Posts Tagged ‘Revlon’

Red Friday 28.02.2014

Hallo ihr Lieben!

Ohne große Worte. Heute trage ich die Revlon Lip Butter ‘Candy Apple’, denn es ist Red Friday.

Ab zu Pinky Sally und ein Bildchen hochladen!!

Foto 28.02.14 07 44 12

Für euch ein tolles Wochenende!

Revlon Girly

IMG_8328

Hallo ihr Lieben!

Diesen Revlon Lack habe ich mir vor über einem Jahr in unserem USA Urlaub gekauft und bin jetzt erst dazu gekommen, ihn zu lackieren. Für mich ist es eine Farbe, die in der Flasche superspannend aussieht und auf den Nägeln eher enttäuscht hat. Außerdem war das Ablackieren eine KATASTROPHE!!!!!

 ’Girly’ hat eine rosafarbene Jellybase und verschieden große Partikel in Blau, Pink, Fuchsia und Lavendel.

IMG_8318

Das Ergebnis ist nach zwei Schichten deckend und die Trockenzeit ist relativ kurz. Mir hat gefallen, dass die Partikel gut sichtbar sind und nicht alle komplett milchig wirkten. Wie oben erwähnt habe ich zum Ablackieren ewig gebraucht.

Ihr seht auf meinen Nägeln (über der SensatioNail Maniküre in ‘Clear’):

  • 1 coat Butter London Nail Foundation Base Coat
  • 2 coats Revlon ‘Girly’
  • 1 coat Seche Vite

 Tageslichtlampen

IMG_8309

Blitzlicht

IMG_8326

Die Optik ist Geschmackssache, mich begeistert sie nicht besonders. Für Personen, die sie mögen und das Ablackieren in Kauf nehmen, kann ich ‘Girly’ empfehlen.

Was ist eure Meinung zu diesem Lack?

 

Red Friday 20.09.2013

Hallo meine Lieben!

Auch auf die Gefahr hin, dass euch die Freitage etwas langweilen… ich bleibe dem Red Friday treu :)

Heute befindet sich auf meinen Lippen die Revlon Lip Butter ‘Wild Watermelon’, ein toller frischer Ton und bei dem tristen Regenwetter hier in Hamburg kommt das gerade recht.

Eure Bilder könnt ihr fleißig bei der lieben Pinky Sally hochladen!

Foto 20.09.13 07 56 44 (1)KLEIN

Ich wünsche euch einen fabelhaften Start ins Wochenende!

Red Friday 06.09.2013

Hallo ihr Lieben!

Ich bin soooo froh, dass diese Woche vorbei ist und freue mich umso mehr auf das anstehende Wochenende.

Heute am Red Friday war mir nach einem leichten Lippenprodukt, daher entschied ich mich für die Revlon Lip Butter ‘Cherry Tart’.

Eure Bilder könnt ihr wie immer bei Pinky Sally hochladen!

ROTFür euch ein fabelhaftes und sonniges Wochenende!

Revlon ColorStay Ultimate Suede High Heels

 

IMG_7170_bearbeitet-1

Hallo meine Lieben!

Heute möchte ich einen der Revlon ColorStay Ultimate Suede Lippenstifte vorstellen, in der Farbe ‘High Heels’*.

Diese  könnt ihr u. a. bei Lovely Cosmetics für 12,99 Euro bestellen. Aktuell sucht Lisa von Lovely Cosmetics 5 Testerinnen für die Lippenstifte, klickt einfach hier.

Der Lippenstift wird in einer Plastikverpackung geliefert, der hintere Teil entspricht der Farbe des Produktes, was ich zur Lagerung sehr praktisch finde. Ansonsten finde ich die Aufmachung etwas billig, Plastik ist einfach nicht meins bei Lippenstiften.

IMG_7171

‘High Heels’ ist ein Babyrosa, dessen Untertöne nicht extrem kühl sind, sodass man die Farbe schön tragen kann, ohne barbiemäßig zu wirken. Auf den Lippen nach dem Antrocknen verbleibt zudem ein feiner Schimmer.

