Posts Tagged ‘MAC’

Red Friday 21.02.2014

Hallo ihr Lieben!

Am heutigen Freitag trage ich den MAC Lippenstift ‘Ablaze’, den ich viel zu selten nutze!!!!!!! In dem Post zu ‘Ablaze’ könnt ihr übrigens sehen, wie lang meine Wimpern geworden sind durch das M2Beauté Wimpernserum, denn damals waren sie noch wesentlich kürzer.

Eure Bilder könnt ihr wie immer bei Pinky Sally hochladen!

Foto 21.02.14 07 40 06

Ich wünsche euch ein fabelhaftes Wochenende!

Red Friday 14.02.2014

Hallo ihr Lieben!

Ich wünsche euch allen einen schöne Valentinstag <3

Und passend dazu ist heute der Red Friday, denn welche Lippenfarbe passt besser als Rot?? Eure Bilder könnt ihr wie immer bei Pinky Sally hochladen!

Auf meinen Lippen befindet sich der MAC Mattene Lipstick ‘Eden Rouge’.

Foto 14.02.14 08 03 33

Mit meinen Haaren habe ich heute etwas herum experimentiert und einen eingedrehten Messy Bun zusammengesteckt. Es ist mehr improvisiert als mit einer richtigen Technik ;) Die Haarnadel oben habe ich auch noch an ihren Platz gesteckt.

Foto 14.02.14 08 04 11

Ich wünsche euch einen tolle Start ins Wochenende und einen schönen  Tag mit euren Liebsten!

Meine matten Lidschatten- Swatch Marathon

Hallo meine Lieben!

Eine lange Zeit war ich kein große Fan matter Lidschatten und habe diese wenig beachtet. Warum? Ich denke, weil ich einfach nicht in der Lage war, sie sinnvoll einzusetzen. In meiner Ausbildung zum Make Up Artist und bereits vorher wurde mein Interesse immer größer (und meine Sammlung auch). Trotzdem finde ich es schwer, den richtigen Ton zu finden und einzeln geswatcht erkennt man immer nicht so viel. Daher habe ich nahezu alle meine matten Freunde zusammen gesammelt und geswatcht. Eigentlich sollten die Farben immer ähnlich sein und in der Reihenfolge dunkel nach hell, aber ich fand dann immer noch einen und daher geht es minimal durcheinander :)

Los geht es direkt, immer erst das Bild unter meinen Tageslichlampen, dann die Aufzählung (von links nach rechts) inkl. kurzer Meinung und anschließend das Blitzbild.

Tageslichtlampen

IMG_9948

  • Lorac ‘Black’ (Pro Palette): schon recht satt und fein, leicht pudrig
  • MAC ‘Carbon’ (permanent): grottig, meiner Meinung nach gibt es WESENTLICH bessere schwarze Lidschatten auf dem Markt
  • Urban Decay ‘Blackout’ (Naked 2 Palette): etwas satter als Lorac
  • Beni Durrer ‘Lakritze’ (permanent): in meiner Sammlung der beste schwarze matte Lidschatten
  • Bare Minerals ‘Ensemble’ (The September Issue Palette): angenehm buttrig
  • Urban Decay ‘Crave’ (Naked Basics Palette): satte Farbabgabe, aber Fall Out
  • Inglot Matte 326 (permanent): EIN TRÄUMCHEN
  • Inglot Matte 378 (permanent): SIEHE OBEN :)

Blitzlicht

IMG_9950

Tageslichtlampen

IMG_9951

  • Lorac ‘Espresso’ (Lorac Pro Palette): gleich Qualität wie ‘Black’ – schon recht satt und fein, leicht pudrig
  • Inglot Matte 327 (permanent): supertolle Textur und Deckkraft
  • Smashbox ‘Sumatra’ (Smashbox Softbox II Photo Op Eye Shadow Palette): leicht fleckig, am Auge aber schön
  • MAC ‘Brun’ (permanent): minimal sheer, aber schön weich und bestens zu blenden
  • Inglot 117 R, dunkelster Ton (permanent): allerbestens!
  • Inglot Matte 363 (permanent): oberklasse
  • MAC ‘Showstopper’ (gab es in div. LE Paletten): fleckig und sheer, benutze diesen Lidschatten eigentlich nie

