Posts Tagged ‘NARS’

NARS Nail Polish Sherwood (Holiday 2014)

IMG_2477

Hallo ihr Lieben!

Seit längerer Zeit habe ich mir mal wieder etwas von NARs gekauft, nämlich einen der Lacke aus der Holiday Kollektion 2014.

‘Sherwood’ ist eine schimmernde Mischung aus Taupe, Lila und dezentem Rosé, eine tolle Farbe für den Herbst und Winter, die wunderschön edel wirkt.

Beim Auftrag muss man etwas Acht geben, dass die Textur ordentlich verläuft und keine Streifen hinterlässt. Ansonsten ist das Ergebnis nach zwei Schichten deckend und die Tockenzeit kurz. Wie ihr sicher wisst trage ich dauerhaft eine Art Shellac auf meinen Nägeln. Daher halten bei mir meistens alle Lacke bis auf etwas Tipwear recht gut. Dieser Lack hat allerdings eine Woche nicht eine Macke oder eine kleinste Abnutzung gezeigt, wirklich toll!

Ihr seht auf meinen Nägeln (über einer Jolfin Maniküre mit Carbon Colors)

  • 2 coats NARS ‘Sherwood’
  • 1 coat Seche Vite

Meine Lackierroutine könnt ihr hier sehen.

Tageslichtlampen

IMG_2483

Blitzlicht

IMG_2488

Gefällt euch der Nagellack?

Momentane Lieblinge in jedem Make Up Look

IMG_1919Hallo ihr Lieben!

Viele von euch besitzen bestimmt eine Menge an dekorativer Kosmetik. Mir fällt die Wahl morgens oft nicht leicht: welche Lidschattenkombination zu welches Blush-Highlighter Variante? Lieber ein peachiges oder ein rosastichiges Nude auf den Lippen? Oder doch gleich ein leuchtendes mattes Koralle? Selbst Foundations und Settingpuder wechsel ich täglich.

Wie dem auch sei, es gibt eine kleine Anzahl von Produkten, die ich zu 99% momentan bei jedem Make Up verwende. Diese möchte ich euch heute zeigen.

NARS Smudge Proof Eyeshadow Base, 8 Gramm, ca. 26 Euro:
Jahrelang habe ich die Urban Decay Primer Potion benutzt, die ich nach wie vor empfehle. Die NARS Base funktioniert bei mir noch besser, denn die Lidschatten werden etwas brillianter und sie halten einen Tick länger. Einzig die Verpackung finde ich bei Urban Decay optimaler, denn eine Tube ist hygienischer und mit dem Applikator des NARS Primers muss ich  jedes Mal vorher etwas auf meine Mischplatte geben.

Anastasia Beverly Hills Brow Powder Duo ‘Medium Brown’, 1,6 Gramm kosten gute 20 Euro (bei Beautybay):
Dieses Brauenpuder benutze ich seit einem Jahr jeden Tag und ich liebe es. Die Farben passen perfekt, der Auftrag ist satt und trotzdem natürlich und die Puder halten bei mir den kompletten Tag und wesentlich besser als beispielsweise ein normaler MAC Lidschatten.

Kryolan Eyebrow Forming Gel, 5 ml, 11 Euro:
Bestes Brauengel EVER und besser als das von Anastasia Beverly Hills, da es noch matter auftrocknet, noch länger hält und günstiger ist (bei mehr Inhalt).

Urban Decay Lidschatten ‘Foxy’, 15 Gramm, ca. 18 Euro:
Diesen Lidschatten verwende ich seit Ewigkeiten zum Blenden bis zur Braue, weil die Nuance perfekt meinem Hautton enspricht. Es ist bereits meine zweite Dose. Ich empehle ‘Foxy’ für NC20-35, je nachdem wie hell man sein mattes Brauenhighlight haben möchte.