Zu farblichen Orientierung habe ich wie folgt geswatcht, von links nach rechts:

Tageslichtlampen

IMG_7172

BlitzlichtIMG_7173

Der Lippenstift lässt sich angenehm auftragen, gleitet wunderbar über die Lippen und ist nicht schmierig. Man erhält nach kurzer Zeit ein sattes Farbergebnis.

Nach dem Auftrag trocknet der Lippenstift an, wobei er keinesfalls ein austrockendes Gefühl hinterlässt, was ich äußerst begrüße, denn in der Beziehung bin ich pingelig. Man merkt während des Tragens schon, dass sich etwas auf den Lippen befindet, dies ist jedoch nicht schwer oder lästig. Die Haltbarkeit ist sehr gut für ein ‘Drogerie-Produkt’, man glaubt es kaum, der Kusstest auf dem Handrücken war erfolgreich, KEIN Abdruck! Sollte es eine Braut-taugliche Farbe geben, könnte ich mit diesen Lippenstift sogar für ein Braut Make Up vorstellen.

Leider wurden nach einer gewissen Tragezeit (ca. 1 Stunde) meine Lippenfältcherecht sichtbar. Ich bin nicht sicher, ob es vielleicht an der speziellen Farbe liegt. Es ist nicht so störend, dass ich den Lippenstift deshalb entfernen würde, ich habe es aber registriert und einfach eine minimale Schicht Lippenpflege darüber aufgtragen und somit das ‘Problem’ toll lösen können.

Die Tragebilder frisch nach dem Auftrag sind vor meinen Tageslichtlampen, ohne Base oder Lipliner.IMG_7178

IMG_7189

Trotz der kleinen Kritkpunkte (Verpackung und Betonung der Fältchen) ist der Revlon ColorStay Ultimate Suede ‘High Heels’ ein solider Lippenstift, den ich sicher viel im Büro tragen werde, da die Haltbarkeit super verlässlich und die Farbe dezent, aber nicht unauffällig ist.

Was denkt ihr? Besitzt ihr einen der ColorStay Ultimate Suede?

*Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Red Friday 02.08.2013

Hallo ihr Lieben!

Ich sende euch heiße Grüße am heutigen Red Friday mit der Revlon Lip Butter ‘Wild Watermelon‘.

Bei diesen Temperaturen mag ich die Lip Butters besonders!

Eure Bilder könnt ihr wie immer bei unserer Red Friday Queen Pinky Sally hochladen.

Foto 02.08.13 09 19 41Ich wünsche euch ein fabelhaftes Sommerwochenende!

Red Friday 31.05.2013

Hallo ihr Lieben!

Am heutigen Red Friday trage ich die Revlon Lip Butter ‘Candy Apple’.

Eure Bilder könnt ihr bei Pinky Sally hochladen!

Später kommt noch ein weiterer Post mit einem traumhaften A England Lack, ihr dürft gespannt sein.

Foto 31.05.13 08 12 10

Ich wünsche euch einen fabelhaften Start ins hoffentlich etwas sonnige Wochenende!

Revlon Nearly Naked Foundation 150 Nude und Pressed Powder Light -Review inkl.Video

IMG_5757_mitLogo

Hallo meine Lieben!

Heute habe ich mal wieder eine ausführliche Review über zwei Teintprodukte für euch. Aus der Revlon Nearly Naked Serie habe ich von Lovely Cosmetics die Foundation in der Farbe 150 Nude (SPF 20) und das Pressed Powder in der Farbe Light zum Testen erhalten, worüber ich mich sehr gefreut habe. Lieben Dank!

Die Foundation kostet 17,99 Euro und das Puder 15,99 Euro zzgl. Porto (ab 50 Euro frei).