Blitzlicht

IMG_9952

 Tageslichtlampen

IMG_9954

  • MAC ‘Russian Blue’ (Palace Pedigreed Quad): sheer und fleckig – Reinfall
  • Kat von D ‘Siouxsie-sioux’ (Lovebird Palette): minimal glitzernd, etwas trocken, trotzdem deckstark und fein zu blenden
  • Kat Von D ‘Fur Elise’ (Ladybird Palette): etwas trocken und leicht sheer
  • Inglot 117 R, mittlerer Ton (permanent): buttrig, fein, toll zu blenden
  • Makeup Geek ‘Cocoa Bear’ (permanent): astreine Qualität
  • Kat von D ‘Cleopatra’ (Ladybird Palette): bestens
  • Kat von D ‘Wolf’ (Ladybird Palette): bestens
  • Lorac ‘Sable’ (Lorac Pro Palette): wie die ganze Palette – GEIL!

Blitzlicht

IMG_9953

Tageslichtlampen

IMG_9955

  • Lorac ‘Taupe’ (Lorac Pro Palette): etwas fleckig, aber am Auge toll
  • Makeup Geek ‘Latte’ (permanent): leicht trocken, ansonsten top
  • Urban Decay ‘Buck’ (Naked 1 Palette, permanent): tolle Qualität
  • Urban Decay ‘Faint’ (Naked Basics Palette, permanent): top, leichtes Fall Out
  • Kat von D ‘Harlow’ (Ladybird Palette): einer meiner liebsten Töne der Palette
  • MAC ‘Coquette’ (permanent): benutze ich gerne für Brauen, super geeignet
  • Inglot Matte 342 (permanent): LOVE
  • Inglot Matte 360 (permanent): LOVE

Blitzlicht

IMG_9956

Tageslichtlampen

IMG_9963

  • Lorac ‘White’ (Lorac Pro Palette): hat minimalen Glitzer, eignet sich toll für unter die Braue
  • Lorac ‘Cream’ (Lorac Pro Palette): buttrig und deckstark
  • Urban Decay ‘W.O.S.’ (Naked Basics Palette, permanent): tolle Quali, mir etwas zu rosatsichig
  • Urban Decay ‘Foxy’ (Naked Basics Palette, permanent): diesen Lidschatten benutze ich jeden Tag für den Bereich zwischen Augen Make Up und Braue, ich habe davon sogar schon einen Single aufgebraucht udn benutze aktuell den zweiten
  • Kat von D ‘Unrequited’ (Ladybird Palette): mehr peachig, fabelhafte Quali
  • Inglot 118 R, hellster Ton (permanent): buttrig, fein, toll zu blenden
  • Inglot Matte 130 (permanent): etwas sheer, man muss layern

Blitzlicht

IMG_9961

Tageslichtlampen

IMG_9965

  • Inglot 118 R, mittlere Nuance (permanent): buttrig, fein, toll zu blenden
  • Lorac ‘Lt. Pink’ (Lorac Pro Palette): obwohl der Lidschatten sehr fein ist, benutze ich ihn selten an mir, da mir die Farbe zu pastellig und plakativ ist
  • Smashbox ‘Bare’ (Smashbox Softbox II Photo Op Eye Shadow Palette): schöne Nuance zum Ausblenden bei rosastichiger Haut
  • Inglot 118 R, dunkelster Ton (permanent): buttrig, fein, toll zu blenden
  • Kat von D ‘Vespertine’ (Ladybird Palette): verwende ich auch sehr gerne, ebenfalls fabelhaft zum Blenden
  • MAC ‘Malt’ (permanent): Favourite!!!!!! MUST!
  • MAC ‘Omega’ (permanent): wird oft für Blondinen als Brauenfarbe genannt, ich finde ihn auf der Haut zu rotstichig.
  • Urban Decay ‘Naked 2′ (Naked Basics Palette, permanent): besser Wahl für die Brauen und klasse als Transferfarbe, verwende ich sehr oft

