Posts Tagged ‘YSL’

Red Friday 08.11.2013

Hallo ihr Lieben!

Heute bin ich komplett im Büro untergegangen, weil so viel zu tun ist.

Trotzdem möchte ich noch schnell am Red Friday bei Pinky Sally teilnehmen.

Dieses Mal mit dem Glossy Stain von YSL in der Farbe No. 10 Rouge Philtre.

Foto 08.11.13 08 07 14

Bald habe ich Feierabend und dann treffe ich mich mit Martha von Martha Macht. Martha’s Blog lese ich seit meinen ‘Anfängen’ Mitte 2010 und ich bin schon ganz aufgeregt, sie endlich mal live kennenzulernen <3

Für euch einen schönen Abend und einen fabelhaften Start ins Wochenende!

YSL Baby Doll Eyeliner 16 Rose Baby Gold – Review

IMG_6396_bearbeitet-1

Hallo ihr Lieben!

Als ich erste Swatches dieses Liners sah, war es um mich geschehen! Da ich ihn in den deutschen Onlineshops noch nicht finden konnte, bestellte ich das gute Stück bei feelunique.com mit einem Gutscheincode. Dort kostet der Liner mit 3 ml regulär 24 Pfund. Ich habe umgerechnet genau 26,38 Euro bezahlt. Eine stolze Summe für einen Eyeliner.

Ich bin unsicher, wann die Baby Doll Eyeliner in Deutschland erscheinen und ob in allen Farben, die man in Posts aus dem Ausland finden kann wie hier bei Karen.

Die Verpackung ist YSL-like in Gold gehalten, das Fläschen besteht aus Plastik. Die Pinselspitze ist sehr fein, optimal für den Auftrag. Auf der Verpackung ist vermerkt, dass der Liner nicht für Kontaktlinsenträgerinnen geeignet ist. Ich werde es trotzdem noch testen ;)

IMG_6379

‘Rose Baby Doll’ ist hingegen seines Namens ein Rot-Pink mit Kupferinschlag und atemberaubenden Schimmereffekt.

Für das Ergebnis auf den Swatches musst ich zwei Schichten auftragen.

Tageslichtlampe

IMG_6383

IMG_6388

Blitzlicht

IMG_6393

Der Auftrag ist nach zwei Schichten absolut deckend und fällt mit der feinen Pinselspitze äußerst leicht. Die Trockenzeit ist genau richtig, nicht zu kurz und nicht zu lang. Obwohl die Textur nicht wasserfest ist, hat der Liner bei mir den ganzen Tag (ca. 14 Stunden, 25 Grad), bis ich ihn entfernt habe, an Ort und Stelle gehalten! Ich bin echt beeindruckt.

Am liebsten trage ich flüssige farbige Eyeliner als doppelten Lidstrich in Kombination mit Schwarz, so auch hier auf den Tragebildern (Tageslichtlampen) mit der MAC Fluidline ‘Blacktrack’. Für die Fake Lashes fiel meine Wahl auf die Red Cherry #99, deren Spitzen ich ebenfalls mit dem Liner eingepinselt habe und was zudem toll hielt.

IMG_6352

So sieht ein Lidstrich aus, wenn man nicht mehr ganz so straffe Lider UND Schlupflider besitzt, ein schönes Schwänzchen ist nicht möglich *schnief*.

IMG_6374

IMG_6359

Obwohl der Preis wirklich eine Hausnummer ist, muss ich diesen Eyeliner voller Begeisterung empfehlen. Die Farbe ist so besonders und die Qualität einsame Spitzenklasse!

Wie steht ihr zu knalligen Eyelinern? Ist euch das zu crazy?

Yves Saint Laurent Pure Chromatics No. 9 Stone (Summer Look 2012)

