Posts Tagged ‘Urban Decay’

Urban Decay Ocho Loco 24/7 Glide-One Pencil Set

Hallo ihr Lieben!
Dieses Set wollte ich mir eigentlich im USA-Urlaub kaufen, weil ich von den Farben keine besitze und großer Fan der 24/7 Pencils bin. Dort sagte man mir, dass es Sephora-online exklusiv sei und ich war am Boden zerstört. Per Zufall entdeckte ich es nichtsahnend auf den britischen Shopseiten, die Urban Decay im Sortiment haben! Zack…einen Gutscheincode recherchiert und bestellt war das Schmuckstück. Ich habe es bei HQHair geordert, obwohl ich mir geschworen hatte, dort NIE wieder einzukaufen…naja, die Sucht. Da kann man sich viel vornehmen, klappen tut es meist nicht.
Inzwischen kann ich es leider nicht mehr dort finden und auch in den anderen Shops scheint das Set vergriffen zu sein. Sorry für den späten Post!
Bezahlt habe ich abzüglich 10% dann am Ende 36 Pfund. Das Preis-Leistungsverhältnis ist unschlagbar, denn man bekommt 8 Fullsize Stifte und einen Anspitzer, wofür man normalerweise 111 Pfund zahlen müsste!!!
Überraschenderweise kam das Set sehr schnell, was ich von HQHair nicht gewohnt bin.
Beim Erforschen der hübschen Aufmachung stolperte ich über das Herstellerland: Deutschland! Das komplette Set wurde in Deutschland produziert. Warum gibt es dann UD nicht hier zu kaufen?
Ich werde nicht auf jeden Stift einzeln eingehen, da ich die Qualität sehr gleich bewerte: SUPER!
Getestet habe ich sie lediglich auf dem oberen und unteren Wimpernkranz, wie sie auf der Wasserlinie sind, kann ich somit nicht beurteilen. Bei mir hält dort einfach kein Liner (außer die neuen MAC Pro Longwear Eyeliner).
Obwohl die Pencil buttrig weich sind und sich hervorragend verblenden lassen, halten sie an mir den ganzen Tag. Ich konnte kein Auslaufen oder Verschmieren feststellen. Die Farbabgabe muss ich nicht weiter erläutern, seht euch die Swatches an und ihr habt einen 100%ig richtigen Eindruck davon, schlichweg traumhaft!
Von links nach rechts:
  • Mushroom: schimmerndes Taupe
  • Hustle: warmes Braun, das durch den Schimmer leicht bronze wirkt
  • Rockstar: Mischung aus dunklem Lila und Burgunder, meine Lieblingsfarbe
  • Psychedelic Sister: strahlendes Lila
  • Perversion: das schwärzeste Schwarz, das ich besitze, die Farbabgabe ist grandios
  • LSD: dunkles Base mit blaugrünen Schimmerpartikeln, sehr besonders, die Farabgabe war gut, nicht so toll wie bei den restlichen Farben, aber trotzdem gut!
  • Junkie: Türkis mit goldfarbenen Schimmerpartikeln (Vergleich zu MAC ‘Undercurrent’ siehe unten)
  • Stash: Olivegrün mit Gold, auch einer meiner Lieblinge
Tageslichtlampe
Blitzlicht
Beim Vergleich mit dem MAC Pearlglide Intense Eyeliner ‘Undercurrent’ muss man sich erst fragen, wie eng man es sehen möchte.
Für Einige sind ‘Junkie’ und ‘Undercurrent’ sicher Dupes und man braucht auf keinen Fall unbedingt beide. Für mich sind es keine Dupes. ‘Undercurrent’ wirkt wärmer, goldiger und weniger Türkis als ‘Junkie’.
Wenn ich die restlichen Tragebilder nachreiche, versuche ich den Vergleich am Auge einzufangen.
Links: ‘Undercurrent’, rechts: ‘Junkie’
Tageslichtlampe

Der Grindhouse Anspitzer ist für normale und größere Stift geeignet und spitzt fabelhaft an. Den würde ich mir unabhängig vom Set wieder kaufen, er gefällt mir total!
Leider habe ich nicht für alle Pencil Tragebilder geschafft, aber ich bin fleißig dabei und werde sie schnellstmöglich posten!
Alle Bilder habe ich vor meinen Tageslichtlampen gemacht und die bei jeden mit der MAC #219 leicht versmudged.
MUSHROOM
HUSTLE
PSYCHEDELIC SISTER
PERVERSION
Falls ihr irgendwie an dieses Set kommt, noch keine Farben daraus besitzt und Kajalstifte liebt, dann KAUFT ES!