Blitzlicht

IMG_9966

Tageslichtlampen

IMG_9968

  • Kiko 214 (permanent): super Preis-Leistungsverhältnis
  • MAC ‘Kid’ (permanent): ein weiteres Must aus dem Sortiment, perfekt, um Smokey Eyes auszublenden
  • Inglot Matte 390 (permanent): fällt auf meiner NC20 Haut fast nicht auf, dadurch erreicht man eine perfekte Blendung oder kann Farbunregelmäßigkeiten ausgleichen
  • Urban Decay ‘Naked’ (Naked 2 Palette oder als solo, permanent): tolle Ergänzung in der Palette, super Textur
  • Inglot 117 R, hellste Nuance (permanent): LOVE!
  • Makeup Geek ‘Creme Brulée’ (permanent): sehr warm, aber PERFEKT
  • MAC ‘Cork’ (permanent): SUPERMEGAKLASSE

Blitzlicht

IMG_9969

Tageslichtlampen

Diese Nuancen sind alles wunderschön zu blauen oder blaugrauen Augen.

IMG_9973

  • MAC ‘Quarry’ (permanent): besitze ich schon ewig und immer sehr gerne
  • Lorac ‘Mauve’ (Lorac Pro Palette): minmale Glimmerpartikel, trotzdem wundervoll
  • Inglot Matte 344 (permanent): super zum Ausblenden oder für einen simplen Look auf dem kompletten Lid
  • Urban Decay ‘Limit’ (Naked 3 Palette): Urban Decay kann einfach matte Lidschatten!
  • MAC ‘Heaux’ (permanent): zusammen mit ‘Malt’ ein Träumchen!
  • Urban Decay ‘Nooner’ (Naked 3 Palette): PERFEKTION
  • MAC ‘Blackberry’ (permanent): minimal fleckig

Blitzlicht

IMG_9972

Tageslichtlampen

IMG_9974

  • MAC ‘Copperplate’ (permanent): viele haben angeblich dafür schon Dupes gefunden, ich finde, keines kann diese Nuance ersetzen! Große Liebe!
  • Kat von D ‘Renholder’ (Ladybird Palette): schöne Farbabgabe, tolle Deckkraft, fein zu blenden
  • Smashbox ‘Truffel’ (Smashbox Softbox II Photo Op Eye Shadow Palette): etwas pudrig, könnte deckstärker sein
  • Urban Decay ‘Tease’ (Naked 2 Palette, permanent): einer meiner liebsten Lidschatten!

Blitzlicht

IMG_9975

Seid ihr noch da? Wow, herzlichen Glückwunsch :)

Wie ihr gemerkt habt, geben ich den meisten Lidschatten eine ausgezeichnete Bewertung. Bei der Mehrzahl der Farben ging meinem Kauf eine längere Recherche voraus, um Fehlgriffe zu vermeiden!

Ich liebe jeden einzelnen meine matten Babies, aber am allermeisten die Inglot und die MAC Lidschatten (die, mit dem tollen Urteil).

Seid ihr auch Matt-Lovers?

MAC Magnetic Nude Kollektion Part 2

IMG_0040

Hallo ihr Lieben!

Ich bin euch noch den zweiten Teil meines Einkaufs der MAC Magnetic Nude Kollektion schuldig.