Hallo meine Lieben!
Heute stelle ich euch eine (und meine erste) der YSL Lidschattenpaletten aus dem Sommerlook 2012 vor, die Nr. 6 ‘Stone’. Sie enthält 3 g Lidschatten und kostet ca. 48 Euro. Ob die Palette limitiert ist, weiß ich nicht, momentan ist sie verfügbar.
Die Verpackung wirkt edel (bis auf die goldfarbene Oberfläche, auf der man JEDEN Fingerabdruck sieht) und auch der innere Bereich ist schick gestaltet. Die enthaltenen Applikatoren benutzte ich wie immer eigentlich nicht.
Die Palette enthält 4 Farben, die trocken und feucht verwendet werden können. 
Die Farben entsprechen voll meinem Beuteschema und man kann von einem dezenten bis hin zu einem verruchten Augen Make Up alles schminken.
Die Qualität der Lidschatten ist toll, da sie äußerst buttrig aufgetragen werden können und dabei nur einen kleinen Tick krümeln, waseigentlich fast zu vernachlässigen und bestens zu beseitigen ist.
Ich hatte mit von der feuchten Anwendung etwas mehr Intensität erwartet. Da die Lidschatten jedoch trocken schon intensiv sind, bin ich durchaus zufrieden. Die Haltbarkeit der Lidschatten würde ich mit meiner Urban Decay Primer Potion mit ca. 9 Stunden angeben. Danach setzen sie sich nicht ab, aber ‘verschwinden’ leicht.
Das Besondere an den Farben ist der enthaltene Schimmer. Ich habe es nicht geschafft, ihn fotografisch 100% festzuhalten. Der Schimmer ist dezent und intensiv zugleich, wirkt überhaupt nicht billig und ist wundervoll seidig. Man liest dies bei vielen Paletten von Yves Saint Laurent und für mich ist es eindeutig das Highlight der Palette, wodurch sie sich von anderen Palettem meiner Sammlung unterscheidet.
Lange Rede, kurzer Sinn, hier die Swatches…
Ihr seht auf den Swatches jeweils links die Farbe trocken und ohne Base und rechts feucht und ohne Base. Alle Swatches habe ich mit einem Lidschattenpinsel gemacht.
Die Bilder könnt ihr durch Anklicken vergrößern!
Fragt mich nicht, warum ich die Reihenfolge so bescheuert gewählt habe :)
Von links nach rechts:
Palette: Oben rechts, oben links, unten rechts, unten links
Tageslichtlampe
Blitzlicht
Blitzlich (unscharf, damit ihr den Schimmer erahnen könnt), Tageslicht
Und hier seht ihr ein Augen Make Up für den Alltag, das ich mit der Palette geschminkt habe. Auf dem inneren Drittel des Lids befindet sich die Farbe oben links, in der Crease und am unteren Wimpernkranz die Farbe unten rechts. Als Lidstrich habe ich die MAC Fluidline ‘Added Goodness’ verwendet. Darüber, am unteren Wimpernkranz und als Vertiefung der Crease kam die Farbe unten links zum Einsatz. Zum Verblenden wählte ich die von Urban Decay ‘Foxy’ aus der Naked 2 Palette.
Die Farbe oben rechts der YSL Palette habe ich für dieses Augen Make Up nicht gebraucht.
Alle Bilder wurden im Tageslicht gemacht.
Es ist wie bereits erwähnt schwer, den Schimmer abzubilden, der in der Realtität wesentlich sichtbarer ist und wirklich wundervoll aussieht.

Red Friday 22.06.2012

Hallo meine Lieben!
Heute ist Freitag und der ist fast immer ROT bei mir, damit ich bei Caro’s Red Friday mitmachen kann.
Meine Wahl fiel auf den YSL Glossy Stain ’10 Rouge Philtre’, den ich viel zu selten benutze.
Ich wünsche euch einen kurzen Arbeitstag und einen guten Start ins Wochenende!

Yves Saint Laurent Glossy Stain "10 Rouge Philtre" und "15 Rose Vinyl"