Augen Make Up mit der Urban Decay Vice Palette

Hallo ihr Lieben!
Durch meine ganzen neuen Zugänge, die ich aus Amerika mitgebracht habe, ist die Urban Decay Vice Palette etwas untergegangen. Außerdem war ich die letzten beiden Wochen ziemlich krank.
Seit gestern geht es mir wieder einigermaßen und heute zeige ich euch ein AMU, das ich fast ausschließlich mit der Vice Palette gestaltet habe.
  • Base: Urban Decay Primer Potion
  • Bewegliches Lid: Vice
  • Crease: Nevermind
  • Blending bis zur Augenbraue, innerer Augenwinkel: Anonymous (irgendwie doch nicht so matt wie ich dachte)
  • Lidstrich: MAC Pearlglide Eye Liner ‘Rave’, darüber Black Market
  • Unterer Wimpernkranz: Black Market
  • Mascara: Tarte Lights, Camera, Lashes!
  • Augenbrauen: MUFE Aqua Brow #15
Tageslicht mit Blitzlicht


Habt ihr euch die Vice Palette auch gekauft und inzwischen schon Farbkombi-Lieblinge?
Ich bin sehr interessiert an weiteren Inspirationen!

Urban Decay Vice Palette Swatches und Review

Hallo ihr Lieben!
Heute möchte ich euch die neuste Palette von Urban Decay, die Vice Palette, vorstellen, die es seit kurzer Zeit in den USA zu kaufen gibt. Ich war hellauf begeistert, sie bei Macy’s egattern zu können.
Wann sie genau in Europa verfügbar sein wird (für uns also z.B. über hqhair.com), kann ich nicht sagen, wahrscheinlich pünktlich zum Weihnachtsgeschäft.
Danke an Sumi Suu: die Palette ist bei hqhair.com bereits verfügbar für 42 Pfund *klick*!
In den USA kostet die Palette 59 Euro plus örtliche Tax, somit habe ich ca. 50 Euro bezahlt. Hier auf Temptalia hat Christine den Kostenvorteil der UD Paletten erkläutert.
Die Palette ist recht groß und misst: 18 x 14 x 2 cm
Dementsprechend ist sie nach meinem Geschmack für Reisen eher nicht geeignet.
Sie ist jedoch nicht sonderlich schwer und wiegt ca. 340 g.
Die Verpackung besteht aus Plastik und die Oberfläche ist matt mit einem funkelnden UD in der Mitte gestaltet. Die Palette beinhaltet 20 Lidschatten (à 0,08 g – normale Größe liegt bei 1,4 g, neue Textur), die es noch nie gab. Das finde ich sehr fein, denn ich habe häufig das Problem, dass ich bei Paletten die ein oder andere Farbe bereits besitze und dementsprechend der Kauf eher sinnlos erscheint. Außerdem befindet sich in der Palette ein toller großer Spiegel und der Pinsel, der schon in der Naked 2 war (über eine Primer Potion in Reisegröße hätte ich mich mehr gefreut).
Leider hatte ich bisher noch nicht viel Zeit, um mit den Farben zu spielen, sodass meine Bewertung lediglich auf den Armswatches (ohne Base, mit dem Finger) basiert.
Die Swatches sind immer in der Reihenfolge von links nach rechts.
1. Bild: Tageslichtlampe
2. Bild: Blitzlicht
3. Bild: Tageslicht