MAC Cosmetics, Extended Play Gigablack Lash Mascara, 5 Gramm, 20 Euro:
Durch das schmale Bürstchen lassen sich sich die unteren Wimpern fabelhaft tuschen, zudem färbt die Textur nicht ab und hält super. An Tagen, an denen ich extreme Trennung haben möcht verwende ich sie auch am oberen Wimperkranz, das aber eher selten, weil ich Volumen bevorzuge :)

NARS Radiant Creamy Concealer Farbe ‘Custard’, 27 Euro:
Ich besitze diesen Concealer erst seit einem guten Monat, seitdem benutze ich ihn täglich unter den Augen und im Gesicht (ich bin aktuell NC 25-30). Er deckt extrem stark und man darf nur eine gaaaaanz dünne Schicht nehmen, dann hält die Textur aber bombig und verläuft an mir nicht in meine Fältchen. Er ist mit dem MAC Pro Longwear Concealer auf einem Leistungsniveau, eventuell noch etwas besser, was die Haltbarkeit angeht. Für meine hellere Winterhaut besitze ich zudem die Nuance ‘Vanilla’ (heller und rosatsichiger), die ich mit ‘Custard’ dann mische.

Welche sind eure aktuellen Alltags-Lieblinge?

 

NARS Sweet Disposition Mini Multiples Set

IMG_8013Hallo ihr Lieben!

Ein weiteres Beutesteück von NARS, das ich auf der IMATS 2013 in London ergattern konnte, ist dieses Set für 12 Pfund (ehemals 40 Dollar). Enthalten sind 3 Multiples in Minigröße à 4 Gramm, in den Farben Luxor, Orgasm und Malibu.

Die normale Größe eines Multiples kostet 41 Euro (14 Gramm).

Auf ‘Luxor’ habe ich es schon seit letztes Jahr abgesehen, aber da ich nicht wusste, ob mir die Nuance wirklich steht, somit hat mich der hohe Preis vom Kaufen abgehalten.

Da kam das Set gerade richtig.

Die Verpackung ist nars-like in mattem schwarzen Plastikmaterial, die Stifte sind zum Herausdrehen. Durch die kleine Größe eignen sie sich super für Reisen.

IMG_8018

IMG_8014

  • Luxor ist ein heller kühler Rosaton mit Lavendel-Einschlag, der leicht changiert
  • Orgasm ist eine hellere Variante des Blushes mit Goldglimmer und etwas gröberen Partikeln
  • Malibu ist ein recht dunkles Braun (dient als Bronzer) mit goldfarbenem und rötlichem Schimmer

Links jeweils gelayert, daneben verblendet

 Tageslichtlampen

IMG_8020

Blitzlicht

IMG_8026

Hier sieht man, dass bei ‘Orgasm’ etwas gröbere Partikel enthalten sind.

IMG_8028

Der Auftrag dieser Multiples geht spielend leicht von der Hand. Die hellen Nuancen trage ich nach dem Abpudern direkt auf mit dem Stick auf und verblende leicht mit den Fingern. Das Ergebnis ist fleckenlos und toll gleichmäßig. Für den dunklen Ton nutze ich den Real Techniques Expert Face Brush, der ebenfals ein einwandfreies Ergebnis liefert.

Die Haltbarkeit der Multiples ist auf meiner Haut spitze, denn sie bleiben den kompletten Tag an Ort und Stelle, ohne sich unschön abzusetzen oder zu verschwinden.

Damit ihr euch die Farben besser vorstellen könnt, habe ich hier noch ein paar Tragebilder!

Leider geht der der Lavendelanteil und das Changiernde nach dem Auftrag von ‘Luxor’ etwas verloren. Wenn man ein sehr heller kühler Hauttyp ist, kann man sicher layern, an mir wirkte das jedoch too much. Ich bin froh, dass ich nicht die Orinialgröße gekauft habe, eventuell wäre ich etwas enttäuscht gewesen. Trotzdem ist die Nuance ein sehr feiner und hübscher Higlighter.

IMG_8033

‘Orgasm’ ist aufgetragen eigentlich nur noch recht glitzerig und wenig peachig. Das hatte ich nicht erwartet und ich bin nicht so begeistert. Vielleicht sollte ich diesen Multiple über ein Blush layern.

