebe jeden einzelnen meine matten Babies, aber am allermeisten die Inglot und die MAC Lidschatten (die, mit dem tollen Urteil).

Seid ihr auch Matt-Lovers?

Die Lorac Pro Palette in vollem Einsatz

IMG_0153

Hallo ihr Lieben!

Seit längerer Zeit habe ich heute mal wieder ein komplettes Make Up inklusive Produktliste.

Diese Produkte habe ich rund um meine Augen verwendet, alle erwähnten Lidschatten sind aus der Lorac Pro Palette:

  • MAC Paint ‘Bare Canvas’ (permanent) – Base
  • MAC Vibrancy Eye Primer (permanent) – Undereye Base
  • Estée Lauder Double Wear Stay-in-Place Flawless Wear Concealer ’01 Light’ (permanent) – Undereye Concealer
  • Anastasia Brow Powder ‘Medium Ash’ und Brow Gel (beides permanent) – Augenbrauen
  • e/s Cream - auf dem kompletten Lid bis zur Braue
  • e/s Lt. Bronze - auf dem kompletten Lid bis leicht über die Crease
  • e/s Gold – auf dem beweglichen Lid, mehr auf dem inneren Bereich
  • e/s Sable – auf dem äußeren Bereich über die Crease verblendet und am unteren Wimpernkranz
  • e/s Espresso – Vertiefung im äußeren Winkel und am unteren Wimpernkranz
  • MAC Beauty Powder Too Chic (Iris Apfel For MAC Kollektion 2012) – inneren Lidwinkel
  • MAC Fluidline ‘Blacktrack (permanent) -  Lidstrich und obere Wasserlinie
  • Chanel Volume de Chanel (permanent) – Mascara

IMG_0146

 

Da die Augen recht recht intensiv sind, habe ich bei den Lippen eine dezente Nuance gewählt.

Die Produkte durften auf den Rest meines Gesichts:

  • Hourglass No. 28 Primer (permanent, z. B. Space NK aus UK, ACHTUNG: 9,50 Pfund Versand) – Base
  • Dolce&Gabbana Perfect Matte Liquid Foundation ’75 Bisque’ (permanent, in Deutschland schwer erhältlich)
  • Estée Lauder Double Wear Maximum Cover Camouflage ‘Cream Vanilla Light’ (permanent) und Dolce&Gabbana Perfect Matte Liquid Foundation ’75 Bisque’  – Concealer für Unregelmäßigkeiten
  • Hourglass Ambient Lighting Powder Dim Light (permanent, z. B. Space NK aus UK, ACHTUNG: 9,50 Pfund Versand) – Puder
  • Make Up For Ever Scultping Kit 2, dunkle Nuance (permanent) – Kontur
  • MAC Extra Dimension Blush ‘Autoerotique’ (Magnetic Nude Kollektion 2014) – Blush
  • IMAC Beauty Powder Too Chic (Iris Apfel For MAC Kollektion 2012) – Highlight Wangenknochen
  • Chanel Rouge Coco Shine ’57 Aventure’ (bin nicht sicher, ob permanent) – Lippen

IMG_0158

Ich wünsche euch einen schönen Dienstag!

Lorac Pro To Go Nachtrag

IMG_9981

Hallo ihr Lieben!

Vor kurzem habe ich euch die Lorac Pro To Go Palette vorgestellt. Auf den Tragebildern konntet ihr die Wangenkombi aus dem Bronzer, dem Blush ‘Coral’ und dem Highlighter ‘Shell’ sehen. Heute möchte ich ech nur ganz schnell eine andere Kombi zeigen und zwar der Bronzer, das Blush ‘Pink’ und der Highlighter ‘Pearl’.

IMG_9938

IMG_9936

Zunächst hatte ich die Befürchtung, dass er zu glitterig ist, aber wenn man ihn anständig in die Haut poliert, ist die Wirkung entzückend.

Das Blush ‘Pink’ kam für die Bilder nur minimal zum Einsatz, denn man verwandelt sich schnell in eine Bonbon-Wange. Mir gefällt auch diese Kombination super gut!