Hallo ihr Lieben!
Heute schaffe ich es endlich, meine neuen Lieblinge, die YSL Glossy Stains zu präsentieren.
Ich hatte davon in der Vergangenheit gelesen, war jedoch nicht wirklich interessiert. Mehr durch Zufall habe ich mir die 15 in der Parfümerie Pieper in Düsseldorf auftragen lassen und war sofort begeistert, sodass ich noch am gleichen Tag eine zweite Farbe gekauft habe (mir wurden jedoch auch 20% gewährt).
In dem Fläschchen sind 6 ml enthalten und der Preis beträgt bei Douglas 29,95 Euro und bei Parfümdreams zum Beispiel 25,95 Euro. Insgesamt ein stolzer Preis und wenn ich ehrlich bin, gebe ich normalerweise nicht so viel Geld für ein Lippenprodukt aus.
Die Verpackung ist zwar aus Plastik, sieht jedoch nach meinem Geschmack edel aus. Die Fläschen sind eher kurz und dick. Leider irritieren die Farbstreifen etwas, denn nicht bei jeder Farbe stimmen diese mit dem Endergebnis überein.
Der Applikator ist wie für meine Lippen gemacht und mit der Spitze kann man wunderbar akkurat arbeiten. Damen mit schmalen Lippen könnten eventuell Probleme bekommen, da der Applikator recht breit ist. Das möchte ich nicht abschließend beurteilen und würde in diesem Fall das Testen empfehlen.
Kommen wir zu dem ersten für mich neuartigen Highlight, die Textur. Nach dem Auftrag fühlt sich der Stain richtig angenehm feucht und frisch an. Es ist schwer zu beschreiben, weil ich so ein Gefühl noch nie zuvor hatte. Die Lippen sind nicht im Geringsten klebrig. Ich vergesse zwischendurch sogar, dass ich überhaupt etwas auf den Lippen habe.
Und trotzdem ist das Ergebnis äußerst glossig, wie ihr auf meiner Hand und ganz unten sehen könnt. Dieses Gefühl und das erreichte Finish würde ich ernsthaft als Luxus beschreiben, auch wenn sich das komisch anhört. Auch wenn ihr keinen Glossy Stain kaufen möchtet, bittet testet es zumindest einmal am Counter. Als Kosmetik-Liebhaberin ist es diese Erfahrung wirklich wert!
Die Glossy Stains enthalten Eigenschaften eines Lip Stains und färben die Lippen ein. Die Deckkraft und das Einfärben hängt ein wenig von der gewählten Farbe ab, meine beiden sind sehr ordentlich.
Das zweite und größte Highlight ist die Haltbarkeit.
Ich könnte nun beliebig viele Adjektive wie “phänomenal”, “überwältigend” oder “unfassbar” aufzählen, denn die Glossy Stains und vor allem der Glanz halten wirklich erstaunlich lange trotz Trinken, Essen und viel Sabbeln. Drei Stunden mindestens. Danach verschwindet der Glanz etwas, die Farbe ist jedoch noch vorhanden. Wenn man vorher einen durchsichtigen Lipliner benutzt, gibt es zudem keinerlei Probleme mit dem “Auslaufen” der Farbe.
Es bleibt mir nicht anderes als euch ans Herz zu legen, die Glossy Stains zu probieren. Für mich sind sie nahezu eine revolutionäre Bereicherung!
Alle Bilder wurden vor einer Tageslichtlampe gemacht und sind durch Anklicken vergrößerbar.
Frisch aufgetragen
Nach der Bearbeitung mit einem Entferner für wasserfestes Augen Make Up.
Das Bild zeigt die Eigenschaften des Einfärbens deutlich:
Zunächst die “15 Rose Vinyl”, einen Ganzes-Gesicht-Bild gibt es hier
Hier die “10 Rouge Philtre”. Die Oberlippe sieht ausgewaschen aus, ist sie aber nicht. Dort spiegelt sich der weiße Tisch, der vor mir stand. Das Rot ist genauso deckend wie auf der Unterlippe. Ein Ganzes-Gesicht-Bild gibt es hier.
Und wie die letzten Tage möchte ich noch auf den heutigen Beitrag der Bloggerwoche “Time Travel Through The Decades” aufmerksam machen, den ihr zu den 70er Jahren bei Michi findet…Morgen bin ich dran!!!


Tragebilder Catrice Revoltaire LE Powder Blush "Colour Bomb"

Hallo ihr Lieben!
Es kam vorhin von einer Leserin die Bitte nach Tragebildern des Blush aus der aktuellen Catrice Revoltaire LE.
Dem komme ich gerne nach :)
Alle Bilder wurden vor der Tageslichtlampe gemacht. Ich trage auf den Wangen nur das Blush und auf den Lippen den YSL Glossy Stain “15 Rose Vinyl”.
(Diese Wochenende werde ich den Post zu den Stains fertig machen, denn ich möchte euch diese Schätze nicht länger vorenthalten.)