Wie immer ist eine Review dieser Art sehr hauttypabhängig. Ich habe empfindliche zu Glanz neigende Haut, zudem einige Unregelmäßigkeiten durch meine Schuppenflechte und vielen Solarium-Besuchen am Anfang meiner 20er.

Das Puder wird in einer recht großen weißen Plastikverpackung geliefert, innen befindet sich ein Spiegel und ein Applikator, den ich verlegt habe. Aber ich nutze diesen eh nicht, weil ich meine Pinsel bevorzuge. Die Verpackung ist für meinen Geschmack zu groß und wirkt durch das weiße Plastik etwas billig. Ist es jedoch nicht wirklich, denn der Verschluss hält einwandfrei.

IMG_5758

IMG_5760

Die Foundation befindet sich in einem eckigen Glasflakon ohne Pumpspender. ABSOLUT NERVIG! Diese Art Öffnung ist heutzutage in der Kosmetikbranche meiner Meinung nach ein No Go. Es ist unhygienisch und man verschenkt meist zu viel Produkt.

IMG_5763

Die Nuance 150 Nude ist leider nicht ganz optimal für meine NC25 Haut. Die Helligkeit stimmt, aber der Unterton ist nicht gelb genug und einen Tick zu neutral.

Das Puder in der Farbe Light gleicht dies jedoch etwas aus, da die Nuance perfekt passt.

Zu Orientierung seht ihr zwei Foundations daneben. Von links nach rechts:

  • Revlon Nearly Naked Pressed Powder Light
  • Revlon Nearly Naked Foundation 150 Nude
  • Illamasqua Skin Base 06 (meine perfekte Farbe): deutlich gelber
  • Chanel Vitalumière Aqua B30: liegt farblich genau zwischen der Revlon und der Illamasqua

Tageslichtlampen

IMG_5771

Blitzlicht

IMG_5774

Damit ich nun nicht wieder in Romanlänge meine Meinung präsentiere, versuche ich es etwas übersichtlicher zu gestalten.
Das Puder kann zusammenfassend umschreiben. Die Textur ist, wenn man den Pinsel darüber streicht, etwas lose und staubt. Auf dem Gesicht wirkt es jedoch nicht pudrig und ebnet den Teint. Wenn man es mit einem großen fluffigen Pinsel aufträgt, ist die Deckkraft leicht, mit einem kompakteren Pinsel kann man ein recht deckendes Ergebnis erzielen. Das Finish ist matt und die Mattheit bleibt super erhalten. Ich habe das Puder die ganzen letzten Tage im Büro getragen und musste nur einmal nachpudern, was für mich wirklich klasse ist. Ein zuverlässiges Produkt für zu Glanz neigende Haut. Damen, die ein glowy und dewy Finish bevorzugen oder trockene Haut haben, werden mit dem Puder nicht glücklich, denke ich,

Nun die Foundation etwas detaillierter.

Textur und Auftrag:

Die Textur ist normal und geht eher in die flüssige Richtung. Der Geruch ist minimal chemisch, aber dezent und nicht wirklich wahrnehmbar. Ich musste eben meine Nase fast in die Öffnung schieben, um es genau beschreiben zu können. Die Foundation lässt sich angenehm auftragen und verblenden, sie trocknet nur langsam an und auch nicht komplett auf. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man die Menge genau dosieren muss, denn bei zu viel konnte ich die Foundation nicht mehr so schön in die Haut einarbeiten. Layern ist also etwas schwierig, was ich eh nur selten tue.

Finish, Deckkraft und Haltbarkeit:

Das Finish ist Satin bei mir, nicht besonders glänzend und nicht besonders matt. Für mich perfekt. Die Deckkraft liegt auf dem mittleren Niveau und ich hatte es  wegen des Namens ‘Nearly Naked’ transparenter erwartet. Für mich umso besser, denn ich bevorzuge es deckender :) Die Haltbarkeit der Foundation ist sehr gut, einen Bürotag hat sie bei mir bestens überstanden ohne zu verschwinden oder sich unangenehm abzusetzen (ein Phänomen, das bei mir leider oft einsetzt). Als Base nutzte ich das Hdyra Veil von Illamasqua.