IMG_8054

‘Malibu’ hat mich positiv überrascht, da ich annahm, die Farbe sei zu dunkel. Man kann jedoch ein ganz leichtes Ergebnis erreichen, was supernatürlich wirkt.

IMG_8061

IMG_8067

Da mich der leichte Auftrag und die Haltbarkeit der Multiples sehr überzeugt, bin ich nicht abgeneigt, weitere Farben zu kaufen obwohl ich ‘Orgasm’ doch enttäuschend finde. Aber weil der reguläre Preis recht hoch ist, warte ich ab bis ich an einen Counter komme und mir alle Nuancen genau und live ansehen kann.

Besitzt ihr einen Multiple? Was denkt ihr darüber?

 

 

 

 

 

 

NARS Duo Eyeshadow Surabaya

 IMG_7334

Hallo ihr Lieben!

Ein weiteres Schnäppchen, das ich auf der IMATS am NARS Stand gemacht habe, ist das Duo Eyeshadow in der Farbe ‘Surabaya’. Surabaya ist übrigens die Hauptstadt der Provinz Jawa Timur in Indonesien, Google hat mir geholfen :). Das Duo hat 12,50 Pfund dort gekostet. Der reguläre Preis beträgt im NARS Onlineshop 34,00 Euro, enthalten sind 4 Gramm. Die Verpackung ist aus dem typischen schwarzen gummierten Material, im Inneren befindet sich ein Spiegel und kein Applikationswerkzeug.

IMG_7333

In dem Duo sind wie der Name unschwer verrät zwei Lidschattenfarben. In diesem Fall sind es zwei Brauntöne mit Schimmer. Beide Farben haben einen deutlichen warmen Anteil, wobei die linke einen orangefarbenen und die rechte einen roten Unterton aufweist.

Tageslichtlampen

IMG_7336Blitzlicht

IMG_7338

Die Qualität der Lidschatten ist exzellent und bietet eine buttrige reichhaltige Textur, die eine krümelfreie intensive Farbabgabe liefert und sich wundervoll blenden lässt. Meine einzige Kritik ist, dass die beiden zusammen auf dem Auge nicht mehr deutlich voneinander zu unterscheiden sind. Auf den Bildern schon, aber für den Betrachter in der Realität ist dies weniger deutlich. Ich hätte es schöner gefunden, wenn sie sich einen Tick mehr von einander abgrenzen. Das ist jedoch Klagen auf hohem Niveu.

Für das Augen Make Up (damit bin ich auch ins Büro gestiefelt) diente als Base die Urban Decay Primer Potion Original. Entlang der Crease als Transferfarbe habe ich mich für ‘Antique Rose’ von Burberry entschieden, was den tollen rosigen Schimmer zaubert. Auf dem inneren Lidbereich befindet sich der linke und auf dem äußeren Bereich der rechte Ton des Duos. Beide habe ich sanft nach oben über ‘Antique Rose’ verblendet. Am unteren Wimpernkranz seht ihr den rechten Lidschatten. Im inneren Augenwinkel fiel meine Wahl auf das Fyrinnae Pigment ‘French Vanilla Shake’ und als Eyeliner kam die MAC Fluidline ‘Local Wares’ zum Einsatz.

Die Bilder habe ich wie immer vor meinen beiden Tageslichlampen fotografiert.

IMG_7656IMG_7658IMG_7669

Von mir gibt es für dieses Duo eine Kaufempfehlung. Ich hätte auch den vollen Preis dafür bezahlt! Leider kann man NARS hier in Deutschland nicht swatchen und man bestellt sicher nicht einfach mal so ein 34 Euro Produkt, ohne die Fingerchen mindestens einmal darein zu halten. Falls euch die Farben gefallen und ihr unsicher sein solltet, greift zu, das Duo ist Luxus am Auge!

 

 

NARS Blush/Highlighter Duo Albatross Sin Review

IMG_7391Hallo ihr Lieben!