IMG_9980

Habt einen schönen Mittwoch!

Lorac Pro To Go Palette

IMG_9934

Hallo ihr Lieben!

Ja, ich lebe noch und fühle mich ganz schlecht, dass es so ruhig hier ist momentan. Manchmal gibt es jedoch Zeiten, während denen andere Dinge wichtiger sind und zudem bin ich ziemlich erkältet.  Ich hoffe, ihr hattet alle schöne Weihnachten und habt ordentlich Kekse gefuttert!

Um ein Lebenzeichen zu geben, möchte ich euch heute die Lorac Pro To Go Palette vorstellen, die mir ein kleiner Engel aus den USA mitgebracht hat. Ich bin super happy, da ich die normale Pro Palette wirklich liebe! Lorac gibt es leider nicht mehr bei Sephora in den Stores und somit hätte ich die Palette während meines NYC Aufenthalts nicht kaufen können. Zu NYC werde ich noch einen kleinen extra Post schreiben.

Die Lorac Pro To Go Palette kostet 38 $ zzgl.örtliche Tax und beinhaltet vier Lidschatten, zwei Highlighter, zwei Blushes, einen Bronzer und zwei kleine Pinsel (Lidschatten/Angled). Die Verpackung besteht aus Pappe, die in mattes Papier gefasst ist. Man gelangt an die Produkte, indem man die Palette zu beiden Seiten öffnet. Auf der Seite mit den Lidschatten und Highlightern ist zudem ein Spiegel inkludiert.

IMG_9935

Die Lidschatten- und Highlighterseite (Swatches der Highlighter weiter unten):

IMG_9936

Die Lidschatten von links nach rechts:

  • Chai: schimmerndes Bronze
  • Mink: dunkles Braun mit feinen Goldpartikeln
  • Café: mittleres warmes Braun, matt-seidiges Finish mit minimalen Glimmerpartikeln
  • Black: mattes Schwarz (identisch mit dem der Pro Palette)

Tageslichtlampen

IMG_9939

Blitzlicht

IMG_9940

Die Blush- und Bronzerseite:

IMG_9937IMG_9938

Von links nach rechts:

  • Highlighter Pearl: weißliches Champagner mit deutlichen Schimmerpartikeln (auf dem ersten Blitzbild gut zu erkennen)
  • Highlighter Shell: weißliches Champagner, matter als Pearl und ohne Partikel
  • Blush Coral: feines goldschimmernes Peach
  • Blush Pink: mattes sattes Rosa-Pink
  • Bronzer Bronze: warmes Braun

Tageslichtlampen

IMG_9941

Blitzlicht

IMG_9946 IMG_9947 Für dieses Augen Make Up habe ich die Farben wie folgt eingesetzt:

  • Café: entlang der Crease als Transferfarbe
  • Chai: innerer Bereich des beweglichen Lids, etwas über die Crease hinaus
  • Mink: äußerer Bereich des beweglichen Lids, etwas über die Crease hinaus und am unteren Wimpernkranz
  • Black: zu Vertiefung am äußeren Lidbereich
  • Highlighter Shell: im inneren Augenwinkel und unter der Braue

IMG_9957 IMG_9959 IMG_9965

Zudem habe ich den Bronzer zum Konturieren verwendet, das Blush Coral und und den Highlighter Shell oberhalb des Wangenknochens.

IMG_9949

Auch diese Palette von Lorac übezeugt mich auf ganzer Linie. Der Bronzer könnte minimal kühler sein und die Verpackung ist sicher Geschmackssache. Aber was die Textur, die Haltbarkeit und auch die Vielfältigkeit der enthaltenen Farben angeht bin ich wahnsinnig begeistert. Und das bei einem Preis von aktuell ca. 30 Euro! Lorac gehört wie Tarte zu einer der Marken, die ich besonders hier in Deutschland vermisse, denn ich würde gerne meine 100%ige Kaufempfehlung aussprechen!