Besuch bei Inglot und Düsseldorf-Haul

Hallo ihr Lieben!
Achtung, das ist ein RIESEN-Post :)
Heute gibt es meinen Bericht über meine Inglot-Inspektion und was ich in Düsseldorf alles ergattert habe. Die Sachen stelle ich dann noch einzeln vor, wenn ich sie ein wenig unter die Lupe genommen habe.
Wie bereits erwähnt, habe ich zu meinem Geburtstag Ende Januar von meinem Freund ein Wochenende in Düsseldorf inkl. Inglot-Besuch geschenkt bekommen.
Letzten Freitag war es soweit und es ging Richtung Schmink-Paradies. Ich weiß, dass die Preise hier in Deutschland im Vergleich zu Polen recht hoch sind. Aber da ich nicht wirklich mal eben nach Polen komme, habe ich die Preis-Gedanken beim meiner Visite in Düsseldorf ausgeblendet. Natürlich kann ich verstehen, dass viele hier in Deutschland nichts oder nur wenig kaufen würden. Das sollte jeder für ich entscheiden!
Der Laden in Düsseldorf befindet sich in der Königsallee im Sevens Einkaufzentrum, wenn man reinkommt hinten rechts. Der Laden ist mittelgroß (größer als mancher MAC-Store) und selbst letzten Samstag (also zu Shopping-Hauptzeit) nicht unangenehm überfüllt. Ich hatte vorab per Mail abgeklärt, dass ich ein paar Fotos schießen kann. Danke dafür! Übrigens finde ich die Facebook-Seite von Inglot wirklich toll. Man bekommt recht zügig eine Antwort, es werden häufig Fotos gepostet und man findet viele Links zu Mädels, die sich mit Inglot-Produkten geschminkt haben!
Hier ein paar Impressionen des Ladens.
Rechte Seite: Foundation, Puder, Highlighter, Blush usw.
Linke Ecke: Geschenkideen, Koffer usw.
 Mittlerer Bereich: Einzellidschatten, Liner, Pigmente, Freedomsystem usw.
Linke Seite hinten: Lippenprodukte
Linke Seite vorne: Nagellacke
Im Paradies angekommen hat sich mir eine nette blonde Inglot-Dame (ich Dösbaddel habe den Namen vergessen) zur Verfügung gestellt, mich beraten und für mich die Sachen zusammengesammelt und herausgesucht. Das an dem Tag anwesende Inglot-Team (und das ist nicht geschleimt!) machte einen superfreundlichen und hilfsbereiten Eindruck. Ich hatte überhaupt keine Hemmungen, etwas zu fragen, was manchmal in anderen Läden im Kosmetikbereich der Fall ist, weil das Personal hochnäsig wirkt.
Da die meisten das Freedom-System kennen, gehe ich nicht weiter darauf ein. Falls ihr Fragen habt, gerne in den Kommis!
Natürlich war ich etwas überfordert, da besonders im Lidschattensektor die Auswahl groß ist. Aber auch das Nagellack-Sortiment ist immens! Da hatte ich mir trotzdem fest vorgenommen, mich zu beherrschen, da ich langsam aber sicher echt zu viele Fläschchen besitze ;)
Nach einer guten Stunde hatte ich mich durch die Tester geswatcht und schließlich folgende Teilchen gekauft:
  • 10er Palette+Lidschatten (Leerpalette 15 Euro)
  • 5er Palette+Lidschatten (Leerpalette 10 Euro)
  • Die Lidschattenswatches (normale Lidschattenrefills 8 Euro, Rainbowrefill 9 Euro) kommen schnellstmöglich!
  • Body Sparkles 60 (16 Euro, leider habe ich zu Hause festgestellt, dass das Döschen bereits geöffnet wurde, was man anhand der Klebestreifens sehen konnte und mir kam die Hälfte direkt entgegen, sehr schade. Aber unglücklicherweise habe ich erst daheim reingeschaut.)
  • AMC Eyeliner 89 (14 Euro)
  • Eyelashes 67S (10 Euro)
  • Nagellack XL6 (10 Euro)
  • Wie die einzelnen Produkte sind, kann ich noch nicht sagen. Das werde ich nach und nach berichten Mir ist jedoch sofort aufgefallen, dass die Lidschatten mit Pearl-Finish sehr seidig sein.
    Wenn ich vielleicht auch mal nach Düsseldorf oder sogar nach Polen kommt, stattet Inglot auf jeden Fall einen Besuch ab! Mir hat es super gefallen!
    Aber Inglot war nicht alles, was ich in Düsseldorf entdecken durfte.
    In der Parfümerie Pieper habe ich den wohl schönsten Parfümerie-Besuch meines Lebens erlebt. So freundlich und zuvorkommend wurde ich noch nie bedient (und vor allem habe ich noch nie 20% bekommen, weil ich anscheinend so freundlich war *grins*). Mein Freund wollte gerne den neuen Diesel-Duft als Tester haben. Da keine mehr vorrätig waren, wurde uns etwas in einen richtigen Reisesprühspender abgefüllt! So manch andere Parfümerie kann sich hier eine Scheibe abschneiden.
    Des Weiteren waren dort einige Deborah Lippmann Lacke um die Hälfte reduziert. Mal abgesehen davon, dass ich schwer begeistert war, die Lacke zu finden, denn in Hamburg ist das gar nicht so leicht. Somit durften “Boom Boom Pow” und “No More Drama” mit und den “Happy Birthday” hat mir mein Freund geschenkt, weil er den cool findet ;)