Dieses Schätzchen habe ich für 10 Pfund (Edit: können auch 12,50 Pfund gewesen sein, ich erinnere mich nicht mehr genau) auf der IMATS in London ergattert, für den Preis war es wirklich ein Muss. Eigentlich hatte ich ‘Sin’ als Einzelblush bereits in meiner Sammlung, dieses konnte ich jedoch an eine nette junge Dame verkaufen.

Der reguläre Preis für die Art Duos beträgt 37 Euro, momentan konnte ich genau diese Farbzusammenstellung im NARS Onlineshop leider nicht finden. Enthalten sind 10 Gramm und das Duo wird in der NARS-typischen schwarzen gummierten Verpackung geliefert. Mit Spiegel und ohne Applikator, wie die Jule es mag.

Zum einen ist der recht berühmte Highlighter ‘Albatross’ enthalten. ‘Abatross’ ist ein weißlicher Cremeton mit starken Goldschimmer. Verblendet (rechts) kommt der Goldanteil noch mehr zur Geltung.

Die Textur ist ausgesprochen gut, fein buttrig, nicht staubig, easy zu blenden. Der Highlighter hat seinen Ruf nicht umsonst. Nur leider gefällt er mir an mir nicht so megamäßig, siehe ganz unten. Das goldige Schimmer ist fast ein wenig too much. Eventuell muss ich den Auftrag auf ein Minimum reduzieren.

Tageslichtlampen

IMG_7393

Blitzlicht

IMG_7401

Ich habe ein wenig in meinen Schubladen gekramt und ähnliche Highlighter herausgefischt. Ihr seht von links nach rechts, alles gelayert:

Tageslichtlampen

IMG_7394Blitzlicht

IMG_7403

Zum anderen ist das Blush ‘Sin’ enthalten, das ich vor Urzeiten schon mal auf dem Blog gezeigt habe. Damals mit weniger Wissen und schlechteren Kameravoraussetzungen. Von daher zeige ich es noch einmal. ‘Sin’ hat eine besondere Farbe, eine Pflaumenuance mit pinkfarbeben Untertönen und goldfarbenen Partikeln. Ich besitze nicht ein Blush, das annähernd gleich ist. Die Textur ist eher trocken als buttrig, was den Auftrag jedoch erleichtert, da man nicht unmittelbar overblushed ist. Ich kann mir die Nuance gut an dunkleren Hauttypen oder dunkelhaarigen Damen vorstellen, zudem geht sie in die herbstliche Richtung. Der enthaltene Glimmer stört auf den Wangen gar nicht und verleiht im Gegenteil eher das gewisse Etwas.

Hier seht ihr:

  • MAC Mineralize Blush ‘Gentle’ (permanent): wesentlich pinkstichiger, weniger Glimmer
  • NARS ‘Sin’ gelayert’
  • NARS Sin verblendet

Tageslichtlampen

IMG_7405Blitzlicht

IMG_7409

Auf diesem Tragebild seht ihr den NARS Bronzer  ‘Laguna’ als Kontur, ‘Sin’ als Blush und ‘Albatross’ als Highlighter. ‘Laguna’ hätte ich mal weglassen sollen. Gefällt mir auf dem Bild gar nicht :) Ansonsten wirken ‘Sin’ und ‘Albatross’ hübsch zusammen. Allerdings würde ich ‘Sin’ wohl eher ohne Highlighter einsetzen und ‘Albatross’ zu peachigen Nuancen kombinieren, da muss ich einfach mal rumtesten.

IMG_7434

Ich bin unsicher, ob ich wirklich 37 Euro dafür ausgegeben hätte, denn wie erwähnt, ist mir ‘Albatross’ trotz der tollen Qualität etwas zu deutlich und ‘Sin’ ist eine Blushfarbe, die ich zwar gerne, aber eher selten nutzen werde. Im Vergleich zum Kauf der Einzelprodukte sind die 37 Euro natürlich eine super Option und wer beide Farben phänomenal findet, wird mit dem Duo sowieso happy!

Nun bin ich neugierig, welches sind eure allerliebsten NARS Produkte?

NARS Duo Eyeshadow Indian Summer

IMG_6774

Hallo ihr Lieben!