Die oberste Reihe der Palette beinhaltet:
  • Desparation: dunkles Grau mit Braunanteil, die Farbabgabe war gut, kein Bröseln
  • Muse: Braun mit Glitzer, die Farbabgave ist ok, aber die Textur etwas bröselig
  • Jagged: eine Mischung aus Braun, Olive und Gold, sehr bröselig, eine der enttäuschenden Farben
  • Blitz: senfartiges metallisches Gold, tolle Farbababe, feines Finish
  • Penny Lane: metallisches Pfirsich, tolle Farbababe, feines Finish
  • Junkie: dunkles leicht goldig schimmerndes Türkis, super Farbabgabe, kein Bröseln
  • Chaos: strahlendes Blau, mattes Finish mit minimalem Glitteranteil, die Farbabgabe ist in Ordnung, die Farbe an sich der HAMMER
  • Occupy: schimmerndes Grau mit recht hohem blaustichigen Glimmeranteil, die Farbabgabe ist gut, minimales und korrigierbares Bröseln
  • Unhinged: strahlendes schimmerndes Türkis, wundervolle Farbabgabe, ein Highlight der Palette
  • Black Market: Schwarz-Braun mit Satin-Finish, schöne Farbabgabe und gute Deckkraft, ich hatte eigentlich eher Befürchtungen, dass der Lidschatten nichts taugt
  • Provocateur: schmutziges helles Rosé, mittelmäßige Farbabgabe, leichtes Bröseln
  • Rapture: dunkles leicht schimmerndes Lavendel, die Farbabgabe ist ok, könnte besser sein, kein Bröseln
  • Vice: leuchtendes Violet, Textur ähnlich wie bei Rapture
  • Noise: Pink mit Satin-Finish, dass aufgetragen nicht mehr so heftig wirkt, ordentliche Farbabgabe, für mich persönlich ein kleines Highlight in der Palette
  • Armor: eine Mischung aus Grau-Braun-Taupe, schwer zu beschreiben, seidige Farbabgabe, tolle Textur
  • Nevermind:  warmes stark schimmerndes Braum, traumhafte Textur, seidiges Finish
  • Echo Beach: goldiges mittleres Champagner, gleiche Textur wie Nevermind
  • Anonymous: mattes rosastichiges Creme, fein, seidig und schöne Farbabgabe
  • Freebird: schimmerndes und glitzeriges Rosa, eher schlechte Farbabgabe, leichtes Bröseln
  • Laced: mittlerer Hautton, Textur wie bei Anonymous

Die schlechten Farben:

  • Muse
  • Jagged
  • Freebird
Die Highlights:
  • Blitz
  • Chaos
  • Unhinged
  • Noise
Dies restlichen Farben sind qualitativ ordentlich.

Die Frage, ob man die Palette unbedingt braucht, kann ich nicht beantworten. Es kommt auf jeden Fall darauf an, ob die enthaltenen Farben in euer Beuteschema passen!
Von mir gibt es trotz der drei Miesepeter eine klare Kaufempfehlung.
Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt und da ich viele dieser Farben so noch nicht besessen habe, ist die Palette für mich ein Volltreffer und ich freue mich wahnsinnig, verschiedene Looks damit zu schminken.

Gefällt euch die Palette und habt ihr sie bereits auf eurer Wishlist?
Was sagt ihr zur Größe der Palette? Ein Schmuckstück oder eher unhandlich?

Urban Deacy Super-Saturated High Gloss Lip Color ‘Lovechild’ und essence Lip&Cheek Creme ‘Sending You Kisses’