  • Extra Dimension Skinfinish ‘Fairly Precious’, 9 Gramm, 28 Euro
  • #128 Brush Split Fibre Cheek, 43,50 Euro (Repromote aus mehreren Kollektionen)
  • Extra Dimension Blush ‘At Dusk’, 6,5 Gramm, 25 Euro (Repromote aus der Extra Dimension II Kollektion 2013)
  • Extra Dimension Blush ‘Autoerotique’, 6,5 Gramm, 25 Euro

IMG_0041

‘Fairly Precious’ war ein Spontankauf, denn als Highlight ist mir die Nuance fast etwas zu dunkel auf meiner aktuellen NC20 Haut. Da ich jedoch große Fan des Extra Dimension Finishes bin, hat mich die Mischung aus Pfirsich-Orange und Gold bis Champagner überzeugen können. Ich denke, an ganz hellen Häutchen könnte die Farbe sogar als Blush einsetzbar sein. Die Qualität ist ausnahmslos gut, denn das Finish wird soft und auf der Haut kann man wunderbar blenden und die feinen Partikel lassen sich bestens in die Haut einarbeiten.

IMG_0045

‘Autoerotique’ war ebenfalls ein Spontankauf und ich bin noch unsicher, ob ich das Blush behalten sollte, denn auf meiner Haut kommt der rötliche Unterton ziemlich stark heraus und das mag ich eigentlich nicht leiden. Mal sehen :) Die Textur ist fein und wirbelt recht stark auf, von daher muss man etwas Obacht beim Auftrag geben. Man kann die Intensität je nach Hauttyp durch Lagern steigern, ohne dass es komisch wirkt.

IMG_0046

‘At Dusk’ stand auf meiner Wishlist, da ich momentan sehr auf subtile natürliche Wangenfarbe stehe.  Es handelt sich um ein eher kühlstichiges Rosa mit goldfarbenem Schimmer, was das Ergebnis neutral hält. Ich liebe die Farbe an mir und überlege, es auch bei Bräuten einzusetzen. Wenn man mit dem Pinsel über die Oberfläche fährt, lösen sich leider etwas gröbere Teilchen, was nach Abklopfen des Pinsels keinen Nachteil birgt. Allerdings wird mehr Textur verbraucht als nötig. Das ist mein kleiner Kritikpunkt. Nichtsdestotrotz gefällt mir das natürliche Ergebnis ungemein.

IMG_0047

Hier seht ihr Swatches der drei Produkte, von links nach rechts:

  • ‘Fairly Precious’ gelayert
  • ‘Fairly Precious’ verblendet
  • ‘At Dusk’ gelayert
  • ‘Autoerotique’ gelayert

Tageslichtlampen

IMG_0057

Blitzlicht

IMG_0061

IMG_0062

Auf den folgenden Bildern trage ich die drei Produkte.
Als erstes ‘Autoerotique’ direkt auf den Wangenknochen und ‘Fairly Precious’ als Highlight oberhalb. Zu ‘At Dusk’ passt es als Highlight nicht so gut, finde ich.

IMG_0089

Und hier ‘At Dusk’ großflächig als Blush, was ich als Kontur gewählt habe, ist mir entfallen Man sieht es auf den Bildern nicht ganz so gut, in Natura und in natürlichem Licht wirkt mein ganzes Gesicht damit frisch und gesund.

IMG_0130

IMG_0132

Ein weiteres Teil meiner Wishlist war der #128 Brush Split Fibre Cheek. Vorab: Ich bin wirklich ein Pinseljunkie und super interessiert (die neuen Zahnbürstenpinselchen jucken mir auch unter den Nägeln). Pinsel als Must Have zu bezeichnen finde ich schwierig, da jeder andere Prioritäten hat. Aber dieser Pinsel ist wahrlich ein Multitasker. Ich hatte in den vergangenen Kollektionen immer Bedenken, wegen den zwei unterschiedlichen Haarsorten und ob man damit gut arbeiten kann. JA! KANN MAN!
Und zwar nutze ich den Pinsel inzwischen für fast alles:

  • Foundation: die Synthetikseite verhält sich wie ein regulärer Foundationpinsel, damit ‘tunke’ ich in die Foundation und gebe sie zunächst auf die Haut, mit der Naturseite blende ich final, was ein superfeines Ergebnis liefert
  • Blush, Kontur und Highlight: die Naturseite für Puderprodukte, die Synthetikseite für cremige Varianten, der Pinsel hat eine perfekte Größe

Von daher kann ich euch das feine Teilchen ans Herz legen. Den anderen Pinsel habe ich nur nicht gekauft, da er mir für keine kleine Augenpartie schlichtweg zu groß ist.