Ich starte diesen Post mit einem Outtake als ich die Belichtung beim Fotografieren getestet habe :)

Das NARS Lidschattenduo in der Farbe ‘Indian Summer’ haben Pishi und ich für sagenhafte 10 Pfund auf der IMATS geschossen, es gab am Stand einen Prozente-Tisch. Der reguläre Preis beträgt 34 Euro für 4 Gramm im permanenten Sortiment. Nun besitze ich mein erstes Lidschattenduo von NARS.

IMG_6751

Das Döschen ist NARS-like aus schwarzem Gummi-Material.

IMG_6752

Kein Applikator, yay!

IMG_6755

‘Indian Summer’ enthält einen dreckigen schimmernden Champagnerton mit leichtem Goldeinschlag (links) und eine dreckige Senfnuance mit Satin-Finish (rechts). Die Farben sind eher ungewöhnlich, aber gerade zu blauen Augen wirken sie sehr besonders. Pishi hatte mich vom Kauf überzeugt und ich bin ihr echt dankbar, denn normalerweise fallen solche Nuancen nicht direkt in mein Beuteschema.

Ohne Base, mit dem Finger geswatcht.

Tageslichtlampen

IMG_6757

Blitzlicht

IMG_6760

Die Qualität der Lidschatten ist sehr gut. Sie haben eine ordentliche Farbabgabe ohne Bröseln, lassen sich schön blenden und halten auf einer entsprechenden Base den ganzen Tag. Qualitativ finde ich nur die Lidschatten von Burberry oder Rouge Bunny Rouge besser, aber da kostet ja auch ein einzelner ca. 24 bis 25 Euro. Von daher sind meine Fühler ausgetreckt und wenn wir im Dezember nach New York fliegen, werde ich da sicher nochmal stöbern :)

Auf den Bildern hier unten habe ich zunächst auf dem unteren Lidbereich den Inglot Lidschatten ‘Matte 342′ aufgetragen, darüber innen und im ganz inneren Winkel den hellen Ton aus dem Duo und außen und am unteren Wimpernkranz den dunklen Ton. Verblendet zu den Brauen habe ich wie immer mit ‘Foxy’ von Urban Decay und für den Lidstrich wählte ich die MAC Fluidline ‘Blacktrack’ (versmudged mit dem ‘Black’ aus der Lorac Pro Palette), die Fake Lashes sind von Velour Lashes.

IMG_6779

IMG_6778

IMG_6782

Auf den Lippen seht ihr meine neuste Back2MAC Errungenschaft, der Lippenstift ‘Rebel’, der nach meinem Geschmack wahnsinnig toll zu dem Senfton aus dem Duo passt.

IMG_6770

Wie gefallen euch ‘senfige’ Augen?

NARS Semi Matte Lipstick Catfight – Review

IMG_6591

Hallo ihr Lieben!

Dieser Lippenstift war ein Spontankauf, den Pishi und ich in London getätigt haben. Der Preis liegt für 3,4 g bei 26 Euro und ‘Catfight’ ist hier imNARS Onlineshop im permanenten Sortiment zu bestellen.

Der Lippenstift wird einer einer recht kleinen Hülse mit der typischen NARS-Oberfläche geliefert und mir gefällt es insgesamt wirklich sehr gut. Neben den Tom Ford Lippenstiften eine meine liebsten Verpackungen, denke ich. (Auch wenn die Oberfläche schnell schmuddelig wirkt.)