Lorac Pro Palette Swatches und Review

Hallo ihr Lieben!
Eigentlich zeige ich nicht gerne Produkte, die für uns Deutsche extrem schwer zu ergattern sind. Da mir diese Palette aber so gefällt, berichte ich trotzdem darüber.
Die Lorac Pro Palette war eins der ersten Produkte, die ich im USA-Urlaub gekauft und dort auch fleißig benutzt habe. Lorac ist eine Marke, die man hier in Deutschland nicht kaufen kann (falls doch, bitte in den Kommentaren Bescheid geben!). Die Palette hatte ich vor dem Urlaub auf einigen Blogs bestaunt und sie auf meine Liste gesetzt. Der Preis beträgt 42 Dollar zzgl. örtliche Tax (also ca. 35 Euro). Vorab, das Preis-Leistungsverhältnis ist top, denn die Palette kann Einiges!
Die Palette misst: 20 x 7,5 x 0,9 cm und besteht aus beschichteter Pappe. Die Oberfläche erinnert ein wenig an NARS Produkte, sie etwas glatter.
In der Palette sind 16 Lidschatten à 0.02 oz (ca. 0,57 g) und zusätzlich (nicht abgebildet) ist der  Behind the Scenes Eye Shadow Primer in Minigröße (ca. 4,82 g) enthalten. Den Primer habe ich noch nicht getestet.
Leider ist der Spiegel auf dem Heimflug an der oberen linken Ecke gesprungen…nun denn, Schwund ist überall.
Grundsätzlich zur Palette: wenn man die Farben aufnimmt, hat man das Gefühl, dass sie sehr krümeln. Bei Auftrag auf die Haut merkt man davon aber nichts, es ist kein merklicher Fall Out zu sehen und mein anfänglicher Schreck hat sich schnell wieder gelegt.
In der oberen Reihe sind matte Farben. Wobei ich beim Swatchen gemerkt habe, dass ein ganz feiner Glimmer enthalten ist. Das sieht man wohl sonst nur mit der Lupe, denn an sich wirken die Farben matt. Dieser feine Glimmer sorgt jedoch dafür, dass die Farben super einfach zu händeln sind. Manchmal hat man mit matten Texturen ja so seine Probleme. Die Farben sind sehr natürlich und sollten zu jedem passen. Für mich persönlich ist ‘Mauve’ eines der Highlights, obwohl ich alle Farben sehr mag.
Tageslichtlampe
Blitzlicht
In der unteren Reihe befinden sich schimmernde Lidschatten. Die Aufteilung in unten und oben finde ich fabelhaft!
Auch die schimmernden Lidschatten haben ein seidiges Finish und eine hohe Deckkraft. Lasst euch im ersten Moment wirklich nicht durch das Krümeln beeinflussen, am Lid selbst ist dies nicht der Fall.
Meine Favoriten sind ‘Pewter’, ‘Garnet’ und ‘Deep Purple’.
Tageslichtlampe
Blitzlicht
Und hier ein erstes AMU mit der Palette, leider waren meine Augen durch meine Nasennebenhöhlenentzündung immer noch stark gerötet. Selbst Photoshop konnte nicht viel helfen ;)
  • Bewegliches Lid: Deep Purple
  • Crease: Pewter
  • Blenden bis zur Augenbraue: Cream
  • Lidstrich und unterer Wimpernkranz: Black
  • Innerer Augenwinkel: Champagne
  • Mascara: Dior Diorshow New Look
  • Augenbrauen: MUFE Aqua Brow Nr. 15
Tageslichtlampe mit Blitz
Für mich ist diese Palette ein Volltreffer.
Für einen absolut fairen Preis erhält man qualitativ ordentliche Lidschatten in großer Farbauswahl und sogar eine Base (die ich jedoch noch nicht bewerten kann). Die Farben sind recht neutral im helleren und dunkleren Bereich, das heißt, man kann einerseits dezente Alltags AMUs, aber auch rauchige Abendvarianten schminken.
Die Palette ergänzt jede Sammlung perfekt und ist auch für ‘Anfänger’ absolut zu empfehlen.
Wirklich schade, dass wir hier nicht an Lorac herankommen.

Gefallen euch die Farbzusammenstellung und die Aufmachung der Palette?