Die Naturhaarseite:

IMG_0049

Die Synthetikhaarseite:

IMG_0050

Nahaufnahme:

IMG_0052

Ich weiß, ich bin viel zu spät dran mit meinem Post und als Entscheidungshilfe dient er nicht mehr wirklich. Trotzdem hoffe ich, dass ihr ein paar Dinge für euch herausziehen könnt.

Nun bewege ich mich wieder in mein Krankenlager, denn ich liege komplett flach :(

MAC Magnetic Nude Kollektion Part 1

IMG_0067

Hallo ihr Lieben!

Die Magentic Nude Kollektion gibt es bereits seit dem 02. Januar 2014. Bei mir durften ein paar Teilchen einziehen und heute zeige ich euch die ersten beiden. Die Fluidlines ‘Our Secret’ und ‘It’s Physical’, beide enthalten 3 Gramm und kosten 20,50 Euro. Ich benutze meine Fluidlines täglich und bin daher immer hoch erfreut, wenn neue Farben erscheinen.

IMG_0063

  • ‘Our Secret’ ist ein warmes mittleres Barun mit Schimmer (links)
  • ‘It’s Physical’ ist eine schimmernde Mischung aus Taupe, Oliv und Braun mit hellpinkfarbenen Partikelchen (rechts)

Tageslichtlampen

IMG_0070

Blitzlicht

IMG_0072

Hier seht ihr ein Augen Make Up mit ‘Our Secret’. Die Fluidline lässt sich geschmeidig auftragen und deckt hervorragend. WIe alle Fluidlines hält sie bei mir den ganzen Tag an Ort und Stelle. Man darf nicht zu dunkle Lidschattenfarben verwenden, da die Nuance sonst etwas untergeht.

IMG_0074 IMG_0076

Und bei diesem Make Up habe ich die Farbe ‘It’s Physical’ in Kombi mit eher matten Lidschatten, damit sie besser heraussticht. Diese Fluidline muss etwas gelayert werden, danach sieht sie allerdings sehr spannend aus und die kleinen Partikelchen blitzen bei geöffnetem Auge charmant durch den Wimpernkranz. Die Haltbarkeit ist wieder top und ich kann mir diese Fluidline auch sheer aufgetragen als Base auf dem gesamten Lid vorstellen.

IMG_0127IMG_0123

Die MAC Fluidlines habe mich noch nie enttäuscht und meine Sammlung, die inszwischen schon recht groß ist, hat durch den täglichen Gebrauch durchaus ihr Daseinsberechtigung :)

Seid ihr auch Fan der Fluidlines?
Was habt ihr euch aus Magentic Nude Kollektion gegönnt?

Meine restlichen Teilchen stelle ich die nächsten Tage vor!

MAC Nocturnals Kollektion 2013 Pigment und Glitter Kits

IMG_9320

Hallo ihr Lieben!

Aus der aktuellen MAC Nocturnals Kollektion habe ich mir die drei Pigment- und Glitter Sets gekauft. Aus Spaß an der Freude habe ich mir mal den Wert errechnet. Enthalten sind:

9 Pigmente à 2,6 Gramm, normalerweise kosten 4,5 Gramm 23 Euro (Grammpreis 5,11 Euro) – also bei 23,4 Gramm in den Kits sind wir bei einem Wert von ca. 119,60 Euro.

6 Glitter à 4 Gramm, normalerweise kosten hier 4,5 Gramm 19,50 Euro (Grammpreis 4,33 Euro) – also bei 24 Gramm Gliiter sind wir bei einem Wert von ca. 104 Euro.