Hallo ihr Lieben!
Heute gibt es zwei Produkte in einem Post.
Los geht es mit der Urban Decay Super-Saturated High Gloss Lip Color (was für ein dämlich langer Name!) in der Farbe ‘Lovechild’. Um diesen Stift tigere ich schon länger herum. Da ich eine neue Primer Potion bestellen musste, ist er klammheimlich in den Warenkorb (bei Beautybay.com für 13,99 Pfund) gehüpft ;)
Ich benutze ihn jetzt seit ca. zwei Wocheen und was soll ich sagen? Es ist Liebe!
Ok, man verbraucht realtiv viel davon, weil man richtig schön auf den Lippen rummalen kann. Leider verschwendet man zudem viel beim Anspitzen (mache ich mit dem Duo-Anspitzer von Catrice), aber ich habe einen kleinen Trick, denn man kann die Farbe aus dem Spitzer herauspulen und auf die Spitze des Stiftes ‘kleben’. Hört sich seltsam an, funktioniert jedoch relativ einfach, da die Masse im Anspitzer klebt und der Rest des ‘Mülls’ sich direkt ablöst.
Ansonsten bin ich von der cremigen halbglossigen Konsistenz und der gleichzeitig tollen Haltbarkeit begeistert. Der Auftrag geht spielend leicht von der Hand und man braucht in der Not nicht mal einen Spiegel. Mal abgesehen davon, dass die Farbe für mich eine super My-Lips-Put-Better Option ist.
Links: Tageslichtlampe, rechts: Blitzlicht
Zum Vergleich und zur Farborientierung von links nach rechts:
Catrice ‘Kiss Kiss Hibiscus’, ‘Lovechild’, MAC l/s ‘Lustering’ und YSL Glossy Stain Nr. 15
Weiter geht es mit meinem jüngsten Zugang aus dem Drogeriebereich, für den ich etwas suchen musste, weil er bei meinem DM des Vertrauens direkt vergriffen war: die Lip&Cheek Creme aus der essence Ready For Boarding LE.
Ich bin (wie ihr wisst) seit jüngster Zeit ein Fan von cremigen Wangenprodukten. Somit war ich seit der Ankündigung dieser LE ganz heiß auf die beiden Farben und habe sie Gott sei Dank beide bekommen. Zunächst habe ich ‘Sending You Kisses’ getestet und bin angetan. Bisher fand die Nutzung aber ausschließlich auf der Wangehaut statt und noch nicht auf den Lippen.
Die Farbabgabe ist exzellent, man muss schon fast ein wenig aufpassen, dass man nicht zu viel Farbe auf dem Pinsel hat. Das Finish ist nicht fleckig und einen Tick matter als das der MAC Lip And Cheek Colours.
Daumen hoch vor allem für den Preis von ca. 2,50 Euro!
gelayert, verblendet
Tageslichtlampe
Bitte entschuldigt den müden Blick, ich hatte einen langen Arbeitstag hinter mir.
Auf den Wangen befindet sich in dezenter Form die essence Lip&Cheek Creme und auf den Lippen ‘Lovechild’
Beide Fotos habe ich im Tageslicht gemacht.

Red Friday 09.03.2012

Hallo ihr Lieben!
Heute gibt es kurz meinen Beitrag zum Red Friday bei Caro. Ich mache die Fotos dafür immer freitagsmorgens mit meinem iPhone 3GS, daher sehe ich jedes Mal leicht zerknittert und dickäugig aus :)
Da mir die roten Lippenprodukte nun wirklich ausgehen, habe ich ein wenig improvisiert und meine gesamten Lippen mit dem MAC Lip Pencil “Brick” ausgemalt (normalerweise nehme ich den für den MAC “Russian Red”) und als Finish das Gloss aus der Urban Decay Naked Palette 2 benutzt.

Urban Decay Naked 2 Palette Review und Swatches

Hallo ihr Lieben!
Keine Palette hat in den letzten Wochen für mehr Furore gesorgt und wahrscheinlich ist die ein oder andere Leserin bereits ziemlich gelangweilt von den ganzen Berichten.
Ich bin dem Hype auch erlegen und als sie vor knapp zwei Wochen bei unseren britischen Freunden online zu kaufen war, musste ich direkt zuschlagen und habe sie bei Beautybay für ca. 37 Pfund (Porto umsonst) bestellt. (Anscheinend haben die Shops dieses Mal ausreichend Stück auf Lager, denn sie ist momentan verfügbar.)
Die Lieferung hat fast 14 Tage gedauert und ich war schon ganz hibbelig vor Aufregung.
Endlich ist sie da und die Jule entzückt!

Nun gibt es meinen Senf zur Naked 2.
Alle Bilder habe ich unter einer Tageslichtlampe geschossen, durch Anklicken können sie vergrößert werden.
Äußerlichkeiten:
Die Verpackung gefällt mir so mittelmäßig. Auf der einen Seite sieht die Metalldose natürlich recht edel aus und der Verschluss ist sicherer als bei der ersten Palette (magnetisch). Andererseits finde ich das Gewicht dadurch zu hoch und zudem denke ich, dass die Palette innerhalb kürzester Zeit reichlich Kratzer abbekommt.