IMG_6590

‘Catfight’ ist ein nudiges Altrosa mit leichtem Goldschimmer. Das Finish ist nicht komplett matt, aber mehr matt als semimatt. In meiner Sammlung habe ich keinen einzigen Lippenstift, der farblich ähnlich ist. Daher ein müder Vergleichsversuch.
Ihr seht von links nach rechts:

  • Urban Decay Super-Saturated High Gloss Lip Color ‘Lovechild’
  • NARS Semi Matte Lipstick ‘Catfight’
  • MAC l/s /Marquise D” (Wonder Woman Kollektion 2011)
  • Revlon Lip Butter ‘Cotton Candy’

Tageslichtlampen

IMG_6661

Blitzlicht, hier sieht man den Goldschimmer besser

IMG_6663

‘Catfight’ ist für mich eine fabelhafte ‘My Lips Put Better’-Farbe und hätte ich nicht dieses knallpinkfarbene Oberteil an, was zu stark ablenkt, könntet ihr sehen, dass sie ein toller Partner zu Smoky Eyes ist. Im ersten Moment am Counter dachte ich ein wenig an Brigitte Bardot’s Lippen, obwohl ihre Lippenfarbe etwas mehr ins Peachige ging.

Leider muss ich zugeben, dass mir das Finish etwas zu austrocknend ist. Am Anfang ist es noch ok, aber nach bereits 30 Minuten wird es unangenehm. Ich verwende daher entweder die MAC Prep+Prime Lip Base oder einen Balm darunter bzw. etwas Glossiges darüber. Bezüglich trockenem Finish bin ich sehr empfindlich und habe daher recherchiert. Mein Empfinden konnte ich jedoch auf ein paar Blogs wiederfinden :)

Trotzdem und mit entsprechenden ‘Softeing-Partner’ darunter/darüber gefällt mir der Lippenstift supergut, die Nuance wird auf jeden Fall einer meiner engsten Alltagskollegen. Außerdem erinnert der Lippenstift mich immer an London <3

Die Bilder habe ich vor meinen Tageslichtlampen gemacht.

IMG_6593

IMG_6613

Gefällt euch die Nuance?

Nars Blush ‘Outlaw’

Hallo ihr Lieben!
Nach einer ewigen Odysee mit HQHair ist nach Wochen des ungeduldigen Wartens das NARS Blush ‘Outlaw’ aus der Fall 2012 Color Collection irgendwann bei mir eingetroffen. Ehrlich gesagt hatte ich die Hoffnung zwischendurch aufgegeben…
Gerade eben habe ich nachgeschaut, es scheint bei HQHair wieder verfügbar zu sein für 21 Pfund bei 4,8 g Inhalt (es gibt aber immer mal wieder Gutscheincodes, einfach Googeln).

Bei ‘Outlaw’ handelt es sich um einen dunklen Korallton mit sichtbarem Goldschimmer. Dieser Schimmer ist gleichmäßiger (und nicht so glimmerartig) als bei ‘Orgasm’, nichtsdestotrotz könnte man es als eine dunke Version von ‘Orgasm’ bezeichnen.
Hier unten seht ihr von links nach rechts:
  • NARS ‘Orgasm’ (gelayert)
  • MAC Minerlize Blush ‘Gleeful’ (gelayert)
  • NARS ‘Outlaw’ (gelayert)
  • NARS ‘Outlaw’ (verblendet)
‘Outlaw’ ist wie eine Art Mischung aus ‘Orgasm’ und ‘Gleeful’
Tageslichtlampe
Blitzlicht
Ein Tragebild darf natürlich nicht fehlen. Leider an einem sehr frühen Morgen mit einem sehr müden Gesicht ;)
‘Outlaw’ lässt sich angenehm auftragen und zudem super layern, wodurch die Intensität beeinflusst wird. Insgesamt gibt es einen frischen Effekt und mir gefällt die Farbe wirklich gut.
Trotzdem sollte erwähnt werden, dass der goldfarbene Schimmer recht deutlich zu sehen ist. Wer also Fan von matten oder nur subtil schimmernden Blushes ist, wird mit ‘Outlaw’ wohl nicht komplett glücklich.
Tageslichtlampe
Gefällt euch ‘Outlaw’?

Nars Multiple ‘Undress Me’

Hallo ihr Lieben!
Dies ist meine jüngste Impulsbestellung. Es handelt sich um den NARS Multiple ‘Undress Me’ aus der Herbstkollektion 2012. Eigentlich wollte ich nur das Blush ‘Outlaw’ (auf dessen Lieferung ich immer noch warte, HQHair ist nämlich ein ziemlicher Saftladen), aber ‘Undress Me’ tingelte irgendwie die ganze Zeit in meinem Hinterkopf. Tja, da kam der 15% Rabattcode gerade recht und ich habe beides bestellt.
 