Gesamt also 223,60 Euro! Die Kits kosten je 36 Euro, also gesamt 102 Euro. Wenn das mal kein Argument ist :)IMG_9318

Das Kit ‘Black And Gold’ enthält:

  • Pigment ‘Naked’
  • Pigment ‘Museum Bronze’
  • Glitter ‘Gold’
  • Pigment ‘Copper Sparkle’
  • Glitter ‘Black’

IMG_9321Tageslichtlampen

IMG_9329

Blitzlicht

IMG_9332Für dieses Augen Make Up habe ich zunächst entlang der Crease ‘Naked’ aufgetragen. Im inneren Bereich befindet sich ‘Museum Bornze’, auf dem mittleren Lid ‘Copper Sparkle’ und als Vertiefung wähle ich einen matten dunklen Lidschatten.

IMG_9409 ‘Copper Sparkle’ und ‘Museum Bronze’ habe ich mit dem Fix+ so intensiv gestalten. Wichtig ist, dass man mit dem Pinsel nur pattet und nicht streicht, sonst hat man den Spaß unter dem Auge und die Farbe wischt sich sozusagen selber weg.

IMG_9410 IMG_9416

Das Kit ‘Silver And Violet’ enthält:

  • Pigment ‘Vanilla’
  • Pigment ‘Kitschmas’
  • Glitter ‘Pink’
  • Pigment ‘Push The Edge’
  • Glitter ‘Grey’

IMG_9323

Tageslichtlampen

IMG_9326

Blitzlicht

IMG_9327

Das Kit ‘Green And Teal’ enthält:

  • Glitter ‘Reflects Gold’
  • Pigment ‘Old Gold’
  • Glitter ’3D Gold’
  • Pigment ‘Deep Blue Green’
  • Pigment ‘Just Before Dawn’

IMG_9322

Tageslichtlampen

IMG_9334

Blitzlicht

IMG_9336

Bei diesem Augen Make Up kam für den Auftrag wieder das Fix+ zum Einsatz. Auf den ersten dreivierteln seht ihr das Pigment ‘Old Gold’, auf dem äußeren Drittel ‘Just Before Dawn’ (diesen ohne Fix+), am unteren Wimpernkranz das Pigment ‘Deep Blue Green’ und im inneren und äußeren Augenwinkel das Glitter ‘Reflects Gold’.

IMG_9338IMG_9344IMG_9351

Ich verwende Pigmente und Glitter meist nicht so geballt, sondern eher in Kombination mit normalen Lidschatten. Diese Kits sind wie oben erläutert vom Preis-Leistungsverhältnis im Vergleich zu den normalen Größen der Knaller. Zudem braucht man die normalen Größen niemals auf. Für mein Kit sind die Minigrößen außerdem optimal und ich bin ganz happy, dass ich alle drei Sets ergattern konnte!

Habt ihr euch auch etwas aus der Nocturnals Kollektion gekauft?

MAC Divine Nights Einkauf

PicMonkey Collage

Hallo ihr Lieben!

Letzten Freitag ist in Hamburg die MAC Divine Nights Kollektion erschienen. In den Bundealändern, die am 01.11. einen Feiertag genießen konnten, war sie erst am Samstag verfügbar.

Ich habe mir folgende Teile gekauft:

  • Mineralize Skinfinish ‘Perfectly Poised’, 7,5 Gramm, 31 Euro (ähm ja, langsam könnten die Preiserhöhungen dann mal stoppen)
  • Mineralize Blush ‘Lured To Love’, 3,5 Gramm, 28 Euro (WTF? Ich glaube, das war ein Fehler, habe ich aber eben erst auf dem Bon gesehen)
  • Lippenstift ‘Private Party’ (Satin),  3 Gramm, 21 Euro

Fazit an dieser Stelle: DIE PREISERHÖHUNGEN MÜSSEN STOPPEN!

Beginnen wir mit dem Mineralize Blush ‘Lured To Love’, das leider komplett in mein aktuellen Beutschema fällt. Nudig, peachig, ohne großen Schimmer, für mich eine sogenannte ‘Put Your Cheeks Better’-Farbe. Die Textur wirbelt bei der Entnahme durch das Gebacke recht stark auf, der Auftrag ist aber sehr fein und das Blush lässt sich fabelhaft layern und blenden. Man könnte es idiotensicher bezeichnen, denn Overblushen wird schwer damit.