Der innere Bereich ist zwar aus Plastik (Naked 1 Pappe), was eindeutig besser ist, dieser sieht jedoch irgendwie ein bißchen billig aus…vielleicht ist es die Farbe?
Der größere Spiegel ist top, Daumen hoch dafür.
Goodies:
Was soll bloß dieses Gloss? Der Applikator mit dem Drückmechanismus nervt mich, die Farbe ist nicht mein Fall und er riecht stark nach Minze, was ich schwer erträglich finde.
Der enthaltene Pinsel macht einen soliden Eindruck und ich bin neugierig, ob er etwas taugt. Nichtsdestotrotz habe ich eigentlich genug Pinsel, sodass ich diesen nicht unbedingt benötige.
In meiner Naked 1 war ein Duo 24/7 Glide-On Eye Pencil  und eine kleine Primer Potion dabei. Das war perfekt! Und vor allem universell brauchbarer! Warum hat Urban Decay die zweite Palette denn nicht ähnlich gestaltet?
Innereien:
Nun zum interessantesten Teil.
Ich habe auf vielen Blogs gelesen, dass die Palette kühler ist als die erste. Dies bezieht sich jedoch meiner Meinung nur auf die dunkleren Farben, obwohl diese auch nicht wirklich kühl sind, die hellen Lidschatten sind jedoch ziemlich warm.
Meine Bewertung beschränkt sich auf gestriges einmaliges Swatchen mit dem Finger ohne Base auf meinem Unterarm und einem AMU heute Morgen.
Starten wir mit den 5 linken Lidschatten der Palette:
  • Foxy: matter hautfarbener Ton, den man auf meiner Haut nicht wirklich sieht – zum Ausblenden bestimmt toll
  • Half Baked: ist auch in der ersten enthalten, deshalb verstehe ich nicht, warum hier wieder?? Ziemlich gold, ziemlich schimmerig…habe ich bei der ersten schon fast nie benutzt, da Half Baked zu intensiv schimmert
  • Bootycall: peachiges Champagner, habe ich heute früh verwendet – macht sich schön als unauffälliger Highlighter unter den Augenbrauen und im inneren Augenwinkel
  • Chopper: orangestichiger Bronzeton – gehört nicht zu meinen Favorites, schimmert wieder zu stark
  • Tease: matte, mittlere Hautfarbe – sagt mit vom Swatch her sehr zu, könnte super für die Crease sein
Weiter geht es mit den 7 rechten Lidschatten.
Fragt mich nicht, warum ich nicht 6 und 6 fotografiert habe ;)
  • Snakebite: mittleres schimmerndes Braun mit leichten Gold-Oliveinschlag – TOLL! Die Textur ist himmlisch! Könnte was für’s gesamte Lid oder für die Crease schön sein.
  • Suspect: mittleres Champagner-Beige – super Basisfarbe für das bewegliche Lid
  • Pistol: Grau-Braun – heute Morgen habe ich es auf dem gesamten Lid benutzt, die Farbe schimmert zwar ordentlich sieht aber wunderbar aus – vielleicht DIE Farbe aus der Palette
  • Verve: helles silberiges Champagner – ist mir zu heftig, eventuell macht sich der Lidschatten besser, wenn man ihn dezent aufträgt
  • YDK: kühles Bronze – schimmert mir zu sehr
  • Busted: dunkles sattes Braun – Ich liebe diesen Lidschatten jetzt schon, der Auftrag war phänomenal.
  • Blackout: mattes sattes Schwarz mit ganz feinen Glitzerpartikelchen – nutzt man nicht oft, aber die Quali ist sehr fein und ich werde sicherlich Einsatz für den Lidschatten finden
Fazit:
4 Farben sprechen mich weniger an, 8 Farben begeistern mich.
Ich werde in den nächsten Wochen hoffentlich Zeit finden und ein paar AMUs damit zeigen.
Es ist schwierig zu beantworten, ob die Naked 2 ein Must Have ist. Ich denke nicht, dass wirklich jemand von allen enthaltenen Lidschatten 100%ig begeistert sein wird und zudem fällt das Wort “Schimmer” häufig, wenn man an die Naked 2 denkt. Trotzdem sind Farben dabei, die wundervoll sind. Ich bin froh, beide Paletten zu besitzen. Auch wenn ich sie nicht täglich nutze, greife ich ab und zu definitiv darauf zurück.
Was denkt ihr über die Naked 2?
Seid ihr angefixt oder ist euch das jüngste Urban Decay Baby völlig schnuppe?
Hier noch ein bißchen was für’s Auge!