    Und ich habe die YSL Glossy Stains für mich entdeckt, hier die Farben “10″ und “15″, die mir die Verkäuferin für 20% weniger verkauft hat. Bei einem stolzen Preis von 29,50 Euro macht das Einiges aus. Ich werde auch zu diesen einen extra Post verfassen. Vorab: ICH BEFEHLE EUCH HIERMIT, DIESE AM COUNTER AUFTRAGEN ZU LASSEN UND ZU TESTEN. SIE SIND PHÄNOMENAL! Kein Kleben, stundenlange Haltbarkeit und atemberaubende intensive und zugleich natürlich Farben.
    :))))))))))))))))))))))))))))))
    Zwei letzte Errungenschaften, die ich euch zeigen möchte (obwohl ich eigentlich nie etwas über Klamotten und Ähnliches poste), ist eine Lederjacke von ZARA und eine Marc by Marc Jacobs Uhr. Ich MUSS sie euch präsentieren, weil die beiden Teilchen SO heiß sind :D
    Ich bin seit Jahren treue Lederjackenträgerin. Bei meiner aktuellen hat der Reißverschluss  nach 4einhalb Jahren den Geist aufgegeben. Das Einnähens eines neuen kostet relativ viel, sodass ich schon seit Monaten auf der Suche nach einer Alternative bin, was sich mehr als schwer gestaltet hat. Die mir gefallen haben, lagen preislich häufig bei über 400 Euro *hust*. Per Zufall entdeckte ich dann bei ZARA in Düsseldorf dieses Exemplar aus Lammleder und musste zuschlagen. Sie ist butterweich, nicht ganz so kurz und die dezent aufgepufften Schultern sind soooo toll! Nun muss Petrus hier in Hamburg Ü15 Grad liefern und das neue Schätzchen darf seinen Einsatz finden.
    Wie ich sicher bereits irgendwann einmal erwähnt habe, bin ich riesiger Marc by Marc Jacobs-Fan, besonders die Accessoires, Taschen, Sonnebrillen usw. machen mich schwach. Letztes Jahr in NYC habe ich eine Tasche und eine Handyhülle gekauft und ein Lederarmband darf ich auch meins nennen. Die Produkte entsprechen genau meinem Geschmack und wenn ich so überlege, ist es schon ganz gut, dass die Marke in Deutschland nicht gut verfügbar ist, denn sonst müsste ich über kurz oder lang sicherlich Privatinsolvenz anmelden :) Wieder per Zufall entdeckten mein Liebster und ich bei dem Christ auf der Kö eine kleine Auswahl am MbMJ-Uhren. Ich war völlig aus dem Häuschen! Und ich war noch viel mehr aus dem Häuschen als ich von ihm diese Uhr geschenkt bekam, einfach so <3. Sie ist sportlich und eleganz zugleich, kurzerhand einfach lässig und zu meinem neuen Jäckchen ein toller Kumpel.
    Es war ein traumhaftes (wenn auch teures) Wochenende in Düsseldorf und ich freue mich auf den nächsten Besuch!

    Bronzer Vergleich

    Hallo ihr Lieben!
    Wie versprochen reiche ich einen Vergleich meines YSL Bronzers Terre Saharienne Nr. 6 nach.
    Ich habe mir als Vergleichkandidaten Benefit Hoola, Nars Laguna und Nars Casino ausgesucht.
    Auf dem Bildern ist die Reihenfolge:
    Hoola, Laguna, YSL Nr. 6 und Casino

    Ich habe verschiedene Lichtsituationen für einen  besseren Gesamteindruck gewählt.

    Tageslicht
    Kunstlicht
    Blitzlicht
    Wie ihr sehen könnt, schimmert YSL Nr. 6 im Vergleich zu den NARS Bronzern gar nicht viel mehr. Außerdem sieht man hier deutlich, dass Nr. 6 den geringsten Orange-Anteil hat (so wie ich es bereits bei meinem ersten Post dazu angemerkt hatte).
    Hoola ist kein wirklich guter Vergleichkandidat, weil er matt ist.

    Ich muss sagen, dass mir beim Vergleichen die Nr. 6 farblich und vom Finish her am meisten begeistert hat. Somit empfehle ich diesen Bronzer uneingeschränkt.

    1 2