Die meisten Blogger-Reviews machen die Farbe etwas nieder, weil die enthaltenen Silberpartikel (dazu eine altrosafarbene Base) recht grob sind. Dem muss ich zustimmen. ‘Undress Me’ ist kein dezentes Produkt und geht eher in die Richtung ‘Diskokugel’. Für sehr unreine Haut würde ich diese Farbe definitiv nicht empfehlen.
Aber ich besitze nichts in der Art und finde diese Glitzeroption für abends durchaus reizvoll. Das ist jedoch Geschmackssache.
Tageslichtlampe
Multiples sollen für die Augen, Lippen, Wangen und den Körper geeignet sein. Ich kann mir den Einsatz wie folgt vorstellen:
  • Augen: im Innenwinkel, unter den Augenbrauen, als letzter Layer
  • Lippen: eher nicht
  • Wangen: gelayert oder als Hingucker auf den Wangenknochen
  • Körper: vielleicht im Dekolltée?
Keinesfalls würde ich alles auf einmal machen ;)
Man muss beim Auftrag insgesamt sehr vorsichtig und bedacht arbeiten, denn sonst hat man die Partikel wirklich überall. Abpudern zwischendurch kann zu einem All-Over-Face-Glitter-Effekt führen.
Das hört sich alles irgendwie nicht so dolle an, ich weiß. Trotzdem bin ich mehr als verliebt in meinen neuen kleinen Diskostar.
Außerdem ist die Textur allgemein super, eine feine Mischung aus cremig und pudrig. Okay, die Multiples kosten gute 40 Euro, da sollte man das erwarten können.
Der Auftrag ist wirklich einfach und die Haltbarkeit sehr gut. Man kann mit dem Finger oder auch einem fluffigen Pinsel arbeiten.
Ich werde mir in den USA sicher die anderen (und weniger glitzerigen) Farben ansehen, auf Karlasugar findet ihr hier schöne Swatches.
Links: stark aufgetragen, rechts: verblendet
Tageslichtlampe
Tageslicht
Blitzlicht
Hier nun die Tragebilder, die ich im Tageslicht gemacht habe.
Wie oben bereits angedeutet, finde ich ‘Undress Me’ am besten geeignet zum Layern mit Blushes oder anderen Highlightern, die dadurch komplett verändert werden können. In diesem Beispiel habe ich mein Beauty Is Life Blush ‘Scarlet’ darüber aufgetragen und ich finde es zusammen fabelhaft.
NARS-Produkte kann direkt über den europäischen Online-Shop (aber 9,90 Euro Versand!!!) oder über HQhair.com (Versand startet bei 2,99 Pfund) bestellen.

Bronzer Vergleich

Hallo ihr Lieben!
Wie versprochen reiche ich einen Vergleich meines YSL Bronzers Terre Saharienne Nr. 6 nach.
Ich habe mir als Vergleichkandidaten Benefit Hoola, Nars Laguna und Nars Casino ausgesucht.
Auf dem Bildern ist die Reihenfolge:
Hoola, Laguna, YSL Nr. 6 und Casino

Ich habe verschiedene Lichtsituationen für einen  besseren Gesamteindruck gewählt.

Tageslicht
Kunstlicht
Blitzlicht
Wie ihr sehen könnt, schimmert YSL Nr. 6 im Vergleich zu den NARS Bronzern gar nicht viel mehr. Außerdem sieht man hier deutlich, dass Nr. 6 den geringsten Orange-Anteil hat (so wie ich es bereits bei meinem ersten Post dazu angemerkt hatte).
Hoola ist kein wirklich guter Vergleichkandidat, weil er matt ist.

Ich muss sagen, dass mir beim Vergleichen die Nr. 6 farblich und vom Finish her am meisten begeistert hat. Somit empfehle ich diesen Bronzer uneingeschränkt.

1 2