Als Vergleich seht ihr hier zwei meiner Blushes als Vergleich. Von links nach rechts:

  • MAC Blush ‘Cream Soda’ (Archie’s Girls Kollektion 2013): satter, matter gleichzeitig sichtbare Partikelchen
  • MAC Mineralize Blush ‘Lured To Love’
  • Rimmel Blush ‘Santa Rose’ (permanent über das Ausland): einen Tick dunkler, musste stärker gelayert werden

Tageslichtlampen

IMG_8888

BlitzlichtIMG_8891

Hier trage ich das Blush ohne Kontur und mit dem Becca Shimmering Skin Perfector ‘Pearl’ als Wangenknochenhighlight.IMG_8943_bearbeitet-1IMG_8941_bearbeitet-1

Weiter geht es mit dem Mineralize Skinfinish ‘Perfectly Poised’, das ich mir nur wegen Pishi gekauft habe, denn sie lag mir am Donnerstag den ganzen Tag per Whats App in den Ohren. Das Skinfinish enthält zwei Partien, die einzeln eine tolle Größe zur Entnahme haben. Swirls sind zum Beispiel ja schön und gut, aber in der Praxis stellen sie doch ein Hindernis dar. IMG_8881

Der helle Bereich ist ein rosiger warmer Champagnerton, der sich wunderschön als Gesichts- oder Inner Corner-Highlight eignet. Der dunkle Bereich ist ein sehr warmes stark schimmerndes Bronze. Alleine würde ich es auf den Wangen nicht tragen, wenn ich ehrlich bin. In einem Augen Make Up zu blauen Augen kann ich es mir solo gut vorstellen. Gemischt mit dem hellen Teil ergibt sich eine total komplexe Nuance, die ich als Blush oder gelayert über einem Blush trage. Die Textur des MSF ist fein und nicht bröselig oder chunky. Als Must Have würde ich es nicht bezeichnen, denn durch den Schimmer ist es für unreine oder großporige Haut nicht optimal geeignet.

Hier seht ihr von links nach rechts:

Tageslichtlampen     IMG_8895IMG_8901

BlitzlichtIMG_8900

Auf diesen Bildern habe ich eine Art Verlauf gestaltet: unterhalb meiner Wangenknochen seht ihr ein Konturprodukt, dann folgt das MSF gemischt und auf bzw. oberhalb der Wangenknochen befindet sich der helle Bereich des MSF. Man sieht schön den rosigen, schimmernden Unteron.IMG_8915_bearbeitet-1IMG_8909_bearbeitet-1

Und schlussendlich mein Must Have: der Lippenstift ‘Private Party’, eine satte Beerennuance mit leicht kühlen pflaumigen Untertönen und Satin Finish. Die Deckkraft ist super und ich hatte keine Probleme mit auslaufenden Rändern. Besonders liebe ich das Tragegefühl dieses Lippenstiftes, wie Butter und trotzdem hält er ohne Essen locker 4 Stunden. Toll! Mein abslouter Favorit für diesen Herbst und Winter.

Besonders erfreulich ist die Tatsache, dass ich nicht annähernd ein Dupe besitze, der NYX Matte Lipstick ‘Tea Rose’ (auf den Bildern rechts) ist viel heller und matter auf den Lippen.

TageslichtlampenIMG_8902

BlitzlichtIMG_8905

Und natürlich getragen :)

IMG_8913_bearbeitet-2 IMG_8906

Was habt ihr euch aus der Divine Nights Kollektion ausgesucht?

Ich warte nun auf die Pigment und Glitter Sets, die ich gerne für mein Kit haben möchte.

Red Friday 18.10.2013

Hallo ihr Lieben!

WO IST DIE LETZTE WOCHE?!?!?!