Urban Decay 24/7 Glide-On Eye Pencil "Oil Slick"

Hallo ihr Lieben!
Hach ist es schön, dass endlich Freitag ist.
Leider ist das Wetter hier in Hamburg mehr als schlecht und ich hoffe, dass das Tageslicht am Wochenende ausreicht, um ein paar Bildchen zu schießen.
Naja, heute stelle ich euch einen meiner Urban Decay Stiftchen vor:
Bei meiner letzten Beautybay-Bestellung durfte dieser Kajalstift mit. Er kostet 13 Pfund zzgl. 3,50 Pfund Versand. Momentan erscheint die Farbe leider dort nicht!
Ich finde die Qualität der 24/7-Liner toll und die Farbauswahl spricht mich zudem an. In meiner Sammlung befinden sich bereits:
Dieses Mal habe ich mich für “Oil Slick” entschieden.
Es ist ein Dunkelgrau-Schwarz mit silbernen Partikelchen, diese sind aber nicht so offensichtlich wie auf dem zweiten Bild. Das erste Bild trifft es mehr!
Die Haltbarkeit überzeit wie die anderen Farben. Ich finde “Oil Slick” ist eine schöne Alternative zum normalen schwarzen Liner…

Habt ihr auch welche von den 24/7 Glide-On Eye Pencils und könnt ihr mir weitere Farben empfehlen?

NYC Haul: Urban Decay 24/7 Glide-On Eye Pencil "1999"

Hey ihr!
Es ist LIEBE, wahre LIEBE.

Ich vergöttere diese Kajalstifte. Deshalb musst auch in NYC einer mit! Und zwar in der Farbe “1999″ für 18 Dollar. Ein lilastichiges Burgunder mit Glimmerpartikeln, die in der Realität jedoch nicht so stark in der Vordergrund treten wie auf dem Bild unten.
Ich brauche gar nicht viel zu schreiben. Die Stifte sind geschmeidig im Auftrag, decken super und halten vor allem lange! Ich habe außer dieser Farbe noch den Duo-Stift (Farben: Zero und Whiskey) aus der Naked Palette.


AMU 2 Naked Palette – gaaaaanz dezent!

Für mich der perfekte matte Büro-Look, leider wurden die Farben wieder etwas von meiner Kamera verschluckt!

  • Base: MAC Paint Pot “Groundwork”
  • Augenbrauen: MAC Eye Brows “Lingering” und Brow Set “Dressed” (gibt es nicht mehr im Sortiment)
  • Gesamtes Lid: UD Naked Palette “Naked” (die meisten finden diesen Ton nicht so überzeugend, mir gefällt er sehr gut, weil er den Hautton sehr gut ausgleicht und aus dem Lid eine schöne ebene Fläche macht)
  • Lidfalte: UD Naked Palette “Buck” (dunklere matter Ton aus der Palette)
  • Im inneren Augenwinkel und unter der Augenbraue: UD Naked Palette “Virgin”(hellster Ton aus der Palette und meine neuer Lieblingshighlighter für AMUs)
  • Unter dem Auge: Benefit Powderflage
  • Liner: 24/7 Glide On Pencil “Whiskey”
  • Mascara: Artdeco Style&Curle

AMU 1 Naked Palette

Vorweg: Meine Kamera macht echt blöde Fotos. In echt sahen die Farben auf dem Auge noch ein wenig schöner aus. Aber zu Weihnachten bekomme ich eine Digitale Spiegelreflexkamera, dann kommen die schönsten Bilder von Welt ;-p

Nun aber, folgende Farben habe ich benutzt:

Virgin, Sin, Toasted und Hustle

Außerdem noch den Glide-On Pencil in Whiskey!

Ausgangsituation:

  • MAC Paint Pot Groundwork
  • Augenbrauen leicht nachgezogen

1.Ich muss vor dem Lidschatten immer eine Schicht Mascara auftragen, weil ich mit meinen langen Wimpern IMMER nochmal irgendwie anstoße ):

 2. Virgin auf dem gesamten Lid, Sin im inneren Augenwinkel und entlang der Augenbraue

3. Toasted im äußeren Augenwinkel und in der Lidfalte

4. Liner entlang des oberen und unteren Wimpernkranz

5. Mit Hustle den Lidstrich verblenden, außerdem weiter Betonung des äußeren Augenwinkels

6. Einmal die unteren und noch einmal die oberen Wimpern mit Artdeco Style&Curle tuschen. FERTIG (:

Und nochmal vorher (ich mag Vorher-Nachher-Bilder):

1 2 3