Nun ein paar fotografische Eindrücke.

Ohne ein Produkt auf der Haut.

IMG_5740

Nach Foundation und Puder (und Concealer).
IMG_5744

Fertiges Make Up.

IMG_5752Detailaufnahme der Haut.IMG_5754

Mein Fazit:

Neben der unglücklichen Verpackung und der nicht 100% passenden Farbe der Foundation habe ich nichts zu bemängeln. Für mich sind beide Produkte eine tolle Alltagsoption, da sie absolut verlässlich sind und für jeden Tag die richtige Deckkraft, das richtige Finish und vor allen Dingen eine zuverlässige Halbarkeit liefern. Zum Ausgehen oder für festliche Anlässe, die nicht den ganzen Tag gehen, würde ich eine etwas deckendere Foundation ohne SPF und ein etwas glowigeres Puder wählen.

Wie versprochen nun noch meine Eindrücke in Videoform. Nicht vergessen, unten rechts bei dem Rädchen auf HD umzustellen.

Revlon Lip Butter Wild Watermelon und Sorbet

IMG_5462_bearbeitet-1 Hallo ihr Lieben!

Meine Sammlung der Revlon Lip Butters ist beachtlich groß. Eigentlich müsste ich sie euch mal komplett zeigen. Meine beiden jüngsten Zugänge sind zwei Farben aus der Frühlingskollektion 2013, ‘Wild Watermelon’ und ‘Sorbet’. Ich habe sie bei Lovely Cosmetics bestellt und der Preis beträgt dort 11,99 Euro zzgl. Porto (ab 50 Euro frei).

IMG_5464

Der Griff und der Deckel bestehen aus Plastik die Hülse aus einem metallischen Material.

IMG_5469

‘Wild Watermelon’ (links) ist ein helles frisches Rot und erinnert tatsächlich an eine reife Wassermelone.

‘Sorbet’ ist ein klassisches sattes Pink.

Tageslichtlampen
IMG_5470

Zum Farbvergleich habe ich eine kleine Auswahl daneben geswatcht:

  • Dior ‘Lucky’: etwas farbschwacher, weniger Glanz, bessere Haltbarkeit – Vergleich zu ‘Watermelon’
  • Revlon Lip Butter ‘Wild Watermelon’
  • Revlon Lip Butter ‘Sorbet’
  • MAC l/s ‘Lustering’ (permanent): gedeckter, weniger Glanz, mehr Rosenholzanteil – Vergleich zu ‘Sorbet’
  • Revlon Lip Butter ‘Sweet Tart’: heller, etwas pinker – Vergleich zu ‘Sorbet’

Tageslichtlampen

IMG_5472

Blitzlicht

IMG_5473

Beide Farben gefallen mir total und ich hoffe, dass endlich der Sommer kommt und ich sie häufig tragen kann. Da die Farbintensität auf den Lippen nicht so stark ist, verwende ich die Lip Butters gerne ins Büro.

Der Auftrag gelingt mühlos und das Tragegefühl ist für mich wie bei einem unklebrigen Lippenbalsam.

Die Haltbarkeit ist recht kurz, aber bei der Textur ist das auch zu erwarten. Mich stört es speziell bei den Lip Butters nicht und ich ziehe immer mal wieder nach, wahlweise auch ohne Spiegel.

Zunächst Tragebilder von ‘Wild Watermelon’:

IMG_5597

IMG_5600

Und hier ‘Sorbet’:

IMG_5545

IMG_5548

Für mich sind die Revlon Lip Butters rundum gelungen und ich werde bei der ein oder anderen spannenden Farbe sicher wieder zuschlagen.

Kennt ihr die Lip Butters?

Wenn ja, welche ist eure Lieblingsfarbe?

1 2