Seit ich meinen Wochenendkurs mache, habe ich so wenig Freizeit und bin entweder im Büro oder bei der Pro Academy und die Zeit rennt wie verrückt. Gefühlt war gestern der letzte Red Friday!

Am heutigen trage ich den tollen MAC Lippenstift ‘Ablaze’.

Foto 17.10.13 16 59 22

Und jetzt alle ab zu Pinky Sally und fleißig ein Bild hochladen :)

Ich wünsche euch einen fabelhaften Start ins Wochenende!

MAC Indulge Kollektion – Mein Einkauf

IMG_7753

Hallo ihr Lieben!

Nachdem ihr gestern ein bißchen was zur Preview Night in Hamburg lesen und sehen konntet, möchte ich euch heute meinen Einkauf aus der Indulge Kollektion zeigen:

  • Lidschhatten ‘Divine Decadence’ und ‘Deep Cravings’ jeweils 18 Euro
  • Lippenstift (Lustre) ‘Feed The Sense’ 19 Euro
  • Fluidline ‘Deliciously Rich’ 20 Euro

IMG_7755

‘Divine Decadence’ hat ein Veluxe Finish. Es handelt sich um ein warmes Braun mit deutlichem Bronzeranteil und Goldschimmer. Die Textur ist fein und intensiv, ohne zu Krümeln. Bereits nach einer Schicht ist das Ergebnis auf dem Lid satt und wunderschön.

IMG_7759

‘Deep Cravings’ mit einem Veluxe Pearl Finish ist ein schimmerndes Anthrazit mit geringen Pinkschimmer, den man schlecht einfangen kann. Die Textur ist fast noch feiner und seidiger als die von ‘Divine Decadence’. Ich hatte den Lidschatten gar nicht auf dem Radar, war aber augenblicklich begeistert, was sich auf dem Lid bestätigte. Traumhaft!

 

IMG_7758

‘Feed The Senses’ hat ein Lustre Finish. Die Farbe würde ich als nudiges Altrosa mit deutlichem Mauve-Anteil beschreiben. Auf der Hand gefällt sie mir besser als auf den Lippen. Ich habe den Lippenstift nicht im Store getestet, was ich hätte tun sollen, denn dann wäre er vielleicht nicht mitgekommen. In jedem Fall ist es eine schöne Alltagsfarbe. Die Haltbarkeit ist mittelmäßig, wie es bei dem Finish meistens der Fall ist, dafür finde ich es angenehm auf den Lippen.

IMG_7762

 

‘Deliciously Rich’ hat eine sheere taupefarbene Base und eine Vielzahl an goldenen Glitzerpartikeln. Man muss die Farbe mehrfach layern, um ein angemessenen Ergebnis zu erzielen. Zudem wird der Lidansatz eben nicht richtig abgedunkelt, sondern gelangt eher ins Auge des Betrachters, was aber auch spannend wirken kann. Die Haltbarkeit ist top und am unteren Wimpernkranz ergibt die Nuance eine hübsches Highlight.

IMG_7761

Von links nach rechts:

  • ‘Divine Decadence’
  • ‘Deep Cravings’
  • ‘Feed The Senses’
  • ‘Deliciously Rich’ gelayert
  • ‘Deliciously Rich’ verblendet

Tageslichtlampen

IMG_7764Blitzlicht

IMG_7769

Tragebild ‘Feed The Senses’

IMG_7771

Innerer Lidbereich: ‘Divine Decadence’, äußerer Lidbereich: erst ein matter Taupeton, dann auf dem unteren Bereich ‘Deep Cravings’, als Lidstrich ‘Deliciously Rich’:

IMG_7773

IMG_7777

Ich hoffe, dieser Post hat euch ein wenig bei eurer Entscheidung geholfen. Wirklich ans Herz möchte ich euch hier die beiden Lidschatten legen, denn diese gefallen mir außerordentlich gut!

Lasst mich wissen, für was ihr euch entschieden habt!

 

1 2 3 4 5 17